Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.06.2010, 17:58   #1
CeTe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Bassrefelxrohr statt Bassreflexkanal beim SUB T-30.60

Moin an alle "Hobbybastler"!

Da ich ein "blutiger Anfänger" bin: Bitte nehmt mich nicht gleich völlig auseinander.


Vor ein paar Jahren habe ich mit meinem Vater zusammen ein paar wirklich gut Lautsprecher gebaut. Nun eigentlich muss man sagen, dass er sie eigentlich fast alleine gebaut hat. Hatte sich auch gut beraten und alles berechnen lassen, sodass auch was ordentliches bei rausgekommen ist.

So gut sie auch klingen: der Bass ist ist für die Größe schon nicht schlecht (9Liter Gehäuse), reicht mir aber nicht, wenn ich es mal so richtig krachen lassen möchte (bei Film und Musik). Deshalb habe ich mir selbst einmal vorgenommen, einen Subwoofer dazu zubauen.

Ausgesucht habe ich mir den
SUB T-30.60 jetzt. Den finde ich optisch ganz gut und der dazu verwendete Tieftöner TIW 300 8 OHM passt auch technisch zu dem was ich schon hier habe.

Ich würde aber gerne statt dem Bassreflexkanals, Bassreflexrohre verbauen (gefällt mir rein optisch einfach besser).

Für den TIW 300 8 OHM wird ein Bassrefelxrohr BR 25.50 bei einem Gehäusevolumen von 50l empfohlen. Zwei BR 25.50 wenn man ein Gehäusevolumen von 70l hat. Da der SUB T-30.60 aber 60l hat ist er genau dazwischen.
Für mich stellt sich jetzt folgende Frage: Wieviele und wie lang sollten die Bassreflexrohre sein und wie positioniert man sie am besten? (zwei vorne oder eins vorne und eins hinten usw.)

Bin für jeden Tipp offen und dankbar. Also teilt mir euer Wissen mit, damit auch ich dazu lernen kann!
CeTe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 19:18   #2
CeTe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Hat keiner eine Idee dazu???
CeTe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 19:29   #3
Hiege
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Stadtdorfbachhausenberg
Beiträge: 732
Also das Problem bei den Rohren ist das sie nen Trichter haben, dadurch erzeugen sie sehr viel weniger Strömungsgeräuche,
aber ich Glaube den trichter muss man mit einbeziehen, wenn man die Abstimmfrequenz berechnet.
__________________
Hiege ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 19:57   #4
frogger
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2003
Ort: Sauerland
Beiträge: 724
Wenn man den/die Trichter mal außen vor lässt und 2 BR 25.50(volle länge) nimmt dann kommt man laut Boxsim auf eine Abstimmfrequenz von ca. 32hz.

Das sieht dann so aus(60L, trennung 80hz 12dB/okt):



Gestrichelt ist mit einer Abstimmfrequenz von 40hz was ungefähr dem T30-60 entsprechen müsste. Dafür müsste man die BR-Rohre dann auf 15cm kürzen.

Allerdings, wie von Hiege schon angemerkt, wird die Simu durch die Trichter nicht ganz passen. Mit 2 BR25.50 liegt man aber schon ganz gut. Bei bedarf kann man immer noch kürzen.

Einbauort wahlweise beide vorne oder hinten. Wenn nach hinten sollte min. 10-20cm Wandabstand vorhanden sein.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tiw_sub.GIF
Hits:	1109
Größe:	19,0 KB
ID:	6182  
__________________
Gruß Udo...

Classic 200 Selection TIW300 Downfire BM12s
frogger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 21:53   #5
CeTe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Vielen Dank euch beiden.
Seid ihr also der Meinug, dass man das durchaus so machen kann, wie ich mir das vorstelle, ja??
Aber woher wüßte ich denn dann zum Schluss, ob man die Rohre kürzen müßte? Hört oder merkt man das dann?
CeTe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 22:00   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.025
Impedanzmessung zeigt die Abstimmun. Messung am Hörort, ob es zum Raum passt. Aber die kleinen Abweichungen hört man nicht. Wenn es gefällt, ist es gut.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 12:57   #7
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.432
40 Hz ist eine ganz schön hohe Abstimmfrequenz für einen Subwoofer. Ich glaube, ich würde 32 Hz besser finden, auch wenn er dann einen Hauch leiser wäre.
Wenn die Abweichungen wirklich so groß sind, wie in der Simu von frogger, glaube ich eigentlich schon, dass man da einen Unterschied hören müsste.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 15:29   #8
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.025
Uwe, das ist möglich. Ich bzog das "hört man nicht" auf die kleinen Abweichungen der Simu mit und ohne Rundung.

40 Hz ist definitiv zu hoch.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 18:02   #9
frogger
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2003
Ort: Sauerland
Beiträge: 724
Zitat:
40 Hz ist definitiv zu hoch.
Vom gefühl her würde ich auch eher auf 30-32hz abstimmen. Die 40hz
hatte ich nur mitsimuliert da es auch so orginal beim Sub T30.60 ist.


Edit: Was mich ein bisschen wundert ist das die Simu bei 50hz 3-4dB leiser ist wie
die Messung von Visaton
__________________
Gruß Udo...

Classic 200 Selection TIW300 Downfire BM12s

Geändert von frogger (16.06.2010 um 18:13 Uhr)
frogger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2010, 18:24   #10
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.025
Wahrscheinlich sind bei 50 Hz schon Raumeinflüsse vorhanden. Sogar der RAR von Visaton ist in dem Bereich eben nicht mehr RAR, sondern RRR.

....In unserem Messraum kann oberhalb 70 Hz in jedem möglichen Abstand gemessen werden (bis max. 6 m von Ecke zu Ecke). Unterhalb 70 Hz machen sich die dann vorhandenen Raumresonanzen störend bemerkbar. In 1 m Abstand kann man noch bis 20 Hz messen und die leichte Welligkeit der Kurve ignorieren. Aber mit steigendem Abstand wird der Fehler immer größer. Deswegen messen wir große Boxen unterhalb 70 Hz in 1 m Abstand und montieren beide Kurven (1 m und 3 m). Bei BR-Boxen wird das Mikrofon wieder (wie oben beschrieben) genau zwischen den Tieftöner und die BR-Öffnung platziert....
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2015, 12:13   #11
Seiko
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2015
Ort: RE
Beiträge: 16
Ich grabe mal diesen Thread aus, welche Maße hätte der Kanal bei der hier bevorzugten 32 Hz
Abstimmung in der Länge?
Seiko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.