Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

B100 - TML vs. Horn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Turnspit
    Registrierter Benutzer
    • 14.01.2018
    • 122

    B100 - TML vs. Horn

    Moin zusammen!

    In einem Resteverwertungsprojekt will ich zwei Standlautsprecher aus dem B100 zaubern, von dem ich nach wie vor großer Fan bin!

    Folgende Bauten kommen für mich in Frage:

    CT 305 (Horn)
    https://www.lautsprechershop.de/hifi/ct305.htm

    Subito-TL (TML)
    https://www.lautsprechershop.de/hifi/subito_tl.htm

    Da ich weder Horn noch TML je selbst hören konnte, besonders nicht im direkten Vergleich: Welche Bauform bzw. sogar welcher Bausatz hat hier eurer Meinung nach Vorteile?

    Während mir das Horn in diesem Fall mit 80cm doch recht niedrig vorkommt (nach oben hin einwinkeln zum Ohr nötig?), finde ich die TML (ohne Messungen gesehen zu haben, Heft ist auf dem Weg) mit 8 Bauteilen doch ein wenig arg übertrieben gefiltert - der B100 macht mit 2-3 Bauteilen doch schon eine super Figur (siehe z.B. Solo 15).
    Cheers
    Jan
  • Yves
    Registrierter Benutzer
    • 22.04.2014
    • 230

    #2
    Hallo Jan,

    gut, dass du nur nach der Meinung gefragt hast Wenn ich den B100 einzeln verbauen würde, dann der Neugier halber in einem Horn. Das CT305 hat mich auch schon neugierig gemacht. Aber klar, man kann auch mit einem Horn die Grenzen des Chassis nicht aufheben.

    Im Anhang einmal ein gerechneter Vergleich der beiden Konzepte sowie zusätzlich ein modifiziertes Basshorn für den B100, das etwas mehr Maximalpegel als Subito TL liefert - und erst recht mehr als CT305. Das CT305 hat um 50 Hz deutlich weniger Reserven als Subito TL. Das "blaue Horn" ist etwas länger als CT305, hat aber etwa das gleiche Volumen.

    Und ggf. könnte man es abweichend zum K&T-Bauvorschlag etwas "eleganter" bedämpfen: über dem Chassis auch mit Polyesterwolle, aber dahinter nur mit Damping 10, 30 o. ä.

    http://forum.visaton.de/attachment.p...1&d=1590341217
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    • Yves
      Registrierter Benutzer
      • 22.04.2014
      • 230

      #3
      Hallo FZZ, wie ist dein Eindruck, was die Pegelfestigkeit der CT305 in der Praxis betrifft?

      Das mit den Abmessungen finde ich auch, das dürfte etwas eleganter sein.

      Kommentar

      • Yves
        Registrierter Benutzer
        • 22.04.2014
        • 230

        #4
        Deine Wahl fällt also auf das Horn? Na dann, ich bin gespannt darauf

        Bei mir muss sich der B100 aktuell erst noch als MHT beweisen.

        Kommentar

        • Turnspit
          Registrierter Benutzer
          • 14.01.2018
          • 122

          #5
          Moin ihr Zwei! :-)

          Vielen Dank erst einmal für euer Feedback, und auch für die Simus Yves!

          Hoher Pegel und absolut markerschütternder Tiefbass sind bei diesem Projekt beides für mich keine relevanten Faktoren, die Boxen sollen einfach klein aber fein bei Zimmerlautstärke (oder auch mal etwas drüber) spielen, was der B100 ja auf jeden Fall kann. Wenn durch die Konstruktion das Ganze noch unten noch noch weiter abgerundet wird - umso besser! :-)

          Meine Frau bevorzugt rein von den Maßen her tatsächlich die "kleinen dicken", also das CT 305 Horn. Ich warte zwar nach wie vor noch seit über einer Woche auf die entsprechende Hobby Hifi um mir die Subito TML einmal genauer anzuschauen, rein von der deutlich simpleren Weiche her finde ich die CT 305 aber wie gesagt sympathischer.

