Alt 05.06.2018, 21:28   #286
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 771
Alles klar ich guck zuhaus auch noch mal nach dem Bild.
Hier das tutet es irgendwie nicht

EDIT: ah im pdf ist es drin.

http://www.visaton.de/vb/showpost.ph...&postcount=284

nochmal EDIT:

schaue mir gerade die Weiche nochmal an. Mit Pegel erhöhen ist da wohl leider nichts machbar soweit ich es bisher sehe. Das Problem ist das der W300S schon soviel Pegel bringt, das ich den Hochtöner so schon ohne Vorwiderstand laufen gelassen habe. Den Spannungsteiler im Mitteltonzweig rauszulassen geht auch nicht so richtig. Dann wird der Bereich um 500-800Hz minimal lauter als der rest im Mittelton.

Geändert von „Q“ (05.06.2018 um 23:05 Uhr)
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 00:48   #287
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
Bin daheim!!

Aber ich glaub, ich meß erst morgen.
Wäre vllt. klüger.... (sonst geht da noch irgendwas schief...)
Und Danke Dir Q!

Eher noch ein bißl Musikören

Gut Nacht und Gruß an Alle

Jürgen

Geändert von JAL (06.06.2018 um 09:33 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 01:02   #288
goofy_ac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2018
Ort: Aachen
Beiträge: 496
Bist Du Dir auch absolut sicher, dass Du grad die richtigen Prioritäten setzt?
__________________
Viele Grüße - Axel
goofy_ac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 01:05   #289
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
Auf kurze Sicht: AUF JEDEN FALL!

Aber wie gesagt, morgen siehts dann wieder anders aus

P.S.: Wann, zum Teufel, kann man sich schon über Irgendwas sicher sein, will ich ich Dich da fragen?!?

Geändert von JAL (06.06.2018 um 09:33 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 10:54   #290
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
So, hab jetzt gemessen.
Dabei fiel mir was auf, und zwar das der Widerstand grösser wird, wenn man im Uhrzeigersinn dreht.
Sollte es nicht umgekehrt sein?
Bei 8-Uhr-Position, also am Anfang der Skala des LC95, sollen es -20dB sein, also maximale Absenkung.

Müßte der Widerstand da nicht am größten (40 Ohm) sein?
Und nicht am kleinsten, wie ich gemessen habe (0,2Ohm)?

Sorry, wahrscheinlich ist das ne blöde Frage, aber ich würde es gerne verstehen.

Und zur Position :
optisch wäre es natürlich am Besten, wenn unsere Nullstellung entweder auf 12Uhr, auf der Skala ca -4,8dB
(gemessen mit Masse an Fahne 2: 20,2 Ohm, Masse an Fahne 3: 24,2 Ohm) wäre, was aber die suboptimale 50/50-Regelung darstellt (siehe vorigen Post von GF250).

oder auf 15Uhr (Masse a. Fahne 2: 33 Ohm, an Fahne 3: 34,6 Ohm), auf der Skala -2dB, was dann eher eine 80/20-Regelung wäre.

Auf diese 2 Weisen wären die LC95 so einbaubar, das auf unserer Nullstellung der Drehknopf in der Senkrechten wäre.

Edit: Ist es tatsächlich so, das die Absenkung auf 12Uhr nur ca 5dB beträgt, wie auf der Skala abzulesen ist? Also wäre das mit dem Widerstand ein exponentialer Verlauf, kein Linearer? Dann wäre das eine 75/25 Regelung, und dann hätte ich auch die Wunschstellung gefunden
12Uhr, High Noon


Bis später

Geändert von JAL (06.06.2018 um 11:25 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 12:03   #291
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.613
Ein L-Regler ist ein Spannungsteiler, d.h. das Verhältnis der beiden Widerstände bestimmt die Dämpfung. Bei Dämpfung "0" läßt der Regler alles durch, was hinter der Weiche ankommt und bei "unendlich" nichts.

Wenn in der Weiche vorher ein fester Spannungsteiler aus zwei Widerständen war, ist deine theoretische "0" bei dem Widerstandsverhältnis auch beim LC 95 "0". Das heißt, du kannst dann evtl. schon mehr oder weniger Pegel einstellen, immer halt bezogen auf den Pegel mit fixem Spannungsteiler.

Also: Wenn der fixe Teiler um 2dB absenkt, kannst du ersatzweise mit dem L-Regler zwischen +2dB und -oo einstellen.

Zu Spannungsteilern gibt es hier näheres:
http://www.sengpielaudio.com/Rechner...ungsteiler.htm
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 12:39   #292
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
Danke für Deine Erläuterungen

Auf der Elektrotechnikseite bin ich ne Null, ich hab mir das Ganze zu naiv-einfach vorgestellt, mehr Widerstand->leiser, weniger->lauter...
Aber ich verstehes grob, glaube ich. Je grösser der Widerstand des LC95, desto kleiner wird der Gesamtwiderstand, da der Widerstandswert des LC95 als Divisor fungiert, sprich je grösser der Divisor desto kleiner das Ergebnis.

Und Danke für den Spannungsteiler-Link, da steht wohl alles drin.
Jetzt muss ich´s nur noch 2- bis 3-tausendmal durchlesen, unterstützt durch Sekundärliteratur, und dann versteh ich vllt. 20, 30%

Gruß

Jürgen

Geändert von JAL (06.06.2018 um 12:51 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 14:27   #293
Pollton
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2015
Ort: Nordwesten
Beiträge: 97
Hallo Jürgen,

ich weiß nicht, ob Du es schon erwähnt hast, aber warum möchtest Du die Potentiometer verwenden. Hat Dein Verstärker keine Klangregler?
Generell sollte man auch aus klangtechnischen und Überlastungs Gründen nichts anheben, sondern nur absenken. Darauf hin sind wahrscheinlich auch die LC95 ausgelegt.
Wenn der Lautsprecher gut konstruiert wurde, macht z.B. eine Anhebung der Mitten auch keinen Sinn.

Gruß
Werner
Pollton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 15:54   #294
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
Hallo

Erstens sind sie optisch beinahe schon eine Notwendigkeit, finde ich.
Zumal die LC95er sehr ansehnlich ausgeführt sind und zu meiner schwarz-goldenen Retro-
Designidee paßen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Und Zweitens ist eine erweiterte Klangregelung durchaus erwünscht.

Klar hat mein Verstärker Höhen- und Tiefenregler.
Aber eine Absenkung/Anhebung der einzelnen Tonabteilungen in ihrer Gesamtheit geht sicher weit über das "Regelvermögen" eines nur in einem engen Bereich arbeitenden Höhen-Reglers des Verstärkers hinaus.

Da am Ende die Signalquelle entscheidet, wie es klingt, und ich sicherlich auch mal qualitativ eher mangelhafte Quellen über die Boxen laufen lassen will, scheint mir diese zusätzliche Klangregelung sinnvoll.
Und die Weiche im MT/HT-Bereich pegelmässig etwas offensiver zu machen, als sie es ohne LC95 wäre, sollte ja auch nicht überkompliziert sein, so meine Hoffnung.
So kann man dann auch ein bißl Anheben.
Edit 08.06.: Und, wie ich grade merke, ist bei paralleler Anhebung von Mitten und Höhen ja eine Baßabsenkung automatisch mit dabei (die sich bei W300ern durchaus als hilfreich herausstellen kann).
So wird die DarkStar einen hohen Grad an Flexibilität aufweisen, was ich begrüße.

In Kombination mit dem Optischen ist das für mich überzeugend genug
Und vorhanden sind die Vier ja auch schon.
Sie funktionslos, nur aus optischen Gründen einzubauen wäre schade.
Und sie alle paar Jahre vllt. mal auszubauen, um ihnen m.H. einer Sprühwäsche
das evtl. auftretende Knistern auszutreiben, ist hinnehmbar.

Daß unsere DarkStar mit einer guten Quelle auch gut klingen wird ohne weitere Klangregelung, scheint, mir zumindest, aber auch klar...

Grüße

Geändert von JAL (09.06.2018 um 10:29 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 08:52   #295
Pollton
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2015
Ort: Nordwesten
Beiträge: 97
Hallo,

Okay, Deine Argumente sprechen ja für die LC95.

Du bist ja noch nach wie vor noch sehr optimistisch. Ich bin schon sehr gespannt, was am Ende dabei herauskommen wird.

Gutes Gelingen
Werner
Pollton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 02:47   #296
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
Danke

Für pessimistische Erwartungen in Bezug auf die zu erwartenden klanglichen Eigenschaften besteht glaube ich auch kein besonderer Grund.

