Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie die Lautsprecher aufstellen, Anleitung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 27627

    Wie die Lautsprecher aufstellen, Anleitung

    Sehr gute Anleitung in englisch.

    http://arqen.com/acoustics-101/speak...-interference/

    Step 1: Listening Position
    The easiest way to start is to use locate your listening position using the 38% “rule” (take this with a grain of salt).

    Step 2: Listening Distance
    Check the manual for your loudspeakers to find the recommended listening distance.

    Step 3: Speaker Layout and Height
    Lay out your speakers off the listening position using one of the standards discussed. Stereo standards are here. Surround sound standards are here.


    Step 4: Speaker Distance to Front and Rear Wall
    To help you decide how far to put the speakers from your wall, use one of the three options given in this guide. Ideally, you will either

    Flush mount them to eliminate boundary interference from the front wall. This is the only way to completely remove quarter wavelength cancellation caused by the wall behind your speakers.

    Put them very close to the wall, moving the cancellation notch to a higher frequency so it can be tamed with absorption.

    Place them far enough away from the wall so the cancellation notch is outside the frequency range your speakers reproduce.



    Step 5: Apply Acoustic Treatment
    Actually, start applying acoustic treatment as soon as you can. Your first priorities are to treat your first reflection points and place bass traps in as many corners as you can.

    Your first reflection points depend on speaker placement, so if you move your speakers or listening position after treatment, make sure your refection points are still treated!

    Step 6: Optimization Using Acoustic Measurements
    Use acoustic measurement software like Room EQ Wizard to test your room as you try out different speaker-listener configurations.

    For each configuration, view the low frequency response in high resolution to help you narrow in on the optimum placement. You want your bass response to be as flat as possible.

    Step 7: Rock ‘n’ Roll!
    You’re good to go! Sit back and embark on an enchanting sonic journey… through the clear waters of a transparent mix, to the euphonic world of high fidelity.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons
  • FZZ
    FZZ
    Registrierter Benutzer
    • 01.11.2015
    • 253

    #2
    gerade erst entdeckt, perfekt der Rechner.
    Deckt sich exakt mit meinen Messungen im Raum.
    Auf die Wandlautsprecher los...

    Kommentar

    • Lautsprecherking92
      Registrierter Benutzer
      • 06.11.2020
      • 8

      #3
      Ich hatte öfters das Problem, dass meine Lautsprecher zu leise waren. Egal was ich versucht habe, es war erfolglos. Auf dieser Seite https://www.kaufberater.io/pc-lautsprecher-test/ habe ich nicht nur eine Anleitung bekommen sondern auch generell ganz viele Informationen für PC Lautsprecher. Vor der Kaufentscheidung kann dieser Beitrag sehr hilfreich sein.
      Man beherrscht ein Fach nicht, wenn man nur das Fach beherrscht.
      - Philipp Hördt

      Kommentar

      • highqualityspeaker20
        Registrierter Benutzer
        • 03.12.2020
        • 6

        #4
        Zitat von Lautsprecherking92 Beitrag anzeigen
        Ich hatte öfters das Problem, dass meine Lautsprecher zu leise waren. Egal was ich versucht habe, es war erfolglos. Auf dieser Seite https://www.kaufberater.io/pc-lautsprecher-test/ habe ich nicht nur eine Anleitung bekommen sondern auch generell ganz viele Informationen für PC Lautsprecher. Vor der Kaufentscheidung kann dieser Beitrag sehr hilfreich sein.
        Toller Beitrag! Wirklich hilfreich

        Kommentar

        • Robert86
          Registrierter Benutzer
          • 18.01.2021
          • 6

          #5
          Zitat von Lautsprecherking92 Beitrag anzeigen
          Ich hatte öfters das Problem, dass meine Lautsprecher zu leise waren. Egal was ich versucht habe, es war erfolglos. Auf dieser Seite https://www.kaufberater.io/pc-lautsprecher-test/ habe ich nicht nur eine Anleitung bekommen sondern auch generell ganz viele Informationen für PC Lautsprecher. Vor der Kaufentscheidung kann dieser Beitrag sehr hilfreich sein.
          Sehr interessant. Danke dir!

          Kommentar

          • megafon22
            Registrierter Benutzer
            • 17.04.2021
            • 6

            #6
            Hi Walwal!

            Danke deinen sehr hilfreichen Beitrag! Bei mir war meine Akustik irgendwie immer ein wenig komisch, ich konnte aber nie herausfinden, warum. Heute bin ich über deinen Beitrag gestolpert und hab die Boxen umsortiert. Viel besserer Klang, so steht die nächste Hausparty nach Corona

            Schönen Sonntag wünsch ich noch
            Justus

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 27627

              #7
              Gerne geschehen

              Hier in deutsch - so etwa (google übersetzer)

              Schritt 1: Hörposition Der einfachste Weg, um zu beginnen, besteht darin, Ihre Hörposition anhand der 38% -Regel zu lokalisieren (nehmen Sie diese mit einem Körnchen Salz).

