Alt 16.12.2018, 07:34   #31
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Uwe, die Frage war ja nach Hochton. Der obere Hochton ist - es wie du schriebst - nicht. Mittelton oder oberer Mittelton wäre passend. Man sieht es ja schön in den Sonogrammen oder Energiefrequenzgang oder Bündelung.

Bei der B 170 ist es der Bereich um die 3000 und darüber, mit WG ist es nur um 3000 und viel schwächer ausgeprägt. Es kommt auch immer auf den Raum an, wie sehr und ob es stört.

Die beiden erwähnten LS, LYC und Disco M sind interessant, letztere soll besser klingen. Die Sonogramme sind fast zu gut, um wahr zu sein.

Wenn ich die Bijou 200 (GF 200 + KEWG) mit diesen Fasen simuliere, sieht es so aus:



Aber die Messwerte der GF 200 fehlen noch, dann kann es anders sein, besser? Aber schon jetzt ist das nicht schlecht. Etwa so gut wie die Atlantis (ohne WG).

Geändert von walwal (16.12.2018 um 13:42 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 13:35   #32
Sv.n.K
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 323
@ Uwe, vermutlich ist das der Grund, warum damals die Dynaudio(Focus) auf der meiner Taschengeld sprengenden Habenliste waren

@Jürgen, ich blicke nicht ganz durch, welches Ergebnis jetzt die Simulation mit dem GF200+KEWG ist (deine letzte Grafik heißt Sono Couplet WG).

@blaueelise, wenn ich mir den Klirr vom AL200 oder GF200 im Bereich zwischen 800Hz und 2000Hz anschaue, bezweifle ich, dass das ein adäquater Spieler zu KE ist. Anderer seits sieht ein B200 auch nicht viel besser aus - von dem war ich im La-Belle-Heimkino sehr angetan. Eine VIB 2000 GF KEWG...

Grüße
Sven
Sv.n.K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 13:42   #33
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Das große Sonogramm ist die B 200 WG. Klein war die Couplet WG, habe es gelöscht.

Der "richtige" Partner für die KeWG ist der Al 130, wegen Bündelung und geringerem Klirr als der Al 170. Der Ti 100 kommt auch in Frage, optisch leider nicht.
Wenn aber mehr Pegel gefordert ist, ist der 170 oder 200 ein guter Kompromiss.

Geändert von walwal (16.12.2018 um 13:58 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 16:22   #34
jama
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: strasbourg bas-rhin
Beiträge: 4.231
W170S und TW70

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sonogramm w170-tw70.jpg
Hits:	531
Größe:	68,0 KB
ID:	38504  
__________________
• ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
• „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.
jama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 17:53   #35
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 366
B200 als auch BG20 laufen als Breitbänder sehr gut mit der KE WG
VIB2000Gf gibt es bereits als Bauvorschlag, könnte mit KE im WG doch auch gut funktionieren, ist halt etwas kräftiger als der AL170, in 16 Liter CB geht er simuliert knapp 10Hz tiefer.
Mich interessiert es, Gf200 habe ich noch mehrere hier liegen und KE im Wg ebenfalls

Ich brauche noch einen kompakten Center ca 420 mm hoch als Zuspieler zu den Atlantis GF WG
Bijou 170 WG ist der aktuelle Favorit als Center.

Bijou 200 WG Wunsch
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 19:39   #36
Stevie_81
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Emmerting
Beiträge: 59
Das Weiß kommt auf den Fotos noch recht lahm rüber.
In echt ist der Kontrast schwarzes WG, Alu-Chassis und weißer Hochglanzlack ne andere Hausnummer.
Wenn alles nach Plan läuft kann ich am 21.12. Weichen einbauen, die Bijous aushängen und einmessen (lassen).
Dann ist das System fertig.
Die Bijous laufen rein als 5.1 Rearfill in Kombination mit Concorde WG (passiv, bi-Amping), Concorde Center (WG, KE, AL130M, 2x AL170) und Aktiv-Sub (30cm LPG + Hypex). Bin schon gespannt...
Stevie_81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 20:11   #37
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Zitat:
Zitat von blaueelise Beitrag anzeigen
...
Ich brauche noch einen kompakten Center ca 420 mm hoch als Zuspieler zu den Atlantis GF WG
Bijou 170 WG ist der aktuelle Favorit als Center.

