Alt 04.05.2020, 21:05   #91
zymorg
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2017
Ort: Hessen
Beiträge: 354
Ich liege wohl was den Musikgeschmack angeht in der Nähe von abra mit z.B. Pink Floyd. Die Atlas, Concorde, Atlantis, La Belle und Vox 253MTI habe ich mir bei Visaton gründlich angehört, bei voller Lautstärke. Am Ende ist es ganz klar die Vox geworden, Bericht hier. Aber wenn ich sie nochmal bauen sollte, dann würde ich den Bass nach vorne holen, Seitenbass ist, vor allem so hoch getrennt, problematisch.

Laut kann die Vox, Tiefbass hat Sie mehr als die anderen oben erwähnten Boxen.
__________________
www.geringeneer.de

Geändert von zymorg (04.05.2020 um 21:37 Uhr)
zymorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 16:42   #92
Junior
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2016
Ort: 4xxxx
Beiträge: 70
Zitat:
Zitat von zymorg Beitrag anzeigen
Am Ende ist es ganz klar die Vox geworden.
Na, so ganz klar dann aber wohl doch nicht, wenn ich deinen Bericht lese.
Den fehlenden Kickbass hast du offensichtlich bemängelt und die mindestens einer der LS war wohl nicht ganz i.O. um das vorsichtig zu formulieren.

Ich möchte jetzt auch keine Grundsatzdiskussion über die verschiedenen Konzepte und Projekte hier lostreten, aber daß ein 10cm Chassis einen 25cm Subwoofer im oberen Bassbereich genauso unterstützen kann wie ein 17er oder 20er einen 30er Sub, ist so abwegig daß es im Falle der Vox auch gar nicht erst versucht wurde.
Unterhalb 220Hz steigen die TI mit maximaler Flankensteilheit aus.

Ich muss an dieser Stelle gestehen daß in meinem Fall auch keine Atlas Compact zum Einsatz kommt, sondern eine upgegradete DSM, die mit dem GF200 und der KE25 die beiden größten Schwachstellen des damaligen Originals in einen deutlichen Vorteil verwandelt.

Das läßt sich aber genauso auch auf die Compact MkV anwenden.
Die Kombination aus TIW300 und GF200 ist wohl mit Abstand die kickbassfähigste
Variante einer Atlas, die man aus dem gesamten Visaton Sortiment bauen kann.

Zum Thema Tiefgang ganz allgemein:
Was nützt einem ein ultratiefer Frequenzgang, der bei der Musik die man hört überhaupt nicht vorhanden ist.
Eine Bassdrum liegt zwischen 40-100Hz, eine Tom zwischen 55-230Hz und eine eine Snare zwischen 150-300Hz.
Ein E-Bass liegt auf der unteren Grenzfrequenz von 31Hz.

Darunter wirds dann richtig dünn.
Instrumente die noch tiefer spielen, kommen ausschließlich in Jazz und
Klassikensembles vor.
Aus dem Grund habe ich auch nach der Musikauswahl gefragt.

Aber wie schon gesagt, warten wir mal ab was der Protagonist zu sagen hat.

Gruß
Junior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2020, 23:09   #93
Mr.E
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: ~
Beiträge: 5.228
Das mit den Verzerrungen hat mich neugierig gemacht. Was genau meint Ihr denn mit Geklimper? Ich habe mir das auch mit Kopfhörern angehört (die Version von 1985), ich kann da keine (unbeabsichtigten) Verzerrungen feststellen. Dafür allerdings ein auffälliges Rauschen auf dem rechten Kanal.

Aber krass: Selbst die ganz lauten Stellen gehen kaum über -20dBFS.

Wenn ihr mal eine ätzend verzerrte Stimme hören wollt, dann hört Euch Lana del Rey über Kopfhörer an. *grusel*

A propos »ich mag keine Kopfhörer«: Gute Kopfhörer gehören in jeden Haushalt. Ernsthaft. Damit hört man Sachen, die man auch mit guten Lautsprechern nicht hört.
Mr.E ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 16:31   #94
Junior
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2016
Ort: 4xxxx
Beiträge: 70
Okay, mal von Anfang an:
Ich verstehe unter Geklimper synthetisch erzeugte Töne mittels Keyboard/Synthesizer und/oder zugeschaltete Effektgeräte.
Sowas kann bei der Aufnahme auch schnell mal in die Hose gehen.
Vermutlich gibt es darum auch mindestens ein halbes dutzend Versionen des Albums.
Ich empfehle, falls überhaupt die SACD Version.
Das mit der Signalstärke habe ich schon kommentiert.