              Schritt 2: Hörentfernung Überprüfen Sie das Handbuch für Ihre Lautsprecher, um den empfohlenen Hörabstand zu ermitteln.

              Schritt 3: Lautsprecherlayout und -höhe Stellen Sie Ihre Lautsprecher nach einem der besprochenen Standards außerhalb der Hörposition auf. Stereostandards sind hier. Surround-Sound-Standards sind hier.

              Schritt 4: Lautsprecherabstand zur Vorder- und Rückwand Verwenden Sie eine der drei in diesem Handbuch angegebenen Optionen, um zu entscheiden, wie weit die Lautsprecher von Ihrer Wand entfernt sein sollen. Im Idealfall werden Sie auch Unterputz montieren, um Grenzstörungen durch die Vorderwand zu vermeiden. Dies ist die einzige Möglichkeit, die durch die Wand hinter Ihren Lautsprechern verursachte Unterdrückung der Viertelwellenlänge vollständig zu beseitigen. Stellen Sie sie sehr nahe an die Wand und stellen Sie die Löschkerbe auf eine höhere Frequenz, damit sie mit Absorption gezähmt werden kann. Stellen Sie sie so weit von der Wand entfernt auf, dass die Löschkerbe außerhalb des Frequenzbereichs liegt, den Ihre Lautsprecher wiedergeben.

              Schritt 5: Akustische Behandlung anwenden Beginnen Sie tatsächlich so bald wie möglich mit der akustischen Behandlung. Ihre erste Priorität ist es, Ihre ersten Reflexionspunkte zu behandeln und Bassfallen in so vielen Ecken wie möglich zu platzieren. Ihre ersten Reflexionspunkte hängen von der Platzierung der Lautsprecher ab. Wenn Sie also Ihre Lautsprecher oder Ihre Hörposition nach der Behandlung bewegen, stellen Sie sicher, dass Ihre Refektionspunkte weiterhin behandelt werden!

              Schritt 6: Optimierung mit akustischen Messungen Verwenden Sie eine akustische Messsoftware wie den Room EQ Wizard, um Ihren Raum zu testen, während Sie verschiedene Lautsprecher-Hörer-Konfigurationen ausprobieren. Zeigen Sie für jede Konfiguration den Niederfrequenzgang in hoher Auflösung an, um die optimale Platzierung zu ermitteln. Sie möchten, dass Ihre Basswiedergabe so flach wie möglich ist.

              Schritt 7: Rock'n'Roll! Du kannst loslegen! Lehnen Sie sich zurück und begeben Sie sich auf eine bezaubernde Klangreise… durch das klare Wasser einer transparenten Mischung in die euphonische Welt der High-Fidelity.






























              „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

              Alan Parsons

              Kommentar

              • Mathieu
                Registrierter Benutzer
                • 09.03.2023
                • 2

                #8
                Vielen Dank fürs Teilen. Es erlaubte mir, meine Lautsprecher zu verbessern. Jetzt habe ich einen besseren Klang

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 27627

                  #9
                  Im Prinzip gibt es nicht neues, ich höre immer noch begeistert mit den LS (teilaktiven Concorde WG mit DSP). Nur an der Aufstellung habe ich etwas geändert. Bisher hatte ich die LS immer zum Hören nach vorne gerückt, Hinterkante 60 cm vor der Wand, in den Raumecken je 2 Absorber. Jetzt lasse ich die LS direkt vor der Wand, die Absorber stehen direkt von LS-Seite bis zur Wandecke. Der Bereich bis 300 Hz wird dadurch um bis 4 dB lauter (gemessen). Das habe ich mit den DSP korrigiert. Dadurch werden die TT etwas entlastet und machen weniger Hub + Klirr. Mir gefällt es so besser, es klingt etwas "breiter" und noch klarer, ein Genuß!

                  Es geht nichts über Einmessung und PEQ, hat sich wieder mal gezeigt.

                  https://forum.visaton.de/forum/anlei...ung#post709601

                  Das ist #4.
                  Zuletzt geändert von walwal; 19.03.2023, 10:23.
                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • DanielK78
                    Registrierter Benutzer
                    • 11.03.2021
                    • 250

                    #10
                    Das wird auch in diesem Vortrag so propagiert.
                    Wenn man im Raum schon etwas optimiert hat und den Bass einmisst ist eigentlich wandnah am besten.
                    Meine Anlage ist ja auch sehr dicht an der Wand.

                    https://youtu.be/B1XGWc5au1U

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 27627

                      #11
                      Ja, man reduziert die Auslöschungen LS-Wand. bzw. verschiebt sie zu höheren Frequenzen, wo die Absorber besser wirken. Und man muss nicht so viel Leistung in die TT pumpen, was Hub und Klirr reduziert.

                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X