Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.06.2005, 22:00   #46
LiFreak
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: 63486 Bruchköbel
Beiträge: 68
LiFreak eine Nachricht über ICQ schicken
Sorry ich weiss zwar viel über Metalle aber nicht alles also was ist bitte MU-Metall ?

MFG
LiFreak
LiFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2005, 22:33   #47
alter bastler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Beiträge: 254
Hi Lifreak,
MU-Metall ist eine Legierung mit einem hohen Nickel? Gehalt.
Das Tolle an dem Zeug ist, dass es magnetische Wechselfelder auch bei niedriger Frequenz abschirmt, also z.B. 50Hz schon sehr wirkungsvoll schirmt.
Na und wenn die Vorstufe oder das Poti sich Netzbrumm einfängt, kann man da MU-Metall zum Schirmen nehmen.
Nur hab ich keine Ahnung wo man das Zeug bekommen kann, da aber Degussa sehr viele speziele Bleche fertigt, dachte ich, die könnten auch MU-Metall haben.
Allerdings halt nicht für Kleinstabnehmer, die dann mal 20cm² brauchen.
Nach dem Verformen müsste es eigendlich unter Schutzgas geglüht werden, aber es geht zur Not auch ohne.
In uralt Fernseher konnte man immer etwas von dem Zeug finden, hab da mal vor langer Zeit einen Vorverstärker gebaut, da hatte der Netztrafo etwas eingestreut und es hat gebrummt.
Nachdem ich den Trafo in eine MU-Metallschachtel gepackt habe, war Ruhe.

Gruß
Manfred
alter bastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2005, 23:32   #48
LiFreak
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: 63486 Bruchköbel
Beiträge: 68
LiFreak eine Nachricht über ICQ schicken
Na siehst wieder was gelernt das wusste ich auch noch nicht ich schau mal nach wenn ich wieder in der Firma bin und wenn die nix haben kann ich dir ne adresse geben wo du was bestellen kannst auch ganz ganz kleine stücke

MFG
LiFreak
LiFreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2005, 06:02   #49
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Manni, zum wegschirmen magnetischer Wechselfelder eignet sich auch stino Alu ganz hervorragend. HP hat in seinen hochempfindlichen Meßgeräten zwecks dessen und zu diesem behufe ausschließlich Alu verbaut.
broesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2005, 07:26   #50
angelralle
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Elbflorenz
Beiträge: 1.961
In einem Röhrenverstärker kann nichts brummen, wenn man ihn richtig frei verdrahtet. Zugegeben, es ist eine Kunst und es gehört auch Intuition dazu. MU Metall habe ich nur mal zum Abschirmen einer Oszi- Bildröhre verwendet.
__________________
Ein Mann braucht eine Insel.
angelralle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2005, 21:09   #51
alter bastler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Beiträge: 254
Fertig!!!!
Komm grad vom Probehören, geil das Teil.
Kein Brumm kein Rauschen einfach nur pure Musik, jetzt fehlen nur noch paar schöne Schalter und Potiknöpfe, wenn die dran sind stell ich paar neue Bilder ein.
Hab jetzt doch von dem Instrumentenbauer lackieren lassen, ist super geworden, sieht aus wie poliertes Messing, man merkt erst beim Anfassen, dass Lack drauf ist. ( für schlappe 60 Euro, 50 wollte er 10er war für Kafeekasse weil er es am selben Tag gemacht hat)
Ca. 2x55 Watt macht er, also bei 1kHz 60V SS an 8 Ohm- ohne zu klippen :-)))
Bis 25 Hz sauberster Sinus, drunter verzerrt er etwas
Hoch geht es bis 80Khz ohne jede Verzerrung
Kanaltrennung nicht messbar.
Geil , Geil ,Geil
Hier isser
http://www.jogis-roehrenbude.de/Lese...fred-6C33C.htm
Gruß
Manfred

Hier der hat lackiert
http://www.leopold-mueller.de/service.html

Geändert von alter bastler (17.09.2005 um 23:55 Uhr)
alter bastler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2005, 21:59   #52
weasel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: graz
Beiträge: 13
Hallo Bastler!

Es gibt einen Lack der speziell für deinen Zweck geeignet ist!
Das Zeug nennt sich Zaponlack und wird normalerweise
von Uhrmachern zum lackieren von Messingteilen in Uhren verwendet!
Guckst du hier!
http://www.selva.de/product_info.php...nlack%20093865

Grüße,Andi
weasel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2010, 11:02   #53
Himbeertockel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2008
Ort: Hamm
Beiträge: 1
Messing versiegeln, aber wie?

Hallo "alter bastler"
Durch Zufall hab ich von Deinem Messingproblem gelesen. Dein Problem ist nicht das Polieren. Poliermittel giebts genug. Dein Problem ist das Erhalten des Glanzes. Hier die ultimative Lösung.
Ich hab ein kleines holländisches Plattbodenschiff. Oldtimer von Achtzehnhundertpfeffermünzig, also über und über voller Messing- und Broncebeschläge (VA gabs damals noch nicht). Sämtliche Beschläge bei Übernahme, na sagen wir mal, kackbraun. Hier tut nicht nur das Salzwasser seine Pflicht, hier kommt noch die sengende Sonne mit ihrer UV-Strahlung hinzu. UV-Strahlung zerstört jeden Klarlack.
Ich hab alles ausprobiert, sämtliche Lacke und Kunststoffe. Zapponlack als erstes, taugte am wenigsten.
Dann kam Nanolack raus. Ich habs, inzwischen äußerst kritisch, sofort ausprobiert: Das wars.
http://nanoprotect.de/media/t1x1.gif heist die gute Firma.
Und so gehts: Erst polieren, dann gründlich säubern. Ich hab GFK-Reiniger genommen und mit einer Wurzelbürste geschrubbt. Bekommst Du auch bei Nanoprotect. Ganz wichtig: Poliermittel muß restlos mit Reiniger entfernt werden. Anschließend muß der Reiniger mit viel Wasser und Bürste ebenfalls restlos entfernt werden. Dann Nano-Lack (Binder und Härter nach Vorschrift mischen) und drauf. Das Zeug hält wie die Sau. Ich glaub, Deine Kinder werdens Dir noch danken. Tipp: Ruf mal bei Nanoprotect an. Die Jungs geben Dir gern Auskunft.
Gruß Wulf
Himbeertockel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.