Alt 01.05.2020, 06:33   #16
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.532


ein absolut tolles Möbelstück, ist dies selbstgemacht?
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2020, 09:54   #17
NausNamR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2013
Ort: Neuss
Beiträge: 230
Nein, das Möbelstück stammt aus den 60ern und stand bis zu deren Auflösung in der nordischen Botschaft in Bonn.
Meine Aufgabe war es, für kleines Geld optisch passende Lautsprecher zu finden, die selbstverständlich auch akzeptabel klingen.
Als ich diese Vorgabe erfüllt hatte kam dann der Auftrag, einen Subwoofer zu integrieren, der nicht als solcher auffällt. Wir wollten erst abwarten, wie er da unten klingt, jetzt kommt im nächsten Schritt noch eine passende Blende davor.
Freundliche Grüße aus Neuss
Norbert
NausNamR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 11:42   #18
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Eineborn
Beiträge: 216
Hallo Norbert,

sehr schön gelöst, Daumen hoch!

Kannst du ein paar Angaben zur Auslegung dieses "Unterbau-Subs" sagen? Sieht nach TIW200XS in etwa 40 Litern aus? Und wie verhält es sich in der Praxis mit dem Abstand zwischen Chassis und Fußboden?

Dieses Konzept könnte man auch schön an einem TV-Lowbord mit Füßen nutzen, um den Sub komplett darin verschwinden zu lassen, sozusagen in der unteren Ebene. Dann kann man entweder die (seitliche) Position des Chassis im Raum "optimieren" oder das Möbelstück im Inneren gestalten wie man es mag.

Viele Grüße
Yves
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 19:05   #19
NausNamR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2013
Ort: Neuss
Beiträge: 230
Hallo Yves,
ja, da ist ein TIW200 verbaut, das ganze ist aus 19mm MDF und die Außenmaße des Kastens sind
150 x 24 x 30 (cm) soweit ich mich erinnere.
Ich meine, wir hätten damals ausgerechnet, dass nach Abzügen für Streben und Modulkammer 57l Volumen bleiben. Ich bin schon während der Planung davon ausgegangen, dass der da unten mit zugestopftem Kanal betrieben wird und hab deshalb den optischen Ansprüchen meines Bruders folgend
das im Vergleich zum T20/39 größere Volumen hingenommen.
Die Spikes sind 40mm lang, soweit ist also das Chassis vom Boden entfernt. Das Modul hab ich in der Bodenplatte eingelassen, weil man dann die Knöpfe von vorne nicht sieht aber trotzdem bedienen kann.
Zum Klang kann ich nichts sagen, der steht in Berlin, und da bin ich in letzter Zeit nicht hingekommen.
Was ich aber sagen kann: mein Bruder ist total zufrieden, findet den besser als vorher ausgeliehene Subwoofer von Dali oder Canton.
NausNamR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.