Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boxsim für Subwoofer mit 2x W200S

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Bambinator
    Registrierter Benutzer
    • 02.09.2011
    • 3

    Boxsim für Subwoofer mit 2x W200S

    Hallo Leute,
    ich hab folgende Frage an euch:
    Ich möchte mir einen kleinen Subwoofer bauen, so um die 80 Liter Bassreflex.
    Da hinein sollen zwei W200S 8Ohm parallel geschaltet. Jetzt verdoppelt sich ja bekanntlich das Volumen, wenn zwei Chassis eingesetzt werden. Aber wie verhält sich da Boxsim??
    Genauer:
    - Unter "Chassis & Einbau", im Chassis-Editor, muss ich da jetzt als geometrisches Volumen die 80 Liter oder die anteiligen 40 Liter für jedes der beiden Chassis eingeben?
    - Beim "Gehäuse-Auslegungs-Tool" wird wahrscheinlich das Gesamtvolumen gemeint sein, er weiß ja nichts von meinen 2 Chassis...
    - Beim BR-Kanal-Tool ein ähnliches Problem, ich möchte gern 2 Rohre einsetzen, die einzugebneden Maße (speziell Durchmesser) beziehen sich auf ein EIN Rohr, oder? Also wenn ich zwei BR1534 einbauen will, kommt bei Durchmesser 6,6cm rein?

    Zur Abstimmung, ich hab jetzt einfach mal den W200S ausgewählt und die vorgeschlagene Auslegung nach Hoge übernommen. Ist der Wert schon brauchbar oder optimierungsnötig? Vor allem wenn ioch die Serienwiderstände berücksichtige ändert sich das Volumen der Box enorm! inwiefern wirkt sich das in der Praxis aus, wennn ich die Abstimmung nehme, die er mir ohne die Widerstände anzeigt (meine Abstimmung bei 43 Liter pro Chassis liegt bei ca. 35Hz)?

    War mein Vorgehen soweit richtig:
    - 1. Seite: Gehäuse auslegen lassen auf 43,1 Liter und 34,5 Hz (für 1 Chassis)
    - 2. Seite: Volumen 86,2 Liter eingeben (für 2 Chassis), dann den Bassreflexkanal solange verändern bis unten bei vb meine 34,5Hz erscheinen
    - Thats's it???

    Wow, soviele Fragen gleich zum Anfang...

    Gruß vom Bambi
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26018

    #2
    die anteiligen 40 Liter für jedes der beiden Chassis eingeben?

    Ja. So machst du die Simu für 1Chassis. Bei 2 Chassis gilt die Simu auch, einfach das Vol. verdoppeln und das 2. Chassis und ein weiteres BR-Rohr einbauen. Egal ob mit Trennwand oder ohne.

    In der Praxis ist das alles ganz anders, weil der Raum +- 10 dB verändert bei verschiedenen Frequenzen.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • Bambinator
      Registrierter Benutzer
      • 02.09.2011
      • 3

      #3
      Das heißt ich müsste eigentlich nur die Box mit einem Chassis simulieren und anpassen. Dann mach ich das Volumen doppelt so groß, das zweite Chassis rein, ein zweites BR-Rohr und fertig?
      Das wär ja gar nicht so kompliziert...

      edit: Mir ist noch was eingefallen: Misst man die Länge der Bassreflexrohre von der Innenseite bis zum Ende, oder von der Aussenseite?
      Weil eigentlich ist ja die Länge bis zur Aussenseite wirksam... Wenn Boxsim sagt, ich brauch 13cm, und meine Schallwand ist 19mm plus ca. 15mm Dämmung (so ein Bitumenzeug mit ziemlich dichtem Schaum aus dem Maschinenbau), muss ich dann das BR-Rohr um diese 34mm verlängern? Oder nur 19mm mehr?
      Dämmen will ich mit dem Bitumen-Zeug nur die Vorder- und Rückseite, das Volumen mit ein bisschen Polyesterwolle, und halt noch ein paar Versteifungen rein, sollte reichen, oder?
      Zuletzt geändert von Bambinator; 06.09.2011, 17:50.

      Kommentar

      • knork
        Registrierter Benutzer
        • 18.09.2008
        • 1896

        #4
        moin. für das br-rohr ist hauptsächlich nur die länge des rohres maßgeblich. länge und öffnungsfläche sind maßgeblich für die resonanzfrequenz. was du von innen noch an die wände pappst oder wie dick die wände sind, ist egal.
        bitumen bringt nahezu nix an wirkung im bassbereich. mdf oder spanplatte resoniert bei höheren frequenzen. gut versteifen ist wesentlich wirksamer. wenn der sub wirklich als sub eingesetzt wird, kannst du auch die wolle weg lassen.
        ...

        Kommentar

        • Bambinator
          Registrierter Benutzer
          • 02.09.2011
          • 3

          #5
          bitumen bringt nahezu nix an wirkung im bassbereich. mdf oder spanplatte resoniert bei höheren frequenzen. gut versteifen ist wesentlich wirksamer. wenn der sub wirklich als sub eingesetzt wird, kannst du auch die wolle weg lassen.
          Ok, das spart dann schon mal ein bisschen an gewicht... bringt die wolle nichts gegen irgendwelche "nachschwinger", oder ist das mist?

          Kommentar

          Lädt...
          X