Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

GF200 seitlich mit AL130 u. G20SC

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • gutton
    Registrierter Benutzer
    • 16.08.2004
    • 88

    GF200 seitlich mit AL130 u. G20SC

    Hallo,

    wenn ich die Ideen um Varianten von bereits existierenden Bausätzen so lese, fällt mir eine weitere Chassis-Kombination ein, die sich m.E. interressant anhört.

    Jedenfalls wäre er als relativ preisgünstiger und auch wohnraumfreundlicher Lautsprecher für viele Selbstbauer eine interessante Alternative zu Classic200, Stand-Couplet bzw. Vox:

    1x GF 200 (Tieftöner seitlich)
    1x AL 130
    1x G 20SC

    Hat jemand diese Anordnung schon mal getestet bzw. gibt es bereits einen solchen Vorschlag, den ich jedoch über die "Suche" nicht gefunden habe?

    Gruß
    gutton
  • Diablo
    Registrierter Benutzer
    • 24.09.2004
    • 2685

    #2
    seitenbass ist halt immer suboptimal

    die box ist dadurch schmäler (vielleicht braucht jemand eine schmale box, damit sie noch irgendwo in eine lücke im zimmer passt)
    aber der bass ist schlechter zu beherrschen
    Die Chance ohne Tippschein im Lotto zu gewinnen ist fast genauso hoch wie mit Tippschein.

    Kommentar

    • Hieronymus
      Registrierter Benutzer
      • 20.09.2001
      • 391

      #3
      Hatte ich auch schon einmal vor. Meine Idee war es den AL130 Direktstrahler zu bauen und den GF200 aktiv als Sub anzukoppeln. Trennfrequenz liegt bei ca. 100 Hz. - 150 Hz. Ist dann aber eine Sub/Sat-Kombi. Aber Seitenbass sollte eh unter 200 Hz getrennt werden.

      Ich halte das aber nach wie vor für eine super Alternative zu VOX und Co.. Weniger Matrial und wohnraumfrundlich. Auch in Verbindung mit TI sicher nicht schlecht.

      Der Aufbau ist denkbar einfach. Den Sub (GF200) in 40-45 Liter BR (25.50) oder in 12 Liter geschlossen.

      Bauvorschläge für den Sat gibt`s offizielle.... Ich finde diese Sat/Sub Kombis i.d.R. auch für besser als manche dreiwegeriche, da man den Sub auf den Raum besser einstellen kann. Evtl. kann man auch noch höher trennen, muss man ausprobieren.
      My Setting:
      http://www.visaton.de/vb/showthread....threadid=15020

      Kommentar

      • gutton
        Registrierter Benutzer
        • 16.08.2004
        • 88

        #4
        ...ja, ich denke schon, dass man den AL130 bereits recht tief einsetzen sollte, d.h. der in reihe geschaltete 8-ohmige GF200 müsste früh getrennt werden...

        Kommentar

        • mitch
          Registrierter Benutzer
          • 13.11.2003
          • 191

          #5
          Baue ich gerade. Habe mir vom Schreiner das Vox200-Gehäuse machen lassen, den Al130 oben auf der Schallwand eingesetzt und die KE 25 darunter. Der gf200 ist an der Seite und wird bei 150 Hz getrennt. Es fehlt nur etwas an Präsenz und Mitten, aber der Klang ist sonst ganz gut. Ich hatte die Chassis bereits. Auch bei dieser Kombi ist die Darstellung von Stimmen außergewöhnlich gut, alles ohne Artefakte und schaurig echt. Aber Instrumente werden weniger gut abgebildet als bei der Classic 170, die ich vorher hatte... Nochmal mit Boxsim rumspielen...
          Schwierig ist nur , eine optimale Impedanzkorrektur für den Bass zu finden. Ich habe im Bass eine 6,8mH-Spule und einen 68µf-Kondensator mit 3,3 ohm-R nachgeschaltet wegen phasenverschiebung zu den Mitten. Als Impedanzkorrektur ist dann eine 22mH-Spule drin, ein 100µF-Kondensator und ein 8,2-Ohm-R...

          Kommentar

          • UweG
            Registrierter Benutzer
            • 29.07.2003
            • 5609

            #6
            TIW200XS könnte besser gehen wg. geringerem Wirkungsgrad.
            Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

            Kommentar

            • albondiga
              Registrierter Benutzer
              • 18.06.2004
              • 1111

              #7
              an der Originalweiche des Direktstrahlers müsste man noch ein bisschen drehen. Die erwartet ein Wand als Hintergrund, sonst passt die Bafflestep-Entzerrung nicht.

              Dem GF möglichst weit oben zu postieren, macht wirklich Sinn. und zwar nicht nur, um den Abstand zur MT/HT-Abteilung kurz zu halten, das kommt auch für die Anregung der Raummoden, speziell der vertikalen, besser.

              Ich glaube allerdings nicht, dass man die Trennung auf 300 Hz legen kann. Das dürfte zu Problemen mit der Phase führen. 150 Hz dürfte ganz gut funktionieren. Und Pegelfest genug ist der Al für diese Trennfrequenz, vielleicht kickt es halt nicht so gut wie mit der Classic. Aber wer schön sein will, muss leiden.
              Oder sind's doch die 7 cm Platzersparnis?
              Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"

              Kommentar

              • hermes
                Registrierter Benutzer
                • 05.04.2005
                • 168

                #8
                Hallöchen,

                schöne Idee, aber bitte nicht als Seitenbass! Einen Seitenbass kann man niemals bei 300 Hz trennen. Durch das Gehäuse fängt er im prinzip schon bei 100 Hz an auf die seite zu richten, auf die er montiert ist. Denkt mal an Dipolbässe! Rundstrahlverhalten und akustischer Kurzschluss sind längst nicht so ausgeprägt, wie wir uns das manchmal vorstellen. Wenn man den Bass direkt am Boden einbaut (sodass er nur in den Halbraum strahlt) ist das rundstrahlverhalten etwas besser. Das Problem bleiben aber die Schallanteile von 300-1000 Hz wo der Bass noch seine Soße auf die Seite strahlt und damit die Aufstellung kritischer macht.

