Alt 20.07.2020, 09:57   #16
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 25.143
Eine geschlossene Box ist immer im Tiefbass-Pegel limitiert, das ist aber nichts neues. Auch in BR kommt man mit einer Abstimmung auf etwa 30 Hz nicht laut genug bei 20 Hz.

Wer das braucht, kommt um einen leistungsfähigen Subwoofer nicht herum. Und der "Restbass" profitiert im Klirr von der Hubentlastung.

Mit 2 langhubigen 30ern kann man locker 100 dB Maximalpegel bei 20 Hz erreichen, wenn man tief abstimmt. Meinem Schwiegersohn habe ich so was gebaut. Tiefbass ist immer das Produkt aus Hub und Fläche, mit CB kommt man da nicht weit, wenn es nicht sehr teuer werden soll.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2020, 10:15   #17
jhohm
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Kissenbrück
Beiträge: 4.153
Zitat:
Zitat von Mikee Beitrag anzeigen
Wenn man einen guten Verstärker nutzt, dann sollte der so wenig rauschen, dass auch bei 95dB/1W/1m Boxen ab 1m Entfernung nichts mehr zu hören ist.
Mein Amp ist mit -70dBU Restrauschen angegeben, bzw. 104dB Fremdspannungsabstand.
Wenn ich mich nicht verrechnet habe sind 0dBU 0,15W bei 4 Ohm. Dann wäre die 95dB Box 86,8dB laut und -70dBU haben dann nur 16,8dB Pegel, das geht in den Umweltgeräuschen selbst einer leisen Nacht unter.
Die Praxis bestätigt dieses. Da rauscht nichts hörbares.

Mikee

Moin, dann mußt Du mal in den Foren lesen, wo es Leute gibt, die einen 1" -Treiber an ein Horn schrauben und im Bass auch PA-Pappen verwenden...
Die haben mit fast allen Endstufen so ihre Probleme mit dem Rauschen....
__________________
Ich bin bloß "ein dummer Timmi-Fanboi halt... Nicht weiter ernst zu nehmen" - sagt so ein Suppenkasper hier
...Gruß Jörn
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2020, 11:17   #18
GF250
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 671
Zitat:
Moin, dann mußt Du mal in den Foren lesen, wo es Leute gibt, die einen 1" -Treiber an ein Horn schrauben und im Bass auch PA-Pappen verwenden...
Die haben mit fast allen Endstufen so ihre Probleme mit dem Rauschen....
Nicht die Endstufen selbst, meist rauschen die DSP, s vor den Endstufen. Mit einer guten Endstufe rauscht da nix, aus eigener Erfahrung an 95dB Lautsprechern.
GF250 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2020, 12:04   #19
Atlas DSM MKIII
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2017
Ort: Velbert
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Eine geschlossene Box ist immer im Tiefbass-Pegel limitiert, das ist aber nichts neues. Auch in BR kommt man mit einer Abstimmung auf etwa 30 Hz nicht laut genug bei 20 Hz.

Wer das braucht, kommt um einen leistungsfähigen Subwoofer nicht herum. Und der "Restbass" profitiert im Klirr von der Hubentlastung.

Mit 2 langhubigen 30ern kann man locker 100 dB Maximalpegel bei 20 Hz erreichen, wenn man tief abstimmt. Meinem Schwiegersohn habe ich so was gebaut. Tiefbass ist immer das Produkt aus Hub und Fläche, mit CB kommt man da nicht weit, wenn es nicht sehr teuer werden soll.
Ich gehe mal nicht davon aus, dass der tiw 300 zu den langhübigen Chassis gehört?
Atlas DSM MKIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2020, 22:22   #20
Junior
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2016
Ort: 4xxxx
Beiträge: 90
Zitat:
Mein Amp ist mit -70dBU Restrauschen angegeben, bzw. 104dB Fremdspannungsabstand.
Und das ist schon eher niedrig, bzw. liegt im Mittelfeld der meisten gängigen AV-Vor und Endstufen. Reicht aber(noch).!
Die Monos hier sind mit >125dB angegeben.
Da rauscht überhaupt nichts. Nicht mal mit PA Speakern.

Das Thema mit dem Rauschabstand ist eigentlich gar keins, sondern nur ein Streitpunkt über vernünftiges Equipment.
Jedenfalls keines das man dem Lautsprecher anlasten sollte.


Zitat:
Nicht die Endstufen selbst, meist rauschen die DSP, s vor den Endstufen
Das kann ich nur fett unterstreichen.
Sogar die eingebauten Schaltungen der AVR's erhöhen das Signalrauschen teilweise signifikant.
Außerdem wird da teilweise sogar bei namhaften Herstellern Mist gebaut.
Die Yamaha CX-A5000 hat an den symmetrischen Ausgängen noch einen SNR von ca. 105 dB.
Bei der aktuellen 5200 liegt der bei 72dB !!!
Schuld daran ist anscheinend der IC für die Lautstärkekontrolle.
Beim nächsten Modell wird das wieder geändert, aber davon kann sich heute auch keiner was kaufen.

Ich finde das alles zwar sehr interessant, aber trotzdem ziemlich OT.
Hier gehts doch in erster Linie um den Lautsprecher und die Anforderungen daran.

Zitat:
Eine geschlossene Box ist immer im Tiefbass-Pegel limitiert, das ist aber nichts neues. Auch in BR kommt man mit einer Abstimmung auf etwa 30 Hz nicht laut genug bei 20 Hz.
Vielleicht sollte ich die nächste Messung mal hier posten.


Zitat:
Das richtige "Belle-Kino" hat eh noch ´ne Querbelle und allerlei Zeugs im Restraum, nicht zu vergessen noch ein Pärchen Luftverschieber - dann reicht das schon.
Falls nicht kannst du ja noch 8 Infrasubs dazupacken.
Ich dachte hier gehts um EINEN Lautsprecher und nicht um ein Kinosetup.
Die Subs holen doch aus einem Lautsprecher auch nicht mehr Pegel raus.
Sie entlasten die Chasis nur im Tiefbass.

Gruß
J
Junior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2020, 09:30   #21
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.687
Die Belle´s sind ja gerade für Heimkino entwickelt worden (damit auch für mehr als zwei Lautsprecher), für Musik braucht es diese tiefe Abstimmung aus kleinem Volumen (= niedrige Effizienz) ja gar nicht, da auch in der "Software" praktisch nicht enthalten. Ich baue seit ewigen Zeiten eher größere Kisten, die allertiefstens ab 35Hz in den Keller gehen. Möglichst unsichtbar-kleine Kisten mit Langhubbässen maximal tief abgestimmt sind vielleicht im Trend - für mich aber ein Irrweg ...
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 15:56   #22
FLIP
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: 77933
Beiträge: 53
Ich häng mich mal hier dran. Gibt es eine Empfehlung, ob und wie die großen Belles zum Hörer eingewinkelt werden? Hab einen Hörabstand von etwas über 2 Meter
Danke für die Antworten.
FLIP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2020, 17:21   #23
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 25.143
Die LS auf den Hörplatz auszurichten ist immer richtig, damit die Raumeinflüsse verringert werden. Ausnahme: LS, die auf Winkel optimiert sind. Ich kenne aber keinen Visaton-LS mit dieser Abstimmung.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.