Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TL Sub MKII mit TIW360

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Stefan
    Registrierter Benutzer
    • 06.12.2000
    • 259

    TL Sub MKII mit TIW360

    Hallo zusammen,

    zum Sommerurlaub hat es leider nicht gereicht, aber über's lange Wochenende habe ich jetzt meinen TL-Sub zusammengeschraubt. Momentan noch in Spanplatte roh, bis feststeht, wann er im Wohnzimmer einziehen wird. Da er hinter der Couch verschwinden soll, wird er später einfach noch mit billiger weißer Wandfarbe angemalt. Dies und die Bedingung, Plfanzen darauf zu stellen, habe ich meiner Frau zugestehen müssen, damit ich das Monster bauen durfte .

    Simuliert wurde er von Timo hier http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=25154. Vielen Dank dafür nochmal!

    Gedämpft habe ich den ersten Teil der Linie wo die Treiber sitzen mit 1,5kg Polyesterflocken aus dem Baumarkt, die mit Hilfe von 4 Visaton-Matten am Platz gehalten werden. Wenn er dann im Wohnzimmer steht, werde ich hier wohl noch etwas experimentieren.
    Am Sonntag Nachmittag hab ich in meinem 15m² Bastelraum den Sub mit einem ASM100 und diversen Sinustönen über's Notebook ausprobiert .
    Bei 20Hz scheppert das Fenster zum vorderen Hofteil, bei 25Hz das zum hinteren Hofteil und bei 35Hz fängt die Zimmertüre an zu tanzen.
    Was mich aber gewundert hat, ich habe meine Frau später gefragt, ob einen Stock auch Fenster gewackelt haben, aber sie hat gar nichts mitbekommen. Dadurch bin ich jetzt etwas beunruhigt, ob der TL überhaupt in meinem Altbau die Wirkung hat, die ich mir erhoffe....

    Und jetzt habe ich noch ein Problem, bei dem ich eure Hilfe brauche: Beim Test mit diversen Frequenzen habe ich festgestellt, dass meine TIW's diverse Eigengeräusche machen. Es handelt sich übrigens noch um ganz alte ohne Hinterlüftung und mit Plastikklemmen. Ein TIW macht ein Brummen/Rattern welches etwas höher klingt als die wiederzugebende Frequenz. Der zweite hört sich an wie das Flap-Flap vom Rotor eines Hubschraubers. Diese Geräusche addieren sich zu der Frequenz und verschwinden ab etwa 35-40 Hz.
    Anfangs hab ich mir nichts dabei gedacht und bin davon ausgegangen, dass das normal ist und im Musik / Kinobetrieb nicht zu hören sein wird.
    Aber als ich zum Ende des Tests hin spasshalber zwei W300S-8 reingeschraubt habe, war ich total erstaunt. Die beiden haben absolut keine Eigengeräusche von sich gegeben. Da haben nur die Fenster und die Türe gewackelt und sonst keine weiteren Geräusche !!

    Kann es sein, dass die beiden TIW defekt sind (hoffentlich nicht)?

    Und vielleicht noch eine Bitte an Timo: Kannst du bei Gelegenheit mal simulieren was passieren würde, wenn die W300S-8 anstatt der TIW im Sub bleiben würden?

    Anbei noch drei Fotos vom Monster. Bitte die Unordnung ausblenden, wir sind immer noch bei der Renovierung und der Keller ist überall noch vollgestellt...

    Viele Grüße Stefan
    Angehängte Dateien
    Mein Haupthobby neben Visaton:
  • Stefan
    Registrierter Benutzer
    • 06.12.2000
    • 259

    #2
    Hallo,

    hm, wäre dann nicht ne Abrissbirne ne Option? Nee, war nur Spaß
    Wäre im nachhinein vielleicht doch besser gewesen . Aber ich überleg schon die ganze Zeit, wo ein zweiter TL hinpassen könnte.... Aber erst mal im Wohnzimmer versuchen und mal sehen.

    Weggebogen hab ich die Litze schon, war auch mein erster Verdacht. Hat allerdings nichts gebracht.
    Wenn das normal sein sollte, finde ich das schon komisch. High End Treiber mit Eigengeräuschen, Mittelklasse Treiber verhalten sich einwandfrei...
    Bei nächster Gelegenheit werde ich mal die TIW's um 180° drehen mit Korb nach aussen. Vielleicht bringt das noch was, würde später eh nicht stören.

    Wegen der Unordnung im Bastelzimmer... ich renoviere mein Wohnzimmer
    bereits 12 Jahre.
    Wenn es nur das Wohnzimmer wäre. Bei mir muss in jedem Raum noch was gemacht werden. Wir haben bisher nur alles so hergerichtet, dass es funktioniert und seit das zweite Kind da ist, geht fast nichts mehr vorwärts.

    Viele Grüße Stefan
    Mein Haupthobby neben Visaton:

    Kommentar

    • Stefan
      Registrierter Benutzer
      • 06.12.2000
      • 259

      #3
      Ich hab mal Visaton eine Mail geschickt, ob eine Prüfung möglich ist. Mal sehen, was als Antwort kommt.

      Viele Grüße Stefan
      Mein Haupthobby neben Visaton:

      Kommentar

      • aha
        aha
        Registrierter Benutzer
        • 27.02.2012
        • 23

        #4
        TL - SUB

        Hallo zusammen!

