Alt 21.02.2016, 14:42   #61
Dawa
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Das Waveguide ist wieder schwarz und die Löcher sind zu.

Zum Abschluss noch die Audyssey Messung. Gehe ich richtig in der Annahme, das Audyssey von maximal +10dB bis -20dB korrigieren kann und ich nirgendwo im Grenzbereich bin?









Die Trennfrequenzen sind jetzt wie folgt eingestellt. Gefällt mir persönlich so am besten. Ist deutlich "voluminöser" als die 60Hz Trennung der Fronts.

LFE: 200Hz
Fronts: 200Hz
Center: 80Hz (Hier stell ich vielleicht noch höher. Das muss ich mit verschiedenen Stimmenfarben testen)
Surronds: 60Hz

Gruß
Dawa
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20160221_130051.jpg (69,3 KB, 868x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160221_130104.jpg (64,4 KB, 910x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160221_130118.jpg (71,6 KB, 840x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160221_130126.jpg (72,4 KB, 855x aufgerufen)
Dawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 11:08   #62
zxlimited
Moderator
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Gechingen
Beiträge: 2.262
Zitat:
Zitat von Dawa Beitrag anzeigen
...
LFE: 200Hz
Fronts: 200Hz
Center: 80Hz (Hier stell ich vielleicht noch höher. Das muss ich mit verschiedenen Stimmenfarben testen)
Surronds: 60Hz

...
Man sagt ja immer, erlaubt ist, was gefällt... Aber sorry, das geht gar nicht!
Du setzt die Trennfrequenz so hoch, weil die Couplets sonst zu dünn klingen. Den Sub machst Du drum etwas lauter. So weit, so gut. Aber dann bitte für alle Kanäle. Das geht bei 200Hz natürlich nicht mehr für die Surrounds. Dann wenigstens für die 3 vorderen! Wenn sich jetzt ein Schallereignis von links nach rechts bewegt, wird es in der Mitte kollossal anders klingen als links oder rechts. Von hinten mal ganz zu schweigen. Das ist nicht im Sinne des Erfinders, dafür baut man sich keine 7 gleichen Boxen!

Ich empfehle dringend den Kauf einer (besser aller 3) Lichtmond BluRay. Wenn Du Dir da die sonore Sprecherstimme anhörst, die kreuz und quer und um Dich herum durch den Raum läuft, wirst Du wissen was ich meine... Die wird sich mit Deiner jetzigen Einstellung aus jeder Richtung komplett anders anhören.
Alleine das Testrauschen sollte das auch schon mehr als deutlich entlarven.
zxlimited ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 13:34   #63
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894


Wenn ich das richtig interpretiere und erkenne, versucht Odyssee den Couplets Tiefgang einzuhauchen, der einfach nicht da ist.
So massiv greift YPAO in mein Setup - immerhin auch mit Couplets auf Frontpräsenz und Rearpräsenz - nicht ein. Ich kenn mich damit nicht aus, aber das kann doch nicht richtig sein.

Exemplarisch, weil so überdeutlich, schwenkt Audyssey beim Center von + 5-6 dB bei 60-70 Hz auf -6-8 dB bei 80-90 Hz.
Das ist auf ein paar Hz eine Abweichung von im Mittel 12 dB.

Die Lösung in einer bose-liken hohen Trennung zu suchen, kann ich nicht nachvollziehen.

Wir haben in verschiedenen Threads erarbeitet, dass Fullrangelautsprecher auf allen Tonspuren den Charme haben, dass gerade bei Effekten die Tiefe und Ortbarkeit bewegter Effekte gewinnt.

Lieber Dawa, das sehe ich als Fehlentwicklung an, wenn das Resultat solch hohe Trennungen werden. Sorry ...

