Alt 06.09.2020, 14:51   #1
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
Visaton Megamonitor ( JBL 4350 )

Hallo in die Runde ....
Mit der Zeit haben sich bei mir mehrere Chassis angesammelt die sehr Oldshool sind ...
4x TL 15 D61
2x TL 10 B50 (original ) + ( 2x mit neuer Sicke ) hiervon werde ich wohl nur zwei einsetzten !
4x TL 4 F hiervon werde ich wohl nur zwei einsetzen !
2x RHT 13AW

Beim Seitenclicken im Netz bin ich dann über die JBL 4350 Monitore gestolpert....dafür gibt es scheinbar noch heute Liebhaber ?
Das ist schon ein ordentlicher Klopper ( korrigiert mich wenn ich die falschen Abmessungen angebe ) 120x80x50cm .....ca.370lieter Innenvolumen !!!
Da ich mich von meinen Atlas MK3 trennen werde… brauche ich was neues ….mein Projekt Oldshool Materialschlacht ist nicht so einfach umzusetzen wie diese relativ simple Konstruktion mit Ohne viel Ecken und Kanten…. einfach 6 Bretter zusammen ein…zwei Innenabteile für die TMT und MT Chassis und ein Paar Verstrebungen …..Reflexkanäle und fertig ist die Kiste ( im wahrsten Sinne des Wortes ) …
Endstufen sind genug vorhanden Aktiv Weichen auch …. Was soll da Schiefgehen !?

Mir ist klar das heute wohl kaum noch solche riesen Trümmer geplant und dann noch umgesetzt werden… Es geht hier nicht darum ein absolutes High-End Wunder mit Passiver Weiche zu Konstruieren, sondern darum den Chassis ( Die wohl wenn ich das Richtig rausgelesen habe …alle sehr wertige Treiber sind ) einen neuen schaffensraum zu geben der mit überschaubarem Aufwand umzusetzen ist und dann ein brauchbares Ergebnis liefert !

Eine Boxsim habe ich auch schon mal quick and dirty zusammen gebastelt …leider gibt es von dem RHT13 kein Datensatz …hier habe ich den MHT12 genommen da ich denke der kommt dem RHT 13 am nächsten…..

Über konstruktive Anregungen freue ich mich natürlich……

Fragen die natürlich im Raum stehen …wie teilt man die ca. 370 Lieter Volumen am besten auf die TL15 und 10 auf …welches Volumen braucht der TL4F ?
Hat da jemand ne Idee !?

Sind die Trennfrequenzen einigermaßen richtig gewählt !?
Meine das der RHT 13 so ab 7KHz einsetzbar ist ….
Der TL4F wird denke ich wohl auch bis ca. 7KHz laufen …
Der TL10 soll wohl recht Breitbandig sein mit nur wenig Bums untenrum …

Gruß Der Guido
__________________
Der Guido

Geändert von jido74 (06.09.2020 um 15:49 Uhr)
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 14:54   #2
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
Hier noch die Anhänge ....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2a4653e37778361a49ccb2bd736fadc1.jpg
Hits:	242
Größe:	77,3 KB
ID:	45617  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Megamonitor.BPJ (128,5 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Der Guido
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 15:03   #3
Whoofmax
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: South West
Beiträge: 443
Ich komme bei den Maßen auf 480 liter, was aber trotzdem ordentliche (Ohr)Waschmaschinen sind
__________________
2 legit 2 quit
Whoofmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 15:49   #4
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
.....was hat der Taschenrechner sich nur dabei gedacht ....
ist koregiert !
__________________
Der Guido
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 17:14   #5
Markus213
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: 1000
Beiträge: 189
Ist dieses Bild bei Dir zu Hause mit den Verstärkern?

Ich habe mal reingeschaut und ein bisschen mein Senf dazu gegeben.

Am besten mach Messungen, denn so eine Simulation ist immer ein Versuch im Nebel den Weg nach Hause zu finden.

Hier gibt es Experten, die Gemessene Boxen ins BoxSim zu importieren wissen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Megamonitor-SW.jpg
Hits:	505
Größe:	93,0 KB
ID:	45619

Megamonitor-SW.BPJ

__________________
Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden
Markus213 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 17:40   #6
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
Nee ...leider das ist nicht mein Hörraum ...schaut bei mir noch nicht so aus :-) Aber die Monitore werden wohl vielleicht noch dies Jahr was werden ...


Wie hast du denn jetzt die Datensätze in das neue Boxsim importiert ?

