Alt 11.03.2019, 23:09   #1
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.804
Betreff, Bipolare Elkos

Hallo, ich habe heute beim großen C etwas herumgestöbert, weil ich dort Arbeitsspeicher bestellt habe, und habe dann auch wieder nebenbei bei Lautsprechertechnik geschaut. Und bin dort bei Bipolare Elkos von FTCAP von Fischer und Tausche gelandet , die interessanterweise in Deutschland und auch der Schweiz produziert werden. Sogar in der Nähe von mir , in Husum.
Laut ihren Aussagen einer der letzten Hersteller, die noch hier produzieren.
Bis eben wußte ich das noch gar nicht. https://www.ftcap.de/

Die Bipolaren Elkos werden wohl im Prinzip auch nicht anders als die von Visaton oder anderen Anbietern sein, ich fand es nur interessant, weil ich dachte, alle Kondensatoren für HiFi kommen aus Fernost. Man lernt nie aus.
Aber im großen und ganzen produzieren die eher für die Industrie, Luftfahrt und Militär.

Interessant allerdings auch die Preise beim großen C, teilweise bis zu 5 Stellen hinterm Komma, z.b. 0,53998 € , wie soll das berechnet werden
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 00:43   #2
Siegfried
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: Guteborn (im wilden Osten)
Beiträge: 492
Tach,
beim großen "C" kaufe ich nichts mehr. Weil ich mich von dieser Firma vera..... fühle. Die Preise sind weit überspannt, weil diese sogenannten "Geschenkgutscheine" von Dir bezahlt werden.
Ein Beispiel: Ich war dort im Ladengeschäft und wollte 10 Buchsen für Bananenstecker erwerben. Die ganz normalen Buchsen. An der Kasse sollte ich über 16 € bezahlen. Vergoldet waren die nicht. Ich bin dann ohne Buchsen wieder gegangen. Das selbe Modell hatte ich in Stuttgart beim Dräger, zwei Monate zuvor, für 10 Stück 4,50 € bekommen.
Hinzu kommt diese dauernde Belästigung, die du im Briefkasten und bei den Mails findest.
Zitat:
teilweise bis zu 5 Stellen hinterm Komma, z.b. 0,53998 €
Wollen die von "C" einem vorgaukeln wie genau und scharf sie zu unserem Vorteil kalkulieren? Alles nur Verdummungstaktik. ...98
Wenn mir einer sagt es kostet 100,00 € ist es für mich ehrlicher als wenn der Preis "geschönt" ist und 99,98 € kostet.

Das große "C" ist für mich als Einkaufsquelle gestorben.
Bewertung: 1 von 10 Punkten


Siegfried
__________________
gugst du alles !
https://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg
Siegfried ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 01:26   #3
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.877
Aber noch teurer ist der große C in der Schweiz. Etliche Bauteile kosten hier deutlich mehr (kann auch gerne mal das Doppelte sein) als beim C in Deutschland.
Zum Glück liefert inzwischen auch der Reichelt problemlos hierher (die tiefere MWST kompensiert meist das Porto), und andere wie Distrelec etc gibts auch noch.....
__________________
Was ich schreibe, ist nur meine Meinung. Denn wessen Meinung soll es sonst sein?
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.