Alt 25.01.2017, 15:21   #16
riwei
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo norbi, mit der parallelweiche habe ich auch kein gutes Ergebnis erzielt. Es scheint so, dass die Kombi mit der höheren Trennung nicht zurechtkommt. Deshalb habe ich in #4 auch den Vorschlag unterbreitet.

Gruß Richard
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 16:19   #17
donhighend
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Leverkusen
Beiträge: 453
Hallo Norbi,

dass Du bei einer höheren Trennfrequenz Probleme hast, dürfte zu einem großen Teil an der Fehlabstimmung des Bassgehäuses liegen. Durch das zu große Gehäuse in Kombination mit zu hoch gewählter Tuningfrequenz ergibt sich ein schöner "One-Note-Bass" bei 50Hz.

Wenn Du Dir den Verlauf des unbeschalteten Chassis ansiehst, wird das schnell klar.

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	w130x.PNG
Hits:	946
Größe:	16,1 KB
ID:	32491  
__________________
Gruß Alex

donhighend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 18:26   #18
norbi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: A-8623 Aflenz
Beiträge: 109
Danke donhighend,

bin schon am planen einer kleineren Box, ich werde an das SUB W130X Gehäuse eine Kammer für den B80 "anbauen", also quasi ein höheres Subwoofergehäuse mit dem B80, circa so:


Was sagt ihr dazu?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Plan1.jpg (196,4 KB, 997x aufgerufen)
norbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 20:05   #19
Silencer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Lindau
Beiträge: 687
Eine gute Überlegung und dann auch gleich mit dem für das Chassis von Visaton geplanten Gehäuse! Warum nicht kann eigentlich nichts schief gehen. Aber wenn du die neue HH hast kannst du auch ein mit dem für dich optimalen Volumen ein Gehäuse bauen!

Egal welches du baust, nutze am besten MPX oder MDF!
__________________
Visaton und Fostex Freund! MfG Silencer
Couplet light (WZ), BK208 mit Fe206en (WZ), Mikro-Horn2015 (kleinesWZ), MikroHorn1999 (PC), Pico Lino 2(PC-Frauchen), Vifantastisch (Bad) und noch viele Andere
Silencer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2017, 21:47   #20
norbi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: A-8623 Aflenz
Beiträge: 109
  • Die HH hab ich auch schon besorgt!
    MPX Platten hätte ich auch da, wären gute Startbedingungen

  • Oder ich kitte meine Risse zu, ändere die Abstimmung und die Weiche.
Werde diese Version testen, Impedanz wäre auch ein bisschen besser:



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Weiche.JPG (24,0 KB, 954x aufgerufen)
Dateityp: jpg Frequenzgang.JPG (245,3 KB, 922x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj B80 W130X Serienweiche v09.bpj (37,7 KB, 139x aufgerufen)

Geändert von norbi (25.01.2017 um 22:55 Uhr) Grund: Frequenzgang hinzugefügt
norbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 08:09   #21
Timo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 6.204
Hallo, ich habe die Risse auf dem Leimholz gesehen und gleich dran gedacht wie ich mit dem Lautsprecherbau 1982 begonnen habe. Ich habe sehr viel mit Leimholz gemacht, teilweise ist das Zeugs sogar langzeittauglich. Aber vom Bauhaus direkt gekauft ist das Zeugs noch relativ feucht. Ich hatte den positiven Umstand in den 80er fünf große Platten (125 x 250 cm2) mir besorgt zu haben und diese habe ich trocken über Jahre gelagert. Dieses Zeugs konntest du nehmen und da passierte gar nichts mehr.
Heute baue ich, weil ich das MDF nicht mag, nur noch in MPX. In der Regel reicht 18 mm Stärke auch für große Standboxen aus.

Gruß Timo
Timo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 08:24   #22
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.695
Hallo norbi,

In der geänderten Zeichnung in #18 ist ein kleiner Fehler. Der W130x sitzt in der Seitenansicht rechts, also müßte darüber der B80 und natürlich das Trennbrett für das Volumen für selbigen. Und unten in der Mitte ist nur eine Stützstrebe für Deckel und Boden und keine Trennwand, die kommt ja oben rein. Gäbe oben hinter dem B80 ein prima Weichenfach.
Würde mich interessieren, wie die Box spielt. Einen W130x Sub habe ich ja schon gebaut, der macht Spaß.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 09:37   #23
norbi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: A-8623 Aflenz
Beiträge: 109
Sorry, die Zeichnung war nur eine erste Skizze, wie es vielleicht gehen könnte. Leider falsch herum gezeichnet...
norbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 13:10   #24
riwei
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo norbi, die tiefe Trennung "immer noch keine gute Option".
Mit der aktiv-passiv-Kombination sinnvolle Trennfrequenz.

Mit dem Trick "verschiedene Trennfrequenzen" erreicht man einen glatteren Gesamtfrequenzgang und eine gute Phasenbeziehung.
In diesem Trennfrequenzbereich hat der B80 niedrigere Gesamtverzerrungen und der W130X minimalste Partialschwingungen.

