Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Leidiges" Thema Concorde: Center

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Verrückter
    Registrierter Benutzer
    • 26.04.2006
    • 483

    "Leidiges" Thema Concorde: Center

    Hallo ihr Lieben,

    ich habs im Betreff schon formuliert. Leidiges Thema. Wobei ich mit leidig nicht meine, dass es schlecht ist.

    Ich komme in das Vergnügen umzuziehen und somit mein Kinoraum aufgeben zu dürfen. Naja, das einzig Positive daran ist, dass ich noch nicht viel Geld investiert habe.

    Nun möchte ich mir ein neues Konzept entwickeln für ein Wohnzimmerheimkino. Da habe ich zunächst an die CT170 oder 200 gedacht. Aber irgendwie reizt mich auch die Concorde. Dazu gibt es aber keinen passenden Center. Es gibt, nach meinen Suchergebnissen hier, einige Überlegungen, aber es ist wohl noch keiner entstanden.

    Was haltet ihr von der Idee, ich weiß, auch die ist schon angedeutet worden, aber wohl nicht richtig diskutiert, die Concorde wie die CT200 aufzubauen. Also die 20er neben der DÁpo anordnung der 130er und der KE. Das Gehäuse dann reduzieren und geschlossen ausführen. Dann könnte man, wie auch die CT, den -3db Punkt auf etwa 70 Hz legen und dann je einen Subwoofer, z.b. TIW300, drunter stehheln. Das dürfte richtig abgehen und pegelfest sein, bis der Arzt kommt.

    Außerdem könnte man, unabhängig von den Gehäusevariationen, die Concorde vollaktiv aufbauen. Hätte auch was. Vielleicht sogar mit Class-D.

    So, welchen Surround dazu?

    Ich freue mich über eine rege Diskussion.


    Danke und Gruß

    Stefan
    Zuletzt geändert von Verrückter; 28.05.2007, 11:54.
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26312

    #2
    Wenn Concorde, dann die Mk 3.

    Lass sie passiv, besser wird es nicht!
    Dazu noch das ABL-Modul von Nubert und es geht bis 28 Hz linear. Spart den Sub!

    Der Center kann nur so gebaut werden, wie du vorschlägst.
    Bau CB, mit Tiefbassanhebung wie bei den Mains, nur stärker anheben.

    Muss aber phasengleich zu den Mains sein!

    Surround sehe ich unkritisch, wenn SACD Nicht zum Einsatz kommt.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • Verrückter
      Registrierter Benutzer
      • 26.04.2006
      • 483

      #3
      Original geschrieben von walwal
      Wenn Concorde, dann die Mk 3.

      Lass sie passiv, besser wird es nicht!
      Dazu noch das ABL-Modul von Nubert und es geht bis 28 Hz linear. Spart den Sub!

      Der Center kann nur so gebaut werden, wie du vorschlägst.
      Bau CB, mit Tiefbassanhebung wie bei den Mains, nur stärker anheben.

      Muss aber phasengleich zu den Mains sein!
      Hallo WALWAL,

      ich habe den MK3 Thread gesehen, aber nicht ganz gelesen.

      Kannst Du kurz zusammenfassen, warum bzw. was daran besser ist? Die Weiche sah auf jeden Fall wesentlich "einfacher" aus.

      ABL-Modul = Einbauverstärker mit Entzerrung?

      Ich würde, dann eher 3 Center bauen. Wie kann ich das prüfen etc. das es phasengleich wird? Dürfte doch nicht son Problem sein, wie bei der Vox, da der TT nicht auf der Seite. Oder?

      Gruß

      Stefan

      Edit: Was meinst Du mit unkritisch?

      Kommentar

      • TurboOmega
        Registrierter Benutzer
        • 08.04.2006
        • 2265

        #4
        Hab mal irgendwann einen Center mit boxsim passend zur Concorde gestrickt. Sah damals sehr gut aus, also wenn Interesse hast, dann schick mir ne EMail, dann schick ich dir den Kram.....