                So groß ist der Unterschied in der Gehäusebreite doch eh nicht. Man kann einen 8"Bass in ein 23 cm Gehäuse stecken. Die Vox ist doch auch schon 20 cm breit!

                @Albondiga
                Bei Fronteinbau klappen 300 Hz wunderbar. ICh hab das kürzlich für mich mit TI 100 simuliert:

                GF 200 in 17 Liter cb.
                Am Anfang 10 mh in reihe und dazu 10 Ohm Parallel. Dann 5 mh in reihe. Dann 150 uF parallel zum Treiber und eine Impedanzkorrektur von 10mh 600uF und 5 Ohm.

                Diese Weiche passt wunderbar zu einem 6 db Hochpass für den Mitteltöner mit Trennung bei ca. 330 Hz und durch die Bafflestepschaltung am Anfang bekommt man 6db mehr Tiefbass und die Phase im Bereich der Trennung liegt richtig.

                Mich wundert es immer wieder warum sowas nicht gebaut wird: Bass 2x GF200, Mitte TI 100, Höhe KE25. Mit 6 db Bafflestepschaltung im Bass würde solch eine Box jede Bassreflexversion an die Wand spielen, aus 30 Liter! Die Gruppenlaufzeit ist besser als bei VOX 200, man hat die doppelte Fläche, kein BR, viel mehr Tiefstbass, viel bessere Energieabgabe, da 3db Bündelung selbst im Bass durch Basseinbau am Boden.

                Wenn jetzt einer sagt, dann bau doch selber, nur soviel: Kann passieren...

                Grüße
                Hermes

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 26312

                  #9
                  Hallo Götterbote ,

                  deine Wunschbox ist geklaut:

                  http://www.visaton.de/vb/showthread....ht=classic+400

                  Deine Baffstepschaltung bedeutet, beide tt im Tiefbass, dann einen rausnehmen, also 3,5 Wege?

                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • hermes
                    Registrierter Benutzer
                    • 05.04.2005
                    • 168

                    #10
                    Hi Walwal,

                    ist nicht geklaut, im ernst! Hab erst jetzt von der classic 400 gelesen, aber sie ist ja auch anders: Bassreflex statt cb, Al statt GF. Das ganze sieht mir eher aus wie eine noch belastbarere Classic 200 und das wars. Nebenbei gesagt: Ich finde es lustig, wie in diesem Forum mit Bassfähigkeit umgegangen wird, hier kann es kaum genug sein, jeder verbaut mind. 220 cm2 am besten gleich 500 oder 1000. In anderen Foren bauen sie 13er als Bässe. Ich würde nur den 2. GF nehmen, weil sonst der Pegel im Tiefstbass zu gering ist. An sonsten reicht doch ein 8"er bis in den Himmel der Nachbarschaftsfreundschaft...

                    Deine Baffstepschaltung bedeutet, beide tt im Tiefbass, dann einen rausnehmen, also 3,5 Wege?
                    Nein ich meine beide TT parallel.

                    Hier das Weichenbild:

                    Und die Schalldruckkurve von 2 GF 200 in je 15 L:


                    Der Tiefgang kann sich doch sehen lassen für eine geschlossene Box mit 2x 15 Liter?
                    SPL max bei 30 Hz sind 100 db!

                    Grüße
                    Hermes

                    Kommentar

                    • hermes
                      Registrierter Benutzer
                      • 05.04.2005
                      • 168

                      #11
                      Übrigens, die Phase ist absichtlich etwas verschoben, sodas die beste Schalldruckaddition erst bei ca. 10° nach oben entsteht, da die Tieftöner am Boden verbaut verden sollen und darüber Mittelhochton (so wie Atlantis, nur ohne sockel). Bei Ohren auf hochtönerhöhe sieht man die TT ja leicht von schräg oben.

                      Aber wir kommen langsam vom Threadtitel weg, entschuldige gutton.

                      Kommentar

                      • mitch
                        Registrierter Benutzer
                        • 13.11.2003
                        • 191

                        #12
                        an hermes

                        Aber die Optik... Das Auge hört doch mit, und da stören viele und v.a. grosse Chassis auf der Front. Mich jedenfalls.

                        Kommentar

                        • hermes
                          Registrierter Benutzer
                          • 05.04.2005
                          • 168

                          #13
                          an mitch

                          klar, das denk ich mir.

                          Jeder sieht was anderes gern, der eine den AL, der andere den GF, der dritte will gar keinen Bass sehen.

                          Ich hab am liebsten Boxen, die nur aus möglichst vielen Treibern bestehen, aber wenig Gehäuse haben. Also Materialschlacht im Kleingehäuse.

                          Kommentar

                          • mitch
                            Registrierter Benutzer
                            • 13.11.2003
                            • 191

                            #14
                            Ich seh am liebsten meine Freundin, wenn sie mir ihren rabenschwarzen tiefbass zeigt. gut, wenn der dann in die magengrube geht!

                            Kommentar

                            • hermes
                              Registrierter Benutzer
                              • 05.04.2005
                              • 168

                              #15
                              Das ja gemein hier Äpfel mit Melonen zu vergleichen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X