Alt 07.08.2020, 21:00   #1
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Spanplatte fräsen

Habe eben 12er Spanplatte gefräst, das war die größte Strafe für mich.
10 mm HM bestückter Fräser Stumpf, in MDF hätte der ein paar Kilometer gemacht.
Schon wieder ein Punkt, den ich nicht wiederhole und auch nicht empfehlen kann.

Timo kann MDF nicht riechen, ich fand die Spanplatte unangenehm.

Meinen Favorit kennen die meisten, dabei bleibt es auch

Baue gerade ein Paar Gehäuse aus Seekiefersperrholz, auch nicht zu empfehlen...
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2020, 23:48   #2
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 528
Zitat:
Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
10 mm HM bestückter Fräser Stumpf
Hi Jörg

hast Du eine Idee, was die HM Bestückung weggeschliffen hat? Oder einfach nur extrem heiss geworden? HM sollte doch eigentlich schon etwas ab können...
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 06:09   #3
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.541
In Span sind manchmal unerwünschte Teile drin, da Span recycelte Anteile enthalten kann.

Geändert von walwal (08.08.2020 um 08:34 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 07:18   #4
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.719
Ich mache gerade auf der Baustelle meines Schwagers Einbauschränke aus OSB. Das Zeugs wurde bei einer zelthochzeit vor Jahren als Boden verlegt und nun werden die bodenverlegeplatten recycliert. Das Zeugs ist ebenfalls schlecht zu bearbeiten und es stinkt ebenso ganz gewaltig.
Und es bricht ständig was aus. Mache ich auch nicht wieder.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 08:37   #5
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.541
Ich halte auch MDF für das optimale Material. Nur zum Schrauben in die Schnittkanten ungeeignet.

Furnierte Spanplatte ergibt saubere Kanten, aber dann ist man preislich etwa beim MDF.

OSB und Seekiefersperrholz ist für Boxenbau ungeeignet.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 09:06   #6
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Zitat:
Zitat von goofy_ac Beitrag anzeigen
hast Du eine Idee, was die HM Bestückung weggeschliffen hat? Oder einfach nur extrem heiss geworden? HM sollte doch eigentlich schon etwas ab können...
walwal's erste Antwort wird es wohl treffen.
Zu schnell glaube ich nicht. Meine Oberfräse lässt sich stufenlos von 8000-24000 U/min regeln, der Drehknopf hat dabei die Zahlen 1-6.
Normalerweise fräse ich in Stufe 2-3. Mit einem 19 mm Fräser. Da warst Du doch schon mal dabei.
Jedenfalls hat der 10er Fräser in Scharte in der Schneide und auf dem Bild ist das verkokelte schon runtergekratzt.

Mit OSB kann man Wände bauen oder Böden, aber Schränke?

Seekiefer hätte ich auch nie genommen, ist leicht, zugeschnitten wird es wellig (wenn auch nur wenige mm auf dem meter), aber es soll eine "shabby Look" Box, bzw Gehäuse werden. Keine Visaton Bestückung, es ist ein Nachbau der Crazy von Donhighend.
Wird ein Geschenk und die Bestückung ist schon da, so die Info dazu. Die Treiber gibt es wohl nicht mehr.
Für den Preis des Zuschnittes bekommt man fast das MDF für eine Concorde WG und das ist mal eine ausgewachsene Box
An dem schmalen Steg in dem Rahmen kommt ein 16er MDF Brett für den IHA. Hätte ich dafür besser mal 12er MDF genommen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	81
Größe:	59,7 KB
ID:	45342   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	75
Größe:	63,6 KB
ID:	45343   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	78
Größe:	71,4 KB
ID:	45344   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	73
Größe:	55,8 KB
ID:	45345   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg
Hits:	78
Größe:	79,6 KB
ID:	45346  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6.jpg
Hits:	65
Größe:	42,8 KB
ID:	45347  
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 09:13   #7
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 12.042
In Spanplatten kann alles mögliche enthalten sein. Wir haben sogar schon Schraubenschlüßel durchsägt, ganz früher auch noch Schrapnellreste ...
Aber wahrscheinlicher ist, dass das Bindemittel/Harz für das starke Abstumpfen verantwortlich ist.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 11:29   #8
IFF
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 367
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
...OSB und Seekiefersperrholz ist für Boxenbau ungeeignet.
Es mag deine Meinung sein, aber das ist so pauschal nicht richtig.

Wie immer gibt es gute Qualität und schlechte Ware. Wer OSB beim Baumarkt billig kauft, muss sich nicht wundern. In guter Quali habe ich es z.B. über 10 Jahre als Küchenarbeitsplatte genutzt ohne Probleme.
Ebenso beim BFU, gibt es in sehr guter Ausführung z.B. von Wisa. Ziehe ich jeder Spanplatte vor.
IFF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 15:37   #9
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Den Rahmen habe ich noch gut hinbekommen, ein neuer Bündigfräser hat den Rest gemacht.
Aber Seekiefersperrholz, macht es nicht, das Zeug ist absolut übel.
Die Vorgabe „Shabby Look“ wird automatisch erfüllt
Den Gehäusen fehlen noch die Schallwände, eins der Gehäuse ist in sich leicht verwunden, nur weil ich es mit Zwingen von wellig auf gerade gezwungen habe.
Seekiefersperrholz, nie wieder
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 16:02   #10
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.719
Ich habe noch drei Regalbretter hier, irgendwas um die 30x100 cm. Ich hatte diese Woche die idee es so zu probieren wie die kleine boombox. Ich würde Streifen runtersägen und zusammenleimen. Allerdings glaube ich auch dass man da ordentlich nach dem verleimen Löcher zumachen muss.

Wie auch immer seekiefer ist nicht ganz ohne.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 16:27   #11
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 2.397
In Spanplatte ist Leim bzw. Bindemittel enthalten .Womöglich läst das den Fräser so heiß werden?
Vielleicht mit weniger Vorschub fräsen, aber das müsste man ausprobieren
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 17:16   #12
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Noch was zum Thema Seekiefersperrholz

Das mit der Spanplatte war ja schon abgehandelt.

Obwohl die Box nicht Visaton bestückt ist, aber hier das Thema Gehäusebau ist, zeige ich euch noch was.
Die Sperrholzplatten haben sich nach dem Zuschnitt recht schnell verformt, wie es mir angekündigt worden ist. Aber mit den Aluprofil Leisten meiner Presse und innen liegenden Abstandshaltern konnte ich die fast gerade gezwungen auf die Schallwand leimen.
Oben sind Fasen mit 35 x 35 mm auf 180 mm Länge auslaufend und da wird es jetzt (finde ich) noch mal interessant. Soll ja auch Leute geben, die Sonja und ähnliche Lautsprecher bauen.
Daher kamen Abschnitte der Schallwand innen ins Gehäuse, damit die Ecken nicht aufgehen.
Nach aufleimen der Schallwand und bündig fräsen wurden die Ecken angerissen.
Nach kurzer Überlegung und Festlegung der nötigen Maße mit Hilfe von FreeCAD habe ich eine Vorrichtung gebaut und die Fasen nach dem groben Vorsägen nicht schleifen zu müssen, sondern relativ bequem fräsen zu können.
Letztes Bild zeigt die AntiKippHilfe zum fräsen. Ich mag meinen Sägetisch
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	55
Größe:	71,7 KB
ID:	45538   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	57
Größe:	35,0 KB
ID:	45539   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3.jpg
Hits:	56
Größe:	42,4 KB
ID:	45540   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	57
Größe:	50,5 KB
ID:	45541   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5.jpg
Hits:	58
Größe:	60,9 KB
ID:	45542  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6.JPG
Hits:	63
Größe:	72,6 KB
ID:	45543  
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 17:25   #13
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Das Dreieck für die Auflage der Vorrichtung ist natürlich ziemlich lang, daher die Fräshilfe auch. Mit Anschlagklötzchen und Fräserauflagen um die Höhe größer zu machen konnte ich die Fläche recht schnell und problemlos fräsen. Einzig wegen dem Faserverlauf muß man oft die Richtung wechseln (immer mit dem Fräser ins Material), die Fasern sollten natürlich nicht seitlich rausfliegen
Vorne sind auch als Kippbremse Klötzchen drunter. Hinten natürlich ein Brett mit 90 Grad Winkel, damit es auch dort unverrückbar ist. Hat funktioniert.
Für eine Sonja bräuchte man aber wohl 2 Fräshilfen, die sind ja flacher und daher je Seite eine.
Mit dem Ergebnis kann man doch zufrieden sein...

Es lohnt sich fast immer Vorrichtungen zu bauen

Trotzdem ist für mich definitiv Seekiefersperrholz das letzte beim Boxenbau. Nie wieder.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7.JPG
Hits:	60
Größe:	62,6 KB
ID:	45544   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8.JPG
Hits:	61
Größe:	60,5 KB
ID:	45545   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9.JPG
Hits:	66
Größe:	55,0 KB
ID:	45546   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10.JPG
Hits:	59
Größe:	56,7 KB
ID:	45547   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	11.JPG
Hits:	61
Größe:	61,9 KB
ID:	45548  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12.JPG
Hits:	70
Größe:	56,6 KB
ID:	45549  
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 21:39   #14
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 528
Zitat:
Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
Letztes Bild zeigt die AntiKippHilfe zum fräsen. Ich mag meinen Sägetisch
Schaut aus wie die B170 Center nach Reim
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 22:14   #15
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 5.125
Ist er auch
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.