Alt 18.12.2002, 21:55   #1
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
MB 115/H - modifiziert

Hallo liebe Leute!

Nach langer Zeit kommt nun auch was von mir in die Gallerie!
Meine neuen großen PA-Boxen! Viele werden jetzt darüber streiten, ob das PA ist oder nicht! Für mich ist es eine Box, die sau laut ist!

Aber nun genug der kurzen Rede:

Hier sind sie... Eine angezogen, eine nackt!





Das ist also meine 115/H! Wie man sehen kann, handelt es sich um ein Trapezgehäuse! Winkel sind 75° bzw 105°. Die Front ist ein Kreisbogen, so dass auch das Gitter gebogen ist!



Hier von hinten! Oben sitzt der LC95, im unteren Teil die Anschlüße! Es handelt sich um zwei Speakon-Buchsen!



Hier noch zu sehen, die zwei Weichenvarianten! Die weiße Kurve entspricht der Orginalabstimmung, die blaue einer alternativen Version! Dabei wurde das HTH 10dB abgesenkt (5,5ohm seriell; 3,7parallel oder eben mit dem LC95), der Basszweig auf 15ohm Impedanz umgerechnet! Daraus ergibt sich eine 1,8mH und ein 4,7uF!

Die alternative Version wird gerade aufgebaut, um dann im A-B-Vergleich getestet zu werden!

Zum Gehäuse:
Alles ist eingelassen! Die Griffschalen wurden mit Oberfräse, Kopierhülse und Schablone eingefräst, die Hochständerhülse im Boden wurde mit Zirkel eingelassen. Der LC95 und die Anschlüße sind einfach durch ein Loch (dahinter ein Brett einleimen) versenkt. Alle Kanten sind gerundet!

Lackiert wurde mit Acryllack, schwarz. Leider gibt es noch Probleme mit der Haftung, die noch nicht gelöst sind (die Farbe schon an so manchen Stellen)

MIKE

P.S.: Ein ganz FETTES Dankeschön an die verrückte Zwiebel für das Hochladen der Bilder!
__________________


Geändert von MikeMcFluke (03.03.2004 um 20:36 Uhr)
MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2002, 22:06   #2
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Schad nur, das sie so klein sind, ich sehe sie nicht !

PS: Jetzt kann ich sie sehen.
MAD-Onion, kannst du die bitte ein wenig verkleinern ? Die Bilder sind nun so gross, das man's garnicht richtig erfassen kann ?!?

[Dieser Beitrag wurde von We-Ha am 19. Dezember 2002 editiert.]
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2002, 10:57   #3
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
@all:

Modifizierte Weiche ist aufgebaut: TEST ist angesagt!

<EDIT>
Test geht in die richtige Richtung! Das "Geschrei" wird deutlich reduziert! Bass muß dennoch angehoben werden, oder durch stellen vor Wände oder in Raumecken erhöht werden! Klingt nun auf ca. 1-2m Entfernung deutlich angenehmer! Wirkungsgrad sinkt deutlich! Für Beschallung also eher nicht geeignet, aber als Proberaumversion absolut tauglich!
Jetzt muß ich mich nur mal wieder entscheiden! Das wird noch etwas dauern...
</EDIT>

@WeHa:

Die Zwiebel ist informiert!

MIKE

------------------
Mein Heimkino 115/H modifiziert Meine kleine PA-Anlage Bühnenmonitor

[Dieser Beitrag wurde von MikeMcFluke am 19. Dezember 2002 editiert.]
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2002, 09:06   #4
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
Hallo Specialist!

Der Freuquenzgang scheint zu stimmen.
Testraum ist nur 16m² groß, aber mit einem 31-Band-EQ kann man ja praktisch genau den umgekehrten Zick-Zack einstellen und dann hört sich das Ganze deutlich besser an!

Im Bass hat VISATON auf die Hilfe einer rückliegenden Wand gesetzt. Die Überhöhung um 1,5kHz rührt von der Bassweiche her und ist laut VISATON real nicht vorhanden!

Bei mir ist es so: Das HTH spielt für kleine Räume viel zu laut (für große Entfernung ausgelegt). Regelt man es auf ca. 96dB runter, so bleibt der Spitz bei 1,5kHz erhalten. Mit dem EQ kann man die Bänder 1,25 und 1,6 absenken, was die Stimmen deutlich neutraler und realistischer werden läßt!

Bei einer Auslegung auf ca. 10m Hörabstand ist die Box sicherlich gut abgestimmt!
Der Frequenzschrieb ist allerdings auch in meinen Augen mehr als geraten!

MIKE

[Dieser Beitrag wurde von MikeMcFluke am 21. Dezember 2002 editiert.]
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2002, 10:53   #5
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
<... Kleiner Tip für die nächste: wenn du das Gitter um einen Rahmen börtelst, kannst du es seitlich und somit unsichtbar verschrauben...>

Ist hier leider nicht möglich, da durch die Rundung das Gitter praktisch auf der Schallwand aufliegt. Würde die Schallwand weiter zurückversetzt, so verliert man kostbares Volumen. Deshalb habe ich mich für diese Lösung entschieden!
Auf dem ersten Bild sind kleine Leisten auf der Schallwand zu erkennen. Diese sind mit 15° auf Gehrung geschnitten, so dass hierdrauf die Gitter geschraubt werden können. Optisch finde ich das nicht schlecht! Eigentlich sollte ja noch so ein schwarzer Schaumstoff davor...

