Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.11.2014, 21:07   #1
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Concorde WG geschlossen, teilaktiv mit Acourate

Hallo, dann will ich auch mal mein kleines Projekt vorstellen.

Als Besitzer der Standcouplet WG weiß ich um die Qualitäten des WG. Gerade in schlecht bedämpften Räumen zahlt sich das WG voll aus. Wegen der gleichmäßig ansteigenden Bündelung nimmt der Diffusschall keine überhand sondern bleibt im ertragbaren Bereich. Ohne Raumakustik lässt es sich also durchaus aushalten. Mit Raumakustik dagegen ist das Erlebnis möglicherweise nicht groß steigerungsfähig, was die Qualität der Reproduktion angeht. Hier kann man wohl nur noch Geschmackstuning betreiben. Leider bringen jedoch 2 AL130 nicht immer den gewünschten Pegel oder Souveränität, gerade bei elektronischer Musik. Die Membranfläche ist begrenzt. Der logische Schritt war also die Erweiterung des Konzeptes im Bass. Da ein gutes Interface und Acourate schon vorhanden waren, war die Aktivierung des Basses von vornherein schon klar - Weichenbauteile sollten nicht mehr gekauft werden. Durch die Tieftöner-Anordnung der C kommt der Bass richtig richtig gut was ich schon von meiner kleinen Concorde mit AL170 wusste. So ergab es sich dann: Concorde WG. Nach kurzer Lieferzeit war alles da und der Bau konnte losgehen. An dieser Stelle nochmal Danke an Hubert für die Besten Hifi-Geräte auf dem Markt Schnelle Lieferung, Preis günstig und klang sensationell. Es spielt jetzt der PowerAmp 44 bei mir.

Trennung ist bei 300 Hz mit Butterworth 4. Ordnung. Ich habe andere Ordnungen und auch Linkwitz ausprobiert, jedoch ohne Erfolg. BW 4 bietet die größte Durchhörbarkeit. Trennung im MHT ist der original walwal-Visaton C WG entnommen, also 18 dB. 12 dB ist bei meiner Standcouplet getrennt, was ich aber im nachhinein nicht mehr empfehlen kann. Der AL130 sollte in der C nicht zu flach getrennt werden.

Nach Lieferung der Endstufen war eigentlich alles perfekt, nur der Hochton? Was war mit dem Hochton? Im der HA Endstufe sind ja die OPA604 eingebaut, doch ich hatte bisher die OPA627 (1,60 Euro vs. 21 Euro). Der Aufpreis ist sicher nicht gerechtfertigt, einen Klangunterschied gibt es aber definitiv. Nach einem kurzen Besuch "das klingt etwas matt im Hochton, du hattest es doch immer so klar und brillant" hab ich dann umgebaut, was wirklich nochmal ordentlich was hergibt. Hier zeigt sich auch wieder die Qualität der C und der Chassis, man hört kleinste Veränderungen in der Elektronik auch am Ende. Mit der Standcouplet hatte ich damals auch die Veränderungen von der Fireface UC zu UCX wahrgenommen, denn dort wurde die Wandlersektion überarbeitet.

Aus Faulheit habe ich auf große Rafinessen verzichtet. MT Kammer zusammen, TT Kammer zusammen und geschlossen. Dieses mal ist das Gehäuse absolut steif geworden, nichts vibriert auch bei hohen Lautstärken, und es ist wirklich dicht. Wenn man mit der Hand den oberen AL200 bewegt, bewegt sich der untere mit Genauso verhält es sich bei den AL130.

