Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Galerie der Projekte (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=39)
-   -   EasyBox Gregor W300+BG13P+DT94 (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=30545)

Burns 24.04.2019 19:59

EasyBox Gregor W300+BG13P+DT94
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Heute snid die Bauteile angekommen. Eine Low Budget Box quasi, mit hervorragendem Wirkungsgrad und guten Frequenzgang laut Simu :)

Hier wurde schon ein bisschen diskutiert:
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=25246&page=3

Leider hat sich der zukünftige Besitzer nicht für einen OTTO 60Litter BR überreden lassen.

Die Box soll zusätzlich mit einem abnehmbaren, mit Stoff bespanntem Rahmen versehen werden. Dazu bekommt die 50cm breite Box links und rechts einen vertikalen Massivholzanleimer ca 60x60mm (Abgerundet R40mm). Die Anleimer stehen 2cm von der Schallwand vor. Insgesamt hat die Frontplatte dann ca 38cm Breite. Den Rahmen möchte ich mit Aluwinkeln 20/20 bauen.

Welche Auswirkungen haben Vorstehende Gehäusekanten. Wie könnte man das simulieren?

Anhang 40374 (Simu ohne Brücksichtigung der Gehäusekannten) Mit 38cm Schallwandbreite sieht die Simu auch gut aus

lg Burns

jama 25.04.2019 01:10

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
ich würde den Fb von 30 auf 35 Hz erhöhen

jama 25.04.2019 03:28

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
mit geänderte weiche

Burns 25.04.2019 09:31

Ich bau jetzt erst mal auf, danach wird gelauscht, Zuschnitt bekomm ich morgen:)

Hab den BG13P mal ausgepackt, der ist ja niedlich:D
Riesen Korb und eigentlich nur ein 10cm Chassi. da bin ich gespannt wie das Teil kann. Leider keine Belüftung entdeckt.

jama 25.04.2019 09:46

ja , die sicke scheint schön breit zu sein...

Effektive Membranfläche Sd 68 cm²

das ergibt ein durchmesser von 9,8 cm

nlcarbon 25.04.2019 10:15

Istz.B. beim W130S auch nicht berauschend, SD 74cm². Daher hab ich mich auch gegen Sie als Türlautsprecher entschieden und bin auf WS17E umgestiegen ;-)

Da du den BG13P als MT einsetzt könnte man ihn ähnlich des BG20 modifizieren. Hochtonkegel und Dustcap ausschneiden und luftduchlässige Dustcap dafür drauf ;-)

Fraggle 25.04.2019 19:25

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Burns (Beitrag 446216)
Welche Auswirkungen haben Vorstehende Gehäusekanten. Wie könnte man das simulieren?

Ich hatte das mal mit einer kleinen Box ausprobiert, deren Schallwand um 6,5 mm zurückversetzt ist.

Eine entsprechende Box mit glatter Front habe ich simuliert, indem ich den Zwischenraum bündig mit einer Blende abgedeckt und die Fugen noch mit Klebeband überklebt habe.

http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1556211354

Rot mit, schwarz ohne Blende.
(Zeichnung des FRS8: Visaton)

Der auffälligste Effekt der versenkten Schallwand ist der Einbruch bei 4,8 kHz. Die halbe Wellenlänge ist bei dieser Frequenz 36 mm. Man könnte sich den Einbruch also durch eine gleichphasige Reflexion mit einem Umweg von 36 mm erklären.

pulsar99 25.04.2019 23:04

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von nlcarbon (Beitrag 446225)
Da du den BG13P als MT einsetzt könnte man ihn ähnlich des BG20 modifizieren. Hochtonkegel und Dustcap ausschneiden und luftduchlässige Dustcap dafür drauf ;-)

Hallo Burns,

zumindest den Hochtonkegel kannst du entfernen, habe ich bei den BG13P in meinen BG`s auch gemacht. Bei meinen waren die Membranresonanzen um 5 kHz deutlicher ausgeprägt, eine etwas tiefere Trennung zum HT (oder ein Sperrkreis) könnte evtl. sinnvoll sein. 18dB Hochpass und Tiefpass vor dem MT hatte ich auch genommen.
Klanglich ist der kleinste BG wirklich gut und wird wahrscheinlich wegen seines Aussehens zu wenig beachtet.

