Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.03.2019, 23:44   #1
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Großes BL-Horn für BG20 nach Robert Busch

Moin moin ,


nachdem ich die kleinen MiniSats ENDLICH mal fertig gemacht habe .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	001.jpg
Hits:	279
Größe:	40,1 KB
ID:	40088   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	002.jpg
Hits:	305
Größe:	325,5 KB
ID:	40089   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	003.jpg
Hits:	283
Größe:	41,6 KB
ID:	40090  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2019, 23:48   #2
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Wollte ich doch auch die "nurmalsofürspasss" Hörner bauen . Hier mal die ersten Schritte . Den Bauplan gibt es hier https://geist4711.de/
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	004.JPG
Hits:	240
Größe:	295,5 KB
ID:	40091   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	005.jpg
Hits:	200
Größe:	149,8 KB
ID:	40092   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	006.jpg
Hits:	218
Größe:	174,6 KB
ID:	40093  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland

Geändert von Turok (07.04.2019 um 19:24 Uhr)
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2019, 00:11   #3
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Nach dem ersten " Probe liegen " wurde richtig geleimt . Ach ja . 5 Quadratmeter Holz sind doch ziemlich schwer , darum ist es auch nur 16 mm Spanplatte . Naja . Eigentlich ist da soviel anderes Zeug drinn , da ist es wahrscheinlich nur RESTEVERWERDUNG .


Aber gut . Richtiges Holz wahr mir bei 5 Quadratmeter dann doch zu teuer , nur für spass .


Im Hintergrund ist das Material für 4 Subs T-20.39 und 2 MiniSats zu sehen . Die Lautsprecher mussten wegen meinen "nurmalsofürspasss" hinten anstehen . Danke für deine Gedult mit mir Hendrik .
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2019, 00:16   #4
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Weiter mit Bildern .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	007.jpg
Hits:	179
Größe:	199,2 KB
ID:	40094   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	008.jpg
Hits:	154
Größe:	188,9 KB
ID:	40095   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	009.jpg
Hits:	208
Größe:	190,3 KB
ID:	40096  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2019, 00:33   #5
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Die BG20 werden asymetrisch eingebaut um noch Platz für ein Piezohorn zu haben . Wenn benötigt möchte ich den Piezo mit einer ähnlich Weiche wie im Cobra Horn von Timmi ansteuern .



Die Bedämpfung des Gehäuses macht mir ein wenig Sorge . Ich hab sie noch nicht gehört , finde aber die Bedämpfung etwas dürftig . Darum eine Frage an die , die die Hörner kennen , gebaut oder KONSTRUIERT HABEN , ist das so gut ?
Muss da mehr rein ? Sollte man in das Dreieck einen Helmholzabsorber bauen der auf die erste Hornresonanz abgestimmt ist ?
Hat das schon mal jemand mit AJ Horn Simuliert ?


Fragen über Fragen



Der BG20 ist ein wenig "gemoddet" so das die Schwingspule Luftiger schwingen kann
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2019, 00:54   #6
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Dann noch ein Wort zum künftigem Antrieb der Lautsprecher .
Der Grundig hat seine Schuldigkeit getan und wird mit den Plastik Aiwa Boxen das Haus verlassen .

Für Ihn kommt der RX-V 595 RDS . Der hat MEHR POWER (sagt der Heimwerker King jedenfalls) und ab morgen auch nen besseren Empfang . Für die konektivität mit dem PC sind die anderen Anschlüsse im roten Kasten gedacht .
Der Externe Decoder für den Fall das mal was Aktiv getrennt werden muss und der Optische Eingang für den guten Klang beim Musik genießen mit den neuen "nurmalsofürspasss" .

Ich werde , wenn es etwas neues gibt , weiter berichten .


Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	010.jpg
Hits:	218
Größe:	48,9 KB
ID:	40097   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	011.jpg
Hits:	243
Größe:	57,9 KB
ID:	40098   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	012.jpg
Hits:	254
Größe:	40,1 KB
ID:	40099  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2019, 20:11   #7
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.790
Den schönen Grundig wegwerfen?