Das ist doch ein ordentlicher FG ....
__________________
Der Guido
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 18:41   #7
Markus213
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: 1000
Beiträge: 189
Ich habe nix importiert nur Deine Simulation ein bisschen verändert. Eine Simulation ist ganz gut, wenn man eine passive bzw analoge Weiche baut. Bei den digitalen Weichen ist Simulation nicht mehr notwendig. Es geht alles Online. Eine sehr gute Software ist das Programm REW zum Messen und natürlich ARTA
__________________
Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden
Markus213 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 19:14   #8
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.740
hallo jido74, nicht dass ich es schlechtreden wollte, aber wieso um gottes willen möchtest du so eine Vorkriegsversion umsetzen, das spricht gegen alles was wir hier seit Jahren diskutieren. Auf der anderen Seite hast du richtige Schätzchen aus vergangenen Tagen, die lassen sich aber geschickter einsetzen.

1. Da ich dabei war wo der TL4- (auch der TL8) und der TL10- Boxsim-Datensatz entstanden ist, weiß ich ganz genau, dass diese Daten zu so einer Box geometrisch nicht passen können.
2. Wer hat eingegeben dass der TL10 10 mm Hub zu beiden Seiten machen kann. Die Hälfte wäre realistischer.
3. gebe erstmal die Chassis richtig in ihrer Position auf der Schallwand ein, erst dann kann man die Korrekturen angehen. Die stimmen nämlich alle nicht.
4. ich bin mir ziemlich sicher dass kein einziger Datensatz sich eignet um so eine Box zu konzipieren. alles zusammen, vergiss die Simulation, sie wird falsch sein!

in der heutigen Zeit braucht man rund 80 Liter Volumen um gleich viel zu erreichen(Maxpegel und Akustik sowieso):
Ein 2.1 System aus einem einzelnen 21 Zoll in CB und aktiv entzerrt, ein Sat mit vielleicht 20 bis 30 Liter in CB oder BR mit 10 Zoll Beyma TMT und getrennt bei um die 1 kHz zu einem Beyma AMT im Horn. Keiner, wirklich keiner, braucht so ein leistungsfähiges System im Wohnzimmer!

Gruß Timo, nimm es mir nicht übel.
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2020, 19:28   #9
Fosti
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Jägermeister-Capital
Beiträge: 2.826
Zitat:
Zitat von Timo Beitrag anzeigen
hallo jido74, nicht dass ich es schlechtreden wollte, aber wieso um gottes willen möchtest du so eine Vorkriegsversion umsetzen, das spricht gegen alles was wir hier seit Jahren diskutieren. Auf der anderen Seite hast du richtige Schätzchen aus vergangenen Tagen, die lassen sich aber geschickter einsetzen.
......
Da bin ich ganz auf Timos Seite.....will aber kein Spielverderber sein, sondern wie Timo zum Nachdenken anregen.
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
Fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 20:25   #10
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
??? hatte ich in böhmischen Lettern geschrieben ???

Ich hab grade nochmal geschaut …nein habe ich nicht !

Ich sagte : Mir ist klar das heute wohl kaum noch solche riesen Trümmer geplant und dann noch umgesetzt werden… Es geht hier nicht darum ein absolutes High-End Wunder mit Passiver Weiche zu Konstruieren, sondern darum den Chassis ( Die wohl wenn ich das Richtig rausgelesen habe …alle sehr wertige Treiber sind ) einen neuen schaffensraum zu geben der mit überschaubarem Aufwand umzusetzen ist und dann ein brauchbares Ergebnis liefert !

tut mir leid das Ihr das überlesen habt …..

Und….ich habe auch gar keine Lust, mir von wer weis wie vielen Herstellern die Chassis aus deren aktuellen Programmen reinzupfeifen um mir dann was tolles zu überlegen …ich habe auch keine Lust mir noch mehr Klamotten zu kaufen …. Ich habe schon genug ….. und damit wird jetzt was gebaut !

Und... wie Timo schon am Rande außerhalb dieses Themas sagte: Heute könnte es durch eine Aktivierung mittels Behringer und Co deutlich einfacher mit den historischen Chassis gehen….

Leider hat noch keiner was zu dem Raumbedarf der TL4 und TL10 gesagt …der Rest vom Gesamtvolumen ist natürlich für die 15“er….

Noch was : Der Datensatz in der Boxsim Datenbank hat da leider keine Werte eingetragen für die Hubfähigkeit der Chassis ! Ohne dem, fängt das Programm leider gar nicht am zu rechnen !