Gruß
Peter
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 13:45   #64
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Du setzt die Trennfrequenz so hoch, weil die Couplets sonst zu dünn klingen. Den Sub machst Du drum etwas lauter.
Wieso klingen die Couplets in dem Bereich dünn, wenn Audyssey von 70-deutlich über 500 Hz den Pegel zurück nimmt?
Messung und Klangwahrnehmung gehen da doch irgendwie auseinander.
Wenn Dawa so hört, wie Audyssey den Frequenzgang gebogen hat, dann ist es Audyssey, das den Frequenzgang ungünstig verbiegt.
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 13:55   #65
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Komischerweise passiert das bei den Surround Back längst nicht in dem Maße. Und die Front mit Wandeinbau müsste doch sogar noch etwas mehr db im Tiefton erzeugen können. Vielleicht ein Fehler in den Weichen?
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 14:09   #66
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Zitat:
Zitat von PTebbe Beitrag anzeigen


Wenn ich das richtig interpretiere und erkenne, versucht Odyssee den Couplets Tiefgang einzuhauchen, der einfach nicht da ist.....

Gruß
Peter
Peter, ich interpretiere das entgegengesetzt, die Couplets als Wandeinbau, haben von 100 - 1000 Hz zu viel Pegel. Was gezeigt wird, ist die Korrektur, nicht Frequenzgang!

....."Sämtliche Ergebnisse der Einmessung können im Menü kontrolliert werden, hier der EQ für die Surround-Lautsprecher...."


Auch der Anstieg der Ke über 10 kHz wird erkannt und korrigiert.



So haben dawa und ich das auch erwartet, weil die Couplets für freie Aufstellung ausgelegt sind.

Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Danke, sieht doch gut aus. Von100-500 war etwas zu viel Pegel, das ergab auch die Simu mit "unendlicher" Schallwand. Sonst nicht nennenswerte Korrekturen, außer über 10000 Hz. Auch da zeigt die Simu 3 dB zu viel, die passive Korrektur stimmt nicht perfekt - aber was juckt das Audysee.....
http://www.visaton.de/vb/showpost.ph...6&postcount=49

Die Surround back sind im Regal, daher sie weniger Bass, was A. korrigiert, L+R surround sind wandnäher - passt alles.

Bei mir laufen ja die S2Ke (nur ein Al 130 + KeWg) in "halben" Wandeinbau, bei der Einmessung trennt YPAO bei 120 Hz. Auch logisch.

Geändert von walwal (22.02.2016 um 14:29 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 14:41   #67
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.190
Jürgen ich glaube du bist da etwas auf dem Holzweg.

Der Receiver versucht doch ganz eindeutig unterhalb von 100Hz massiv anzuheben und das darf er normalerweise nicht. Den Center pusht er ja in dem Bereich um fast 10dB, da muss was faul sein.



Wieso das Messprogramm überhaupt anhebt ist mir aber auch noch ein rätsel.
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 14:43   #68
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Ja, unter 100 Hz macht er das, aber nur bei den Surround Back. Der Center wird unter ?70 Hz? um ca. 8 dB angehoben. Massiv ist aber was anderes, es sind sonst max. 5 dB!
Ich frage mich, korrigiert A zuerst die LS und schneidet dann ab? So wäre es logisch. Ich bin da kein Experte.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 14:44   #69
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.190
Zitat:
Zitat von PTebbe Beitrag anzeigen


Wenn ich das richtig interpretiere und erkenne, versucht Odyssee den Couplets Tiefgang einzuhauchen, der einfach nicht da ist.

Gruß
Peter

Der Bereich war doch auch damit gemeint.

Wer weiß wie laut Dawa hört, aber ich finde die putzigen Front und Center LS für ziemlich unterdimensioniert. Da wurde am falschen Ende gespart.imho
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 15:01   #70
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Zitat:
Zitat von PTebbe Beitrag anzeigen
:....

Wir haben in verschiedenen Threads erarbeitet, dass Fullrangelautsprecher auf allen Tonspuren den Charme haben, dass gerade bei Effekten die Tiefe und Ortbarkeit bewegter Effekte gewinnt.

Lieber Dawa, das sehe ich als Fehlentwicklung an, wenn das Resultat solch hohe Trennungen werden. Sorry ...

Gruß
Peter
Dawa hatte eine klare Vorgabe und die sah keine riesigen Surround-LS vor. Selbst WENN das besser sein sollte (im Gegensatz zur offiziellen Meinung), hier geht es nicht. Also müssen die LS in "small" betrieben werden.