        Ich habe genau das selbe Problem mit meinem SUB. Bestückt ist er mit einem TIW 400 und einem TIW 360. Angetrieben wird er von einer Reckhorn 404. Das Gehäuse liegt in einem Partyraum (Holzhütte) in der Größe von ca. 35 m². Anfangs dachte ich, es läge an der Reckhorn Endstufe aber das hat sich nicht bestätigt. Die TIWs flattern bei höherer Lautstärke gewaltig, ich bin schon drauf und drann, den TL - SUB rückzubauen und mir dafür einen T 40 Sub zu bauen...... Eigentlich bin ich ein absoluter Freund von Transmissionsline - Lautsprechern (Habe mir ein Paar Quadral - Titan mit Originalbestückung nachgebaut und bin mehr als begeistert!), aber beim TL - Sub hält sich meine Begeisterung in Grenzen.....

        Werde Eure Diskussion hier weiter verfolgen!

        Viele Grüße

        Lars

        Kommentar

        • aha
          aha
          Registrierter Benutzer
          • 27.02.2012
          • 23

          #5
          Es hört sich so an, als ob eins der Chassis defekt ist. Das hatte ich mal mit einem W 250. Natürlich habe ich beide überprüft, sie sind in Ordnung. Auch mit der Reckhorn habe ich lange experimentiert, leider ohne viel Erfolg. Es brummt nur noch; Verzehrungen..... Ich denke der subsonische Bereich hat damit nichts zu tun, das kann man an der Reckhorn ja steuern. Es ist mehr der Punkt 2: Auch da habe ich die Verbindungen vom Receiver zur Reckhorn überprüft: Alles Ok, kein Masse - Problem, auch die Schirmung des Kabels ist i. O. .

          Kommentar

          • Norbert
            Registrierter Benutzer
            • 16.06.2003
            • 1720

            #6
            Probier mal das Membran vorsichtig reinzudrücken, ob was schabt. In der Regel macht sich das erst bei grösseren Membranhüben bemerkbar. Visaton recycelt solche Chassis. Ist aber nicht ganz billig. Hab so ca. 130 EUR im Kopf.
            Kein Plan!

            Kommentar

            • Stefan
              Registrierter Benutzer
              • 06.12.2000
              • 259

              #7
              Hallo,

              bei mir ist kein Schaben oder kratzen zu hören. Gestern Nacht hab ich nochmal den Hubschrauber-TIW und einen W300S eingebaut, jedoch an der jeweils anderen Öffnung. Hat sich leider nichts geändert.
              Visaton hat mir geantwortet, dass die Geräusche nicht normal sind. Ich hab Fotos hingeschickt und warte jetzt mal die Rückantwort ab.
              Falls die Reparatur wirklich so teuer sein sollte, wandert der "schlechte" TIW in meinen Bastelzimmersub für leise Hintergrundbeschallung und die W300S bleiben (vorerst) im TL-Sub.

              Viele Grüße Stefan
              Mein Haupthobby neben Visaton:

              Kommentar

              • gargamel
                Registrierter Benutzer
                • 13.08.2003
                • 2104

                #8
                Hallo,

                wie laut hörst du denn dabei?

                Wenn es lauter wird kann das schon mal ploppen.
                Das hatte bei TL Sub auch gemacht,wenn ich lauter gehört habe.
                Die Chassis kommen im TL sehr schnell an ihre mechanische Belastungsgrenze.

                Gruß
                Guido
                hören sie schon oder bauen sie noch ?

                Kommentar

                • Stefan
                  Registrierter Benutzer
                  • 06.12.2000
                  • 259

                  #9
                  Hallo,

                  Visaton hat geantwortet und empfiehlt ein Reconen, ist mir aber zu teuer. Ich werd jetzt erstmal die TIW drinlassen und den Sub im Wohnzimmer mit DVD's und CD's testen. Wenn da nichts auffällt, lass ich die drin und schaue bei Gelegenheit in der Bucht nach einem anderen (bezahlbaren) TIW. Ansonsten versuche ich es mal mit den W300S.

                  Welche Pegel ich fahre, kann ich leider nicht genau sagen, da ich den Sub bisher nur mit Sinustönen laufen lassen habe. Aber Fenster und Türe haben gescheppert. Musik- bzw. HK-Betrieb wird leider erst in ein paar Wochen möglich sein.

                  Viele Grüße Stefan
                  Mein Haupthobby neben Visaton:

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 7793

                    #10
                    Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
                    ...
                    Und vielleicht noch eine Bitte an Timo: Kannst du bei Gelegenheit mal simulieren was passieren würde, wenn die W300S-8 anstatt der TIW im Sub bleiben würden? ...
                    kann ich am wochenende machen, ... ich denke dass die w300s ohne große einschränkung funktionieren, ... ach doch, einschränkung ist der maxpegel, was aber nur im direkten simulationsvergleich auffallen sollte, ...

                    was ganz wichtiges sollte man aber nicht vergessen, ... einen subsonic an der richtigen stelle. kann ich nach der simulation genau sagen, ... und auch gegebenenfalls nochmals erklären.

                    gruß timo

                    Kommentar

                    • Stefan
                      Registrierter Benutzer
                      • 06.12.2000
                      • 259

                      #11
                      Hallo Timo,

                      sorry für's späte Antworten. Über's Wochenende komm ich kaum an den PC (Familie, Nebenjob, weiter Renovieren,...). Auf die Simu bin ich auf jeden Fall gespannt und wenn nur der Max.Pegel niedriger sein sollte, könnte ich vorerst auch gut damit leben.

                      Subsonic kann mein ASM100 leider nicht, muss ich doch in absehbarer Zeit auf ein neues Modul aufrüsten. Oder gibt es so ein Filtermodul separat um es zwischen AVR und einem Vollverstärker einzuschleifen?

                      Danke und viele Grüße Stefan
                      Mein Haupthobby neben Visaton:

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X