Grüße Ralf

Burns 26.04.2019 10:12

Super, danke, das sind schon mal hilfreiche Infos:)

Wie sich das Maß von 36mm Schallwandtechnisch ergibt weiß ich noch nicht
- vielleicht Durchmesser AF des FRS8 =72mm subtrahiert mit 90 = 18mm das ganze mal 2 (vielleicht weil die Schallwand mit Rahmen noch um 17mm breiter geworden ist)....:confused:

Hole mir heut den Zuschnitt, dann mal sägen und bauen, bin gespannt:cool::)

lg

Fraggle 26.04.2019 14:09

Zitat:

Zitat von Burns (Beitrag 446262)
Wie sich das Maß von 36mm Schallwandtechnisch ergibt weiß ich noch nicht

Dazu hätte ich vielleicht auch etwas mehr schreiben sollen.

Von der Mitte der Lautsprechers zur inneren, vorspringenden Kante sind es 45 mm. Das paßt etwa zu den 36 mm, die ich aus der Frequenz des Einbruchs berechnet habe.

Eine genaue Übereinstimmung habe ich auch nicht erwartet. Es ist natürlich eine Vereinfachung, mit der Mitte des Lautsprechers zu rechnen. Der Schall kommt ja auch nicht nur aus dem Mittelpunkt.

Bei meiner quadratischen Testbox sind die vier Kanten alle im gleichen Abstand zum Lautsprecher. Vermutlich ist der gemessene Effekt deshalb relativ stark.

Ich denke, mit Boxsim kann man den Effekt nicht simulieren. Es ist sozusagen das Gegenteil einer Fase an der Kante.

ubix 29.04.2019 16:39

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Habe einmal ein bißchen die Weiche vereinfacht.
Der BG 13 scheint mir gar nicht so schlecht zu sein.

jama 29.04.2019 17:02

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
der DT94 sollte steiler getrennt sein...

Burns 01.05.2019 11:07

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Anhang 40441

Es wird seit gestern schon fleissig gelauscht.
Fazit:
Gar nicht mal übel!
Vor dem W300 ist noch eine 1mm 0,82mH Spule gekommen.
Klingt wie in der Simu etwas hell, also nichts für leere kahle Räume, stört aber wegen der guten Gesamtabstrahlung äußerst wenig. Gitter kommt auch noch.
Also gar nicht schlecht!:D
Es gibt nichts was ich misse, oder das etwas verschluckt wird. Auch gibt es nichts was zu laut erscheint. Manche S und Zischlaute kommen bei MP3 etwas nefig rüber, in WAV abgespielt klingts gut:)

Wirkungsgrad dürfte auch laut Simu sein:cool:

Kosten pro Box /Stk:
100,- CHassis
60,- Weiche
50,- Holz MDF 18mm
7,- 1,5 Transportdecken
20,- Kleinzeugs
------------------------------------
240,- pro Box

Hab natürlich wieder vor dem Fotoschießen des Innenlebens die Kiste verleimt:o
Auch das mit dem Massivholzanleimern muss ich mir neu überlegen da sich die geklammerte Transportdeckendämmung schlecht nachträglich schneden lässt:eek::(

Bin sehr zufrieden!
Auch mit der Simulation!!! Hat zwar auch mit den alten Messdaten gut ausgesehen, war aber trotzdem neugierig:)
(Eine Symphonie sieht Simumässig mit neuen Daten nicht mehr so gut aus, hier gibt es wohl noch Überarbeitungsbedarf)

Die Box ist also für die Fertigstellung von mir freigegeben, die Weiche ist sehr passend:)

Aja, der BR-Port ist 8x30cm x28cm Länge
B/H/T der Box= 50/100/52cm


lg Burns

Burns 01.05.2019 11:37

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Anhang 40442

ubix 02.05.2019 02:03

Zitat:

Zitat von jama (Beitrag 446319)
der DT94 sollte steiler getrennt sein...


Ja, das ist besser.
Ich hatte auch etwas mit 18 db simuliert, dann wieder was anderes probiert, und bin irgendwie beim DT94 bei 12db geblieben.Ich wollte Bauteile einsparen ;)
Aber wie gesagt, Deine Version würde ich vorziehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.