Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.06.2017, 20:51   #41
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.440
Erstmal an alle vielen Dank für die sehr konstruktiven Beiträge.
Nachdem ich oben gemeckert hatte, muss das jetzt auch mal sein.

Mir dämmert so langsam, dass es wohl zwei verschiedene Vorgehensweisen geben sollte. Die eine für den Endbenutzer, der nachträglich den vielleicht im Wohnzimmer gemessenen Frequenzgang in Boxsim einlesen will und die andere für Visaton, wenn Chassisdateien erstellt werden.

Meine Vorstellung für die jeweils beste Lösung sieht im Moment so aus:

Der Endbenutzer braucht nur frd-Dateien einlesen zu können. Wer eigene Messungen importieren will, muss auch wissen wie er fenstern will und wie er mit Arta den "richtigen" Frequenzgang exportiert, den Boxsim dann verwendet.

Visaton misst immer in der selben Umgebung, immer den selben Frequenzbereich, immer mit der gleichen Hardware etc., aber große Mengen an Chassis und in Zukunft sogar noch in verschiedenen Winkeln. Da macht direkter Import der pir-Dateien Sinn. Fenstern übernimmt dann das Programm zur Erstellung von Chassisdateien und das kann auf diesen Anwendungsfall optimiert werden. Z. B. kann es die Fensterbreite je nach Frequenz variieren oder die Impulsantwort gezielt vorfiltern.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten