Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.01.2009, 09:43   #1
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Bretter auf Gehrung mit Oberfräse bzw. Frästisch herstellen

Hi,

nach langer Zeit auch von mir wieder ein Beitrag.

Vor kurzer Zeit habe ich das erste Paar Boxen gebaut, das ich auch selbst lackiert habe. Natürlich sieht man nun unschöne Stoßkanten durch den Lack durchschimmern.
Dadurch entstand zum ersten Mal der Wunsch die Bretter für das nächste Projekt auf Gehrung zu verleimen.
Meint Ihr, das könnte man mit nem Frästisch einigermaßen Akkurat hinkriegen? (nen Fräser der groß genug ist hätte ich)
Als zweite Möglichkeit habe ich noch Zugriff auf ne 100€-Tischkreischsäge. Aber ob Das was wird?
__________________
Straight-forward!
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 09:57   #2
knork
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: Löbau
Beiträge: 1.866
das geht mit dem fräser.
ich habe bei meinen ersten böxchen einfach zwei platten bündig übereinander angezwungen und hatte so die untere platte als anschlag für das lager. so brauchte ich nicht mal nen frästisch - und geht wirklich sehr gut.
wenn die untere platte an der fässeite länger als die obere ist, ist sogar ausgeschlossen, dass du an anfang und ende aus versehen um die ecke fräst.
knork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 10:08   #3
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Zitat:
Zitat von knork Beitrag anzeigen
das geht mit dem fräser.
ich habe bei meinen ersten böxchen einfach zwei platten bündig übereinander angezwungen und hatte so die untere platte als anschlag für das lager. so brauchte ich nicht mal nen frästisch - und geht wirklich sehr gut.
wenn die untere platte an der fässeite länger als die obere ist, ist sogar ausgeschlossen, dass du an anfang und ende aus versehen um die ecke fräst.
Verzeih mir meine Dämlichkeit, aber ich verstehe den Aufbau nicht....*schäm

Kannst du das noch mal für Dummies erklären?
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 10:41   #4
knork
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: Löbau
Beiträge: 1.866
deine dämlichkeit sei dir verziehen
ich habe mal schnell ein bildchen geknipst - allerdings ohne den richtigen fräser. hatte keine lust, den einzuspannen. stell dir einfach einen 45° fräser mit kugellageranschlag vor.

die zu bearbeitende platte wird auf eine (längere) führungsplatte bündig aufgelegt und am tisch, bock, wasweißich festgezwungen.
nun kannst du die frästiefe so einstellten, dass du die volle plattenstärke anfasen kannst. die untere platte dient dabei als seitenanschlag für das kugellager des fräsers und durch die verlängerung des anschlages nach rechts und links kannst du mit dem fräser am anfang und ende der zu fräsenden platte nicht um die ecken rutschen.

die methode ist einfach, eigentlich auch nichts neues und sehr effektiv und genau.
man braucht keine weiteren vorrichtungen - nur eine oberfräse, den fräser, 2 schraubzwingen und ein langes, gerades "brett" als seitenanschlag.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fraesen.jpg
Hits:	3156
Größe:	77,1 KB
ID:	685  
knork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 10:49   #5
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Ich hatte immer einen Nutfräser im Hinterkopf und mich gewundert, wie du damit nen Anschlag, bzw. die 45° nutzt.

Ich sehe, du hast eine Bosch-OF im Einsatz, die eine 8mm Aufnahme hat.
Hast du denn auch einen 45°-Fräser, mit dem du zb 19mm-Platten komplett auf Gehrung fräsen kannst?
Die, die ich kenne, laden nicht weit genug aus...daher frage ich!
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 10:52   #6
arnegger
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 931
Das funktioniert so sicherlich.

Sag mal knork, polierst du deine Fräse jeweils fürs Foto?
arnegger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 11:08   #7
knork
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: Löbau
Beiträge: 1.866
@eltipo,
den passenden fräser leihe ich mir immer von meinem freund zimmermann. wir haben zusammen meinen dachstuhl gestellt und deshalb guten kontakt und leihen uns hin und wieder das eine oder andere - aber um auf die frage zu antworten... jepp, es gibt solche fräser.

