Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

G25FFL in Vib 2000 GF wirklich verpolt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • BananaJoe
    Registrierter Benutzer
    • 01.01.2004
    • 460

    G25FFL in Vib 2000 GF wirklich verpolt?

    Guten Abend, ich trau mich ja fast nicht zu fragen...evtl. liegt der Fehler aber doch bei Visaton..

    Hab gerade mal meine VIb 2000 GF simuliert (mit deren MT, HT - Klang ich ja bekanntermaßen nicht wirklich glücklich bin..)

    Mal der HT verpolt (so wie im Plan):
    Eine Riesen Senke zwischen 2000 und 3000


    Und so "richtig" gepolt..




    Sieht da jemand nen Sinn drin?

    Auch ja, wie kann ich in boxsim die 2 Frequenzgänge übereinander legen?

    Grüße
  • Frank
    Registrierter Benutzer
    • 05.03.2005
    • 1387

    #2
    Hm, das sieht nach einer total besch...eidenen Phasenbeziehung aus. Beim Verpolen muss sich ein wirklich tiefer und scharfer Graben ergeben, nicht nur so ein ein kleiner Buckel.

    Ich will Visaton nicht am Zeug flicken, aber das sieht irgendwie falsch aus. Kann aber auch andere Gründe haben. Ich kenne ja die Simulation nicht, hier wurde schon Mist simuliert. Mal abwarten, was der Admin dazu beitragen wird.
    Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."

    Kommentar

    • harry_m
      Registrierter Benutzer
      • 16.08.2002
      • 6421

      #3
      Um zwei Projekte übereinander zu legen, ein Projekt öffnen und als Referenz anwählen.

      Danach das zweite Projekt öffnen

      Und klicke mal "Frequenzgang aller Chassis zeigen" an.
      Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
      Harry's kleine Leidenschaften

      Kommentar

      • BananaJoe
        Registrierter Benutzer
        • 01.01.2004
        • 460

        #4
        So, dann hiermal..

        Original:


        Ohne Verpolung:


        Meine Weiche@Boxsim


        Originalweiche Visaton:
        http://www.visaton.de/deutsch/bildgr..._bweiche1.html

        Kommentar

        • harry_m
          Registrierter Benutzer
          • 16.08.2002
          • 6421

          #5
          Ich habe da eine ganz düstere Vermutung.

          In meiner Centerbox ist der W100SC knapp unter 4kHz getrennt. Es funktioniert zwar ganz hervorragend, aber die Simulation weicht gewaltig von der Messung ab. Weder mit dem TI100 noch mit dem W100SC habe ich Ergebnisse simulieren können, die an die Messung herankommen.

          Ich nehme an, dass mit steigender Frequenz die Phasenbeziehung in der Simulation zunehmend von der Realität abweicht.

          Hier ist der GF200 auch sehr hoch getrennt. Visaton veröffentlicht den gemessenen Phasengang nicht, daher müsste mal in den K&T bzw. HH Messungen nachsehen, wie weit GF200 bei 2kHz die Phase gedreht hat. Vielleicht findet man dann die Erklärung.

          P.S.: eigentlich gehört es in das Forum "Messtechnik und Simulation".
          Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
          Harry's kleine Leidenschaften

          Kommentar

          • Diablo
            Registrierter Benutzer
            • 24.09.2004
            • 2685

            #6
            mir ist auch schon aufgefallen, dass bei vielen orginal visaton bauvorschlägen die simulation nur noch entfernte verwandtschaft mit dem von visaton angegebenen frequenzgang hat....
            Die Chance ohne Tippschein im Lotto zu gewinnen ist fast genauso hoch wie mit Tippschein.

            Kommentar

            • harry_m
              Registrierter Benutzer
              • 16.08.2002
              • 6421

              #7
              Jede Simulation hat ihre Grenzen. Bei Boxsim gibt es z.B. Probleme mit Hörnern, mit Breitbändern. Und langsam beginne ich zu vermuten auch mit Chassis, die an der Grenze ihres Einsatzbereichs eingesetzt werden. Dort beginnen sie wohl etwas schneller (oder anders) die Phase zu drehen, als die Simulation es vermutet.
              Zuletzt geändert von harry_m; 13.03.2006, 21:51.
              Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
              Harry's kleine Leidenschaften

              Kommentar

              • BananaJoe
                Registrierter Benutzer
                • 01.01.2004
                • 460

                #8
                Harrys Aussage, hört sich für mich, plausibel an...

                Simulieren ohne Ahnung is wohl nich..

                Aber vielleicht meldet sich ja der Herr Visaton, bzw. der Erschaffer des Programmes noch..

                Grüße

                Kommentar

                • UweG
                  Registrierter Benutzer
                  • 29.07.2003
                  • 5638

                  #9
                  Ich habe die VIB2000GF inzwischen simuliert. Da stimmt definitiv etwas nicht.

