Visaton Diskussionsforum

Visaton Diskussionsforum (http://www.visaton.de/vb/index.php)
-   Projektplanung (http://www.visaton.de/vb/forumdisplay.php?f=56)
-   -   Schallwandbreite für TI100 + Ke25 mit Waveguide (http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29500)

Sv.n.K 02.11.2017 14:09

Schallwandbreite für TI100 + Ke25 mit Waveguide
 
Hallo Zusammen,

ich würde gerne um eure Erfahrung / Meinung bezüglich einer sinnvoll dimensionierten minimale Schallwandbreite für eine D'Appolito-Konfiguration aus TI100 und "KE25 mit Waveguide" bitten. Wobei ich beim Waveguide nicht auf den von Visaton festgelegt bin. Ich hätte auch die Möglichkeit einen kleineren mit 120mm Durchmesser nach dem Vorbild von den Usern "walwal" bzw. "Sync204" anzufertigen (siehe http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=28852&page=2) - indirekt hoffe ich natürlich noch auf deren Unterstützung, was die Dimensionierung des WG angeht.
Ziel ist es mit Fase eine möglichst schlanke Front zu erhalten.
Für die Kombination von AL130+KE25WG haben sich bei der Concord anscheinend 182mm mit 50mm breiter Fase bewährt (s. http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=22618&page=35). Einen ähnlichen Vorschlag suche ich für die von mir genannte Kombination.

Freue mich auf eure Vorschläge.

Grüße
Sven

Opelfreak 02.11.2017 16:04

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Moin Sven,
was willst du denn im Tiefton verwenden und an welches Konzept dachtest du?
Richtung Vox200 mit Seitenbass oder mit Frontbass bzw. Sub und Sat?

Je nachdem wie breit das Gehäuse werden soll, könnte man die Fasen an der Schallwand so breit gestalten, dass man nahe an die 122mm vom Ti ran kommt. Messen muss man eine komplett neue Box ja eh.

Gruß
Nico

Sv.n.K 02.11.2017 16:27

Hallo Nico,

ich schwanke noch zwischen seitlichem Bass oder nach hinten versetzten Bass (siehe http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29439). Da insgesamt der Lautsprecher aber "zierlich" ausfallen soll, tendiere ich zum kompromiss mit seitlichem Bass. Meiner Einschätzung nach bekomme ich so mit einem 20er TT den schmaleren Aufbau. Das Nettovolumen für den TT soll bei 40l bis 50l liegen. Der Lautsprecher wird Aktiv, so dass ich auch statt einem GF200/AL200 über einen TIW200XS nachdenke.

Zitat:

könnte man die Fasen an der Schallwand so breit gestalten, dass man nahe an die 122mm vom Ti ran kommt
Genau das ist die Frage - ist das bezüglich Abstrahlverhalten im Zusammenspiel mit KE25+WG sinnvoll?`

Grüße,
Sven

Opelfreak 02.11.2017 17:02

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo nochmal,
du könntest dich ja grundsätzlich an der Machart der Vox200 orientieren. Wenn du das Gehäuse auf (z.B.) 190mm in der Breite verkleinerst, dazu eine 22mm (25mm) Schallwand nimmst und die Fasen leicht vergrößerst (z.B. 25x45°) hast du ja ganz vorn schon mal 150mm. Wenn du das eckige WG auf 122mm rund drehst, hat man schon mal eine konstante Optik und auf jeder Seite 14mm Abstand bis zur Fase. Ti evtl. etwas weiter auseinander schieben. Soweit ich weis hat bei uns im Forum noch keiner mit Ti und KeWG experimentiert als D'appo. Richtige Erfahrungen werden also schwierig...

Mach' dir doch mal eine Zeichnung (oder 3D Modell) und schaue wie dir die Optik und Proportionen gefallen.

Gruß
Nico

edit: Zeichnung anbei wie ich beschrieben habe.

Sv.n.K 02.11.2017 23:22

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Nabend,

anbei eine Grafik vom Volumenkörper, so wie ich ihn mir vorstelle. Er hat ein ovalen Grundriss. Die Schallwand hat auf der Oberfläche eine Breite von 135mm, wobei die Schallwand 22mm stark ist und mit einer 45°-Fase ausgeführt wird. Die breiteste Stelle des Körpers beträgt ca 270mm, die Tiefe 400mm. Bei einer Höhe von 1000mmm habe ich mit einer Wandstärke von ~22mm ein Nettovolumen von 64l. Abzüglich diverser Versteifungen sowie ein Gehäuse für den Mitteltonteil kommt man bestimmt auf ein Volumen von ~45l.
Eine Herausforderung wird es sein, den (nicht eingezeichneten) TT seitlich in die gekrümte Wand einzulassen. Aber das Thema kommt später :-).


