Alt 05.12.2011, 14:31   #1
Tobi_or_not_Tobi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: Güstrow
Beiträge: 3
Boxenbauanfänger braucht Rat

Hallo liebe Boxenbauprofis,

Ich habe von einem Freund folgende Teile günstig erstanden:

2x G 20 FFL Hochtöner

2x G 50 FFL Mitteltöner
http://www.visaton.de/de/high_end/mt.../g50ffl_8.html

1x WSP 21 S Tieftöner -(beim anderen war die Membran gerissen )
http://www.visaton.de/de/chassis_zub...rchiv/489.html

2x FW: HW3/120NG
http://www.visaton.de/en/chassis_zub...ichen/286.html

4x Pegelregler, 2 mit der aufschrift MID, 2 mit High (gibt es da einen Unterschied?)

Ich bin ein Boxenbauanfänger und das hier soll mein erstes Projekt werden... was ich bisher durch die Sufu herrausgefunden habe ist, dass das Boxenbauen ne Wissenschaft für sich ist und dass der WSP 21 S Tieftöner nicht mehr hergestellt wird! (bei ebay habe ich auch keine Gefunden...)

Idee Nr 1:
ein 2.1 System mit dem WSP 21 S als Sub und den Rest als Sattelieten.
Ich habe irgendwo gelesen das man allerdigs für die Sat. Tiefmitteltöner nehmen sollte... muss das unbedingt sein?

Kennt Ihr passende Chassis?



Idee Nr 2:
Ich habe noch 2 DDR Tieftöner mit je 4 Ohm könnte ich diese anstelle der WSP 21 S Lautsprecher in 2 Boxen verbauen?

http://www.radiomuseum.org/r/fernm_l...ssis_l290.html


Als einspeisung hatte ich an ne Normale Hifi Anlage gedacht...


Vielen Dank für eure Hilfe,

Tobias

Geändert von Tobi_or_not_Tobi (05.12.2011 um 14:45 Uhr) Grund: hatte einen Link vergessen
Tobi_or_not_Tobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 15:12   #2
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.328
Idee Nr 1:
ein 2.1 System mit dem WSP 21 S als Sub und den Rest als Sattelieten.
Ich habe irgendwo gelesen das man allerdigs für die Sat. Tiefmitteltöner nehmen sollte... muss das unbedingt sein?


Ja, da sie ab 80 Hz spielen müssen.

Kennt Ihr passende Chassis?


W 130 S oder Al 130

Idee Nr 2:
Ich habe noch 2 DDR Tieftöner mit je 4 Ohm könnte ich diese anstelle der WSP 21 S Lautsprecher in 2 Boxen verbauen?


Ohne Messwerte nein.

Den Sub unbedingt mit Aktivmodul bauen.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 22:09   #3
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 738
Hallo Tobias und herzlich willkommen im Forum,

da hast du alles sehr ordentliche Chassis, da kann was Schönes raus werden.

Ein paar Fragen: wie eilig hast du es denn mit dem Boxenbau? Gut erhaltene WSP21S werden immer mal wieder bei ebay angeboten, evtl. hat ja auch ein Forummitglied hier noch so was zu Hause, frag evtl. mal im Forum-Marktplatz nach. Mit der Kombi WSP21S/G50/G20 könntest du z.B. dann eine Box im Stil der VIB Tristar bauen.

Was schwebt dir denn überhaupt so vor, wie groß dürfen die Boxen sein, wo stehen sie im Zimmer, wieviel Geld willst du ausgeben, wärst du auch bereit statt der WSP zwei W200S oder sogar GF200 anzuschaffen? Und noch ein Problem: mit den Fertigweichen die du jetzt hast wird es knifflig bis unmöglich einen gut klingenden Lautsprecher aufzubauen, muss man dann sehen. Ist ja auch wieder eine Kostenfrage, ob du zwei komplett neue Frequenzweichen aufbauen kannst/willst. Und: Kannst du mit einem Lötkolben umgehen?

Zur Idee 2.1 System hat dir walwal ja schon was geschrieben, wie auch zu den Ost-Treibern (...VolksEigenerBetrieb RadioFernsehTechnik Nachrichtenelektonik Leipzig DDR......herrlich!): das waren damals keine schlechten Teile, allerdings wirst du ohne Möglichkeiten zu messen damit überhaupt nicht weiterkommen.

Ach ja: die Pegelregler unterscheiden sich meines Wissens tatsächlich nur in der Aufschrift.

Grüße Ralf
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 23:39   #4
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Hi Tobi,

jetzt im Winter läuft Bastelzeug in der Bucht (eBay) ganz gut, lange Winterabende werden kommen. Schwer wiederbeschaffbares Zeug raus, zukunftsträchtiges Zeug rein ist mein Tipp.

Die RFT-Tieftöner L2901 sollten bevorzugt verwendet werden, um schöne alte Boxen zu restaurieren (RFT Sinfonie, die allerersten HiFi-Boxen aus DDR-Produktion; oder Rema Andante). Also ab damit in ein RFT-Forum oder in die Bucht.

Die vorhandenen Frequenzweichen könnten leicht abgeändert für die Hochton- und Mitteltonkalotte in Kombination mit einem kleinen Tieftöner funktionieren. Ich simuliere da gerne was vor, was du dann verfeinern kannst.

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an. Gib ein Bisschen mehr Input, was du am liebsten hättest.

Grüße
Frank

Edit: Äh, eine kurze Simulation zeigte mir, dass die Frequenzweichen allenfalls als Bauteilespender dienen können, immerhin :-)

Geändert von Frankynstone (05.12.2011 um 23:54 Uhr)
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 00:27   #5
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 738
Zitat:
Zitat von Frankynstone Beitrag anzeigen
Äh, eine kurze Simulation zeigte mir, dass die Frequenzweichen allenfalls als Bauteilespender dienen können, immerhin :-)
Hallo Frank, nicht unbedingt...

wenn du Lust hast dann simulier doch zum Spaß mal die Kombi WSP21S/G50/G20 im Gehäuse der Tristar und verändere die HW 3/120 wie folgt: den 4,7µF an die Stelle des 15µF, den 15µF an die Stelle des 22µF, den 22µF weg, dazu Pegelregler/Absenkung MT 2,2/15 Ohm, HT 1,5/22 Ohm. Klar, wird den Chassis nicht gerecht, aber fürn schmalen Geldbeutel...

Mit den RFT`s geb ich dir absolut Recht!

Grüße Ralf
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 22:40   #6
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Also ich war zu faul, jetzt ein Gehäuse in BoxSim einzugeben. Statt dessen habe ich mir das da runtergeladen http://boxsim-db.de/classic-200-gf/ den Mitteltöner gegen G50FFL ersetzt und die Weiche HW3/120NG eingepflegt.

Nun sind an so einer Frequenzweiche die Spulen am teuersten und die bleiben auch. Dafür habe ich mit den Kondensatoren und Widerständen etwas gespielt. Herausgekommen ist das im Anhang. High-End, oder? Also ich find's gut. Da braucht man auch keinen Subwoofer dazu.

Für den Sparfuchs von Welt geht das übrigens auch mit W200, also diesem preisgünstigen Wellpappe-Woofer. Um das selbe Niveau im Mitteltonbereich zu erreichen, habe ich zwei Bauelemente mehr gebraucht, die aber fast nichts kosten.

Das wäre jetzt also eine mögliche Lösung für 2.0-System. Wenn es 2.1 werden soll, empfehlen sich wesentlich kleinere Satelliten (walwal hat schon passende Tiefmitteltöner genannt) und der einzelne WSP21S kann aktiver Subwoofer werden.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Classic-G50-GF.BPJ (51,3 KB, 157x aufgerufen)
Dateityp: bpj Classic-G50-W.BPJ (53,8 KB, 153x aufgerufen)
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 23:42   #7
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 738
Hallo Frank,

da sind wir mit den Simulationen ganz nah beieinander, sieht wirklich nicht schlecht aus! Ich wollte die Simulation nur noch nicht hier einstellen solange Tobi sich noch nicht zu seinen Wünschen geäußert hat.

Grüße Ralf
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 14:41   #8
Tobi_or_not_Tobi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: Güstrow
Beiträge: 3
Danke! - 2.1 upgrade zu 5.1 möglich?

Also ersmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten!

Während ich mich mit dem Thema Lautsprecher weiter auseinander gesetzt habe hatte ich auch noch die Idee mir vieleicht lieber ein 5.1 Komplettsystem von Teufel oder so für ca. 600€ zu kaufen (das wäre auch meine finanzielle Grenze...) da ich mir gerne mal ein Heimkinosystem zulegen würde!

zBs. sowas: http://www.teufel.de/pc/concept-e-40...aaada20bec26b8

Was haltet ihr von solchen Komplettsystemen? - gehört nicht wirklich ins Visaton Forum aber über eure Meinungen bin ich euch dankbar!

Während ich mir eure Antworten durchgelesen habe kam mir noch eine andere Idee!

Wäre es möglich sich zuerst ein 2.1 System zu bauen und dieses später Stück für Stück zu einem 5.1 System auf zu rüsten und wie viel würde das Kosten?
Wie wäre das Preis/Leistung bzw. Preis/Sound verhältnis (zu einem standart Komplettsystem)?

Ich könnte mir vorstellen das es da Probleme mit den FW geben könnte... die 5.1 Lautsprecher werden doch komplett vom AV reciever angesteuert oder?

Könnte ich dann meine FW als übergangslösung extern dazwischen schalten und dann später einfach rausklemmen? (nur so eine Idee..)

Da ich für diesen Winter noch ein anderes Projekt habe dauert es wohl noch ein bischen bis ich anfange meine Lautsprecher zu bauen - aber Pläne kann ich ja schon mal machen!

Aktivmodul
Ich habe einfach mal bei Conrad nach Aktivmodulen gekuckt:

http://www.conrad.de/ce/de/FastSearc...&categorycode=

Wie viel Watt sollte das Modul den haben oder welches Modul empfehlt ihr?

Lautsprechergröße
Da ich in einer kleinen Wohnung (ca 50 qm) lebe solten sie nur klein bis mittelgroß werden!
Aber falls es nur 2 Lautsprecher werden sollten könnte ich mir die VIB Tristar II auch vorstellen! http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=7662

Lötkolben / FW
Wenn alle WF auf Plattinen wie meine Fertigweichen stecken ist das Löten kein problem! Ich habe nur (noch) nicht das technische Wissen um eine WF selbst auf zu bauen... mit wie viel Gelb muss man denn da (grob) rechnen?


Von BoxSim habe ich schon viel gelesen aber keine Ahnung! Wenn ich bei bedarf auf dich zurück kommen kann, Frank, wäre das toll!

Nochmal vielen Dank, Tobi
Tobi_or_not_Tobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 15:44   #9
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.909
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Brauchbare Heimkino-Komplettsysteme sind im Handel, mit deinem Budget kommst du hin. Aber wo bleibt denn da der Bastelspaß? Wenn du wahlweise 2.1 und 5.1 hören willst, dann muss das System schon relativ hochwertig sein (natürlich gemessen an deinen Ansprüchen), weil zu billige Heimkinosysteme im Stereobetrieb erfahrungsgemäß keinen Spaß machen.

Du kannst natürlich ein 2.0- oder 2.1-System bauen und es später aufrüsten. Dazu brauchst du einen guten AV-Receiver und musst nur irgendwann Center- und Effektlautsprecher bauen oder kaufen. Dabei musst du bedenken
  • Nicht jeder AV-Receiver eignet sich für 2.0 ohne Subwoofer, bei manchen wird immer in Satelliten und Subwoofer aufgetrennt, dann kannst du nur 2.1 machen
  • Front- und Centerlautsprecher müssen zusammenpassen, dazu gab es gerade erst eine Diskussion und das Ergebnis war eindeutig
  • Der AV-Receiver ersetzt nicht die Frequenzweiche, die Frequenzweiche ist nämlich Bestandteil der Box und teilt den enthaltenen Chassis in geeigneter Weise die richtigen Töne zu
  • Der AV-Receiver ersetzt die Aktivweiche beim Bau eines x.1-Systems (allerdings oft mit wenig flexiblen Einstellmöglichkeiten), so ist die Auswahl geeigneter Aktivmodule größer
  • Es gibt sogar AV-Receiver mit eingebauter Subwooferendstufe, da brauchst du gar kein Aktivmodul
Was die Leistung von Aktivmodul und AV-Receiver betrifft, kann ich keine pauschale Empfehlung geben, das kommt auf die Größe des Raumes, Wirkungsgrad der Boxen und deine Hörgewohnheiten an. In den meisten Fällen reicht einen Modul mit unter 100 Watt meiner Meinung nach aus.

Es gibt hier im Forum viele BoxSimulanten, da bin ich nicht mal der beste oder fleißigste. Und dennoch habe ich mich befleißigt, so etwas wie eine Anleitung für Einsteiger zu tippen. Siehe Beiträge #64 und #66 im folgenden Thread http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=22699&page=2
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 18:47   #10
Personal Jesus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von Tobi_or_not_Tobi Beitrag anzeigen

Aktivmodul
Ich habe einfach mal bei Conrad nach Aktivmodulen gekuckt:

http://www.conrad.de/ce/de/FastSearc...&categorycode=

Wie viel Watt sollte das Modul den haben oder welches Modul empfehlt ihr?
ich hab das mittlere, reicht völlig aus um einen 30er zum Tanzen zu bewegen.
Personal Jesus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 17:38   #11
Tobi_or_not_Tobi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: Güstrow
Beiträge: 3
kann geschlossen werden...

Liebe Leute vielen Dank für eure Antworten! Ich habe mich jetzt dazu entschlossen mir ein Heimkinosystem zu kaufen daher kann dieses Thema geschlossen werden!

Danke für eure Hilfe, solche Foren sind großartig!

Wenn mich der Lautsprecher-Bastelwahn nochmal packen sollte weiß ich wo ich fähige Leute finde!
Tobi_or_not_Tobi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.