Alt 01.07.2005, 11:00   #16
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.976
Zitat:
Original geschrieben von larslo

Wie wird das gefärbte MDF eigentlich hergestellt?

Grüße,
Lars
So wie normales MDF, nur das 'ein bisschen' Farbpigmente mit 'reingemanscht' werden !
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 13:08   #17
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo We-Ha,

du hattest vor einiger Zeit mal angekündigt einen Versuch tu machen wie man normales MDF wie schwarz eingefärbtes MDF aussehen lassen kann. Weis nicht mehr welcher Thread das war, Du meintest das mit schwarzer Beize kein gleiches Ergebnis möglich wäre, hast Du schon was in Erfahrung bringen können?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 15:43   #18
Klampfi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: HH
Beiträge: 416
Hallo Andik,

kann nicht für We-Ha sprechen, aber ich habe es mal ausprobiert, MDF schwarz zu beizen, das Ergebnis ist mittelprächtig bis grottig, da man zum einen dadurch keine einheitlich eingefärbte Fläche erzielen kann und sich zum anderen die Holzfasern logischerweise durch die Beize aufrichten und die Fläche pelzig werden lässt. Von daher: nie wieder!

Gruß E.
Klampfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 16:26   #19
zebbel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2009
Ort: Mannheim
Beiträge: 27
@ Klampfi


das wär doch auch mal was. Ein Lautsprecher zum kuscheln

Sorry konnte ich mir nicht verkneifen.....
zebbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 17:42   #20
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.976
Zitat:
Zitat von andik Beitrag anzeigen
Hallo We-Ha,

du hattest vor einiger Zeit mal angekündigt einen Versuch tu machen wie man normales MDF wie schwarz eingefärbtes MDF aussehen lassen kann. Weis nicht mehr welcher Thread das war, Du meintest das mit schwarzer Beize kein gleiches Ergebnis möglich wäre, hast Du schon was in Erfahrung bringen können?
Hmmmm, habe ich ? Demenz lässt grüßen, keine Erinnerung daran, nein, noch nichts unternommen.
Ich weiss allerdings auch nicht, ob ich noch je daran komme, es sei denn, beruflich fällt so etwas gerade an.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 18:56   #21
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Hm, dann hör ich einfach auf Klampfi und versuchs gar nicht erst, schade. Immer gleich eine ganze Platte abnehmen zu müssen ist nicht wirklich toll. Internetversand steh ich nicht so drauf, unterstütze lieber den örtlichen Handel.

Danke
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 13:03   #22
whisky2k2
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 54
Ich habe mich letztens im Baumarkt beraten lassen und befürchtete den Gang ins Clou-Regal (Kosten). Der Beratende empfohl mir "Tiefengrund" Den gibt es in einer 750ml oder 1l Plasteflasche.

Kostenpunkt 4 Euro.

Der Versuch steht noch aus Einfach einpinseln und dann den Lack drauf.
whisky2k2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 13:07   #23
andik
Gast
 
Beiträge: n/a
Hast den Tiefengrund mitgenommen? Wird der ausstehende Versuch durchgeführt? Wenn ja wann ungefähr? War der Baumarktmensch überzeugt von seiner Aussage und Wirkung oder eher: naja versuchs einfach mal?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 13:34   #24
whisky2k2
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 54
Es hatte schon den Anschein, als gäbe es nichts Anderes für diesen Zweck.

Mein Versuch dauert noch. Das rohe Gehäuse ist fertig. Spalten und Überstände ohne Ende. Fasen wollte ich auch noch haben und momentan bin ich kaum zu hause. Sorry

Ich berichte!
whisky2k2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2010, 09:18   #25
whisky2k2
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Beiträge: 54
Ist ne Weile her, hier nun mein Update:

Ich habe meine Kiste mit Tiefengrund gestrichen, angeschliffen (wegen der aufstellenden Fasern) und wieder gestrichen.
Dann bin ich mit 2in1 Buntlack auf Wasserbasis ans das Werkstück losgegangen. Der Erfolg blieb aus. Es ist, als ob die Farbe nicht haftet. Der Untergrund ist deutlich sichtbar, die Farbschicht ist extrem dünn.

Wiederholtes anschleifen und streichen / rollen brachte nichts. Baumarkt B hat mir dann eine Vorstreichfarbe in die Hand gedrückt. Angeblich könne das MDF durch das Tiefengrund keine Farbe mehr aufnehmen... (Wie hält Lack dann erst auf Blech?)

Der erste Anstrich war genau so mager wie mit meinem 2in1 Lack. Der Zweite deckt nun schon besser. Ich werde einen dritten Anstrich wagen und dann wieder den 2in1 Lack versuchen.

Als Werkzeug nutze ich eine kleine Schaumstoffrolle. Ein Pinsel hatte aber auch nicht besser funktioniert, die Farbe war dann aber recht wellig.
whisky2k2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 21:31   #26
Patrick41366
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2010
Ort: Schwalmtal
Beiträge: 59
Hi,

hab ne Frage zum lackieren und dachte mir so brauche ich nicht extra nen neuen thread öffnen

ich habe meine Ls grundiert, mit Vorlack lackiert und eine Schicht Endlack aufgetragen. Morgen soll dann die letzte Schicht drauf.
Nun würde ich gern wissen ob ich vor der letzten Schicht nochmal drüber schleifen sollte (mit feinem Schmirgel), oder einfach so drauf lackieren?

Mfg,

Patrick
Patrick41366 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 22:00   #27
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.523
Schleifen mit 400-600.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 22:58   #28
Nuggets
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: Deutschland, 80333, München
Beiträge: 569
Meine Lösung lautet: 2K-Isolier-Füller vom Schreiner. Der ist teuer, einigermaßen schwer zu verarbeiten (pinseln sollte man den nicht). Das Ergebnis kann sich dann allerdings sehen lassen. Gerade bei lackierten Oberflächen ist es IMO der perfekte Untergrund. Die Stoßkanten treten dadurch auch nicht all zu stark hervor.

Wenn der Füller trocken ist (<2h), kann er problemlos, fast wie Holz, geschliffen werden. Die Feinheit bestimmt dann mitunter das Lackierergebnis.

Nuggets
Nuggets ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.