        Jann

        Kommentar

        • Verrückter
          Registrierter Benutzer
          • 26.04.2006
          • 483

          #5
          Hallo TurboOmega,

          Du hast ne PM

          Gruß

          Stefan

          Kommentar

          • walwal
            Registrierter Benutzer
            • 08.01.2003
            • 26312

            #6
            Bei der Mk3 ist:

            Weiche preiswerter, einfacher und besser abzustimmen.
            Energiefrequenzgang und F-Gang besser.
            Trennfrequenz TT-MT niedriger.

            Sie soll mal bei Hobby-HiFi getestet werden, ist wohl schon da und wird Ersatz für die Mk2.

            Ich hatte bei Visaton die alte Concorde als etwa gleich mit Vox 252 empfunden, damals mich für Vox entschieden.

            Mit der M3 klingt es im Vergleich zur 252 deutlich besser, hatte beide bei mir stehen.

            Das ABL-Modul hebt bei mir den Tiefstbass an, wie gesagt auf 28 Hz linear (nicht gemessen). Ist eine echte Bereicherung. Kommt zwischen VV und Endstufe. Muss passend zur Box gewählt werden, siehe mein thread dazu.

            Für die mains brauchst du eins und für den Center. Das dürfte reichen. Ich habe das an 2 Concordes und bei den Kanonenschlägen von 1812 vibrierte mein Sessel merklich. Hast du Nachbarn?

            Lass die Mains, so wie sie sind! Die TT nebendran macht es schlechter, aber beim Center muss es wohl sein.

            Rear halte ich für unwichtig bei HK, kein D'Appo nehmen, vieleicht den Center für die Vib 170 Al? Ist unter "Modifikationen" zu finden.
            „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

            Alan Parsons

            Kommentar

            • Verrückter
              Registrierter Benutzer
              • 26.04.2006
              • 483

              #7
              Ich hatte unter dem Visaton Thread, welche Boxen vorführbereit sind, gesehen, dass die MKIII dort steht. Auf der Homepage ist jedoch noch die MKII.

              Deine Erklärung sagt wohl alles.

              Danke

              Stefan

              P.S. Die CoupletKE als Surround? Oder lieber Dipol?

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 26312

                #8
                Weder Dappo noch Dipol, ist aber nur meine Meinung. Dappo richtet zu sehr, Dipol zu wenig. Normale Zweiweger reichen.

                Haste im Loddo gewonne?
                „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                Alan Parsons

                Kommentar

                • Verrückter
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.04.2006
                  • 483

                  #9
                  Ne, kein Loddo.

                  Ich hab das mit dem ABL noch nicht gelesen, aber es ist so etwas wie ein Behringer Ultracurve oder Ultradrive? Also eine Entzerrung/Raumkorrektur?

                  Macht in Bezug auf 28 Hz jedoch keinen Sinn, wenn ich ein CB mache und auf ca. 70 Hz abstimme, wie die CT200. Denn dann soll sie ja garnicht so weit runter gehen ;-)

                  Und warum meinst Du, dass aktivierung nichts mehr bringt? Ich denke, dass eine aktivierung systembedingt generell besser ist, solange man nicht Äpfel mit Birnen auf der LS Seite vergleicht.

                  Kann jemand den Klang, insbesondere bezüglich Zisch und Schärfe, der Kalotte KE und dem Bändchen MHT im Vergleich zur 25FFL beschreiben?

                  Gruß

                  Stefan

                  P.S. Warum keine Dipol? Ich weiß, Du schriebst, dass sie zu wenig bündeln, aber das sollte doch gerade gut sein.

                  Kommentar

                  • MrWoofa
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.09.2001
                    • 4760

                    #10
                    Hi,

                    Concorde Center stand bei mir auch mal in Planung, so wie du sagtest, ähnlich aufgebaut wie der CT 200 Center.

                    Würde sie aber auch Baßreflex machen wie die Mains, der Sub soll sich gefälligst nur um den LFE kümmern.

