Alt 26.12.2018, 14:07   #1
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
Vorstellung Katja WG

Dieses Projekt existiert bisher nur auf dem Papier, aber jeder der möchte, kann es realisieren. Hier mit Al 200 und Al 130, aber auch der GF 200 ist möglich mit kleinen Weichenänderungen, dann sollte aber auch der AL 130 schwarz gefärbt werden. Als HT wird die KE 25 SC im runden WG eingesetzt.

Unbedingt einzuhalten sind die breiten Fasen beginnend ab Mitte des TT nach oben breiter werdend bis fast zur Kante des WG. Ob man die Front auch anschrägt wie bei Sonja.2


ist weitgehend Geschmacksache. Die abgeschrägte Front ist einen Hauch besser im F-Gang und Sonogramm.

Die Höhe sollte 100 bis 110 cm betragen, die Breite 27 cm, Tiefe ist je nach gewüschtem Volumen variabel.

Das Mitteltongehäuse sollte locker mit Steinwolle oder Schafswolle gefüllt werden und der MT-Ausschnitt innen angeschrägt werden. Ein BR 25.5 in voller Länge, am besten auf der Rückseite, unten einbauen. 2 Lagen Alubutyl auf die Außenseite des MT-Gehäuses ist günstig. Das TT-Gehäuse mehrfach versteifen von Wand zu Wand mit Holzstreben, die asymmetrisch eingeleimt werden.

Die Weiche mit MKT oder MKP Kondensatoren bauen, wobei auch glatte Elkos für die beiden hohen Werte möglich sind. Alle anderen Wete sin in Boxsim zu finden.

Auffallend gut sind die Phasenbeziehungen, der Frequenzgang sowie das Abstrahlverhalten (s. Sonogramm), letzteres auch durch die breiten Fasen bedingt.

Die Weiche ist relativ einfach, daher günstig im Preis. Diese LS sind optimal für Stereo, bei Surround ist der Atlantis WG-Center passend. Bitte nicht am Center sparen, das ist der wichtigste LS.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	katja wg fgang.JPG
Hits:	263
Größe:	48,2 KB
ID:	38651  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj katja wg.BPJ (154,1 KB, 125x aufgerufen)

Geändert von walwal (26.12.2018 um 15:01 Uhr)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 22:45   #2
ein Franke
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: ...in München
Beiträge: 65
Wäre aus Deiner Sicht auch der TIW250XS als TT möglich/sinnvoll? Minimal breiter, aber nicht gleich CONGA-Größe
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj katja TIW wg.BPJ (146,1 KB, 23x aufgerufen)
ein Franke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 15:19   #3
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
JA. Reicht das?

Man hat mehr Reserven im Bass, ohne was zu verschlechtern. Auch die Fasenbreite ist optimal. Auch der Al 130 M würde hier besser passen im Maximalpegel, einfach 1 Ohm Vorwiderstand.

Geändert von walwal (11.10.2019 um 15:45 Uhr)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 18:10   #4
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
Mit den Hypex Fusion Amps wird das genial, 3 Wege mit Dsp für 400 Euro pro Kanal.
Damit hat man einen Verstärker mit 350 Watt pro Seite, das sollte reichen.

Da beide Weichen etwa 300 Euro kosten würden, kostet der Verstärker für beide Seiten nur 500 Euro, dafür bekommt man nicht viel bei üblichen Herstellern und dieser Leistung. Die Qualität der N-Core von Hypex ist überragend. Dass Class D kaum Abwärme erzeugt, ist ein weiterer Vorteil.

Man simuliert in Boxsim den LS, noch keine Trennung machen, aber jedes Chassis möglicht linear entzerren. Wenn man dann je 2 Chassis mit LR4 trennt, ist der Übergang perfekt, wenn man mit der Idealkurve in Boxsim vergleicht. Man kann jetzt auch ohne Probleme die Trennfrequenzen verschieben, ev. muss der Pegel um 1 dB angepassst und mit Allpass die Phasenbeziehung optimiert werden.

Beispiel:




Trennung bei 1800 Hz ist optimal, 1500 in Bezug auf Abstrahlung etwas besser, aber da kommt die Ke ev. bei hohen Pegeln an ihre Grenzen.
Trennung bei 3000 Hz ist deutlich schlechter in der Abstrahlung, auch die breiten Fasen müssen sein.

Noch besser wird es mit einer Messung und Import der Werte in Boxsim.

Aber auch so hat man einen LS, der in der Oberklasse spielt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sonja kewg 1800 aktiv fg.JPG
Hits:	409
Größe:	96,2 KB
ID:	42364   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sonja kewg 1800 aktiv bünd.JPG
Hits:	404
Größe:	90,4 KB
ID:	42365  
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 20:02   #5
Sv.n.K
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 330
Hallo Jürgen,

ich finde das interessant. Kannst du die entsprechende BoxSim-Datei noch hochladen?

Grüße
Sven
Sv.n.K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 22:48   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
Gerne. Störe dich nicht daran, dass es Sonja heißt, das ist so wegen den Fasen.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj sonja GF 200 kewg aktiv 1800.BPJ (154,9 KB, 23x aufgerufen)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 19:13   #7
Sv.n.K
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 330
Nabend,

ich finde, es wird noch ein wenig besser mit dem B100 (HT 1cm runter und Gehäuse 1cm kleiner; minimalste Änderungen in der Weiche in beiden Versionen).
Anbei ein Vergleich des Bündelungsmaß mit Al130 und B100 jeweils mit einer Trennfreguenz fg von 1500Hz und 1800Hz.




Grüße
Sven
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	KatjaWg_mit_AL130_vs_B100.jpg
Hits:	321
Größe:	113,5 KB
ID:	42379  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj sonja GF 200 B100 kewg aktiv 1800_SvnK_2019-11-01.BPJ (154,2 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: bpj sonja GF 200 kewg aktiv 1800_SvnK_2019-11-01.BPJ (154,9 KB, 12x aufgerufen)
Sv.n.K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 23:27   #8
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
Ja, der B 100 könnte eine Alternative sein. Aber wie die IM/Klirr/Belastung ist, weiß ich nicht. Auch optisch nicht so schön, da kleiner als das WG.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 21:12   #9
Sv.n.K
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 330
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Ja, der B 100 ... optisch nicht so schön, da kleiner als das WG.
Jup, das muss man wollen:
KE+WG & TI100 (äquialent zu B100)

Grüße
Sven

Geändert von Sv.n.K (03.11.2019 um 21:02 Uhr)
Sv.n.K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 08:56   #10
jhohm
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Kissenbrück
Beiträge: 3.854
Zitat:
Zitat von Sv.n.K Beitrag anzeigen

p=430251&postcount=45"]http://forum.visaton.de/showpost.php?p=430251&postcount=45[/URL]

Grüße
Sven
Dein Link ist falsch...
__________________
Gruß Jörn
jhohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 10:17   #11
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.857
Wenn der B 100 verwendet wird, sollte das WG verkleinert werden (wie bei meinen Studio 2 Ke).

Der Klirr ist gut, aber nicht zu tief trennen.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.