Grüße
Sven

Opelfreak 03.11.2017 11:19

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Moin,
so eine Vox mit gebogenen Seiten gab es schon mal. War sogar sehr edel ausgeführt. Weiß aber nicht mehr von wem.

Du könntest jetzt, um einfach mal mit der Grundlagenforschung anzufangen, den kleinen HT-MT Abschnitt deiner Box als Messgehäuse anfertigen. Komplett bestückt mit den beiden Ti und der Ke mit 122er WG, schön eingelassen wie später das Original werden soll. Hinten das Bi Terminal rein und oben den HT anschließen, unten die beiden Ti. Das Ganze zur Post schleppen und nach Haan schicken, vorher am Besten Kontakt mit Sebastian aufnehmen. Dann kann er vielleicht schon mal deine Frage bzgl. Abstrahlung klären. Wenn man da schon absehen kann, dass die Sache nicht zielführend ist, hat man sich wenigstens die Arbeit mit dem richtigen Gehäuse gespart. Und das wird garantiert kein unerheblicher Aufriss werden.

So würde ich es versuchen. Oder einfach direkt die Concorde WG bauen und glücklich werden ;):p

Gruß
Nico

edit: hier die Vox von der ich sprach
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=17152

Sv.n.K 03.11.2017 22:02

Nabend,

Zitat:

Zitat von Opelfreak (Beitrag 427336)
so eine Vox mit gebogenen Seiten gab es schon mal. War sogar sehr edel ausgeführt. Weiß aber nicht mehr von wem.

Danke für den Link. Entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen.

Zitat:

Zitat von Opelfreak (Beitrag 427336)
Du könntest jetzt, um einfach mal mit der Grundlagenforschung anzufangen, den kleinen HT-MT Abschnitt deiner Box als Messgehäuse anfertigen ... Das Ganze zur Post schleppen und nach Haan schicken, vorher am Besten Kontakt mit Sebastian aufnehmen. Dann kann er vielleicht schon mal deine Frage bzgl. Abstrahlung klären. ... hat man sich wenigstens die Arbeit mit dem richtigen Gehäuse gespart.

Hui, das sind ja ganz neue Gedankengänge. Stehen aber durchaus zur Diskusion. Mit Sebastian meinst du den Nutzer Lebrichon?

Zitat:

Zitat von Opelfreak (Beitrag 427336)
So würde ich es versuchen. Oder einfach direkt die Concorde WG bauen und glücklich werden ;):p

Ist mein heimlicher Vavorit. In der aktuellen Wohnungsitutation aber fragwürdig.

Grüße
Sven

Opelfreak 03.11.2017 22:41

Zitat:

Zitat von Sv.n.K (Beitrag 427353)

Mit Sebastian meinst du den Nutzer Lebrichon?

Ja genau den (VIP)-Nutzer meinte ich.

Was genau ist das Problem an der Wohnungssituation?

Wenn es unbedingt schmal werden muss und Ti bevorzugt wird, schon mal die Triniti angeschaut? Auch hübsch und reichlich Ti dabei.

Oder sonst als etwas kompaktere Alternative die Atlantis WG? Da hat man wenigstens Frontbass. "Yoogie" tüftelt da gerade auch etwas mit runden Seiten aus.

http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29360

Dort mal durchackern und schauen ob es gefällt und ggf. nachbauen. Das wären auf jeden Fall schon mal erprobte Lautsprecher, die muss man bloß nachbauen, ohne Tüfteln.

Gruß
Nico

walwal 04.11.2017 07:38

Die Standcouplet WG mit Subwoofer wäre eine Alternative.

yoogie 04.11.2017 08:31

Ein Durchmesser von 122 mm liegt beim WG schon über einen halben mm hinter der Oberfläche der Schallwand und ein sichtbarer Knick um geschätze 1,5 bis 2 Grad.
Ein Lösungsansatz wäre ein vollintegriertes gefrästes WG in der Schallwand und dann erst die TI100 einfräsen. Kann man nur nicht gut umsetzen.

Warum so schmal und mit TI100? Optische Gründe? Platznot? Oder nur "willhaben" ? (letzteres ist für mich das stärkste Argument :D)

Ganz nebenbei: Bei mir geht es momentan nicht weiter, weil eben der Sebastian die letzten 3 Wochen keine Zeit hatte

walwal 04.11.2017 08:34

Was kann der Ti, was der Al 130 nicht kann? Außer anders aussehen? Und kleiner sein?