Wenn gewünscht kann ich noch was zu den Parametern bei Acourate sagen. Denn die bestimmen im wesentlichen den Klang. Es ist einfach krass, wie gut diese Chassis sind, man kann mit der richtigen Korrektur jeden Klangeindruck erzeugen. Ich habe mir den Klang entsprechend erzeugt, leicht fetter im Bass was die Ausschwingzeit betrifft und punktgenauen MHT, außerdem einige dB abfallende Zielkurve mit einem Scheitelpunkt bei etwa 320 Hz.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141105_110849.jpg
Hits:	541
Größe:	68,2 KB
ID:	24111   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141107_164032.jpg
Hits:	606
Größe:	59,6 KB
ID:	24112   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141107_164047.jpg
Hits:	507
Größe:	71,0 KB
ID:	24113   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141108_193415.jpg
Hits:	536
Größe:	61,4 KB
ID:	24114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141113_171000.jpg
Hits:	473
Größe:	66,3 KB
ID:	24115  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141114_113153.jpg
Hits:	528
Größe:	44,9 KB
ID:	24116  
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 21:10   #2
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Bilder

...hier ist sie fertig...

Die Chassis Ausschnitte sind auf 0,1 mm genau, das WG hat im minimalen Radius 12,4 cm und sonst 15 cm. Die Farbe ist eine billigfarbe vom Obi, 2 Liter 10 Euro Weißlack. 3 mal aufgetragen mit der Schaumstoffrolle ohne irgendwas an Vorbehandlung...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141114_201431.jpg
Hits:	470
Größe:	20,1 KB
ID:	24117   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141114_201549.jpg
Hits:	490
Größe:	39,1 KB
ID:	24118   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141115_182936.jpg
Hits:	672
Größe:	38,3 KB
ID:	24119   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141116_102102.jpg
Hits:	661
Größe:	48,3 KB
ID:	24120   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20141120_203945.jpg
Hits:	677
Größe:	41,3 KB
ID:	24121  

__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 21:23   #3
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Messungen

Ihr seid doch immer so scharf auf Messungen Der Raum wurde in keiner weise akustisch behandelt.

Vor der Faltung geglättet (Frequenzabhängige Fensterung 20/10):


Und mit der Korrektur gemessen (1/24):
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	messung-roh.png
Hits:	1353
Größe:	13,3 KB
ID:	24122   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	messung-faltung.png
Hits:	1367
Größe:	15,2 KB
ID:	24123  
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 22:04   #4
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.520
Markus, sieht gut aus. Wie breit ist die Fase (diagonal)? Bei der hättest du noch etwas Feinarbeit machen können.

Geändert von walwal (20.11.2014 um 22:23 Uhr)
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2014, 22:58   #5
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Mir reichts. Kerzen sind nicht so hell, wenn abends gehört wird Das klingts auch etwas dunkler, was den meisten gefällt

Die Fase 60 mm Diagonale im MHT, 45° C.
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 07:16   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.520
Alles klar, danke. Dann viel Genuß bei Musik im Kerzenschein.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2014, 16:31   #7
MjoIIniR
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Wiernsheim
Beiträge: 434
Boar Ey! Ist das ne Zimmerei in der du da gearbeitet hast? Da könnt man auch mal wieder fegen! Gibts da keine Stifte?
Wenn das meine Chefs sehen würden...

Aber schöne Erika.
__________________
Tommy Emmanuel:
There's more to life than what's on television
MjoIIniR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 21:16   #8
frogger
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2003
Ort: Sauerland
Beiträge: 724
Zitat:
Zitat von Pansen Beitrag anzeigen

Nach Lieferung der Endstufen war eigentlich alles perfekt, nur der Hochton? Was war mit dem Hochton? Im der HA Endstufe sind ja die OPA604 eingebaut, doch ich hatte bisher die OPA627 (1,60 Euro vs. 21 Euro). Der Aufpreis ist sicher nicht gerechtfertigt, einen Klangunterschied gibt es aber definitiv. Nach einem kurzen Besuch "das klingt etwas matt im Hochton, du hattest es doch immer so klar und brillant" hab ich dann umgebaut, was wirklich nochmal ordentlich was hergibt. Hier zeigt sich auch wieder die Qualität der C und der Chassis, man hört kleinste Veränderungen in der Elektronik auch am Ende. Mit der Standcouplet hatte ich damals auch die Veränderungen von der Fireface UC zu UCX wahrgenommen, denn dort wurde die Wandlersektion überarbeitet.