Ist das Rauschen auch bei Wiedergabe auf dem Lautsprecher zu hören ?

Und nein, ich verzichte auf verzerrte Aufnahmen, weil es bedeutet daß mindestens einer im Studio seinen Job nicht erledigt hat.

Ebenfalls nein, man hört auch mit den besten Kopfhörern nicht mehr als mit den besten konventionellen Komponenten. Letztere sind im Vergleich nur dramatisch teurer. Es wäre sicherlich nicht ganz fair einen 1000€ Kopfhörer mit einer Komplettanlage im selben Preisbereich zu vergleichen.

Was mich bei Kopfhörern stören würde, ist der fehlende physische Schalldruck im Bassbereich. Das spielt natürlich bei Klassikensembles keine Rolle.
Außerdem gibt es bei Kopfhörern keine HiFi Norm, nach denen die auf max. 5dB Abweichung im Frequenzgang abgestimmt sind.
So, das war jetzt auch genug zum Thema Kopfhörer.

Gruß
J
Junior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 17:13   #95
abra
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2006
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 66
Hi

War ziemlich viel Infos von euch, Danke.

Nun denn, es sind ein paar Tage vergangen, mehr als angekündigt, aber ich kam nicht eher dazu.

Aber heute konnte ich der Sache nochmal nachgehen, mit für mich erstaunlichem Ergebniss: Einer der MHT12 ist kaputt, und zwar in der rechten Box. Nicht beide, wie ich urspünglich dachte.

Um ganz sicher zu gehen, habe ich die rechte Box einfach abgestöpselt, (moderne AV-Receiver haben ja keine klassischen Balance Regler).
Die allein spielende Box links klirrt nicht.


Nun habe ich kurz drüber nachgedacht, mir den MHT12 aus meinem Center Speaker (Aria 2 MHT) zu leihen.
Habe ich aber aus Bequemlichkeit verworfen - schliesslich sind bei mir alle Töner angelötet, das geht nun mal nicht in 5 Minuten.

Jetzt muss natürlich zuerst mal ein neuer MHT12er her, schliesslich kann ich nicht auf unbestimmte Zeit, die Boxen mit einem fehlenden Chassis betreiben.


Irgendwo hier im Thread steht schon was dazu: Den ausgebauten Töner reklamieren? ..... bei Visaton reklamieren ? nicht beim Verkäufer (Reichelt)?
10 Monate ist er ja inzwischen alt.
Aber ich komme einfach zu selten dazu, Musik zu hören um es dann früher erkennen hätte zu können. (was ein Deutsch )
__________________
leider schaffe ich es nicht, meine Postings kurz zu fassen.
also vorab vielen dank fürs lesen
abra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 17:34   #96
Junior
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2016
Ort: 4xxxx
Beiträge: 70
Nach 6 Monaten greift die s.g. Beweislastumkehr.
Das heißt du mußt dem Händfler nachweisen, daß der treiber schon beim Kauf defekt war. Um das festzustellen muß der ohnehin zurück zu Visaton, weil nur ein Techniker dort feststellen kann ob es sich um einen Konstruktions-/bzw. Materialfehler handelt.

Vielleicht schreibst du einfach mal eine email an den Visaton Support, wie du weiter vorgehen sollst ?
Oder du hast Glück und ein Admin liest das hier.

Gruß
J
Junior ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2020, 18:05   #97
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 479
Wahrscheinlich hast du dir den bei deinen Pegelorgien durchgeschossen,das
wird man sehen,wenn die Folie dunkel verfärbt ist bei dem MHT,dann hat sich
das mit Garantie erledigt.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 20:15   #98
ttscho
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2006
Beiträge: 30
Ich hatte schon mal, dass sich der Kleber von den beiden Neodymmagneten beim MHT 12 gelöst hat. Das hat zur Folge, dass die Magentern nach innen zusammenlkappen und die Folie blockieren, sollte das der Fall sein kanst du die sicher zu Visaton einsenden!
LG
Thomas
ttscho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2020, 16:47   #99
Rainer_G
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wachtberg, NRW
Beiträge: 651
Zitat:
Zitat von laguna 0294 Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich hast du dir den bei deinen Pegelorgien durchgeschossen,das
wird man sehen,wenn die Folie dunkel verfärbt ist bei dem MHT,dann hat sich
das mit Garantie erledigt.
Gruß
So ist das ! Visaton repariert sowas. Ist immer noch billiger als neu kaufen.
__________________
Gruß Rainer
Rainer_G ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.