Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Galerie der Projekte (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=39)
-   -   EasyBox Gregor W300+BG13P+DT94 (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=30545)

ubix 02.05.2019 02:11

Zitat:

Zitat von Burns (Beitrag 446354)
Anhang 40441

Es wird seit gestern schon fleissig gelauscht.
Fazit:
Gar nicht mal übel!
Vor dem W300 ist noch eine 1mm 0,82mH Spule gekommen.
Klingt wie in der Simu etwas hell, also nichts für leere kahle Räume, stört aber wegen der guten Gesamtabstrahlung äußerst wenig. Gitter kommt auch noch.
Also gar nicht schlecht!:D

lg Burns

Ganz schöner Brocken :)
Aber sieht gut aus, auch mit dem Bassreflexkanal.
Was hast Du den jetzt für eine Weiche genommen? Die ursprüngliche? Oder die von mir und zusätzlich von Jama überarbeitete im Hochtonbereich. Die ist nämlich ganz gut, meine ich.

Burns 02.05.2019 08:22

Momentan spielt meine mit der 0,82mh Spule vor dem W300.
Werde heute oder morgen noch eure 2 Varianten testen:)

lg

JAL 06.05.2019 00:57

Sehr cooler Lautsprecher, OldSchool :cool:;
auch weil es auch mal Einer ist, der erfrischenderweise auf ALs, Bxxxs; KEs und TIWs verzichtet... :cool:

Burns 06.05.2019 10:50

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Nach mehr wie 10 std Hören übers Wochenende bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:
Ich habe auch eure Vorschläge ausprobier, ertweitert und wieder verworfen. Trotzdem vielen Dank!:)

Die Lösung war ein Parallelwiderstand mit MT+HT. Dieser senkte auch so manchen Buckel. Auch der Mittelton wir dadurch etwas zurückgenommen. *Habe die Schallwandbreite für die Simulation der überstehenden Kanten auf 38cm verkleinert.

Auch interessant bei dieser Box das kein Chassie durch die Weiche verpolt angeschlossen werden muss und hat zur Folge, dass die Phase TT zu MT sich positiv auf die vertikale Abstrahlung auswirkt. Die Hörposition ist definitif oberhab von Mitte TT zu MT.

Ich kann mittlerweiler sagen, die Box spielt echt klasse! Bis auf das diese ein ganz schöner Brocken ist, hat sie viel Potentenial was auch gut umgesetzt wird.

Höre ja bis jetzt nur eine Box, und kenne noch nicht das Stereo verhalten.
Ein ständiges welchseln der LS-Position von L+R zeiget mir aber, ob ich das Optimum erreicht habe.

Und so werden sie gebaut: *(Tatsächliche Gehäusebreite 50cm)
Anhang 40482

Heute wird die 2. Box verleimt und beide gehen dann zur Oberflächenbehandlung:)


lg Burns

jama 06.05.2019 12:23

hallo Burns,

wenn ich fragen darf, was gefiel dir nicht bei meiner weiche ?

(immer gut zu wissen ^^ )

viel erfolg ! ;)

Burns 06.05.2019 13:07

Der ansteigende Frequenzbereich bei 1200Hz im Energiefrequenzgang machte sich bemerkbar, auch bei Ubix seiner, konnte ich nicht damit.
Der Dynamik hat auch der zu große Phasenprung TT+MT nicht gut getan.
Hochton war ziehmlich identisch zu meiner.
Nicarbons hatte so wie meine zuerst eine Überhöhung um 500Hz und war im Mittelton etwas zu laut.

lg

ubix 12.05.2019 18:24

Zitat:

Zitat von Burns (Beitrag 446441)
Der ansteigende Frequenzbereich bei 1200Hz im Energiefrequenzgang machte sich bemerkbar, auch bei Ubix seiner, konnte ich nicht damit.
Der Dynamik hat auch der zu große Phasenprung TT+MT nicht gut getan.
Hochton war ziehmlich identisch zu meiner.
Nicarbons hatte so wie meine zuerst eine Überhöhung um 500Hz und war im Mittelton etwas zu laut.