@arnegger,
die ist nagelneu - noch keine stunde gelaufen, es weihnachtete ja
knork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 11:31   #8
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Hehe,


dann frag deinen Kollegen doch bitte bitte mal, was das fürn Fabrikat ist, ob der Schaft 8mm hat, und wo ich das Teil beziehen kann ( gewerbliche Quellen sind ok).

Dann sollte meine Dämlichkeit geheilt sein, oh, du mein Retter der(mit) Menschlichkeit! ( wo is der Verbeugesmiley?)


Gruß

Markus
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 11:34   #9
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Hi,

@eltipo: Ich persönlich habe nen Fräser mit 18mm Arbeitstiefe, damit könnte man immerhin 16mm MDF gut verarbeiten. Bei Bedenken bezüglich der Stabilität kann man ja noch einige Versteifungen einbauen.
__________________
Straight-forward!
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 12:34   #10
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Hi Basstler,

das wäre ja schon mal nen Anfang, die restlichen paar mm kann man ja auch weghobeln, daran solls nicht scheitern.

Kannst du mir eine Bezugsquelle nennen?


Gruß

Markus
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 12:40   #11
knork
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: Löbau
Beiträge: 1.866
ich frag mal nach, wenn ich ihn sehe.
hier gibts einen mit 18mm arbeitstiefe. einen halben mm unten kann man ja stehen lassen. und oben der kleine span kann weggeschliffen oder geschnitten werden - ist ja die innenecke...
http://www.carhifidirekt.de/index.ph...ug,0,CHP-30021
knork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 13:46   #12
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Ich muß eh noch bei Würth vorbei, maybe haben die auch was im Angebot...

Aber danke schon mal für den Link!


Mal schauen, ob das überhaupt noch in die Bosch oder in die Perles passt...!
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 14:35   #13
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Zum Beispiel bei Q-Tools, der Unterste in der Liste. Mit 43,50 ist er zwar nicht besonders billig, aber auf dem Niveau eines mittelguten Sägeblattes.
Im Allgemeinen kann ich die Fräser von CMT aus Italien übrigens durchaus auch empfehlen.
__________________
Straight-forward!

Geändert von Basstler (13.01.2009 um 15:02 Uhr)
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2009, 14:47   #14
eltipo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Everswinkel
Beiträge: 704
Ich habe auch meinen Lieblingsshop mal angeschrieben, Sauter-gmbh.net. Mal schauen, was der so sagt, da bin ich von der Quali der verkauften Sachen auch absolut überzeugt.
Heute Nachmittag schneie ich mal bei Würth rein, die MÜSSEN ja auch was haben...

Edith sagt:


Zitat:
Zitat von Basstler Beitrag anzeigen
Mit 43,50 ist er zwar nicht besonders billig, aber auf dem Niveau eines mittelguten Sägeblattes.
Ich hätte jetzt nen Fräser immer vor einem Sägeblatt einsortiert, das ist ja sicherliche eine sehr individuelle Einschätzung, aber ich kann damit schon so fräsen, dass ich nen Gehrungsgehäuse basteln kann?
lieber wäre mir ja nen Fräser mit 46°, da hätte man dann etwas Leimspielraum*g

Geändert von eltipo (13.01.2009 um 18:11 Uhr)
eltipo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 22:48   #15
Basstler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2002
Ort: Rheinland Pfalz, 76744 Wörth
Beiträge: 1.630
Basstler eine Nachricht über ICQ schicken
Hi,

ich meinte preislich auf dem Niveau eines Sägeblattes.
Bezüglich der Frage OB man das machen kann - weiß ich auch nicht.
Deshalb fragte ich ja hier, aber Versuch macht Kluch.
__________________
Straight-forward!
Basstler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.