Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tristar / Casablanca..

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • blaueelise
    Registrierter Benutzer
    • 22.10.2012
    • 494

    Tristar / Casablanca..

    Hallo zusammen, habe ein paar alte Retrolautsprecher mit DSM25+50 + einem Conradbass erstanden.
    Diese habe ich getestet, hörten sich aber mit einer Standardweiche nicht besonders an.
    Also zuerst mal GF200 anstelle der Alumembranen reingeschraubt.
    Eine Casablanca Weiche konnte ich auch erstehen, eingebaut und ..? Enttäuschend, müde, ich kann es nicht beschreiben.
    Hmm, was tun, Weiche a la Atlas Compakt nehmen und abwandeln, irgendwie war der MT zu kräftig.
    Projekt verworfen und im Keller eingelagert.

    Inzwischen mal wieder aufgenommen, die Casablancaweiche wieder eingebaut.
    Hochton abgeändert, Spule von 0,15 auf 0,22 geändert, den letzten Widerstand vor dem HT (6,8Ohm) gebrückt.
    Angeschlossen und getestet.
    Wow, klingt vielversprechen.
    Lautsprecher mit samt Studio2 eingepackt und zu Yoogie gefahren.

    Nachdem wir die Studio2 gehört hatten, die abgewandelte Casablanca angeschlossen und gehört, gehört , gehört gehört und wir sind zu dem Entscheid gekommen, der Lautsprecher hat Potenzial...

    Ich finde ihn richtig gut.

    @ Yoogie, vielleicht schreibst Du ein paar Zeilen.

    Der Lautsprecher hat übrigens ca. 54Liter, BR Br25.50.


  • yoogie
    Registrierter Benutzer
    • 16.03.2009
    • 5412

    #2
    Moin,

    Ja, die Box war da.
    Ich will ja auch was mit den DSM Kalotten machen, die liegen auch schon lange hier. Daher war ein Hörtest einer fertigen Box im eigenen Raum doch sehr willkommen. Probehören war im Kino, mit ringsum Molton, Teppich und (leider nur 40 mm Steinwolle dünnen) Akustikdecke.
    Aus dem kurz mal anschliessen wurde eine lange Hörsession, weil der Lautsprecher sehr angenehm klingt. Die DSM können gut auflösen, die steifen Titanmembranen klingen für mich sehr gut. CD wechseln hat echt Spaß gemacht.
    Mich würde die alte Tristar reizen, NAC 200 habe ich nämlich auch. Oder Atlas Kompakt MK5, wenn ich wüßte wohin stellen.
    Viele Grüße aus dem Bergischen Land
    Jörg

    Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

    Kommentar

    • Fosti
      Registrierter Benutzer
      • 18.01.2005
      • 3067

      #3
      Die MT/HT-Trennung bei der Casablanca liegt viel zu hoch! 3,0-3,5kHz wäre passender, es sei denn man hat einen sehr halligen Raum. Ab 3kHz fängt die DSM50 sehr an zu bündeln. Ab 7 kHz fängt die DSM25 zwar auch an, aber ich denke es ist so ein schöner Tannenbaum.
      DSP loudspeaker crossovers done right
      http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf

      Kommentar

      • blaueelise
        Registrierter Benutzer
        • 22.10.2012
        • 494

        #4
        Die MT / HT Trennung bei der Atlas Compact liegt auch bei 4500Hz ...

        Kommentar

        • Fosti
          Registrierter Benutzer
          • 18.01.2005
          • 3067

          #5
          Ja aber die Casablanca II mit den DSMs wird bei 6000Hz getrennt, und die Tristar bei 5000Hz. Auf Achse schafft das die DSM50FFL auch, aber unter Winkeln bricht die dann schon sehr ein!

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: dsm50ffl_rd.gif Ansichten: 0 Größe: 10,9 KB ID: 693770

          Vegleich mal dazu die DSM25! (8000Hz passt überhaupt nicht und auch 4000Hz ist da schon fast zu hoch:

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: dsm25ffl_rd.gif
Ansichten: 366
Größe: 11,2 KB
ID: 693771
          DSP loudspeaker crossovers done right
          http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf

          Kommentar

          • blaueelise
            Registrierter Benutzer
            • 22.10.2012
            • 494

            #6
            Ich schaue mal nachher in die Simulation und Übergang, hatte die Spule der Casablanca von 0,15 auf 0,22 geändert und auch den Widerstand überbrückt, bedeutet dass die Trennung nach vorne wandert, wie viel kann ich momentan nicht prüfen. Heute Abend allerdings

            Kommentar

            • blaueelise
              Registrierter Benutzer
              • 22.10.2012
              • 494

              #7
              Trennfrequenz liegt bei 4900Hz, mit einem Kondensator von 3,3 anstelle 2,2 im HT sind wir bei 4200Hz

              Kommentar

              • Timo
                Registrierter Benutzer
                • 22.06.2004
                • 7768

                #8
                Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
                … Oder Atlas Kompakt MK5, wenn ich wüßte wohin stellen.
                Ich bin ja bekennender mittelkalottenfan. Ein Thema hat fosti angesprochen. Die Kalotte deckt sehr wenig Frequenzband ab. Vielleicht 800 bis maximal 4000. sind so zwei Oktaven, etwas mehr.

                somit wird ein dreiweger gerade so gehen. Ein Vierweger ist dagegen perfekt. Also bauen.

                Gruß Timo

                Kommentar

                • blaueelise
                  Registrierter Benutzer
                  • 22.10.2012
                  • 494

                  #9
                  Wir haben gestern wieder eine kleine Hörsession gehabt, Yoogie meine Wenigkeit und 2 weitere die auf Visaton umgestiegen sind. Eine Quadro mit Röhrenverstärker und Röhren CD Play als Zuspieler. Wow, die Quadro fetzt, Bühne ist der Knaller, groß , der Lautsprecher spielt luftig ..
                  Im Anschluss kam die Why dran, dann Studio2 und zuletzt die abgewandelte Tristar / Casablanca.
                  Why kennen wir ja und die beiden Kollegen staunten, toller kleiner Lautsprecher, tolle Bühne...
                  Studio 2: sie verschluckt etwas , Instrumente, leichte kleine Details fehlen bzw. sind leiser, gefiel uns allen gut aber es gab ein paar Abzüge in der B Note.
                  Anschliessend die abgewandelte Casablanca, hmmm, Hoch und Mittelton : alles da, tolle Auflösung, im Bassbereich nicht so stark, es spielte noch ein Ripol mit, sie kommt nicht an die Dynamik Leichtigkeit der Quadro dran, aber der Lautsprecher gefiel allen sehr.
                  Es ist halt etwas anderes, ein GF200 kann nicht mit 4 leichten 20iger Pappen mithalten

                  Ich muss gestehen dass ich auch ein Kalottenfan bin...
                  Ein 4 Weger gibt es ja bereits und ein weiterer etwas kompakter 4 Weger mit Seitenbass ist bereits in Planung, Timo erinnert sich bestimmt

                  Yoogie, korrigiere mich mit meiner Begeisterung
                  Zuletzt geändert von blaueelise; 11.09.2021, 09:17.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X