lg

Alles klar. Ich versuche auch immer zu erreichen, das die Impedanzen nicht in den Keller gehen, durch die Weichenbauteile. Das also bei 8 Ohm Systemen z.b. es nicht unter 6 Ohm kommt, was nicht immer zu erreichen ist. Deswegen bekomme ich es wohl nicht immer richtig hin. Manchmal auch gar nicht. Hin und wieder auch Murks:(
Eigentlich sind das so die zwei Hauptfaktoren, wonach ich gehe. Frequenzgang, und Impedanz.
Eigentlich habe ich auch nur Jamas entwicklung etwas weitergeführt, was natürlich einfacher ist, als selber lange zu probieren. ;)
Von daher möchte ich auch nicht sagen, das es immer meine Lorbeeren sind, auf denen ich mich ausruhe. Aber so ist es eben, mal findet der eine eine verbesserung, manchmal wird auch gutes verschlechtert, :eek:, mal der andere. Mir macht es manchmal Spaß, an einer Weiche etwas herumzutüfteln. Der Selbstbauer entscheidet dann letztendlich.

ubix 12.05.2019 18:27

Zitat:

Zitat von Burns (Beitrag 446436)
Nach mehr wie 10 std Hören übers Wochenende bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:
lg Burns

Gefährlich, habe ich früher auch oft gemacht. Und wußte manchmal nicht mehr, was den nun eigentlich besser klingt.:confused:
Abends hört man auch etwas anders als morgens. Auch Ohren ermüden irgendwann.

Aber wenn`s nun gut klingt, ist alles Gut :)

Burns 13.05.2019 16:45

Zitat:

Mir macht es manchmal Spaß, an einer Weiche etwas herumzutüfteln. Der Selbstbauer entscheidet dann letztendlich.
Ja, mach ich auch gern, nachdem ich mehr Simuliert als gebaut habe, könnte man sagen, ich bin ein Boxensimulant:D:D


Zitat:

Und wußte manchmal nicht mehr, was den nun eigentlich besser klingt.
So gehts mir auch, muss dann den restlichen Tag was anderes machen, am besten draußen, um meine Ohren wieder zu kalibrieren.

Die Abstimmung wie sie jetzt läuft kling wirklich gut. jetzt müssen nur noch die Gehäuse fertig werden.

lg

Burns 06.07.2019 20:06

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
So, hier die Fertigstellung:D

Anhang 41191

Anhang 41192

Anhang 41193

Betrieben von einem Technics SU V670
Ein Alter Bullide mit 135Watt an 4Ohm, spielt wie der Wahnsinn:D:D

Klanglich spielen die LS suverän und ausgewogen mächtig auf :). Der Bass kann tief und trotzdem auch kicken. Je nachdem wo mann im Raum steht. Dieser wird noch umgebaut.
Bin aber schwer begeistert und kann sie jedem empfehlen, der VIEL PLATZ hat und auf High End nicht so wert legt.
Und Laut können sie auch:D

Der BG13P macht die Arbeit in seinem Spektrum sehr elegant.
Bin hoch zufrieden mit mir:):)

Aja, der bespannte Rahmen, der kommt noch:D

Die Boxsimdatei
http://www.visaton.de/vb/attachment....2&d=1557132363


lg Burns

UweG 06.07.2019 20:33

Saustark!

... sorry für den Kraftausdruck, aber den fand ich gerade passend. Die sehen so richtig erwachsen aus.
Anscheinend habe nicht nur ich die Idee, mal Boxen mit Bespannung zu bauen.
Hast Du vor noch etwas gegen die Kantenreflexionen zu tun? Vielleicht Schaumstoff auf die Schallwand hinter die Bespannung?

Burns 06.07.2019 21:26

Gedacht wäre ein Alurahmen auf Gehrung mit einem L-Profil mit schwarzem Stoff vom Thomann. Standard Dübelfixierung.

Weiß nicht wie stark sich die Kantenreflexionen auswirken, 2cm auf 39cm innere Schallwandbreite, hätts so gelassen, oben zum HT wirds e schon knapp.

lg Burns

JAL 07.07.2019 00:10

Cool :cool:

Deine Monolithen gefallen mir supergut.
Sowohl optisch wie auch konzeptionell.
Geile Teile :) !

Gruß

Jürgen

Burns 07.07.2019 01:39

Danke:)

lg

„Q“ 09.07.2019 19:47

Toll :cool: sehr gut geworden, machen sicher viel Spaß


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.