Zurück   Visaton Diskussionsforum > Gehäusebau

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.12.2016, 14:20   #16
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.383


Zitat:
Zitat von tabw Beitrag anzeigen
Ich klink mich hier mal ein. Was ist eigentlich von diesen Fräszirkeln aus Siebdruckplatte zu halten, wie sie in der Bucht zu hauf angeboten werden? Kann man die gebrauchen? Für den Preis von rund 20€ sind die ja durchaus interessant.
Habe ich auch im Einsatz, Preis/Leistung absolut super, kann ich weiter empfehlen. Das schwierigste ist halt den geneuen Radius einzustellen, also von Dornmitte bis Messeraußenkante, bekommt man aber sehr genau hin nach 1-2 Versuchen.

Gruß Nils
nlcarbon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 15:32   #17
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.996
Wie ich bereits weiter oben tipperte (man achte auf das "relativ viel" !):
Zitat:
Zitat von We-Ha Beitrag anzeigen
Wenn du relativ viel fräst, würde ich dir einen "Werkzeugträger" mit Wendeplattenmessern empfehlen.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 17:51   #18
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.502
Zitat:
Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
Ist Vielfräser die Steigerungsform von Vielfraß?
Wenn die Absaugung nicht funktioniert schon !

@We-Ha: Ich habe nur versucht, das übliche "relativ wenig" zu definieren ...
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null

Geändert von mechanic (15.12.2016 um 19:09 Uhr)
mechanic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2016, 20:58   #19
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Eineborn
Beiträge: 195
Ich denke ja auch, dass man zum Einstieg nicht unbedingt einen Wendeplatten-Fräser benötigt. Aber hochwertiges Werkzeug soll es dann doch schon sein und keine Frage, am Ende ist ein etwas teureres Werkzeug oftmals das Überlegen in jeder Hinsicht. Ich finde zudem, dass die weiter oben verlinkten Fräser allesamt preiswert sind, auch wenn sie viel kosten.

Eure Tipps bezüglich der häufig benutzten bzw. empfehlenswerten Ausführungen helfen mir dabei sehr gut weiter. Ich geh dann mal bestellen
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 23:19   #20
Frank OM.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2017
Ort: 45239
Beiträge: 3
Ja, ich nutze die Makita RT0700 und bin sehr zufrieden damit.
Ich habe einen Fräszirkel dafür gebaut und mir einen sehr günstigen langen Nutfräser gekauft .
Der hält natürlich nicht so lang aber erfüllt seinen Zweck voll und ganz.
Ich habe damit insgesamt ca . 14 Löcher gefräst plus Vertiefung für die Anschlüsse.
Leistung und Wertigkeit sind mehr als ausreichend.
Frank OM. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 22:28   #21
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Eineborn
Beiträge: 195
Inzwischen hat sich das Duo aus Makita RT0700 und Festool TS55REBQ sehr gut bewährt. Die Empfehlungen und Erfahrungsberichte in diesem Forum waren sehr hilfreich.

Aktuell übe ich mich an meinem ersten Projekt seit Jaaaahren.
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 11:53   #22
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.996
Was lange währt, wird endlich gut ?

Ich habe mir nun einen Tisch mit Höheneinstellung für meine Makita gebaut, kein besonderes High-tech Gerät, aber wenn Bedarf besteht, kann ich gerne mal ein bis dreiundzwanzig ( ) Bilder hier einstellen.
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

Geändert von We-Ha (12.02.2017 um 15:48 Uhr)
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 12:23   #23
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.861
Bitte darum.
Ruhig beide
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 19:04   #24
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.910
Was ist jetzt genau der Vorteil, leicht überstehende Platten abzufräsen statt plan zu schleifen?
(bei mir hat sich das Problem mit den 21mm-MPX-Birken zum Glück nicht gestellt, der Baumarkt hat alles auf den mm perfekt geschnitten - manche können das ja schon).
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 22:44   #25
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.861
Natürlich geht auch schleifen.
Es wurde nichts anderes behauptet (aber so 5 mm Überstand in einem Zug weg zu fräsen, da braucht schleifen eben länger)
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 22:58   #26
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.910
Und was wäre die schnellere/bessere Methode bei kleinen Überständen (1mm)? Es interessiert mich halt, vielleicht komme ich auch mal in diese Lage....
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 00:49   #27
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.861
Kommt darauf an, wie man schleift. (Und auch dabei absaugen kann)
Per Hand, Schwingschleifer oder Bandschleifer.
Daher wird man das nicht pauschal beantworten können.
Ich persönlich schleife auch viel per Hand, weil ich einen stabilen, planen Schleifklotz besitze. Und die beste Kontrolle dabei habe.
Aber das muß jeder für sich selber entscheiden und rausfinden.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 15:38   #28
We-Ha
Moderator
 
Registriert seit: 09.2001
Ort: NW 44579 Bastelkeller
Beiträge: 11.996
Dann gäbe es da ja immer noch so eine Einrichtung/Werkzeug wie den guten alten Handhobel ... mit dem soll das auch gehen ... behaupten jedenfalls die Schreiner / Tischler
__________________
Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....
We-Ha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 03:11   #29
aurelian
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2013
Ort: Zürich
Beiträge: 1.910
Weiß wer, ob der Bosch Fräszirkel (mit oder ohne Bastelei) für die Makita RT0700CX2J verwendbar ist?
Im Prinzip müßte ja nur der Stangenabstand passen, welchen Abstand haben denn die Führungsstangen bei der Makita?

Fräszirkel: https://www.sautershop.de/bosch-frae...-1-600-A00-11C
aurelian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2017, 22:02   #30
Yves
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2014
Ort: Eineborn
Beiträge: 195
Ich habe mal gemessen. Es sind 84 mm. Es passen Stangen mit Durchmesser 8 mm.
Yves ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.