Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boxsim Datenimport

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • wolfgang520
    Registrierter Benutzer
    • 06.10.2009
    • 386

    Boxsim Datenimport

    Hallo,
    obwohl dieses Thema bereits 2005 behandelt wurde, hat sich durch Weiterentwicklung sicherlich einiges am Programm Boxsim geändert.
    Deshalb erneut eine Frage, die in vielen Diskussionen recht unterschiedlich behandelt wird.
    Es geht um die Eingabe gemessener Chassisdaten über die Importfunktion.

    -Bisher sollte die Funktion "rückseitig geschlossen" angeklickt werden, wenn Phase und Frequenzgang bereits aus den gemessenen Daten der Box hervorgehen und eine zusätzliche Gehäuseberechnung das Ergebnis verfälscht. Ist dies immer noch so?

    -Wie ist die korrekte Position des Messmikro? In einem Meter Abstand auf der vertikalen Höhe des Hochtöners oder auf der jeweils axialen Position der vorhandenen Einzelchassis?

    -Wie ist die korrekte Position des Messmikro bei größeren Hörentfernungen? Sollte das Mikrofon in Hörposition aufgestellt werden, um die mit der Position sich ändernden Flugzeiten optimal zu berücksichtigen?

    Gruß
    Wolfgang
  • UweG
    Registrierter Benutzer
    • 29.07.2003
    • 5587

    #2
    Wenn keine Gehäusesimulation durchgeführt werden soll, dann Häkchen "rückseitig geschlossen" markieren. Dann gelten aber auch die TSPs in der Box.

    Messmikro:
    Theoretische Antwort: In unendlicher Entfernung und dann spielt der Höhenunterschied keine Rolle.
    Praktische Antwort: Bei einer Messung im Wohnraum würde ich versuchen, das Mikro jeweils auf Höhe des Chassis zu positionieren und vermutlich ist 1m Abstand eher etwas zu groß, je nach Fensterung in Arta.

    Boxsim simuliert in unendlicher Entfernung. Es versucht, die Box zu charakterisieren, nicht das Verhalten in einem bestimmten Raum.
    Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

    Kommentar

    • wolfgang520
      Registrierter Benutzer
      • 06.10.2009
      • 386

      #3
      Hallo Uwe,
      vielen Dank für die Antwort!
      Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, dann ist bei Mehrwegeboxen die Messung für jedes Chassis im Abstand von einem Meter in Höhe des Chassis auszuführen.
      In meinem speziellen Fall ist es ein 12 Zoll TMT und für den Hochton ein 10 Zoll Waveguide mit Druckkammertreiber. Ergeben sich dann bei kurzen Hörabstand nicht erhebliche Phasendifferenzen?

      Gruß
      Wolfgang

      Kommentar

      • wolfgang520
        Registrierter Benutzer
        • 06.10.2009
        • 386

        #4
        Ach, bevor ich es vergesse. Wir diskutieren dieses Thema auch im diy-hifi-forum. Darf ich Deine Aussage zitieren?

        Gruß
        Wolfgang

        Kommentar

        • UweG
          Registrierter Benutzer
          • 29.07.2003
          • 5587

          #5
          Natürlich. Die steht hier öffentlich.
          Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

          Kommentar

          Lädt...
          X