Mir ist immer noch unklar, was A. nach der Einmessung macht, schneidet es nach der Einmessung unter 80+- Hz ab? Dann wäre die vorige (scheinbare) Anhebung unter 80 Hz sinnvoll, damit die Filterflanke zum Bass sauber ist, odrrrrr? Wo sind die Experten?

200 Hz sollten es natürlich nicht sein.

Geändert von walwal (22.02.2016 um 15:13 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 15:19   #71
Volker
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2000
Ort: 59077 Hamm
Beiträge: 1.972
Hallo
Wieso soll denn auch nur irgend ein "großer" Stand-LS, auch nur ansatzweise günstiger sein als DAWAs wandbündige-LS . Überlegt euch mal, was der Stand-LS vor einer Wand stehend; da für Reflexionen verbreitet. Und wenn er die ALs bei 200 Hz trennt, kann er Pegel fahren, die man nicht unterschätzen sollte. Ich hatte über Jahre wandbündige LS im Wohnzimmer, das ist vom Sound, besonders der Grundton, nicht zu schlagen.
__________________
Gruß, Volker

Volker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 15:24   #72
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
".....Wenn man die Front-LS als "small" bezeignet hat (Audssey verlangt das) dann braucht mann jederzeit der Sub. Auch bei Stereo ist das kein Problem, den die Front-LS laufen ja bis 40 Hz, auch mit Bassmanagement.

Doublebass soll mann nicht einstellen, es sei denn mann möchte ein Fetter Bass.

Warum Bassmanagement: Audyssey macht eine tolle Arbeit mit dem Subwoofer, weil die ganze Processorkapazität für den Basbereich benutzt wird. Für Satelieten-LS wird die Kapazität für 20Hz-20kHz benutzt. Daher ist die Korrektion im Subbereich nicht so gut als für den Subwoofer alleine (8-fache Verbesserung).
Der Bass klinkt daher besser und die Front-LS auch!!..."


http://www.hifi-forum.de/viewthread-72-3316.html

Mit vielen nützlichen Hinweisen.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 15:46   #73
Volker
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2000
Ort: 59077 Hamm
Beiträge: 1.972
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
[I]"
Mit vielen nützlichen Hinweisen.
__________________
Gruß, Volker

Volker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 15:56   #74
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
In der Tat, da steht viel...

Den finde ich auch gut:
Weil weder von den allermeisten Verkäufern noch von den Fachmedien ausreichend auf verschiedene Vorgehensweisen hingewiesen wird, kommt es häufig zu von in vielen verschiedenen Fällen eklatant übel wahrgenommenen Klang , da dieses (und andere) Einmesssysteme für den Home-Bereich wie selbstverständlich als „Selbstläufer“ betrachtet werden (nach dem Motto Einschalten, Einmessen - passt…). Audyssey braucht zunächst unsere aktive Mithilfe um richtig arbeiten zu können (sprich: gute Ergebisse zu erzielen).

Mit teilweise abenteuerlichen Methoden wird nun noch versucht Audyssey auszutricksen, um wieder wenigstens ansatzweise den ursprünglich gewohnten, ebenso falschen aber subjektiv als besser empfundenen Sound wieder herzustellen. Das alles und noch viel mehr lässt sich nur unter der Rubrik „Fehlgeschlagen“ verbuchen, das Ergebnis klingt oft dementsprechend ernüchternd und ruft verständlicherweise Unmut und Frust beim Anwender hervor.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 16:02   #75
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Und:


AUDYSSEY BLOG
March 27, 2009
Small vs. Large

Do you have a subwoofer in your system? Great. Then your speakers are small. Before you get all upset, read on.


http://www.audyssey.com/blog/small-vs-large

After MultEQ is finished, check your speaker settings in the Setup Menu. If your AVR has set any speakers to “Large” or “Full Range”, change them to “Small”. If you don’t, then there will be no bass playing from your subwoofer! Read our blog post about the benefits of using proper bass management.

Echt? Bei meinem Yamaha (YPAO) ist das nicht so.

Geändert von walwal (22.02.2016 um 16:12 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.