                    Surrounds würde ich dir wenn du es scheust, 2 oder 4 weitere Concorde zu bauen, die Couplet KE ans Herz legen, weiß jetzt zwar nicht was walwal gegn D'Appo hat, aber was vorn funktioniert (richtwirkung oben/unten, dafür breite Abstrahlung links/rechts) funktioniert auch bei den Surrounds wunderbar.

                    Dipole kannste knicken, das war mal was als Doly noch analog war und die Mono-Effekte hinten künstlich im Raum verteiltwerden mußten.
                    Grüße,

                    www.mrwoofa.de - Heimkino / HiFi / Car-HiFi Selbstbau-Anleitungen

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26312

                      #11
                      Original geschrieben von Verrückter
                      .....Macht in Bezug auf 28 Hz jedoch keinen Sinn, wenn ich ein CB mache und auf ca. 70 Hz abstimme, wie die CT200. Denn dann soll sie ja garnicht so weit runter gehen ;-)

                      .......
                      DANN: Lass die Al 200 weg, bau eine Couplet Ke, geschlossen.

                      Zum Modul:http://www.visaton.de/vb/showthread....threadid=15459
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • Verrückter
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.04.2006
                        • 483

                        #12
                        Ich gehe davon aus, dass die Couplet dann nicht so knackig spielt wie ne Concord. Den Kick, den zwei 20er bringen, bringen zwei 13er nicht. Außerdem sollen sich die 20er nicht um den Mittelton kümmern.

                        Im Car Hifi Bereich macht man das doch so ähnlich. Kickbässe haben wir das früher genannt und war richtig klasse, auch Zuhause. Man könnte auch sagen, es wäre dann ein THX System. Die machens ja auch so.

                        Mir würden prinzipiell auch 17er reichen. Wären vielleicht sogar besser, aber der Plan besteht zur Concord. Es sei denn, ich machs wirklich vollaktiv, dann wäre es wurscht, da eh ein neues System daraus entstehen würde.

                        Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, dass die Frontlautsprecher absolut identisch sind. Nun gut, ich könnte das Volumen der Concord auch beibehalten und dann entzerrt bis 28 Hz laufen lassen. Dann noch nen kräftigen Sub für den LFE drunter und es rappelt im Karton.

                        Die Idee von Mr. Woofa ist generell auch nicht schlecht. Anstatt die Couplet auf Ständern zu stellen, einfach auch dort Concords bauen. Vom Kostenfaktor ist es dann auch nicht mehr so drastisch. Ist nur die Frage, ob man das alles harmonisch in die Einrichtung integrieren kann. Außerdem wäre dann die CB Variante besser, denn sie würde weniger groß sein.

                        Bei der BR Variante wäre es auch SACD tauglich. Aber auf jeden Fall der Hammer.

                        Gruß

                        Stefan

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 26312

                          #13
                          Original geschrieben von Verrückter
                          ........ Außerdem wäre dann die CB Variante besser, denn sie würde weniger groß sein.

                          .....Gruß

                          Stefan
                          Bei CB sparst du nur Tiefe....
                          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                          Alan Parsons

                          Kommentar

                          • Verrückter
                            Registrierter Benutzer
                            • 26.04.2006
                            • 483

                            #14
                            Na, nicht unbedingt. Bei den Fronts, wären sie anders in der Form, eben wie die CT200. Bei den Surrounds eventuell etwas weniger hoch. Müsste man natürlich ausmessen, wegen der Höhe des HT.

                            Ich hatte ehrlich gesagt auch schon an eine Variante statt AL200 AL130 gedacht. Was haltet ihr denn davon? Aber halt aktiv.

                            Stefan

                            Kommentar

                            • Verrückter
                              Registrierter Benutzer
                              • 26.04.2006
                              • 483

                              #15
                              Mh, noch mal was anderes.

                              Wie habt ihr eure Concords aufgestellt? Abstand zur Rückwand und Seitenwand, sowie zueinander?

                              Welche Elektronik habt ihr da dran?

                              Gruß

                              Stefan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X