Alt 25.08.2013, 12:15   #1
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Weichenänderung Atlas 400 mit MHT

Hallo,

nachdem ich im laufe der Jahre viele Visaton Bauvorschläge für mich und Bekannte realisiert habe, soll jetzt mein “Optimum-Konzept” für gut 70m2 Wohnzimmer in die Endmontage gehen. Ursprünglich war eine 6.0 Bestückung aus Atlas DSM MK III und 4 im Gehäuse etwas geänderten VIB extra GF geplant. Im laufe der Zeit habe ich aber immer wieder Änderung in der “geplanten” Bestückung und den Gehäusen vorgenommen und bin immer weiter von der ursprünglichen Planung abgekommen. Jetzt sind die Gehäuse fertig und es geht an die Endmontage. Als Center für Front und Rear (nur 1x) sind es 80l Gehäuse mit BR 14.70 in Anlehnung an den Korpus der Atlas DSM mit MHT 12, DSM 50 und ”altem” TIW 250 als Bestückung an einer Weiche der VIB Extra II geworden (wird aber noch auf TI100 als Atlas 250 geändert). Für die an der Wand zu montieren Surround Lautsprecher mit ca. 40l habe ich mich jetzt auf KE 25, TI100 und TIW 250 mit BR 13.25 an einer Weiche der Atlas 250 mit dieser Bestückung festgelegt. Für die Haupt- Lautsprecher soll´s vom allerfeintes werden. Deshalb möchte ich die Atlas DSM als Atlas 400 mit AL 200, TI 100 und MHT 12 bauen. Und da komme ich jetzt zu meinem Problem. Aufgrund des Einsatzes des MHT 12 statt der KE 25 SC ist sicher eine Änderung der Weiche notwendig, mit der ich überfordert bin. Mit Boxim habe ich auch mal etwas “rumgespielt” aber ein tiefgehendes technisches Verständnis hat sich leider nicht eingestellt. Zudem wusste ich nicht wie ich das Gehäuse mit dem Innentreiber simulieren sollte. Deshalb wäre ich sehr dankbar wenn mir hier vielleicht jemand Vorschläge bei der notwendigen Weichenänderung kann. Unter Umständen reicht für den MHT 12 ja eine Änderung auf 1,5uF und 0,33 mH.
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 13:36   #2
Anselmo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: NICHT Bei Deine Mudder Altar
Beiträge: 717
ich bin ja nur nuub, aber ich habe hier gelernt,
dass WENIGSTENS die drei vorderen Boxen identisch sein sollen.
warum? - unterschiedliche chassis brauchen unterschiedliche trennfrequenzen, unterschiesdlcihe trennfrequenzen bringen unterschiedliche phasenlage. das führt zu total auslöschungen durch phasaenumkehr.
ich hatte nämlich ursprünglich auch was anderes vor aber manche hier sind hilfsbereit und habens mir gesteckt.
aber die gehäuse sind schon fertig, tja, hättest halt vorher gefragt.
das allerfeinstes bringt dir gar nix wenn die sich gegenseitig auslöschen
Anselmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 15:31   #3
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Naja, deshalb war die ursprüngliche Planung ja auch mit Atlas DSM MkII und VIB Extra da gleiche Bestückung im Hoch und Mittelton bei gleicher Trennfrequenz. Nach meinem Verständnis sollten die im Lautsprecher verbauten Chassis sowieso immer möglichst Phasengleich laufen und tun es auch meist annähernd. Genauso verhält es sich mit den angeschlossenen Lautsprechern sofern sie nicht verpolt angeschlossen sind. Bei der aktuellen Planung wäre bei den Frontlautsprechern die Bestückung mit MHT und TI100 identisch. Nur müsste dazu eben die Weiche der Atlas 400 angepasst werden.
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 16:38   #4
Anselmo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2012
Ort: NICHT Bei Deine Mudder Altar
Beiträge: 717
ja aber im center schreibst doch vom dsm50 ?!

schade, den profis ist das thema mal wieder nich gut genug, ich hatte gehofft dass sich nach meinem dummen beitrag jemand annimmt.
okay, dumm war er nich, sogar richtig.

ich hoffe dass dir jemand helfen kann der was drüber weiss.

ansonsten halte dich erstmal an die bauvorschläge,
mach die weichen extern,
kaufe oder leihe messzeug,
messe und vergleiche,
passe die weiche an.

das wäre so sogar gut, denn ein reflexionsarmmer raum ist nun mal kein wohnraum, so könntest die leutsprecher in deinem raum unter raumeinfluss vermessen und die weichen perfekt anstellen.


mein messkram hat gekostet:
mik 50 oi
kabel 10 oi
vorverstärker 40 oi
externe soundkarte 40 oi
pc vorhanden
softwre freeware
sind halt taschengeldpreise,
teurer und besser geht immer aber wenn das messzeug mehr kostet als die boxen die man baut hat man was falsch gemacht.
Anselmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 16:57   #5
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.631
1. Wandmontage erfordert eine völlig neue Weichenabstimmung
2. MHT statt Ke ebenfalls, die Simu alleine reicht nicht
3. Die Front-LS sollen identisch sein, damit nicht nur der Frequenzgang, sondern auch die Abstrahlung und Phase gleich ist. Wobei der Phasenverlauf der gesamten Box gemeint ist, da es sonst zu Auslöschungen kommt.
4. Nimmt man keine Vollbereichsboxen für Surround, sondern trennt bei 80 Hz zu aktiven Subwoofern, die dann auch entzerrt werden.

