Alt 02.09.2016, 19:17   #1
Oli P.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Chemnitz
Beiträge: 120
T51 Regalmonitor (T130 + SC10N)




Nach nun zwei Jahren "Bauzeit" sind die "T51" (wegen der Kombination aus einem 5" TMT und einer 1" Kalotte) nun endlich fertig.
Eine lange Zeit für zwei doch so simple Lautsprecher. Mehrfach mussten die Pläne geändert und der Bau wegen fehlenden finanziellen Mitteln pausiert werden, doch es hat sich gelohnt.

Aus der zu Anfang geplanten Kombination aus einem T130 mit einem FRS5x als HT im BR-Gehäuse ist nun eine GHP-Box mit einer SC10N an Stelle des Breitbänders hervorgegangen.

Als erstes möchte ich mich bei allen bedanken, die mir mit Rat und Tat bei der Entwicklung der Monitore zur Seite standen. Besonderer Dank gilt andik der mir freundlicherweise 4 T130 bereitgestellt hat und donhighend welcher die Idee zum GHP hatte und die passende Frequenzweiche entwickelt hat.

Nun die Details des fertigen Lautsprechers:
Als Chssis sind je ein T130 (4 Ohm) und eine SC10N (8 Ohm) verbaut.
Weitere Details kann ich leider nicht nennen, da ich bisher noch keine Möglichkeit hatte die Boxen auszumessen.



Zum Gehäuse:
Die Front besteht aus 18 mm starkem Akazienleimholz, der Rest ist aus 12 mm starkem MDF gefertigt. Innen befindet sich eine Querstrebe (in Form eines Bretts) welche mit den beiden Seitenteilen und der Rückwand verleimt ist. Die Front ist geölt, der Rest mit schwarzer Strukturfolie foliert. Gedämmt wurden alle Wände mit 25 mm starken Filtermatten aus Polyesterwolle. Die Ausschnitte der Chassis sowie der Terminals wurden mit einer normalen Stichsäge ausgesägt. Zum Anschließen ist jeweils ein 3-fach-Terminal mit vergoldeten Polklemmen und einer Speakon-Buchse verbaut.





Zur Frequenzweiche:
Es wurden Luftspulen und Elkos von Mundorf verbaut. In Reihe zum Hochtöner befindet sich ein Jantzen Cross-Cap. Die Weiche wurde auf 3 mm HDF aufgebaut und rückseitig verlötet. Sie ist im Gehäuse jeweils gegen die rechte Außenwand verschraubt. Die Verbindungen mit den Chassis und dem Terminal wurden durch gecrimpte Kabelschuhe realisiert.





Zur Simulation:
Simuliert wurde mit obiger Frequenzweiche.

Zum Klang:
Sehr neutral, klare Höhen, präzise Bässe. Tiefbass ist kaum vorhanden, was angesichts des kleinen Tieftöners aber zu erwarten war. Tiefenstaffelung ist erkennbar, aber nicht übermäßig ausgeprägt was allerdings auch an der Aufstellung liegen könnte.

Angesteuert werden die T51 von einer E-800. Musik kommt meist von der Onboard Soundkarte des PCs oder von Platte über ein Ortofon Concord Pro S System. Als Vorverstärker dient ein Numark M101.

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sowohl klanglich als auch optisch sehr zufrieden. Zwei T130 sind noch da, vielleicht folgt ja bald das zweite Paar T51

- Oli
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg T51-FW.JPG (30,7 KB, 854x aufgerufen)
Dateityp: jpg T51-PH.JPG (94,4 KB, 756x aufgerufen)
Dateityp: jpg T51-FQ.JPG (131,9 KB, 833x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20160902-WA0003.jpg (82,8 KB, 2322x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20160902-WA0006.jpg (77,0 KB, 2351x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20160902-WA0009.jpg (65,7 KB, 2361x aufgerufen)
Oli P. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2016, 23:20   #2
Frankynstone
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Altdorf b Nürnberg
Beiträge: 3.905
Frankynstone eine Nachricht über ICQ schicken
Sehr schöne Boxen. Ich hätte nicht gedacht, dass der "Rotring" sich so hübsch einfügt. Frontgestaltung erinnert mich irgendwie an B3010 optimale Flächennutzung.

Wenn's ohne ein professionelles Messystem gehen soll, kann man mit Testtönen und einem Pegelmesser mal schnell checken, ob der Übernahmebereich zwischen den Chassis hinhaut.
__________________
PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de
Frankynstone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2016, 16:17   #3
Oli P.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Chemnitz
Beiträge: 120
Danke für das Kompliment

Meine BR25E sehen auch recht ähnlich aus nur mit BR Rohr neben der Kalotte und ohne gespiegelte Anordnung der Chassis. (Hat man damals wohl nicht besser gewusst.) Dieses Design gefällt mir so auch sehr gut.

Ich spiele schon mit dem Gedanken mir demnächst mal ein simples Messsystem zuzulegen. Wenn's so weit ist werden natürlich Messungen nachgereicht.

LG
Oli
__________________
Visaton T51 an t.amp S-100 Mk2
ß³ 12LB075-U in 75 l BR @ 47 Hz an t.amp E-800
Oli P. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.