Soweit ich es aus den PA Bereich kenne, werden Expohörner gar nicht bis wenig gedämmt.Ich hatte mir früher auch einmal ein Rear Loaded Horn gebaut, mit 30 cm Tieftöner, ohne Dämmung. Der Plan stammte aus einem der Klinger Boxenbaubücher.

Der Aufbau war in etwa so.. http://www.bassreflex.de/Bauformen/H...earloaded.html
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 00:07   #8
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Danke für die Rückmeldung ubix . Ja der Grundig ! Der hat schon so ein paar Fehler , die große Scala ist defekt , laustärkeregler ist kaputt ....... Ich werd ihn zu den JBL Control 1x stellen , die werd ich auch nich los


Genug davon und zu den BG20 . Ich hab sie ein wenig modifiziert . Dustcap entfernt , den Schwirkonus mit einem Gardienen ähnlichem stück Stoff verschlossen .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	016.jpg
Hits:	188
Größe:	44,5 KB
ID:	40110   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	017.jpg
Hits:	233
Größe:	42,6 KB
ID:	40111   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	018.jpg
Hits:	219
Größe:	72,1 KB
ID:	40112  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 00:29   #9
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Das erste Probehören . Der neue Receiver ist angeschlossen und alle Lautsprecher Ausgänge nach vorn gelegt . Der neue hat ein Problem mit leise hören , wenn der Lautstärkeregler aber dann weiter nach rechts wandert geht die Sonne auf . Auch wenn die Lautsprecher erst nur mit Schraubzwingen zusammen halten , merk man doch gleich das daß was anderes ist wie das im Wohnzimmer . Ich habe mit dem EQ in foobar die Mitteltonüberhöhung grob entfernt und muss sagen das ist schon nicht schlecht . Morgen wird dann mal die Pegelfestigkeit getestet .

Was ich gemerkt habe ist das die Hörner Platz brauchen . Sitzt man zu nah an den Lautsprechern gibt es Auslöschungen .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	020.jpg
Hits:	200
Größe:	47,1 KB
ID:	40113   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	021.jpg
Hits:	297
Größe:	44,4 KB
ID:	40114  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland

Geändert von Turok (07.04.2019 um 19:28 Uhr)
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 15:30   #10
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Turok Beitrag anzeigen
Danke für die Rückmeldung ubix . Ja der Grundig !


Genug davon und zu den BG20 . Ich hab sie ein wenig modifiziert . Dustcap entfernt , den Schwirkonus mit einem Gardienen ähnlichem stück Stoff verschlossen .
Interessante Lösung, Früher hatten einige Lautsprecher auch Löcher in der Dustcap, zum Beispiel einige Altec Tieftöner.

http://www.hifimuseum.de/index.php?e...95432159f7da56

Das Problem ist, wie würde man sowas nachträglich sauber hinbekommen.

Die Frage wäre bei deinem vorgehen, wie ist nun der Frequenzgang der BG 20 im Hochtonbereich?
Ps.: Ich würde mir das gar nicht erst zutrauen.
Wahrscheinlich hätte ich dann eine Membran ohne Verbindung zur Schwingspule
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2019, 15:38   #11
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Turok Beitrag anzeigen
Morgen wird dann mal die Pegelfestigkeit getestet .
Auf den ersten Eindruck bin ich gespannt
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2019, 23:39   #12
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Nabend
Einfach den BG20 mit 50 Hz Schwingen lassen (mit nen bissl Amplitute) und mit Vorsicht die Dustcap mit einem Einwegskalpell entfernen , wenn es leise wird ......


Wird in diesem http://www.visaton.de/vb/showthread....0+modifizieren
Thema ausführlich behandelt .


Das Probehören war schon gut . Es musste noch ne Schraubzwinge dazu , war nicht ganz dicht . Pegel können die schon richtig . Wer eine kleine PA für zuhause sucht , findet hier eine günstige Alternative . Das konnte man schon teilweise spüren .


Heute wurde die Hörner umgestellt und der EQ ein wenig umgestellt .