DAS ist optimal.

Und wie kommst du darauf, dass der MHT "feiner" als die Ke ist?
Erst das Gehäuse zu bauen und dann sich Gedanken über die Weiche zu machen, ist sicher der falsche Weg. Jetzt "ist das Kind in den Brunnen gefallen" und alles zu spät.

Geändert von walwal (25.08.2013 um 17:10 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 18:22   #6
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.763
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Und wie kommst du darauf, dass der MHT "feiner" als die Ke ist?
Da gab es doch mal einen Vergleich:
http://www.visaton.de/vb/showpost.ph...0&postcount=53

MFG

Christoph
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 21:54   #7
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
1. Wandmontage erfordert eine völlig neue Weichenabstimmung
2. MHT statt Ke ebenfalls, die Simu alleine reicht nicht
3. Die Front-LS sollen identisch sein, damit nicht nur der Frequenzgang, sondern auch die Abstrahlung und Phase gleich ist. Wobei der Phasenverlauf der gesamten Box gemeint ist, da es sonst zu Auslöschungen kommt.
4. Nimmt man keine Vollbereichsboxen für Surround, sondern trennt bei 80 Hz zu aktiven Subwoofern, die dann auch entzerrt werden.

DAS ist optimal.

Und wie kommst du darauf, dass der MHT "feiner" als die Ke ist?
Erst das Gehäuse zu bauen und dann sich Gedanken über die Weiche zu machen, ist sicher der falsche Weg. Jetzt "ist das Kind in den Brunnen gefallen" und alles zu spät.
Zu einem Problem weitere zusätzlich aufzulisten hilft ja nicht das bestehende zu lösen. Als ich vor fast 20 Jahren meine Atlas Compact gebaut habe war die DSM MKII immer mein Wunsch-Lautsprecher. Jetzt wo Geld weniger im Vordergrund steht will ich mir diesen Wunsch erfüllen. Nachdem ich auf den Bauvorschlag der Atlas 400 gestoßen bin habe ich den Gedanken in Anlehnung an die Ur-Atlas ein Bändchen zu verbauen. Wichtig sind mir primär optimale Stereo-Lautsprecher. Deshalb ist kein Kind in den Brunnen gefallen sondern ich möchte nur möglichst einen MHT statt der KE (soll ja bei anderen Bauvorschlägen auch schon vorgekommen sein). Das da qualitativ nicht wirklich ein Unterschied besteht ist mir klar

Zu 1. Ist mir im Ansatz auch bewusst, die Gehäuse sollen aber so sein wie sie sind und mit diesen Chassis bestückt sein, eine Weiche dazu kann ich aber nicht bauen

Zu2.eben, genau das ist ja das Problem, ich hatte nur auf Vorschläge für eine mögliche Anpassung gehofft, bei der VOX 253 und der Atlas 250 ist die Beschaltung bis zum Al130 bzw. TI100 mit KE oder MHT bis auf eine Spule identisch

Zu3.Atlas DSM als Center sieht beschissen aus

Zu4. Ich mag keine aktive Trennung und will keinen Subwoofer

Und ich möchte MEIN und nicht DAS Optimum
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 23:24   #8
markus7
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.828
Zitat:
Zitat von hopsen Beitrag anzeigen
Zu einem Problem weitere zusätzlich aufzulisten hilft ja nicht das bestehende zu lösen.
Es wurden nicht zusaetzliche Probleme aufgelistet, sondern bestehende - von Dir selbst verursachte sogar.
markus7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 08:20   #9
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von markus7 Beitrag anzeigen
Es wurden nicht zusaetzliche Probleme aufgelistet, sondern bestehende - von Dir selbst verursachte sogar.
Es sind ja nicht unbedingt verursachte sondern sich beim Lautsprecher -bau, -betrieb, -Aufstellung ergebende. Ich hatte gehofft umsetzbare Vorschläge zu bekommen. Aber es scheint als bekomme ich nur gesagt so wie du dir vorstellt geht dass ja schon mal gar nicht.

Meine Wunschvorstellung war dass vielleicht jemand schreibt ich habe die Atlas 400 als .bpj Datei und den MHT statt KE verbaut. Da kam folgendes raus aber Achtung es gilt zu beachten ....