MIKE

<EDIT>
Habe gerade gesehen, dass man es nicht erkennen kann...

[Dieser Beitrag wurde von MikeMcFluke am 21. Dezember 2002 editiert.]
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2002, 14:47   #6
Nuggets
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Deutschland, 80333, München
Beiträge: 569
Hi Mike!

LOB: Das sind sehr gelungene Tops. Sie sehen 1a verarbeitet aus. Leider reagierte ja Visaton nicht auf deine Kritik an ihren Messungen. Deshalb ist es für dich umso lobenswerter, wenn du den Frequenzgang selbst ausgebügelt hast, so dass er für deine Anwendungen das perfekte Resultat bringt.
Insgesamt erinnern mich diese Tops an ein altes Modell der EV Deltamax, das in einem, von mir unweiten Club, hängt.
Was mir gefällt, ist dass die Boxen grundsolide aussehen (hoffentlich auch sind) und dass im Gegensatz zu so manchen Fertig-PAs Versteifungsbretter angebracht sind.
(Im Selbstbau versteht sich das von selbst, ich weiß)

Lob(, wenn auch etwas neidisch )

Nuggets

[Dieser Beitrag wurde von Nuggets am 21. Dezember 2002 editiert.]
__________________
Rotel RC 990 BX
Rotel RB 990 BX
Visaton Experience V20
Sony CDP-XB 920 QS
DIY-DAC (PCM1798, NE5534)
Nuggets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2003, 08:19   #7
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
Weiterer Nachtrag:

Die 115/H liefen vor Kurzem (eine pro Seite auf Stativ) mit meinen 4 MB115/B auf einer Party/einem Konzert!
Es ist wirklich unglaublich, was aus diesen Kisten rauszuholen ist, wenn man den Preis berücksichtigt! Das ist wirklich der Hammer! Die 115/H lief mit der Orginal-Visaton-Weiche und in diesem Raum (wesentlich größer als 16qm) lief sie absolut Top! Dank des LC95 konnte man schnell das HTH an die Akustik anpassen, 6kHz mußten dennoch am EQ etwas gezügelt werden, aber dann...
Absolut geiler Sound! Wirklich toll! Nicht nervend, nicht nervig, nicht spitz! Und die können richtig laut!
Setup war aktiv bei 100Hz getrennt an die Hörner, die stark mit dem EQ manipuliert werden mußten... Der Bereich 100-200Hz wurde stark gezogen, unterhalb von 60Hz wurde geboostet und der LowCut verhalf zu Pegelreserven...
Insgesamt eine Partyanlage, die sich sehen lassen kann.

Beim Konzert mit Live-Rockband wurde die Euphorie aber dann stark gebremst! Für eine Live-Gig sind das nicht die richtigen Tops. Der Gesang konnte nicht klar abgemischt werden und auch die Rückkopplungsneigung des HTH war extrem (möglicherweise auch durch das Gitter verusrsacht), so dass viele Korrekturen am EQ nötig waren, die den Sound in den Keller zogen...

FAZIT:
Für Konserve hat dieses System für mich ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis! Ob man nun Hörner mag oder nicht... Die Kicken wie Sau, produzieren aber auch sehr viel Klirr, dass muß man zugeben. Stört aber bei CD-Musik nicht! Dringend erforderlich ist ein 31-Band-EQ und eine aktive Befeurung, was aber selbstverständlich sein dürfte! Die 260W für die Tops und 600W pro Hornpaar wurden bei "Another Brick in the Wall" ins Clipping gebracht, ohne dass der Sound kippte oder kreischende wurde. Das Leistungsverhältnis Tops-Bässe war ausgewogen!

Bei Live-Musik hat das System das nachsehen. Es war sehr schwierig einen brauchbaren Sound darauf zu mischen. Wenn es wirklich laut wird, benötigt man etwas mit mir Druck und Präsenz. Die Basshörner stoßen dann auch an die Grenzen des machbaren, wenn man hier richtig laute Pegel fahren will... Mit 260W an die Tops und 600W pro Horn-Paar kann man die Amps nicht ins Clipping fahren, denn der Sound macht vorher schlapp. Die Bässe früher als die Tops. Dennoch gibt es meiner Meinung nach nix besser für Partys zu diesem Preis!

MIKE
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2004, 16:11   #8
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
UPDATE

Hallo!

Auch wenn die Box nun nicht mehr existiert, bleibt das geschriebene doch bestehen!

Ich setze nun im gleichen Gehäuse auf B&C und BMS! Das ist dann einfach eine Box, mit der man auch mal vor 700Leuten im HILTON auffahren kann...

MIKE
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 14:54   #9
spinne
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Leipzig
Beiträge: 66
Re: UPDATE

Zitat:
Original geschrieben von MikeMcFluke
Hallo!

Auch wenn die Box nun nicht mehr existiert, bleibt das geschriebene doch bestehen!

Ich setze nun im gleichen Gehäuse auf B&C und BMS! Das ist dann einfach eine Box, mit der man auch mal vor 700Leuten im HILTON auffahren kann...

MIKE

... wow, das würde ich nichtmal mit ner PS15 machen


Tobi
spinne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:06   #10
MikeMcFluke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2001
Ort: Germany, 85570 Markt Schwaben
Beiträge: 1.513
MikeMcFluke eine Nachricht über ICQ schicken
@spinne:

Alter 60+

MIKE
__________________

MikeMcFluke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.