Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.01.2006, 10:31   #1
Mr. Freezer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Im südlichen Wikingerland
Beiträge: 469
OT => Küchenarbeitsplatte auf Gehrung oder so?

Moin Leude,

ich hab da mal ne Frage an die Fachmänner hier.
Vieleicht könnt IHR mir dabei ja helfen.

Ich werde demnächst umziehen und wollte meine jetzige Küche,die einfach eine Zeile von ca. 2,70m ist,in die neue Wohnung mitnehmen.

Nur ist in der neuen Wohnung die Küchenanordnung über Eck(90°).

Wie bekommt man eine neue Küchenarbeitsplatte auf Gehrung oder auf dieses Profil gesägt,welche Küchenplatten über Eck ja so haben bzw. wie macht man es überhaupt?


Gruss
Frosti
Mr. Freezer ist offline  
Alt 15.01.2006, 10:57   #2
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Also bei meiner Mudda hamse das einfach mit 'ner Handkreissäge handkreisgesägt. Natürlich mit Anschlag. Dann wurden die Platten mit 3 Lamellos zammag'steckt. Opp da 'n Troppen Leim rankam, weiß ich nicht.

Das war'n aber Profis von der ganz ausgebufften Sorte. Ich habe strichweise immens gestaunt.
broesel ist offline  
Alt 15.01.2006, 11:06   #3
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
@Frostie:
Normalerweise macht man das eher 'oder so'.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline  
Alt 15.01.2006, 11:35   #4
Mr. Freezer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Im südlichen Wikingerland
Beiträge: 469
Zitat:
Normalerweise macht man das eher 'oder so'.
Könntest du das mal etwas näher erklären?
Mr. Freezer ist offline  
Alt 15.01.2006, 12:23   #5
SvenT
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Bei Nemberch (Nürnberg, für die Nicht-Franken)
Beiträge: 2.685
normalerweise geht eine seite bis zum eck hinter und die andere wird drangestoßen, also nix mit gehrung
damit das mit der rundung vorne hinhaut, ist die fuge kein gerader schnitt, sondern vorne gekrümmt

schau dir das doch einfach mal in einem bliebigen möbelhaus an
SvenT ist offline  
Alt 15.01.2006, 13:34   #6
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Jo, Baby, jo ...


Kalick mich zu 'oder so'!

Aber keine Garantie für Dauerhaftigkeit des Bildes !
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

Geändert von We-Ha (15.01.2006 um 14:11 Uhr)
We-Ha ist offline  
Alt 15.01.2006, 14:05   #7
Mr. Pit
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: 59xxx
Beiträge: 1.700
Jo, bei unserer Küche (U-Profil-mäßg) ham die Aufbauer dat genauso gemacht. Allerdings sind die Platten zusätzlich von unten durch so ein Metall-Zwingen-Stück verspannt. Sieht so aus wie zwei gebogenen Bleche auf einer langen Schraube mit Mutter " -)--(- ", dafür hatten die Arbeitsplatten unten eine Ausfräsung zur Aufnahme, sollte aber mit einer Oberfräse ohne Probleme hinzukriegen sein.

__________________
Grüße
Mr. Pit

Frage: "Wird die Zivilisation wohl eher aus Mangel an Wissen oder an Ignoranz zugrunde gehen?"
Antwort: "Keine Ahnung, ... ist mir ooch egal."

Front Vourtune
Sub Vourturms

Geändert von Mr. Pit (15.01.2006 um 14:15 Uhr)
Mr. Pit ist offline  
Alt 15.01.2006, 14:07   #8
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Naja, sind halt die normalen Arbeitsplattenverbinder, in jedem (?) Baumarkt zu bekommen.
Dazu brauchst du nur einen 35'er Topfband(Forstner)Bohrer und eine Feinsäge (Stichsäge oder Fuchsschwanz geht auch).
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline  
Alt 15.01.2006, 15:44   #9
JensS
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Reutlingen
Beiträge: 109
Hallo

in einer "Selbst-ist der-Mann" oder "Do-it-Youself" habe ich mal gesehen, daß es für diesen Zweck Fräs"Schablonen" gibt.
Ist allerdings ziemlich teuer ( 150 -200,- , wenn ich mich recht erinnere ), für eine Arbeitsplatte lohnt sich das wohl kaum - zudem
man auch einen Fräser in der Dicke der Platte braucht!

Grüße

Jens
JensS ist offline  
Alt 15.01.2006, 16:42   #10
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Im Prinzip kann man so etwas auch als DIYer ausführen, ohne Fräse.
Man benötigt allerdings dazu eine vernünftige (Hand)Kreissäge mit scharfem (!!!) Blatt.
Nun sägt man (von Unterseite) von der Kante, wo der Übergang/Stoß entstehen soll, parallel 30mm (einschließlich Sägeschnitt) bis zu dem Punkt an der Längskante, wo minus 30 mm der 'gegenlaufenden' Arbeitsplattentiefe liegt.
Also bei 600mm Plattenbreite/Tiefe einen 570mm langen Schnitt setzen (wer vorsicht sein möchte, kann auch 5mm vorher aufhören, muss dann aber von Hand nacharbeiten).
Dann setzt man einfach auf 45° ab (Feinsäge) und genauso an der 'Anschlußspitze' der gegenlaufenden Arbeitsplatte.

Ist im Prinzip das gleiche wie auf dem Pic., nur das es eben nicht in einen Radius (4tel-Kreis) sondern eine Gehrung ausläuft.

Die 'gegenlaufende' Arbeitplatte muss natürlich dann auch um die 30 mm länger sein !!
Wenn es im Nassbereich (Spüle, Kochplatte) ist, kann man das ganze dann mittels transparentem Silikon und den erwähnten Arbeitsplattenverbindern 'zusammendrehen'.
Ansonsten geht auch normaler Weissleim.

Vorteilhaft sind natürlich eingefräßte Flachdübel (Lamellos) in den Stoßkanten.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline  
Alt 15.01.2006, 19:13   #11
Mr. Freezer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Im südlichen Wikingerland
Beiträge: 469
Genau so meinte ich das mit "oder so" ,danke Euch!
Mal sehen ,das traue ich mir schon zu, bzw. werde ich wohl hinbekommen...

Danke und mfg
Martin
Mr. Freezer ist offline  
Alt 15.01.2006, 19:59   #12
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.974
Zitat:
Original geschrieben von Mr. Freezer
Genau so meinte ich das mit "oder so"

Danke und mfg
Martin
Nun, ich genauso
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline  
Alt 16.01.2006, 07:59   #13
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Die Baumärkte im Raum Frankfurt sägen die Arbeitsplatten mit Rund-Gehrung zu. Man muß es nur wünschen und bezahlen.
walwal ist offline  
Alt 16.01.2006, 08:10   #14
Karsten-70
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2004
Beiträge: 8
ECKVERBINDUNGSLEISTE - eine saubere, einfache und schnelle Alternative. So hab' ich's bei meiner Schwester gemacht und würde es zukünftig bei mir auch so machen.

Karsten
Karsten-70 ist offline  
Alt 16.01.2006, 09:14   #15
Jorge
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2003
Ort: Erbach
Beiträge: 1.508
Jorge eine Nachricht über Skype™ schicken
WeHa hat zwar schon eine genial geile Zeichnung online gestellt, hier aber nochmal ein Echtbild:



So sieht die Ecke in unserer Küche aus.
__________________
Grüße Jorge
Jorge ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.