Ich habe angenommen so ist das mit dem Forum gedacht. Aber wenn ich mir manche Threads ansehe scheint es als wird man eher belehrt und soll vor Augen geführt bekommen dass sich eigentlich gar nicht auskennt.
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 08:30   #10
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von horr Beitrag anzeigen
Da gab es doch mal einen Vergleich:
http://www.visaton.de/vb/showpost.ph...0&postcount=53

MFG

Christoph
Danke für den Link. Für mich informativ und etwas hilfreich. Jetzt müsste nur noch jemand einen Vorschlag für die Beschaltung machen um eben da den möglichst gleichen Frequenzverlauf an der Weiche zu bekommen. Aber ich befürchte daß die die es könnten sich nicht die Blöße geben wollen/können um sich von den anderen Auskennern keine Kommentare einzufangen.
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 09:17   #11
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.763
Ich habe leider keine Boxsim-Datei von der Atlas 400.
Und diese selbst zu erstellen ist nicht ganz trivial.

Es ist wohl die komplizierteste Box die Visaton je gebaut hat.

Ich weiß nicht, ob die je jemand in Boxsim erstellt hat.

Die Weiche und das Gehäuse sind ja auch etwas umfangreich einzugeben.
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=4308
Da heißt es wohl, man muss selber ran.

Gefunden hab ich nur
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=4284
aber das ist ja wohl bekannt.

Und eine Kompakt mit MHT, aber nicht von mir:

MFG

Christoph
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Atlas_Compact MK V_MHT12_Impedanzopt.BPJ (75,9 KB, 137x aufgerufen)

Geändert von horr (26.08.2013 um 09:44 Uhr)
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 09:50   #12
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.631
Hopsen

Anscheinend hat niemand deine Wunschbox gebaut, ich habe auch noch nie davon gehört - und ich höre viel.

Warum hast du nicht erst gefragt und dann gebaut?
Ich schreibe es gerne noch mal: Bei der Kombi Ti 100 + MHT reicht eine Simu nicht aus, das muss gemessen werden. Statt das "Forum" schlecht zu reden, solltest du dir Messausrüstung besorgen und selbst Hand anlegen. Oder (viel einfacher) verwende den Bauvorschlag mit der Ke.

Dann fehlt zwar noch der richtige Center, also muss ein Kompromiss her. Da kannst du eine Box aus dem Programm nehmen oder musst selbst etwas entwickeln.

Für die Rear-LS musst du die Überhöhung im Bass ausgleichen, was knifflig wird.

Du siehst, dass du selbst für eine Menge Probleme gesorgt hast. Im Forum gibt es viele "guten Willens" die schon oft geholfen haben. In deinem Fall sehe ich aber keine Möglichkeit, etwas sinnvolles "aus der Ferne" zu entwickeln.
Und ganz ehrlich, dein Umgangston motiviert mich nicht dazu.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 09:59   #13
horr
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.763
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Und ganz ehrlich, dein Umgangston motiviert mich nicht dazu.
Hab ich auch schon gedacht.
Diese "ja macht ihr mal" Mentalität.
"Hab alles fertig - brauche mal eine Weiche."
"Jetzt aber mal hopp"

Kauf dir ein Mikro, Arta, eine Soundkarte - messe den Hochton aus und ändere nach den Messungen.

MFG

Christoph
horr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 10:45   #14
hopsen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Geraberg
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von horr Beitrag anzeigen
Hab ich auch schon gedacht.
Diese "ja macht ihr mal" Mentalität.
"Hab alles fertig - brauche mal eine Weiche."
"Jetzt aber mal hopp"

Kauf dir ein Mikro, Arta, eine Soundkarte - messe den Hochton aus und ändere nach den Messungen.

Na gut es war vielleicht etwas spitz aber ich denke gerade die "Neuen" im Forum kommen hier an weil sie "Laien" sind und ein Problem haben bei dem sie Hilfe benötigen. Und wenn´s dann heisst "hättest du vorher gefragt, so einfach geht das nicht, geht mit berechnen nicht muss gemessen werden" dann ist das sicher richtig aber das Anliegen bleibt. Das ich mit der Eingabe bei Boxim überfordert bin steht ja am Anfang des Threads. Es ist nicht so als hätte ich schon versucht alleine vorwärts zu kommen. Da zum Bauvoschlag ein Frequenzgang angegeben ist bin ich davon ausgegangen das die Atlas 400 mit Boxim simuliert wurde und dachte die Profis sagen "ändere die Bauteile für den HT auf..., probiert´s mal, musst aber hören und eigentlich aber messen".
hopsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2013, 10:55   #15
markus7
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.828
Zitat:
Zitat von hopsen Beitrag anzeigen
dachte die Profis sagen "ändere die Bauteile für den HT auf..."
Kommt ja vielleicht noch. Es soll hier ja ausgesprochene Boxsim-Koniferen geben.
markus7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.