          Was ich mich nur Frage: Ist die geringe Höhe von 80 cm ein Problem? Da liegt das Chassis ja irgendwo auf 70 cm und recht deutlich unter Ohrhöhe.
          Ist hier ein Anwickeln nach oben bzw. kleines Podest notwendig?
          Cheers
          Jan

          Kommentar

          • jhohm
            Registrierter Benutzer
            • 24.09.2003
            • 4547

            #6
            Zitat von Turnspit Beitrag anzeigen
            ....
            Was ich mich nur Frage: Ist die geringe Höhe von 80 cm ein Problem? Da liegt das Chassis ja irgendwo auf 70 cm und recht deutlich unter Ohrhöhe.
            Ist hier ein Anwickeln nach oben bzw. kleines Podest notwendig?
            Moin,

            also der Mittelpunkt des BB sollte ja immer auf Ohrhöhe sein; da würde ich, wenn ich dieses Horn bauen würde, einen ca 30 bis 40 cm hohen Sockel (oder eine Stellage) dafür vorsehen.
            ...Gruß Jörn

            Kommentar

            • mechanic
              Registrierter Benutzer
              • 25.07.2014
              • 2049

              #7
              Ist insbesondere beim Horn vll. der Fußboden als Ladung recht hilfreich und fehlt bei Betrieb mit Sockel? Mein Bauch sagt eher ankippen ...
              Gruß Klaus

              Kommentar

              • jhohm
                Registrierter Benutzer
                • 24.09.2003
                • 4547

                #8
                Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                Ist insbesondere beim Horn vll. der Fußboden als Ladung recht hilfreich und fehlt bei Betrieb mit Sockel? Mein Bauch sagt eher ankippen ...

                Aber beim Ankippen ist die Vorderkante ebenfalls frei in der Luft; und andererseits, ein Sockel mit einer massiven Front hilft ja ebenfalls etwas....
                ...Gruß Jörn

                Kommentar

                • jhohm
                  Registrierter Benutzer
                  • 24.09.2003
                  • 4547

                  #9
                  Zitat von FZZ

                  ...
                  Bei mir ist es ganz ähnlich, die Rundstrahler mit B100 entsprechen etwa der Solo 15 und die reichen für "normales" Musikhören, Fernsehton. Wenn es im Heimkino mal richtig krachen soll stellt ich die im Receiver halt auf small und unter 100Hz übernimmt ein Subwoofer.
                  So würde ich es auch machen; die Subito BR oder die Solo15 für "normales" Musik hören und TV gucken; mit Sub für Kinofilme oder wenn es krachen soll....
                  (Wobei mir die Subito BR sympathischer ist, von der Konstruktion her...)
                  ...Gruß Jörn

                  Kommentar

                  • UweG
                    Registrierter Benutzer
                    • 29.07.2003
                    • 5609

                    #10
                    Wenn die Kisten so groß sein dürfen, finde ich den Ansatz FAST erfolgversprechender als den B100 pur. Das Thema Sub hat sich dann auch erledigt. Selbst ein W130S toppt den B100 in der Tiefbasswiedergabe. Was geht da erst mit W200S oder GF200 …

                    B80 statt B100 wäre dann auch noch zu überlegen.
                    Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26473

                      #11
                      Zumal auch die Verzerrungen deutlich geringer sind als bei dem gequälten B 100.
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • BananaJoe
                        Registrierter Benutzer
                        • 01.01.2004
                        • 426

                        #12
                        Evtl. das eine Inspiration:
                        https://www.lautsprechershop.de/hifi/odo.htm

                        Kommentar

                        • UweG
                          Registrierter Benutzer
                          • 29.07.2003
                          • 5609

                          #13
                          Yep.

                          Billiger geht's so: Stella light

                          .. oder deutlich performanter: Zyklop
                          Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                          Kommentar

                          • BananaJoe
                            Registrierter Benutzer
                            • 01.01.2004
                            • 426

                            #14
                            Die Zyklop stelle ich mir schon toll vor! Nur das Gehäuse...
                            Gibts das auch mit einem "normalen" Gehäuse?

                            Wenn man sich das anschaut, wird das schon ein ziemlicher Kasten...

                            Der Reiz beim Horn / TL ist halt meiner Meinung einfach, ein riesen Gehäuse aber kleines Chassis und im Verhältnis kommt dann doch ordentlich was raus. Sehe ich bei meiner FR10-TL.
                            Zuletzt geändert von BananaJoe; 27.05.2020, 22:34.

                            Kommentar

                            • Turnspit
                              Registrierter Benutzer
                              • 14.01.2018
                              • 122

                              #15
                              Ein FAST ist natürlich auch eine nette Alternative, die im Raum schwebte, es soll aber einfach ein reines Breitbandsystem werden.

                              Das Heftchen zur Subito-TL hat nun endlich seinen Weg zu mir gefunden, und es ist doch tatsächlich eine echt sehr interessante und durchdachte Konstruktion! Auch wenn es sicher nicht das Optimum hinsichtlich der Nutzung des B100 ist, werde ich mich nun erst einmal hieran versuchen und schauen, was der kleine Breitbänder so in der Transmissionline leisten kann.
                              Cheers
                              Jan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X