Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.04.2012, 18:45   #16
fioreto
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2008
Ort: 74076 heilbronn
Beiträge: 581
Habe gerade die Dose gründlichst durchgeschaut und ich sehe absolut nichts von Mindesthaltbarkeit...komisch oder???
fioreto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 18:58   #17
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Du musst sie auch anschauen, nicht durchschauen.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 19:57   #18
fioreto
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2008
Ort: 74076 heilbronn
Beiträge: 581
Alter Hase
fioreto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 18:00   #19
Hochwi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Österreich - Linz
Beiträge: 17
Nach langer Bedenkzeit und noch etwas mehr infos hab ich nun endlich mit dem Furnieren der ersten Platten (45cm*45cm) begonnen.

Pattex Classic gibts zumindest beim Hellweg in meiner nähe noch Literweise,
MHD kann auch ich nicht finden.

Soweit ich bis jetzt sagen kann geht das echt suuuuuper!

Gefügt wird mit einem Bündigfräser und OF, beide seiten bestreichen ablüften lassen, Flächen mit Holz aneinanderdrücken und zum Schluß gehts noch über Nacht in meine Selbstgebaute "Furnierpresse" (2xKüchenarbeitsplatte, Werkstück dazwischen, mit Gewindestangen und Eisen-Überlegern zusammengepresst).

Verwendetes Furnier ist Riegelahorn, 1,5mm.

...Habe aber noch keine Langzeiterfahrung
Hochwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 18:04   #20
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.976
Kontaktkleber (wie z.B. Pattex) brauchen nicht langfristig verpresst zu werden, dass bringt keinerlei Zugewinn.
Direkt nach dem Auflegen des Furniers mit einer adäquaten Kraft (meinetwegen so stark wie möglich) das Furnier aufpressen/anreiben, dann muss gut sein.

Wenn es dann nicht hält, hilft langes Nachpressen auch nicht weiter.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 18:37   #21
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
So ist es, es schadet eher noch, weil das Lösemittel nicht ausdünsten kann. Das merkt man dann beim wässern, wenn es Blasen wirft.

Geändert von walwal (08.04.2012 um 18:51 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 19:06   #22
Hochwi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Österreich - Linz
Beiträge: 17
Soll mir auch nur recht sein, wird die Zeit in der Presse eben verkürzt, erhöht gleichzeitig auch den Durchsatz

Kann mir jemand erklären was man unter Wässer versteht?
...soviel Wasser bis alles blasen wirft, oder ein wenig Wasser und hoffen das es eben keine blasen wirft?

Also ich kann mir nicht so recht vorstellen dass durch Wasser iwas. besser wird?
..Kirschner kann ich im Moment nicht entdecken/erfühlen, vlt. auch Aufgrund des stärkeren Furniers.


Wie fein sollte man eigentlich am Ende schleifen?


PS:Frohe Ostern allseits, hoffe die Gips-Eier haben gehalten
Hochwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2012, 20:09   #23
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Vor dem Schleifen sollte man leicht anfeuchten, weil die Fasern sich aufstellen, dann schleifen 120,180, 240 in Faserrichtung. Dann beizen und/oder lackieren. Das wässern ist auch die Qualitätskontrolle der Verklebung.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2012, 07:45   #24
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.976
Leicht anfeuchten bedeutet, einen Schwamm ins Wasser stecken, vollsaugen, kurz ausdrücken und dann über die Oberfläche ziehen, dabei nicht übermäßig drücken.

Es soll kein stehender Wasserfilm sichtbar sein, das Furnier soll einfach nur gut feucht sein !

Alles (wie auch bei allen anderen Arbeitsgängen am Holz) immer in Maserrichtung !
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2012, 08:00   #25
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Moin Wolfgang.
Perfekte Beschreibung. Danke.

Momentan läuft der Belichtungstest mit/ohne Pegmacolor mit/ohne Lack auf kanad. Ahorn. Fehlt nur noch Sonne. Werde dann berichten.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2012, 09:11   #26
Hochwi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Österreich - Linz
Beiträge: 17
Muchas Gracias Männer, ohne eurer Hilfe wäre ich so weit nicht gekommen

In den nächsten Tagen soll laut Wetterbericht der Schnee schmelzen, dann gehts weiter bei Föhn und 20Grad, perfektes "Wässer-wetter" also
Hochwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2012, 16:37   #27
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Beim Sonja-Center habe ich eine Front, 26 x 53 cm, da dachte ich: kann man gut klassisch furnieren. Also Weißleim auf die Platte, Furnier aufgelegt, Zulagen mit 4 cm Dicke mit 10 Zwingen einen Tag gepresst. Ergebnis:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ponal.jpg
Hits:	1076
Größe:	42,7 KB
ID:	14412  
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2012, 17:40   #28
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.976
Könnte es sein, dass dein Leim an der Stelle schon zu trocken war, als du das Furnier auflegtest ?

Oft kann man solche Stellen mit einem heissen Bügeleisen (70 Grad) anplätten, sollteste aber nur machen, wenn das Teil eventuell sowieso entsorgt werden sollte.
Es gelingt nicht jedem, und etwas Übung macht den Meister (ich weiss das )
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 08:56   #29
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Nein, war nicht trocken und Bügeleisen machte die Wellen nur weniger. Jetzt ist das Furnier ab und verbrannt.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 20:29   #30
Hochwi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Österreich - Linz
Beiträge: 17
Wie stark war das verwendete Furnier, bzw. war es im Bereich der Wellen auch verklebt oder nicht?
Hochwi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.