Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umik-1 und REW - erste Messungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Ph-il
    Registrierter Benutzer
    • 19.10.2020
    • 49

    Umik-1 und REW - erste Messungen

    Guten Tag zusammen,

    habe mir nun ein Micro zum Messen besorgt, Spaßeshalber und natürlich um etwas zu lernen .
    miniDSP Umik-1. Kommt mit Kalibrierungsdatei.
    Programm ist das "REW" Room EQ Wizard 5.19.

    Habe damit jetzt mal ein paar Messungen gemacht, Unterschiedliche abstände und Winkel. Gemessen habe ich meine "Books" (KT100V + FR58).
    Und den Küchenbrüllklotz. 2x FR8JS.

    Bei der Messkurve SPL von den "Books" stellt sich mir die Frage ob das ein Messfehler ist, oder sonst Irgendetwas schief läuft, oder meine Interpretation einfach falsch ist.

    Bei den Messungen ist auffällig das der Tiefton Anteil wesentlich lauter sein soll als der Rest.
    Nehme ich die Vorstufe mit rein und reduziere ich den Bass ( Anschlag -) kommt eine "eher lineare" Darstellung bei rum.
    Hört man nun Musik mit dieser "linearen" Einstellung, klingt es derart Dünn und Stimmen und Instrumente als würde im Grundton nahezu alles Fehlen. Da kannst auch gleich mit nem Kinderradio hören.


    mögliche Fehler: beim Messen, lesen der Kurve, Kalibrierung des Mikro, liegts am Raum???

    Hat jemand Ideen?

    Danke
    grüße Phil
    Angehängte Dateien
  • tabw
    Registrierter Benutzer
    • 27.05.2015
    • 235

    #2
    Wie gemessen? Am Hörplatz?
    Tipp: Das Mikro mal nur 50 cm vor den Lautsprecher stellen und vergleichen.

    Kommentar

    • BananaJoe
      Registrierter Benutzer
      • 01.01.2004
      • 420

      #3
      Oder linear klingt halt einfach dünn..

      Ich habe mir auch UMIK 1 gegönnt, dann am PC-Sitzplatz mit REW gemessen und mit Equalizer APO entzerrt- als Sollkurve wird dabei die "Harman-Curve" als Masterkurve verwendet- welche auch weit von linear entfernt ist.

      Master Curve

      Gutes Tutorial für REW + APO + UMIK-1 für Einsteiger: https://www.youtube.com/watch?v=Ev1bSSL8tRA

      Kommentar

      • Ph-il
        Registrierter Benutzer
        • 19.10.2020
        • 49

        #4
        Wie gemessen, Anfangs Lautsprecher in "Einbauposition" also im Regal/Schrankwand.
        Variert von ca 50-100cm 200cm, ca 370cm hörposition.

        Gestern dann noch einfach bisschen gespielt damit.
        Das einzige auffällige war, wenn man bei REW in Preferences - Mic/Meter - Input Type. Dort dann C-Weighted SPL Meter anwählt, wird die Frequenzgang Messung linearer...


        Heute nochmal neue Messung gemacht.
        Box aus dem Regal raus, so gut es ging frei aufgestellt und nochmal mit 50 - 10cm abstand.
        Siehe Kurven.

        Habt ihr evtl Messkurven (UMIK-1, REW) von ausgewogen Klingenden Lautsprechern?

        Kommentar

        • Ph-il
          Registrierter Benutzer
          • 19.10.2020
          • 49

          #5
          Kurven
          Angehängte Dateien

          Kommentar

          • tabw
            Registrierter Benutzer
            • 27.05.2015
            • 235

            #6
            APO ist ein super Spielzeug. Damit kann man ohne viel Aufwand und Kosten sehr viel über das Abstimmen von Lautsprechern lernen. Nutze ich schon lange.

            Wenn man dann REW und APO im Griff hat empfehle ich noch den MSO. Ein sehr gutes Werkzeug für die Subwoofer Optimierung. Denn das Glattziehen des Frequenzgangen mit REW ist gerade im Bassbereich nicht immer der richtige Weg.

            https://www.beisammen.de/index.php?t...ub#post1471799

            Ich habe damit in meinem Heimkino sehr erfolgreich den Bass am Hörplatz optimiert. Da hört und spürt man jetzt Effekte, die vorher nur mit REW nicht da waren.

            Kommentar

            • Ph-il
              Registrierter Benutzer
              • 19.10.2020
              • 49

              #7
              Danke für die Antworten.

              Habe mitlereile gefunden das die gemessene Kurve abfallen soll. Also das was es auch bei den Books und meiner Messung macht. Wenn hier Profis mitlesen und es besser wissen möchte ich darum bitten das wissen mit mir / uns zu teilen


              Verweise hier mal auf einen thread ausm Hifi-Forum.

              http://www.hifi-forum.de/viewthread-72-4484.html

              Links aus dem Thread:

              Hier sehr gut von Pico auf seiner Seite erklärt:
              http://www.hifi-selb...&view=article&id=280

              Dann hier noch der die Theorie der linear abfallenden Kurve mit einem Blindtest geschulter Hörer:
              https://docs.google....GQ4/edit?hl=en&pli=1
              http://seanolive.blo...e-evaluation-of.html

              Es gibt von Günter Nubert auch eine Abhandlung dazu, womit er die Funktion seiner ATM Module erklärt.
              http://www.nubert.de/index.php?id=111

              Kommentar

              • BananaJoe
                Registrierter Benutzer
                • 01.01.2004
                • 420

                #8
                Zitat von Ph-il Beitrag anzeigen
                Kurven
                Für mein Verständnis simuliert ja Boxsim im schalltoten Raum, daher können die Frequenzgänge nicht übereinstimmen.

                Du willst quasi die Box an sich vermessen; evtl. hilft dir das weiter:
                http://www.hifi-forum.de/index.php?a...137&thread=837

                Weiter unten im Thread wird auch die Messung einer Mehrwegebox angeschnitten.

                Kommentar

                • Ph-il
                  Registrierter Benutzer
                  • 19.10.2020
                  • 49

                  #9
                  Danke Joe !

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X