Johnny Cash - Danny Boy - American IV Die Orgel am ende hat mich in unsere Kirche versetzt
Cloud Atlas ab Titel 20 - Death is only a Door , die Instrumente , die Hintergrund Geräusche , der Raum , einfach gut
Kraftwerk - Minimum Maximum - Taschenrechner Dentaku , schön tief runter , knackig , mit ordentlich druck
REM - Drive Nightswimming , Gitarre , Stimme , einfach gut

Saltatio Mortis - Nachts Weinen Die Soldaten , die Dudelsäcke und der Sänger waren nicht nervig

Es kamen noch Metall , Disco , Folk , Blues .....


Gesammt würd ich sagen : Die Lautsprecher bauen eine schöne Bühne auf , wenn vorhanden . Schlecht geklaute Musik nervt . CD und Vinyl (gerript auf pc) waren gut und schlecht , je nach Aufnahme .

Im vergleich zu den MiniSat Basic mit Sub im Wohnzimmer war der Stimm,- und Gitarrenberreich presenter . Der Bass war knackiger und nicht so tief . Hochton gab es für mich ausreichend , Becken und Triangel waren gut zu hören .

Nachteil ist der Platzbedarf und der kleine Sweetspot aber das war ja auch vorher schon klar .



Ich rede hier von Bühne , Raum , Tiefe und gute Aufnahmen von Excellenten zu unterscheiden .

Der Lautsprecher besteht aus einem 32 euro Breitbänder und 2,5 quadratmeter billig Spanplatte die mit Schraubzwingen zusammen hält .



Fazit : Wird in schön zuende gemacht und der Hochtöner kommt vielleicht auch noch . Aber zuerst sind die anderen Lautsprecher drann .

p.s. : der Regler bei 156 Hz ist auf -1dB
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	022.jpg
Hits:	223
Größe:	50,4 KB
ID:	40141   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	023.jpg
Hits:	154
Größe:	53,1 KB
ID:	40142  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 23:24   #13
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
Soooooo



Ich konnte es nicht lassen und habe "gemessen" . 20 - 20.000Hz Sweep mit gleichbleibenden Pegel , Yamaha Einmess Mikrofon , Audacity Frequenzanalyse . Das erste Bild ist direkt vorm Lautsprecher , das zweite an der Horn Öffnung .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	direkt vorm lautsprecher.jpg
Hits:	148
Größe:	49,9 KB
ID:	40153   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	im horn ausgang.jpg
Hits:	109
Größe:	50,1 KB
ID:	40154  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 01:14   #14
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.790
Zitat:
Zitat von Turok Beitrag anzeigen
Soooooo



Ich konnte es nicht lassen und habe "gemessen" . 20 - 20.000Hz Sweep mit gleichbleibenden Pegel , Yamaha Einmess Mikrofon , Audacity Frequenzanalyse . Das erste Bild ist direkt vorm Lautsprecher , das zweite an der Horn Öffnung .
Ich vermute, das aus der Hornöffnung auch noch Direktschall vom Lautsprecher in der Messung mit drin steckt. Das läßt sich ja kaum vermeiden, oder?
Ansonsten könntest Du ja vielleicht doch (Versuchsweise) noch ein wenig Dämmung an den Hornwänden anbringen, die hinter dem BG 20 folgen.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 00:06   #15
Turok
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: 48485 Neuenkirchen
Beiträge: 49
So , ich habe ein wenig weiter gebaut . Die Sub´s und die MiniSat´s sind durch . Dafür hab ich nun eine Großbaustelle im Garten , die Terrasse wird erweitert und überdacht . Aus dem Grund dauert es noch ein wenig länger bis ich "fertig" bin mit den Hörnern .



Die Seitenwand musste noch geklebt werden .








Das ist natürlich kein Silikon ( Samstag Abend und kein Leim mehr ) . Das ist .............. ein Spezial . . . . . . . dings . . . . Kleber zeugs um die . . . . . . . . . . . . Resonanzen des Gehäuses Gehörphysiologisch besser zu verteilen .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	kleben.jpg
Hits:	410
Größe:	160,4 KB
ID:	40997  
__________________
Schöne Grüße aus dem Münsterland , fast Emsland
Turok ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.