Alt 21.12.2019, 14:52   #1
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.238
Alle Jahre wieder - furnieren

Ich bin ja bekennender Pattex-Furnierer, trotzdem habe ich jetzt man einen Subwoofer mit der Bügelmethode und Ponal furniert.

1. Ponal satt und gleichmäßig auftragen auf alle Furnierstreifen und LS
2. 30 min trocknen lassen
3. erste Bahn mit Überstand auflegen und mittlerer Hitze anbügeln, bei Esche musste ich einige Stellen nachbügeln, danach feste andrücken mit kaltem Metallblock, dann die ganze Fläche mit einem Holzstab sehr fest abrubbeln. Einige Risse waren nicht zu vermeiden, aber die kann man unsichtbar machen
4. nächste Bahn auflegen mit etwa 3 mm Überlappung, dann wie #3
5. Überstand mit Teppichmesser abschneiden, dazu den LS auf eine glatte Unterlage stellen und leicht ankippen, damit die Schnittkante fest aufliegt
6. Restüberstand abschleifen
7. nächste Seite des LS
8. alles schleifen in Faserrichtung (Bandschleifer) dabei verschwindet der Überstand fugenlos, die Naht nachbügeln

Bei Bedarf
9. Mit Drahtbürste Struktur hervorheben
10. Fehler mit Holzkitt korrigieren
11. mit verdünntem (NICHT-Wasser) Lack grundieren (bei mir schwarz), trocknen, feinschleifen und fertig streichen.

Fazit übliches Fügen geht nicht, auch die Furnierbahn ohne Lücke anzufügen, scheitert, da hatte ich 3 mm Lücke.
Pattex bleibt mein Favorit.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2019, 16:07   #2
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.999
WO hast Du nun den Leim aufgetragen, beide gegeneinder zu verleimende Flächen (also Träger und Furnier) ?
Und davon abgesehen ist diese Methode bei großen Flächen mit dem Bügeleisen nicht erfolgreich, sie funktioniert nur, wenn man die zu furnierenden Teile in eine beheizte Flächenpresse geben kann, so dass der Pressdruck unmittelbar und grossflächig erfolgen kann, oder wenn man eine "Fläche" hat, die das Bügeleisen in einem abdecken kann.
Hierbei ist die Breite gemeint. In der Länge "durchziehen" funktioniert. Dieses ist z.B. bei Kantenbeleimungen erfolgreich.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2019, 16:41   #3
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.238
WO hast Du nun den Leim aufgetragen, beide gegeneinder zu verleimende Flächen (also Träger und Furnier) ?

Exakt

Du weißt ja, ich mag diese Methode auch nicht. Sie wird aber immer wieder propagiert. Fläche war 30 x 50 cm, das ging noch so. Und ich hatte 2 - 3 Furnierbahnen pro Fläche, da merkt man schön, wie das Furnier arbeitet, deswegen die Überlappung.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 10:48   #4
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.999
Nun, wie ich bereits schrieb, nur sofort ganzflächig macht es bei großen Flächen Sinn (meinst Du auch so).
Mit dem Bügeleisen, dauert es zu lange und das Furnier hat Zeit genug, zusammen zu "schrumpeln", daher zieht es dann auch die Fugen auseinander (wo soll auch auf die Schnelle das Material herwachsen).

Ich bin allerdings (im Gegensatz zu Dir) gar kein Freund der Pattex-Methode und würde immer die (feuchte) Preßmethode vorziehen, wie auch immer ich die realisieren müßte.

Das würde dann aber wahrscheinlich auch nur mit "noch nicht verarbeiteten" Flächen gehen, bei zusammen geleimten Boxen nicht immer unbedingt möglich.
Diese Methode habe ich aber noch nie angewandt.
Fläche vorher furnieren (oder schon fertig furnierte Platten verwenden) ist bei mir der Standard (weil ich es kann )
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

Geändert von We-Ha (22.12.2019 um 12:26 Uhr)
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2019, 10:58   #5
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.238
Ja, so sehe ich das auch, ich habe auch schon mit furnierten Platten gebaut mit der Klappmethode.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 11:41   #6
TomRD
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2019
Ort: Rengsdorf
Beiträge: 17
Hallo,

ich bin gerade am furnieren.

Bis jetzt habe ich alle Lautsprecher immer mit Kontaktkleber furniert.

Durch den Beitrag bin neugierig geworden und habe zuerst ein Teil mit
Heizpressenleim ( Pulverform ) verarbeitet.
Das Pulver entsprechend der Anleitung angerührt und mit einem Zahnspachtel dünn auf beide Teile aufgetragen, 15 Minuten lüften lassen und dann zusammengelegt und gebügelt.
Ergebnis: Besser als mit Kontaktkleber.

Die nächste Seite habe ich beidseitig mit Propellerleim unverdünnt eingerollt.
Ca. 15-20 abgelüftet, nachdem beide Seiten nicht mehr glänzend waren wurden
diese zusammen gelegt und mit dem Bügeleisen auf Stufe Baumwolle angedrückt.
Ergebniss:

Ich mache nichts anders mehr !

Keine Risse , keine Blasen.

Das ist für mich bis jetzt die beste Technik.

Ach ja verwendet habe ich Saraifo in Eichenoptik.
Ich hab zwar noch einiges an echtem Furnier, aber durch den dünnen Trägerfilm ist es für die Hobbywerkstatt eindeutig die bessere Wahl.
TomRD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 12:34   #7
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.238
Furnier auf einem Träger ist immer unproblematisch, ich habe das einfach mit Holzleim ohne Pressen gut hinbekommen.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.