Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Galerie der Projekte (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=39)
-   -   B80 mit W130X (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29007)

norbi 21.01.2017 21:40

B80 mit W130X
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 6)
Hallo zusammen!

Es ist vollbracht, hab jetzt die Boxen fertig. Hab das Projekt damals im Projektplanungsforum vorgestellt, damals war der W130X noch nicht erhältlich.
Dachte dann, der passt am besten zum B80 und habe zu bauen begonnen.

Zuerst einmal einen Fräszirkel:
http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485029742

Hier der Fräszirkel in Aktion:
http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485029742

Fast fertiger Rohbau:
http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485029742

Letzter Blick ins Innere:
http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485029742

Dann in der entgültigen Position am PC Tisch:
http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485029742

Nun zu meinen Problemen:
  • Wie ich dann erst zu spät gemerkt habe, hätte ich das Gehäuse auch viel kleiner gestalten können, der W130X funktioniert auch schon mit 5-6 Liter Bassreflex, meine Box hat 15 Liter...
  • Die Leimholzplatte Buche aus dem Baumarkt, hat leider nach dem Bündigfräsen und schleifen noch "gearbeitet" und es ist bei einer Box eine Stufe entstanden...
    (Werde ich nicht wieder verwenden, vielleicht baue ich wegen Punkt 1 und 2 noch einmal eine kleinere Box mit einem anderen Holz)
  • Die Box hat eine sehr niedrige Impedanz von 2 Ohm, hab viel mit Boxsim experimentiert, auch mit 8 Ohm Beschaltung und "normaler" Weiche statt meiner Serienweiche, bin aber auf keinen besseren Wert gekommen. Ein Bauteilgrab sollte es auch nicht werden. Im Anhang die Boxsim Datei.

    Vielleicht hat von euch jemand eine Idee dazu?

mechanic 22.01.2017 09:39

Sehr interessante Kombination!

Zum Thema Impedanz: Bei den Chassisdaten sehe ich, dass die beiden Schwingspulen parallel geschaltet sind > 2 Ohm, warum eigentlich?

In der neuen HH sind so ziemlich alle möglichen Kombinationen und Abstimmungen des W130X dokumentiert, da geht einiges auch mit nur einer angeschlossenen Schwingspule. Ich finde die GHP-Variante mit 4 Ohm, 7,5 Litern und fG 31 Hz am spannendsten ...

norbi 22.01.2017 11:52

Danke für den Hinweis, werde ich mir die HH kaufen.

Ich habe in Boxsim aber alle möglichen Beschaltungen durchprobiert, auch Serienweiche und "normale" 12db Weiche, komme komischerweise trotzdem auf ein Impedanzminimum von ca. 2 Ohm.
Ist für meinen Darlingtontransistor- Verstärker sicher kein Problem, aber wenn ich einmal den Röhrenverstärker verwenden möchte, wird es vielleicht problematisch.

riwei 22.01.2017 12:03

@norbi, mit den vorhandenen Volumen von 15L und in den Abständen zur Seite und nach oben, wäre mit AL170 + B80 die optimalste Kombination, besonders im Preis-Leistungsverhältnis.

Gruß Richard

mechanic 22.01.2017 12:43

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von norbi (Beitrag 420757)
Danke für den Hinweis, werde ich mir die HH kaufen.

Ich habe in Boxsim aber alle möglichen Beschaltungen durchprobiert, auch Serienweiche und "normale" 12db Weiche, komme komischerweise trotzdem auf ein Impedanzminimum von ca. 2 Ohm.
Ist für meinen Darlingtontransistor- Verstärker sicher kein Problem, aber wenn ich einmal den Röhrenverstärker verwenden möchte, wird es vielleicht problematisch.

Ich habe den Datensatz vom W130X noch nicht in der Chassisliste, aber schau mal in den Screenshot aus deiner Simulation anbei - es könnte sein, dass du unabsichtlich immer die parallelgeschalte Variante benutzt hast ...

Und sei dir nicht sooo sicher beim Verstärker, schaltet der sicher ab, wenn es ihm zu warm wird?

norbi 22.01.2017 13:52

@ mechanic

Ja, ich hab alle Datensätze des W130X durchprobiert, parallel, eine Spule und seriell, am Besten passte die Parallelschaltung.

