Alt 24.11.2017, 09:03   #1
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Solo 100 --> Solo 20

Nach langer Zeit gibt's endlich mal wieder was Neues bei mir. Ich hatte mir ja vor 8 Jahren (so lange ist das schon her ) zwei Solo 100 gebaut. Diese sind mir aber mittlerweile zu groß, und passen nicht zu meiner neuen Wohnungseinrichtung. Zwar könnte ich auch einfach die Fronten tauschen (so hatte ich sie ja damals gebaut), aber da ist ja noch das Ding mit der Größe ...

Also habe ich nach einigem Probehören von Alternativlautsprechern (Omnes Audio hat total spannende Sachen) dann doch beschlossen, einfach die Solos kleiner zu basteln. Der B200 ist nämlich schon ein geiles Teil. Außerdem wird nun endlich ein Surround-Set draus, nachdem ich schon lange die überzähligen B200 bei mir herumliegen habe, aber bisher noch nicht zum Basteln gekommen bin.
Ergänzt werden die Solos durch zwei Nelson-Subs mit Wavecor Chassis, die sich von der Größe her perfekt einfügen. Diese werden durch eine Yamaha-PA-Endstufe angetrieben werden, das ganze dann per Audyssey eingemessen. Und im Hinterkopf habe ich noch den miniDSP, falls ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein sollte.

Beim Design ist derzeit black beautiful, wobei ich den Mittelteil mit schwarzem Kunstleder beziehen werde, und die Seitenteile aus schwarzem MDF basteln werde. Ggf werde ich die Seiten dann noch mit Teak-Furnier furnieren, damit sie zu meinem neuen Teak-Regal passen und die Boxen ein wenig freundlicher werden. Das muss ich aber noch überlegen. Die Solo 20 werden dann die 28cm breit, 34cm hoch und 40cm tief, die Nelsons 34cm breit, 34cm hoch und ebenfalls 40cm tief. Damit passen sie perfekt nebeneinander ins Regal.

Nach einiger Recherche, wo ich hier im Rhein-Main-Gebiet am besten schwarzes MDF her bekomme, bin ich auf das Bauhaus in Mainz-Mombach gekommen. Der Zuschnitt für die 7 Boxen (immerhin 49 Brettchen) dauerte dann auch keine 20min und der Preis war sehr günstig (35€ schwarz, 13,35€ das normale MDF), echt super.

Anbei mal erste Eindrücke ... More to follow






Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4216_1.jpg (133,2 KB, 1361x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4219_1.jpg (68,3 KB, 1241x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4229_1.jpg (77,5 KB, 1289x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4230_1.jpg (138,0 KB, 1232x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4235_1.jpg (62,4 KB, 1329x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4236_1.jpg (63,5 KB, 1300x aufgerufen)
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -

Geändert von Variatio (02.01.2018 um 10:05 Uhr)
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 09:18   #2
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Zwischen dem mit Kunstleder bespannten Mittelteil und den Seitenteilen möchte ich eine Schattenfuge fräsen, um einen optisch guten Übergang zu erzielen. In diese Fuge wird dann das Leder reingefaltet.

Zum Zusammenbauen überlege ich gerade, ob ich mit dem Kunstleder quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlage: Ich könnte es gleich nutzen, um die Gehrung damit gleich zu fixieren. Also an Stelle des normalen Klebebands.

Vorteil:
- Wenn ich das Kunstleder auf die flächig aneinanderliegenden Oberseite-Front-Unterseite klebe, und dann das "U" zusammenleime (inklusive Rückwand und Ringversteifung), wird das Leder automatisch gespannt.
- Ich spare mir einen Arbeitsschritt, und das Verkleben des Leders ist ggf. einfacher als später das Leder um die Box zu wickeln.
- Das Einfalten des Leders in die Schattenfuge ist dann sehr einfach

Nachteil:
- Gehrungsklebung ist im Gegensatz zu transparentem Klebeband nicht von außen überprüfbar
- Ich muss nach dem frühen Verkleben des Leders anschließend gut aufpassen, dass ich es nicht versaue (Anbringen der Seitenteile, allgemeine Arbeiten/Dämmung, ...)

Ich glaube, ich probiere das mal an der ersten Solo20 aus, und wenn es nix wird, wird es einer der Rear-Speaker
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 09:26   #3
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Und wie mache ich das am besten mit der Schattenfuge? Ich habe dann insgesamt 21 Brettchen (pro Box Oberseite/Unterseite/Front), wo ich seitlich eine Nut reinfräsen will. Tischfräse wäre natürlich am einfachsten, habe ich aber nicht
Oberfräse mit Schiene ist vorhanden. Alternativ zur Schiene einen Anschlag auf den Brettchen fixieren, und mit der Kopierhülse entlang fahren. Beides muss ich aber immer möglichst exakt ausrichten, damit vor allem die Breite der Nut stimmt.

Übersehe ich eine einfache Möglichkeit, jedes Brettchen mit einer identischen Nut zu versehen?
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 09:34   #4
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.686
Mit Handkreissäge und Führungsschiene gesägte Gehrung. Respekt.

Das Kunstleder würde ich lieber nachher aufkleben, weil man dann sicher mehr Kontrolle über die Spannung an der Kante hat. Und austretender Leim könnte auch die Form unkontrolliert verändern. (Habe ich aber selber nie gemacht, reine Gedankenübung)
Die Paketklebeband Scharnier Methode kenne ich allerdings zur genüge, die ist gut.