                  @harry_m: Im Prinzip stimme ich dir ja zu, dass Boxsim in den Randbereichen seines Einsatzfeldes manchmal problematische Ergebnisse liefert, aber hier sollte das nicht der Fall sein. Eine 2-Wege-Box in einer rechteckigen Kiste sollte Boxsim vor keine unlösbaren Aufgaben stellen.


                  P.S.:
                  @BananaJoe: Du könntest ja mal probieren, den HT umzupolen und den 10µF vor dem HT zu überbrücken. Wenn die Simu stimmt, dann muss sich da was verbessern.
                  Zuletzt geändert von UweG; 14.03.2006, 14:46.
                  Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                  Kommentar

                  • BananaJoe
                    Registrierter Benutzer
                    • 01.01.2004
                    • 460

                    #10
                    Muss das überbrücken sein? Laut Simu sollte umpolen reichen..
                    Umpolen werde ich demnächst, zur Zeit lieg ich leider flach..

                    Kann man sich ja kaum vorstellen das des jahrelang falsch im bauvorschlagsheft gestanden haben könnte..

                    gruß

                    Kommentar

                    • Frank
                      Registrierter Benutzer
                      • 05.03.2005
                      • 1387

                      #11
                      Original geschrieben von BananaJoe
                      Laut Simu sollte umpolen reichen..
                      Nein tut es nicht. Die Phasenbeziehung ist dann immernoch nicht in Ordnung, auch wenn der Frequenzgang nicht ganz so schlimm aussieht. Da stimmt die Platitüde: der Frequenzgang ist nicht alles, dann doch.
                      Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."

                      Kommentar

                      • andi_m
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.09.2004
                        • 1435

                        #12
                        Hallo zusammen

                        Wie sieht es mit den unterschiedlichen Abständes der Chassis zum Micro aus?
                        Boxsim bezieht sich doch auf fast gleiche Abstände.
                        Bei der Messung ist das Micro aber höher als Schallwandmitte.
                        Ich glaube das das gerade bei kleineren Boxen zu bedenken ist.

                        Gruss
                        Andi_m
                        Spannungsabfall ist kein Sondermüll

                        Wenn du nicht helfen kannst dann störe
                        dabei sein ist alles
                        (Zitat: Jürgen von der Lippe)

                        Kommentar

                        • UweG
                          Registrierter Benutzer
                          • 29.07.2003
                          • 5638

                          #13
                          ca. 13° nach unten müsste es mit der Originalweiche phasenmäßig ganz gut aussehen, der Frequenzgang bleibt in der Simu aber wellig.

                          Selbst wenn der Kondi erstmal nicht gebrückt wird, wäre der Versuch schon aufschlussreich. Normalerweise erwartet man ein unausgeglicheneres Ergebnis, hier wäre aber ca. 11° nach oben die Phasenbeziehung in der Simu o.k..
                          Den Hörversuch aber nicht in zu großem Hörabstand machen. Gerade bei der VIB2000 dürften dort die Unterschiede verschwimmen
                          Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                          Kommentar

                          • harry_m
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.08.2002
                            • 6421

                            #14
                            Ich habe auch schon mal gedacht, anhand der Simulaton, die mir sehr plausiebel vorkam, "Verbesserungen" an der Weiche vorzunehmen.

                            Es war vorsichtig formuliert ein Fiasko: die anschliessende Messunge bestätigte die "Verschlimmbesserung".

                            Es ist genau der Punkt, wo nur noch die Messung die Antwort bringen kann. Oder Vergleichshören mit einer Referenz.

                            Es gibt immer wieder Leute, die behaupten Abstimmung "nach Gehör" machen zu könnnen. Dies setzt jedoch langjährige Erfahrung und Praxis voraus. Und wird sich wohl auf etwas einfachere Konstrukte beschränken. Ich bin mir sicher, niemand kriegt nach Gehör eine Vierwege-Weiche hin.

                            Ich kann es nicht, das ist inzwischen belegt.
                            Zuletzt geändert von harry_m; 18.03.2006, 11:52.
                            Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
                            Harry's kleine Leidenschaften

                            Kommentar

                            • Frank
                              Registrierter Benutzer
                              • 05.03.2005
                              • 1387

                              #15
                              Eine 17/25 Kombi geht eigentlich fast immer mit einer großen Spule um 2,2mH und einem viel zu kleinen Kondensator parallel vorm Bass. Der HT kann 2. Ordnung nach Lehrbuch mit Hochpass versehen und leiser gemacht werden. Das klappt fast immer und klingt besser als fertige Standard 2-Wegeweichen. Da ist das Feinabstimmen per Gehört recht gut möglich.

                              Bei einer 3 Wegebox haut das nach meiner Erfahrung schon nicht mehr hin. 4 Wege ohne Messung und Simulation ist IMHO nur das für Masochisten.
                              Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X