Mal so einfach nach Haan schicken geht nicht. Meine Concorde WG stand da einige Wochen und die Weiche war schwierig....

Sv.n.K 04.11.2017 23:46

Nabend,

Zitat:

Zitat von Opelfreak
Was genau ist das Problem an der Wohnungssituation?

Die Concorde würde das Wohnzimmer dominieren. Finde den derzeitgen Freiraum sehr angenehm und würde ihn ungern mit voluminösen Türmen zustellen. An sich ist aber für eine freie Aufstellung (mit min. 15cm Wandabstand) gesorgt

Zitat:

Zitat von Opelfreak
.., schon mal die Triniti angeschaut?

Auch schick. Behalte ich mir offen :-)

Zitat:

Zitat von Opelfreak
Alternative die Atlantis WG?

Ohh, das ist aber SEHR interessant. Bezüglich konstruktion kann ich mir da einiges abschauen.
Die Atlantis habe ich bisher nicht weiter verfolgt, da (laut BoxSim) 2xAL170 nicht so tief runter kommen wie ein TIW200XS (bei gleichen Gehäusevolumen). Bei 30Hz ist der max. Pegel um 10dB kleiner. Gerade ein Lautsprecher mit Tiefgang, fasziniert mich sehr (habe derzeit AL 130 + ER4 in vlt. 12L). Zudem würde ich gerne auch eine D'Appo-Konfiguration haben. Aber toll sehen die "Yoogie-Atlantiker" schon aus.
Hmmm... vielleich eine "Concorde XS" mit AL170-T100-KE25WG-TI100-AL170? Dann vielleicht noch mit nach hinten verstzten TT... *grübel*

Zitat:

Zitat von walwal
Die Standcouplet WG mit Subwoofer wäre eine Alternative.

Würde ungern noch eine Kasten zusätzlich aufstellen müssen.

Zitat:

Zitat von yoogie
Ein Lösungsansatz wäre ein vollintegriertes gefrästes WG in der Schallwand und dann erst die TI100 einfräsen. Kann man nur nicht gut umsetzen.

Sowas schwebt mir vor - und eine Umsetzung wird sich schon finden :-)

Zitat:

Zitat von yoogie
Warum so schmal und mit TI100? Optische Gründe? Platznot? Oder nur "willhaben" ? (letzteres ist für mich das stärkste Argument )

Zitat:

Zitat von walwal
Was kann der Ti, was der Al 130 nicht kann? Außer anders aussehen? Und kleiner sein?

Genau, er ist kleiner und verspricht eine schmalere Schallwand - was gesucht ist. Wenn sich das aber nich bewahrheitet, gehe ich wieder auf den AL130 zurück.

Grüße
Sven

Opelfreak 05.11.2017 21:45

Es gibt eine "kleine Concorde WG", allerdings wieder mit AL130 statt Ti. Irgendwo in meinem Thema findest du ein Bild zum Größenvergleich zwischen den beiden Versionen. Die kleine ist schon ziemlich gut, allerdings haben die großen untenrum tatsächlich mehr drauf. :D

Der HT-MT Teil ist extra oben angeordnet, damit die Box kleiner wird und der HT trotzdem einigermaßen auf Ohrhöhe liegt.

http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=27764

Gruß
Nico

Sv.n.K 07.11.2017 09:42

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Guten Morgen,

@ Nico: deine Concordes hatte ich schon bestaunt. Bezüglich des weißen Lacks komme ich eventuell nochmal auf dich zurück :-)

Ich hab anbei mal ein wenig mit BoxSim und experimentiert. Merkmale des Konzepts sind:
- Seitlicher Tieftöner TIW200XS in 40L BR
- 2xTI100 mit KE25 (noch ohne WG) in D'Appo

An sich könnte man dem Kind den Namen "VOX200KTX" geben.
Ich habe mal den Frequenzgang, BoxSim-Projekt sowie ein 3D-Modell dazugelegt.
Meiner Ansicht nach könnte ein Waveguide das Abstrahlverhalten verbessern, so dass die Amplitude bei 60° ab 3kHz ein wenig mehr gedämpft wird.

Über eure Einschätzungen würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Sven

Opelfreak 07.11.2017 19:33

Hallo Sven,
Simulationen mit WG funktionieren immer schlecht. Da hilft nur bauen, messen und optimieren.

Die 60° Kurve würde ich eigentlich weniger betrachten. 0° und 30° sind eher interessant. Wenn du so nahe an den Lautsprechern sitzt, würde ich sie lieber eindrehen.

Jetzt müsste der praktische Teil starten. :)

Gruß
Nico


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.