Gruß

Jürgen

Geändert von JAL (09.06.2018 um 10:23 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 18:22   #297
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
update:

die Gehäuse werden in den nächsten Tagen gemacht; jedoch muss ich sagen, dass ich mich für die 4-Weg-Variante entscheiden werde; tut mir Leid daß ich mich noch kurz vor Schluß umentscheide, aber da das jetzt absehbar mit dem Geld paßt und die G50FFLs da sind, wärs blöd nicht nach dem Traum der passiven FourStar zu greifen, finde ich.
Wir müssen ja hierzu am grundlegenden Layout auch nix ändern, zumindest soweit ich das beurteilen kann.
Also von unten nach oben W300, W130, G50, G25, Maße unverändert.
Und die LC95er dann je für die G50 und für die G25, so meine fixe Idee.
Zur Erinnerung noch mal die "kleine", aktive FourStar im Bild

Gegenstimmen werden allerdings geschätzt entgegengenommen....

Grüße
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fourstar_11.jpg
Hits:	90
Größe:	128,2 KB
ID:	36882  

Geändert von JAL (18.06.2018 um 18:56 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 21:42   #298
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 2.249
Zitat:
Zitat von JAL Beitrag anzeigen
update:

die Gehäuse werden in den nächsten Tagen gemacht; jedoch muss ich sagen, dass ich mich für die 4-Weg-Variante entscheiden werde; tut mir Leid daß ich mich noch kurz vor Schluß umentscheide, aber da das jetzt absehbar mit dem Geld paßt und die G50FFLs da sind, wärs blöd nicht nach dem Traum der passiven FourStar zu greifen, finde ich.
Wir müssen ja hierzu am grundlegenden Layout auch nix ändern, zumindest soweit ich das beurteilen kann.
Also von unten nach oben W300, W130, G50, G25, Maße unverändert.
Und die LC95er dann je für die G50 und für die G25, so meine fixe Idee.
Zur Erinnerung noch mal die "kleine", aktive FourStar im Bild

Gegenstimmen werden allerdings geschätzt entgegengenommen....

Grüße
Wenn das so Dein Wunschtraum ist, würde ich es auch so bauen. Mit diesen Lautstärkereglern LC 95, ich hatte diese auch einmal eingesetzt, das kann man machen. Meine hatten leider ab und zu nach einiger Zeit ein paar Kontaktschwierigkeiten. Das ist eventuell ein Restrisiko dabei.
Für einen Hochtöner ist der Regler eigentlich schon fast überdimensioniert. Aber lieber etwas in Reserve, als wenn die Regler anfangen zu glühen
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 23:32   #299
„Q“
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2017
Ort: nähe Erftstadt
Beiträge: 771
hey

oh man jetzt also doch 4 Wege
ja wenn Du das so möchtest dann los los.

Also 1x W130S pro Box verstehe ich jetzt richtig ja?

Nun, vom Maximalpegel (das ist jetzt nur ne Überlegung) (Boxsim ist grade zu weit weg) könnte man, ja ich denk da mal wieder in alle Richtungen, könnte man auch statt des 1x W130S auf 1x W200S oder W170S umschwenken. So als Vorschlag/Überlegung/Theorie.

Dabei Chassisanordnung Vorschlag in etwa so:

W200S (Alternativ W170S) (oben)
G25FFL
G50FFL
W300S

Oder ganz Klassisch der Reihe nach von klein nach groß.

Oder den W300S nach oben ähnlich einer Atlas.

Sind mal so Gedankengänge.
„Q“ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 02:27   #300
JAL
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2018
Ort: BW
Beiträge: 729
hey

ja tut mir leid, jetzt doch 4-Wege, aber es ist jetzt absehbar, daß das finanziell kein Problem sein wird, also warum nicht zur "Wunschbestückung" zurückkehren?

Und cool das Ihr es auch cool findet

Ja, ein W130S pro Box war angedacht.
Am Gehäuse wollte ich nichts ändern, nur daß der "höhere" W130S durch die G50FFL ersetzt werden würde und der untere W130S die bündelungsmässig eher unverträglichen W300S und G50FFL räumlich auseinanderhält.

Aber Deine Gedanken sind auch sehr interessant und zu überlegen, merke ich gerade, da ich es lese . DarkAtlas?!?

Nur aus Interesse kombiniert mit Unwissen:
was versprichst du Dir vom Ersetzen des verbliebenen W130S durch einen W170er oder gar einen 200er?
Ist das nur pegeltechnisch besser? Oder gibts da noch andere Gründe?

Geändert von JAL (19.06.2018 um 12:36 Uhr)
JAL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.