Zum fräsen der Schattenfuge kannst Du zwei Bretter mit definiertem Abstand leimen und als Anschlag zum ausrichten der FS benutzen. Sowas nehme ich immer zum definierten Fügen der Mitteltonkammerrückwand zum Lamello Schlitze setzen.

Viel Erfolg
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 10:08   #5
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Dankeschön! Ich muss da nochmal in mich gehen, wie ich das mache.

Nach der gerade vollendeten Lektüre dieses tollen Threads werde ich die Solo 20 innen mit Alubutyl auskleiden, und die Subs mit einer Ringversteifung. Von meiner Auto-Optimierung habe ich noch Variotex Alubutyl EVO 1.3 Evolution übrig, das ist zwar nicht ganz günstig (30-40€/m^2 im freien Handel), aber das Verhältnis Volumen/Dämpfung ist ziemlich klasse. Eventuell kommt noch Alu-Dibond drauf, da muss ich aber nochmal drüber sinnieren.
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 11:16   #6
coredump
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Münster/Westf.
Beiträge: 12
Habe meine Solos innen mit Alubutyl ausgekleidet, und bin sehr zufrieden. Meines hatte ich über Reckhorn bezogen, wahrscheinlich weniger aufwendiges Material als Deines. Habe, falls gewünscht, einen Tipp bezügl. günstigen und gut funktionierenden Dämpfungsmaterials - will hier aber keine Diskussion vom Zaun brechen.

Beste Grüße,
Oliver
coredump ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 13:22   #7
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.362
Zitat:
Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
Mit Handkreissäge und Führungsschiene gesägte Gehrung.
Geht das auch anders ? Ich habe eine alte Kreissäge einmal richtig gut eingestellt und zur Gehrungssäge erklärt - bleibt so!

Beim schwarzen MDF habe ich mit "OSMO Top Oil High Solid farblos matt" gute Erfahrungen gemacht; dreimal mit dem Lappen drauf gibt eine sehr schöne Oberfläche.
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 09:02   #8
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Endlich geht es weiter

Zitat:
Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
Zum fräsen der Schattenfuge kannst Du zwei Bretter mit definiertem Abstand leimen und als Anschlag zum ausrichten der FS benutzen. Sowas nehme ich immer zum definierten Fügen der Mitteltonkammerrückwand zum Lamello Schlitze setzen.
Ich hatte mich an meinen Parallelanschlag erinnert, und nach ein paar Experimenten hat sich dieser als einfachste Möglichkeit herauskristallisiert. Hier muss man nur beim Ansetzen und Absetzen aufpassen, dass man nicht verkippt. Denn dann liegt ja nur die eine Hälfte des Anschlags an, so dass man aufpassen muss, in welche Richtung man drückt.
42 Schattenfugen später kann ich nun aber keine Schattenfugen mehr sehen




Zudem haben die Ringversteifungen ihre Ausschnitte bekommen, wobei für die Subwoofer noch ein Kreuz in der Mitte verblieb. Die Ausschnitte sterben nun nicht gerade in Schönheit, aber es zählen ja die äußeren Werte



Als nächstes stehen die Chassisausfräsungen an.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4336.jpg (121,4 KB, 1096x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4338.jpg (82,3 KB, 1159x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4340.jpg (74,3 KB, 1085x aufgerufen)
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -

Geändert von Variatio (02.01.2018 um 10:05 Uhr)
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 09:48   #9
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.686
http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=29162

Ginge aber schöner und einfach mit den Innenteilern.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:31   #10
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Back to the future - hättest du das nicht früher sagen können?
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:37   #11
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.686
Hm, vor 9 Monaten gepostet?
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:47   #12
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Vielleicht mach' ich meine Innenteiler noch schön, und übernehme ein paar deiner Ideen!
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 18:54   #13
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Ach nee, die Innenteiler bleiben jetzt so, wie sie sind

Dafür sind nun die Ausschnitte für die Chassis fertig. Diese sind auch extra ein wenig größer als die Chassis, damit das Leder noch dazwischen gefaltet passt. Hatte ich schonmal erwähnt, wie toll eine halbwegs gut funktionierende Staubabsaugung beim Fräsen ist?









Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4348.jpg (95,3 KB, 1049x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4357.jpg (88,5 KB, 1105x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4358.jpg (52,6 KB, 1072x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4360.jpg (88,7 KB, 1052x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4361.jpg (136,4 KB, 1107x aufgerufen)
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 08:05   #14
Variatio
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2002
Ort: FFM
Beiträge: 172
Und weiter geht es. Das Alubutyl wird doppellagig aufgebracht, die untere Lage bildet das dickere 2mm/Butyl-0,15mm/Alu Sandwich, darüber kommt das steifere Variotex Evo 1.3.




Kein Opfer ist zu groß!


Oben das Variotex Evo 1.3, unten das Vibrokill 2.00.





Die Bretter sind nun sowas von tot.

Jetzt kann ich keine Alubutyl-Rechtecke mehr sehen - und die Seitenwände warten noch auf ihre Dämpfung! Warum bastle ich ein komplettes Heimkino-Set, ein Stereo-Paar hätte doch auch gelangt ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4398.jpg (109,8 KB, 928x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4399.jpg (109,6 KB, 899x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4400.jpg (135,7 KB, 932x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4401.jpg (87,2 KB, 909x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4402.jpg (139,8 KB, 917x aufgerufen)
__________________
- 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -

Geändert von Variatio (02.01.2018 um 10:04 Uhr)
Variatio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 08:10   #15
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.686
Weil ein Heimkino toll ist, zumindest finde ich das
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.