PS: Ich hab mir jetzt noch die Impedanzkurven meiner restlichen Visaton Boxen (Concorde und Couplet) angesehen, gehen jeweils auch bis 3 Ohm hinunter...

norbi 24.01.2017 15:09

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
@riwei: Mit dem AL170 hab ich in Boxsim simuliert, würde auch gut passen, der Reiz des neuen W130X war aber zu groß :)

Und die Kombi B80 - W130X hört sich verdammt gut an, hab jetzt alle Genres durch gehört, von Rock bis Klassik, echt gut!:D

Warnung an Alle:
Nehmt nicht die Möbelbauplatten vom Baumarkt (Leimholzplatten), bei einer Box sind schon Risse entstanden, da kann man schon rein gucken::eek:

http://www.visaton.de/vb/attachment....1&d=1485266710

Liebe Grüße
Norbert

horr 24.01.2017 17:45

Zitat:

Zitat von norbi (Beitrag 420820)
Warnung an Alle:
Nehmt nicht die Möbelbauplatten vom Baumarkt (Leimholzplatten), bei einer Box sind schon Risse entstanden, da kann man schon rein gucken::eek:

Diese Warnung gab's auch vor 10 Jahren schon!
Pech für Dich, dass Du sie nicht gelesen hast.

Silencer 24.01.2017 20:11

Diesen Riss kannst du aber mit Montagekleber zuverlässig wieder dicht bekommen! Schön reindrücken (mehrfach), eine Wulst lassen und wenn am nächsten Tag alles trocken ist fein abschleifen und schön ist es gut repariert! Lackieren nicht vergessen oder wachsen und so weiter!;)
Nur mal so als Tipp, hatte auch schon die Probleme!:rolleyes:

Silencer 24.01.2017 20:12

Und Temperaturunterschiede meiden, da kommt es zu Spannungen im Holz und des öfteren ist es auch nicht wechselseitig verleimt und verbiegt sich sehr schön!:)

mechanic 24.01.2017 20:20

Gibt es Montagekleber in "Buche"? Ich würde das eher mit Holzspachtel Buche machen.

Silencer 24.01.2017 20:32

Die Holzspachtel oder Holzkitt hält nicht so gut! Habe ich schon mal ausprobiert, vielleicht eine Sägemehl Holzleim Pampe? Der Montagekleber wird weißlig-transparent und man sieht es kaum noch, hat mir schon wie gesagt einige Male geholfen etwas wieder dicht zu bekommt, ob Ficht oder Buche Leimholz! Bei hellem sieht man es halt noch weniger.:p

norbi 24.01.2017 22:15

Zitat:

Zitat von horr (Beitrag 420823)
Diese Warnung gab's auch vor 10 Jahren schon!
Pech für Dich, dass Du sie nicht gelesen hast.


Danke für die Info, aber vor 10 Jahren habe ich mit MDF gebaut, da hatte ich das Problem nicht.

@ Alle, danke für die Hilfe, habe, da kein Montagekleber im Haus, mit Sägemehl und Holzleim gespachtelt.
Aber vielleicht baue ich noch ein Paar, etwas kleiner, und mit Multiplex...

riwei 25.01.2017 08:42

@norbi, ist die Trennung für den B80 nicht zu tief?, achte auf den Hub bei höherer Lautstärke.

Mit dieser Serienweiche ist die Trennfrequenz unter Einbeziehung der Phasenbeziehung optimal. Verschiebt man die Trennfrequenz langsam in Richtung 360 Hz, so sieht man, dass der B80 mit W130X nicht mehr so richtig harmoniert. Hier wäre eine einfache parallele Frequenzweiche sinnvoll.

Sonst eine sehr gute Arbeit.

Gruß Richard

norbi 25.01.2017 14:31

Danke Richard!

Ich hab auch gemerkt, je höher die Trennung umso schlechter der Frequenzgang und die Phasenbeziehung, deshalb bin ich so tief geblieben.
Wenn man bedenkt, dass der B80 z.B. in der "Björn" mit allen Frequenzen zurecht kommen muss, ist meine Konstruktion ja schon eine Entlastung für den Breitbänder, aber sicher noch nicht Ideal.

Aber die Box ist ja im Nahfeld im Einsatz, also nicht sooo laut, werde aber den B80 noch einmal genau beobachten, wegen dem Hub.

Parallele Weiche hab ich auch simuliert, bin auch nicht besser zurecht gekommen :confused:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.