Unter Extras --> Auslegung der Box (W130X-4-neu) wird eine BR-Abstimmung nach Hoge von Vb=30L und fb=22Hz errechnet.
In der "ri2" sind 10L eine Option.

Gruß Richard
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj B80 W130X Aktivweiche_ri.bpj (39,0 KB, 128x aufgerufen)
Dateityp: bpj B80 W130X Aktivweiche_ri2.bpj (39,3 KB, 130x aufgerufen)

Geändert von riwei (30.01.2017 um 07:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 13:35   #25
donhighend
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Leverkusen
Beiträge: 453
Hallo,

die Schalldruckerhöhung bei der Abstimmfrequenz führt eher zu einem unangenehmen One-Note-Bass...
__________________
Gruß Alex

donhighend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 18:17   #26
norbi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: A-8623 Aflenz
Beiträge: 109
@ Timo
Ich bin selbst schuld, habe die Bretter schon min 1/2 Jahr zu Hause gehabt.
Hätte sie nur richtig (trocken) lagern müssen

@ Alex
In der Simu Post #20 auch noch immer One Note Bass?

@ Richard
Danke für die Simulationen, hab ich mir angeschaut, aber für Computerlautsprecher vielleicht etwas aufwendig.

Geändert von norbi (26.01.2017 um 18:38 Uhr)
norbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 22:13   #27
SilatMaus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: Lemgo
Beiträge: 110
Nabend zusammen,

wollte mal fragen ob jemand den 130x mal als 8Ohm Version simuliert und aufgebaut hat?
Hintergrund meiner Frage: Ich habe mein Radio gestern ebenfalls testweise in Betrieb genommen. Der W130w hat dabei viel zu leise gespielt. Die Weiche habe ich von UweG übernommen, nur noch einen Sperrkreis ergänzt.

Die Weiche lies sich mit einem zweiten Kondensator und einem weiteren Wiederstand einfach an den 2Ohm Parallelbetrieb anpassen. Jetzt macht er ordentlich Radau...

Wodran könnte das gelegen haben, muss man nebem dem richtigen Chassis File noch etwas bei Simulieren beachten? Bei dem Mini Sub ist z.B. für jede Schwingspule ein Netzwerk gezeichnet, evtl muss es auch so simuliert werden? Hat einer eine Idee?
Ich würds gerne einfach verstehen und mir gefällt der errechnete Frequenzbang der 8Ohm Version auch besser...
SilatMaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2017, 23:53   #28
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.329
Naja, außer der grundsätzlichen Weichentopologie hast Du ja nicht viel übernommen.

Von der 2-Ohm-Beschaltung würde man, bei gleicher Spannung, 6 dB mehr Pegel erwarten. Die kommen hier nicht zustande, weil zu viel in den Widerständen verheizt wird. Im Bass hast Du 2 Ohm in der Schwingspule und 1,5 Ohm davor. Schon heftig.
Hast du die Spulen evtl. gegeneinander verpolt, also die beiden + oder die beiden Minus bei der Reihenschlatung zusammengeschlatet. Das gibt seeeeeeehr wenig Pegel.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2017, 07:50   #29
SilatMaus
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: Lemgo
Beiträge: 110
Schon, mehr oder weniger, klar. Aber die Simulation ist ja bei beiden Varianten vergleichbar. Aber in der Praxis passts nicht, da könnten es sogar die 6db sein die fehlen.

Ansonsten sind der B80 mit W130X im ca. 9l Bruttogehäuse eine sehr schöne Sache!

Zitat:
Zitat von UweG Beitrag anzeigen
Naja, außer der grundsätzlichen Weichentopologie hast Du ja nicht viel übernommen.

Von der 2-Ohm-Beschaltung würde man, bei gleicher Spannung, 6 dB mehr Pegel erwarten. Die kommen hier nicht zustande, weil zu viel in den Widerständen verheizt wird. Im Bass hast Du 2 Ohm in der Schwingspule und 1,5 Ohm davor. Schon heftig.
Hast du die Spulen evtl. gegeneinander verpolt, also die beiden + oder die beiden Minus bei der Reihenschlatung zusammengeschlatet. Das gibt seeeeeeehr wenig Pegel.
SilatMaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 12:08   #30
norbi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2015
Ort: A-8623 Aflenz
Beiträge: 109
Abstimmung Bassreflex

Hallo Allerseits!

Bitte um Hilfe!

Da Alex hier von einem One Note Bass (Fehlabstimmung) gesprochen hat, dachte ich mir, ich baue den W130X mit dem B80 in meine Testbox ein (die ich zuvor probeweise gebaut habe).
Die hat ca. das Volumen von 8 Liter, das in der HH empfohlen wird, und auch ungefähr bei der Auslegung in Boxsim herauskommt:




Das ergibt aber in der Simulation (W130X alleine) gar keinen Sinn:




Was ist hier falsch?

Liebe Grüße
Norbert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Auslegung BR.JPG (56,1 KB, 754x aufgerufen)
Dateityp: jpg Frequenzgang Abstimmung HH.JPG (214,2 KB, 765x aufgerufen)
norbi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.