Bijou 200 WG Wunsch
Na, dann bau doch, musst nur den Vorwiderstand im Hochton kleiner machen und simulieren, welche Form sinnvoll ist.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 10:19   #38
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.316
Ein Sonogramm wird früher oder später auf alle Fälle noch folgen. Allein schon, weil mich wahnsinnig interessiert, wie exakt die neue BoxSim Version mit einer realen Messung übereinstimmt.


Dennoch muss ich noch ein paar Dinge zur Bijou 170 WG loswerden:

Vergleich mit Bijou 170:
Aufgrund der tieferen Trennfrequenz ist der mittlere Schalldruckpegel im Vergleich zur Bijou 170 um ca. 1 dB geringer. Passt man die Pegel an, ist der Gesamtverlauf nahezu identisch, was die folgende Messung zeigt:

blau = Bijou 170, rot = Bijou 170 WG

Das interessante ist jedoch wieder der klangliche Unterschied der beiden Modelle im Hörraum. Eine gewisse Ähnlichkeit ist natürlich zu hören, jedoch hätte ich niemals einen so großen Unterschied erwartet. Es ist in meinen Ohren sogar noch drastischer als bei der Atlantis/Atlantis WG. Die Waveguide Variante kommt wesentlich präziser und fokussierter rüber, verliert dadurch allerdings etwas an "Luftigkeit" (blöder Begriff, aber ich kann es nicht besser beschreiben). Die Musik scheint gebündelter zu wirken.


Ist der AL 170 eigentlich ein optimaler Spielpartner für die KE 25 SC + WG Kombination?
Diese Frage möchte ich mit "Jein" beantworten. In der Theorie ist ein gleichmäßiges Bündelungsverhalten, also ohne größere Sprünge, das Optimium. Mit zunehmender Frequenz wird der Schalldruckpegel also immer leiser und hat keine Überhöhungen. Dadurch wird der in den Raum abgegebene Schall entsprechend reduziert und auch gleichmäßiger reflektiert. So zumindest mein theoretischer Ansatz.
Bei der normalen Bijou 170, also ohne Waveguide, bündelt der AL 170 bei der Trennfrequenz von 3200 Hz schon recht stark. Die KE 25 SC strahlt jedoch noch nahezu halbkugelförmig ab. Es kommt zu einem ungleichmäßigen Bündelungsverhalten und der Lautsprecher gibt deutlich mehr Energie in den Raum ab.
Bei der Bijou 170 WG habe ich versucht, dieses Problem durch die tiefere Trennung und die zusätzlich stärkere Bündelung durch das Waveguide zu kompensieren. Ich muss zugeben, 100% perfekt ist das mir leider nicht gelungen. Der AL 170 bündelt selbst für das Waveguide noch zu stark. Hier wäre eine noch tiefere Trennung nötig gewesen, was ich der KE 25 SC nicht antun wollte. Alternativ müsste das Waveguide angepasst werden, um den Hochtonbereich noch stärker zu bündeln. Dies könnte man z.B. durch ein bautechnisch tieferes und größeres Waveguide erreichen.
Messtechnisch erkennt man die Problematik in den Winkelmessungen bei knapp 1600 Hz durch eine kleine Stufe:


Auf den ersten Blick klingt das alles so, als ob der AL 170 nun doch nicht 100% der optimale Spielpartner wäre. Unsere beiden Waveguides WG 148 R und WG 220x150 wurden damals ja auch für 13 cm Chassis, wie z.B. dem AL 130 optimiert. Allerdings hat ein 13er prinzipbedingt einen Nachteil: Er kann einfach nicht so laut wie ein 17er spielen.

Aus diesem Grund sehe ich die Bijou 170 WG als gutes Mittelmaß zwischen einem messtechnisch perfekten und einem schalldruckpegelstarken Lautsprecher an.

Aus klanglicher Sicht muss jeder natürlich seine eigene Meinung bilden. Vielen wird die stärkere Bündelung im Hochtonbereich auch nicht gefallen. Zum Glück kann man dann auf die Bijou 170 zurückgreifen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bijou170_bijou170wg.png
Hits:	497
Größe:	30,7 KB
ID:	38518   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bijou170wg_rd_181212_700.GIF
Hits:	552
Größe:	8,1 KB
ID:	38520  
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 11:24   #39
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Danke. Als Ergänzung die Simu beider Bijous mit Boxsim1.99

Die Problemzone von 1600 - 3500 Hz kann man mit einem Saugkreis parallel zur Ke mit 0,58 mH, 5 Ohm, 22 µF um 2 dB senken. Leider auch im Frequenzgang auf Achse. Ob das besser klingt, muss man probieren.

Oben mit
Unten ohne WG
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	bijou 170 mit + ohne WG.JPG
Hits:	113
Größe:	88,6 KB
ID:	38524  

Geändert von walwal (17.12.2018 um 13:53 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:52   #40
Grünspan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Stuttgart
Beiträge: 272
Die Directive ist ja schön und gut,
aber ihr habt die üble Reso des AL bei 5K noch gar nicht erwähnt,
DIE ist nämlich bei der WG komplett weg.
Wobei ich nicht glauben kann dass der AL in B-WG Tiefpass so sauber abfällt,
dazu ist er bei 6K viel zu spitz. In der B ohne WG deutlich sehebar die Alpen.
Jedenfalls bringt der frühere Abfall zum HT hin DEUTLICH Qualitätsgewinn und das ist es was ihr hört, meine ich
Teile sind bestellt, Gratuliere Visaton, werden wohl drei mal drei...
, hoffe ihr habt noch genügend SP2,2 am Start.
Frohe Weihnachten, diesmal langt es nicht,
wird eher Februar

@ Yoogie, Timmi ist ein guter Freund, lass ihm doch den Spass an einer High-End-Entwicklung;
da geht richtig Geld rein, es gibt alte Bilder vom TL-Sub-Treffen als Timme und Friedemann zusammen den Klotz rein geschleppt haben...
die Mundorf-Fraktion will halt fette Tritecs mit null komma zwei Ohm;
,
Grünspan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 13:57   #41
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Zitat:
Zitat von Grünspan Beitrag anzeigen
Die Directive ist ja schön und gut,
aber ihr habt die üble Reso des AL bei 5K noch gar nicht erwähnt,
DIE ist nämlich bei der WG komplett weg....
,

Wenn man die Al tief und/oder steil trennt, ist die Membranreso nicht mehr hörbar. Und der Parallelkondensator zur Spule hilft auch sehr.

Geändert von walwal (17.12.2018 um 14:31 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 18:30   #42
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Eineborn
Beiträge: 185
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Und der Parallelkondensator zur Spule hilft auch sehr.
Was bewirken diese parallelen 0,33 µF nochmal genau am AL170?
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 19:20   #43
GF250
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 666
Zitat:
Was bewirken diese parallelen 0,33 µF nochmal genau am AL170?
Der senkt die Flanke oberhalb der Trennfrequenz stärker ab um die Membranresonanzen weiter von der 0 dB-Linie wegzubringen. Ein kleines Hilfsmittel um die Weiche für diesen Zweck nicht ausufern zu lassen.
Zitat:
Auf den ersten Blick klingt das alles so, als ob der AL 170 nun doch nicht 100% der optimale Spielpartner wäre.
Was ist schon 100%, sicher, es liese sich besser machen, aber nachdem ich die Kombi auch schon am spielen hatte, sie ist gut, der kleine Bereich der Aufweitung im Gegensatz zu der Aufweitung ohne WG ist klar eine Verbesserung. Und immer wieder anderem hinterher zu laufen bringt auch nichts. Das sind gute Lautsprecher für Genieser, keine Dschingbumm Kisten für Teenys. Ausserdem sehen die gezeigten Bauten sehr gut aus, finde auch das weis hier gut passt. Und das mit den Membranresonanzen würde ich auch nicht so eng sehen, probieren und urteilen. Möchte mal gern wissen wie diese Resonanzen von anderen gehört und bewertet werden, als welchen hörmässigen Mangel die dann beschrieben werden. Da ich selbst viel damit probiert habe und davon nicht wirklich einen verständlichen Bericht abliefern könnte würden mich Beschreibungen anderer dazu interessieren.

Grüße, Andi
GF250 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 21:55   #44
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Bei der Concorde Mk 3 konnte ich keinen Unterschied hören, ob mit oder ohne Kondensator lief.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 22:12   #45
squeeze
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: 63***
Beiträge: 2.191
Zitat:
Zitat von Grünspan Beitrag anzeigen
werden wohl drei mal drei...
??? also 9 Stück oder wie?
squeeze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.