Wenn gewünscht kann ich noch was zu den Parametern bei Acourate sagen. Denn die bestimmen im wesentlichen den Klang. Es ist einfach krass, wie gut diese Chassis sind, man kann mit der richtigen Korrektur jeden Klangeindruck erzeugen. Ich habe mir den Klang entsprechend erzeugt, leicht fetter im Bass was die Ausschwingzeit betrifft und punktgenauen MHT, außerdem einige dB abfallende Zielkurve mit einem Scheitelpunkt bei etwa 320 Hz.
Hi Markus,

Erst mal Glückwunsch zur ersten teilaktiven Box

Wie Amp44, hast du jetzt den Preamp+Poweramp oder einen 4 kanal Power Amp dazugekauft ?
Warum verkaufts du wieder einen(meinen gebauten?) ? Wenn schon sechs Kanäle da sind könntest du auch sofort vollaktiv fahren. Die UCX hat ja genug Ausgänge.
__________________
Gruß Udo...

Classic 200 Selection TIW300 Downfire BM12s
frogger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 21:39   #9
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Hi Udo Den Amp44 hab ich dazugekauft, weil die Geräte in der Anzahl nicht mehr werden sollten (=Geraffel). Es sollte alles in einem Gehäuse sein.

Leider fehlt mir zur Vollaktivierung momentan die Muße, Zeit, Kopf, .... Dann wird es wieder ein Gerät mehr, wieder mehr Kabel, und die Box muss etwas umgebaut werden. Von vornherein eingeplant war das aus diesen Gründen nicht. Außerdem war es eine Preisfrage, ich fürchte dass dieser Mehrpreis die Steigerung nicht mehr rechtfertigt, obwohl ich das nicht beurteilen kann.
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 12:07   #10
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Aktuell wurden noch die Fasen verbreitert und frisch gestrichen, was wider erwarten das Klangbild etwas entspannter machte.

Die Box klingt sowohl frontal als auch unter Winkel noch ausgeglichener.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180128_085439.jpg
Hits:	277
Größe:	32,7 KB
ID:	35449  
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 13:51   #11
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.520
Wieso wider Erwarten? Womit ich nicht den Lack meine.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 14:31   #12
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.330
Das sieht richtig gut aus mit den 4 ALs.

Du hast die ConWG ja geschlossen gebaut, aber trotzdem für den Bass unvermindertes Volumen?
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 15:01   #13
Pansen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Südwestfalen
Beiträge: 1.474
Der Bass ist äußerst kräftig. Ich habe geschlossen gebaut und senke im Bass noch die Raummoden ordentlich ab. Die AL huben kaum.

Naja bei der Fase hab ichs mir gedacht. Aber beim Lack nicht. Der Lack ist nicht schlecht, "Weißlack" aus dem Obi. Der ist spottbillig, aber man muss mindestens 2x streichen und man sollte sehr gut schleifen. Die Trocknungszeit ist lange. Durch kräftiges Heizen und Lüften kann man nach 24h wieder überstreichen.

Eine Kleinigkeit soll nicht unerwähnt bleiben: ich habe die Frequenzweiche in der Fläche wesentlich vergrößert mit dem Ziel, die Spulen soweit nötig auseinander zu positionieren, um keine Einflüsse dadurch zu bekommen. Der Mittelton befindet sich nun an der Rückwand mittig verteilt, die Hochtoneinheit ganz oben und die Bassabteilung wäre demnach ganz unten.
__________________
boxsim-db.de - Datenbank für Boxsim-Projekte
Pansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 16:57   #14
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.520
Zitat:
Zitat von UweG Beitrag anzeigen
....
Du hast die ConWG ja geschlossen gebaut, aber trotzdem für den Bass unvermindertes Volumen?
So wie ich. Siehe Messungen 1/24 + geglättet
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	160 l 1;24.jpg
Hits:	135
Größe:	77,7 KB
ID:	35452   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	139 L 1.jpg
Hits:	129
Größe:	22,0 KB
ID:	35453   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	139 R 1.jpg
Hits:	138
Größe:	22,1 KB
ID:	35454  
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 18:37   #15
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.330
Jürgen, deine ConWGs waren ja ursprünglich Bassreflex, aber die von Pansen doch nie, oder?
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.