Wenn jemand konkrete werte hat …..nur her damit ….ich habe keine und hab mir was aus dem Finger gesaugt um wenigstens zu irgendeinem Ergebnis zu kommen !

Gruß Der Guido
__________________
Der Guido
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 20:42   #11
jido74
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Wachtendonk
Beiträge: 120
Und weil grade eh am Rechner sitze …
Wenn man den Hub vom TL10 auf 5mm ändert …ändert sich am FG garnix …. Oder gucke ich falsch !?
Und … Wer hat gesagt das ich die Chassis genau so anordnen will wie bei dem JBL Monitor ???
Ich hab nix davon gesagt ! Ich meine hier im Forum gelesen zu haben das es Sinnvoller ist die Chassis auf einer vertikalen Achse anzuordnen ! Oder liege ich da Falsch ?
Die Positionen waren Rechnerich natürlich Quatsch …das passt sooo nicht !
Hab das jetzt geändert !
Gruß Der Guido
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Megamonitor-SW.BPJ (20,8 KB, 24x aufgerufen)
__________________
Der Guido
jido74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 21:32   #12
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.740
Zitat:
und damit wird jetzt was gebaut !
Das ist kein Problem, aber ich würde je nur ein chassis Pro Seite nehmen.
Als vierweger wird das auch was.

5 Liter tl4
20 Liter tl10
Ab 100 Liter tl15. Wenn du die TSPs hast könnte ich eine geile BR-Abstimmung machen, ansonsten CB, aktiv entzerrt.

Dann noch zwei Behringer dazu und vier Stereoendstufen.
Vorverstärker als Eingang und dann sollte es was werden.

Aber vergiss die Anordnung vom Bild.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2020, 22:09   #13
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: auf der Burg
Beiträge: 807
also ich find ja solche Trümmer irgendwie geil. (wenn man das so sagen darf)

vielleicht hilft das hier noch als Ideen-Anregung in irgend einer Form weiter:
https://holgerbarske.com/diy/der-etw...ere-jbl-clone/
Es ist zwar wirklich ein "etwas anderer clone" aber auch hier sind HT/MT/TMT untereinander angeordnet.
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 10:54   #14
jhohm
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Kissenbrück
Beiträge: 4.035
Zitat:
Zitat von jido74 Beitrag anzeigen
Und weil grade eh am Rechner sitze …
Wenn man den Hub vom TL10 auf 5mm ändert …ändert sich am FG garnix …. Oder gucke ich falsch !?
Hallo Guido,

ich bin etwas überrascht; wieso Du einen Zusammenhang zwischen Xmax und dem FG ziehst; dass die Beiden nichts mit einander zu tun haben, ist doch aber bekannt?!

Zitat:
Leider hat noch keiner was zu dem Raumbedarf der TL4 und TL10 gesagt …der Rest vom Gesamtvolumen ist natürlich für die 15“er….

Noch was : Der Datensatz in der Boxsim Datenbank hat da leider keine Werte eingetragen für die Hubfähigkeit der Chassis ! Ohne dem, fängt das Programm leider gar nicht am zu rechnen !

Wenn jemand konkrete werte hat …..nur her damit ….ich habe keine und hab mir was aus dem Finger gesaugt um wenigstens zu irgendeinem Ergebnis zu kommen !
Bei so alten Chassis macht es eh keinen Sinn, Daten zu vertrauen, die man nicht selber gemessen hat; sowohl TSP als auch den FG...
Damit kann man dann auch die Volumen ermitteln, die die Chassis brauchen und eine sinnvolle Weiche simulieren - alles Andere ist stochern im Dunkeln, dann brauchst Du keinen Aufriss machen, Du schraubst die Chassis in irgendein Gehäuse und minnst eine Fertigweiche zum Trennen und den Rest erledigt ( mehr oder weniger erfolglos) der Behringer....

Ich lese interessiert mit und freue mich auf Wasserstendsmeldungen Deinerseits
__________________
Gruß Jörn
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2020, 14:45   #15
Markus213
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: 1000
Beiträge: 189
Zitat:
Zitat von jhohm Beitrag anzeigen
Hallo Guido,

Du schraubst die Chassis in irgendein Gehäuse und minnst eine Fertigweiche zum Trennen und den Rest erledigt ( mehr oder weniger erfolglos) der Behringer....
Ist schon cool, was man mit dem Programm REW und DCX2496 oder miniDSP alles machen kann.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	REW-DCX2496.jpg
Hits:	406
Größe:	56,1 KB
ID:	45635

__________________
Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden
Markus213 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.