Alt 20.07.2017, 23:42   #1
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
Aktive Trennung bei Boxsim bearbeiten

Hallo, ich habe einmal eine Frage. Ich bin gerade etwas mit der aktiven Weichenberechnung bei Boxsim am basteln.
Wobei ich nicht ganz verstehe , was ich bei dem Eintag Q eintragen muss. Vorgegeben ist 0.7

Kommt dort der Qts Wert des Chassis in Freiluft rein, oder der Wert in eingebautem Zustand ? Qtc
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 21.07.2017, 07:08   #2
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.365
Das ist die Güte des Filters und hat mit der Chassisgüte nix zu tun. Güte 0,7 ist eine Butterworth-Charakteristik mit einer Dämpfung bei der Grenzfrequenz von 3dB, das heißt ein Signal mit der Grenzfrequenz wird auf das 0,7-fache des ursprünglichen Signals abgeschwächt.

Häufig wird auch eine Linkwitz-Riley Charakteristik mit -6dB / Güte 0,5 in Aktivweichen verwendet.

Also prüfen was die Weiche macht, bzw. kann und dann entsprechend simulieren.
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist offline  
Alt 21.07.2017, 08:12   #3
Fosti
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Jägermeister-Capital
Beiträge: 2.642
Genau! Und 2 Boxsim Filter 12dB und je 0,7 ergeben die "beliebte" Linkwitz-Riley Chrakteristik mit 24dB.

Schade, dass es in Boxsim nicht mehr EQ Möglichkeiten gibt: Hi/Lo-Shelv, Notch... Aber die Vorschläge für die nächste Boxsim Version sind schon durch.
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
Fosti ist offline  
Alt 21.07.2017, 08:28   #4
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Genau.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg l 24.JPG (63,4 KB, 598x aufgerufen)
walwal ist offline  
Alt 21.07.2017, 13:00   #5
chChrLam
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 95
1st order stage ist ist das 6dB Häkchen...

Screenshot ist von Charlie Laub's ACD Tools

Bis Butterworth 5 kannst du simulieren mit Boxsim v1.2

Hier bis Butterworth 20
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=butterqvalues.pdf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BW and LR Filter Values.png
Hits:	134
Größe:	15,2 KB
ID:	33823  
chChrLam ist offline  
Alt 21.07.2017, 18:03   #6
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
Meine Weiche ist eine dbx 223 s

https://www.audiopro.de/de/3576.html

Linkwitz-Riley Filter mit 24 dB/Oktave


Also müsste ich bei Boxsim den Q-Wert bei 0.7 belassen? Oder 0,5 ?

Eigentlich müsste ich für meinen PAW 25 und den BG 17 zwei getrennte Weichen haben, da es so kaum möglich ist, die Lautsprecher zu einer gemeinsamen Übergangsfrequenz zu überreden. Trenne ich zu tief, kommt der BG 17 nicht mit, trenne ich zu hoch, wird der PAW 25 > 150Hz im Verhältniss zu laut .

Aber dazu woanders später mehr. http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29298
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 21.07.2017, 18:46   #7
chChrLam
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 95
Zitat:
Zitat von ubix Beitrag anzeigen
Linkwitz-Riley Filter mit 24 dB/Oktave
Also müsste ich bei Boxsim den Q-Wert bei 0.7 belassen? Oder 0,5 ?
Fosti hat es schon geschrieben 2 x 0,7 (0,707 falls sehr pingelig bist)
chChrLam ist offline  
Alt 21.07.2017, 20:22   #8
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.365
Zitat:
Zitat von chChrLam Beitrag anzeigen
Fosti hat es schon geschrieben 2 x 0,7 (0,707 falls sehr pingelig bist)
Du schaltest beim Hoch und Tiefpass jeweils 2x 12 dB mit Q=0,5, anders gehen die 24 dB auch gar nicht.

Pegel ist eigentlich egal, die kannst du ja beim aktiven System einzeln anpassen. Ansonsten kannst du bei BoxSim mehrere Verstärker definieren, häng also jeden Lautsprecher an einen eigenen Verstärker und mache einen Pegelangleich auf das lauteste Chassis.
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist offline  
Alt 21.07.2017, 20:44   #9
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
Zitat:
Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
Du schaltest beim Hoch und Tiefpass jeweils 2x 12 dB mit Q=0,5, anders gehen die 24 dB auch gar nicht.

Pegel ist eigentlich egal, die kannst du ja beim aktiven System einzeln anpassen. Ansonsten kannst du bei BoxSim mehrere Verstärker definieren, häng also jeden Lautsprecher an einen eigenen Verstärker und mache einen Pegelangleich auf das lauteste Chassis.
Der Pegel ist nicht so das Problem, sondern der BG 17 kommt in dem von mir auf die schnelle verwendetem ~ 5 Liter Gehäuse nicht tief genug, um mit dem PAW 25 sauber bei z.b. 100 HZ zu trennen, und leistungsmäßig mitzuhalten. Der BG 17 fällt von sich aus in diesem Gehäuse (Fotos demnächst in meinem anderem Thread dazu ,) schon bei höheren Frequenzen ab, was in Verbindung mit der von der Weiche ebenfalls verursachten Absenkung bei der Trennfrequenz unschöne Schalldruckeinbrüche ergibt.

Er bräuchte eigentlich ein etwas größeres Gehäuse, um linear tief genug zu kommen. 150 Hz sollten es schon sein.
Naja, aus Misserfahrung wird man klug, ich habe ja noch 2 BG 20, die damit keine Probleme haben sollten . Aber der BG 17 ist natürlich schön klein. Bis zum nächsten Sommerfest ist es ja noch was hin, um etwas auszuprobieren.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 21.07.2017, 21:32   #10
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
So ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg k-Boxsim aktiv.jpg (313,9 KB, 129x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 21.07.2017, 21:51   #11
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Ja. Aber das klappt nur, wenn beide Chassis sich möglichst ideal verhalten. Wenn nicht, muss gemessen werden. Da die Resonanz des BG 17 bei 200 Hz liegt, wird es schwierig. Zeig mal den Tieftonzweig.
walwal ist offline  
Alt 21.07.2017, 23:19   #12
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
PAW 25
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-paw25.png
Hits:	134
Größe:	292,0 KB
ID:	33830  
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 21.07.2017, 23:30   #13
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
Hier einmal die Boxsim Dateien.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj paw 25 140.BPJ (19,1 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: bpj BG 17_Surround_140.BPJ (19,1 KB, 98x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 22.07.2017, 00:00   #14
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.789
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Ja. Aber das klappt nur, wenn beide Chassis sich möglichst ideal verhalten. Wenn nicht, muss gemessen werden. Da die Resonanz des BG 17 bei 200 Hz liegt, wird es schwierig. Zeig mal den Tieftonzweig.
Mechanic @ Klaus meint Q = 0.5

Zitat:
Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
Du schaltest beim Hoch und Tiefpass jeweils 2x 12 dB mit Q=0,5, anders gehen die 24 dB auch gar nicht.
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline  
Alt 22.07.2017, 06:34   #15
Fosti
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Jägermeister-Capital
Beiträge: 2.642
Moin,

was walwal meint ist: Die elektrischen 24dB/8tve werden auch nur (und nur dann!) zu den akustisch und damit relevanten 24dB/8tve, wenn die Chassis im und über den Überlappungsbereich hinaus auch noch linear sind oder vor der Trennung einzeln linear entzerrt wurden.
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
Fosti ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.