Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.04.2017, 19:45   #16
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Hab die Schrauben (Schlossschrauben) durch die ganze Wand gemacht, also Rückseitig nochmal OSB Glaube das hebelt ganz ordentlich, wollte da kein Risiko eingehen.
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 21:39   #17
Dawa
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 416
Der Hebel hatte mir auch Angst gemacht, aber so sollte das natürlich halten.
Dawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 08:58   #18
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.688
Die Lösung mit dem Fernseherhalter gefällt mir sehr gut. Eine gute Sache, wenn kein Beamer benutzt wird. Der Effekt ist deutlich zu sehen.

Das mit den 7 Kanälen kann ich natürlich bestätigen. Feine Sache.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 16:31   #19
Burns
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Wels/Austria
Beiträge: 899
Also das Heimkino sieht echt gut aus! Die LS kommen derartig gut bullig rüber, Daumen hoch!

lg
Burns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 10:02   #20
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
So, ich melde mich auch mal wieder
Endlich sind die Back Surrounds fertig und haben die Bijou170 abgelöst. So langsam wird das hier eine runde Sache vom Klang, ich bin echt begeistert Einzigster Unterschied zu den anderen LS ist die einseitig abgeschrägte obere Gehäusekante hinten um noch ein paar cm in der Aufstellung raus zu hohlen Die Backs stehen jetzt in 1m Abstand, die Surrounds in 1,2m.
Desweiteren habe ich bei den Backs die Weiche minimal abgeändert (Hochtöner und zwischen 500-1000hz den BG etwas abgesenkt). Dies sollte zumindest nach damaligen Messungen noch richtiger bzw linearer sein. Mein Plan ist nun mal die alte und neue Variante direkt im Vergleich zu hören, da werde ich mir mal ein Provisorium bauen um im laufenden Betrieb zuwischen den beiden Stereo hin und her schalten zu können (natürlich stehen dafür dann alle mal vorne).
Der nächste Punkt wird nun die Anschaffung eines Yamaha AVR und Erweiterung auf Front Presence. Diese kann ich aufgrund des ausgenauten Dachgiebels schön hoch hängen, ein Winkel von 30° vom Hörplatz aus gesehen ist problemlos machbar. Dies ist wohl eher an der Obergrenze was Yamaha empfieht und an der Untergrenze was Dolby für Atmos empfiehlt. Es wird dann natürlich eine CR-Variante aus DSM/BG mit gleicher Gehäusebreute und Fase wie meine anderen LS.
Die hinteren Presence bereitet mir aber noch Kopfzerbrechen. Hier wäre der "Höhenwinkel" natürlich geringer und ich komme max. auf 90°, also genau seitlich vom Hörplatz. Wenn überhaupt soll hier auch nur was kompaktes hin also z.B. B80 mit W130X... Oder ganz weglassen, dann könnte ich auch nach RX-A20XX AVRs ausschau halten, optimal wäre dann natürlich der 2070 der auch Atmos über die DSPs legen kann. Allerdings lese ich immer das die Yamaha DSPs mit 4 Presence deutlich besser funktionieren als nur mit 2 Fronts, Atmos vermultich ebenfalls, was meint Ihr!? Ich habe es mal eingezeichnet...
Grüße Nils
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gesamt.png
Hits:	323
Größe:	835,2 KB
ID:	33864   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	back.png
Hits:	311
Größe:	689,9 KB
ID:	33865   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	front_l.png
Hits:	298
Größe:	823,7 KB
ID:	33866   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	seite.png
Hits:	285
Größe:	763,9 KB
ID:	33867  
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 11:23   #21
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Zitat:
Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
Der nächste Punkt wird nun die Anschaffung eines Yamaha AVR und Erweiterung auf Front Presence. Diese kann ich aufgrund des ausgenauten Dachgiebels schön hoch hängen, ein Winkel von 30° vom Hörplatz aus gesehen ist problemlos machbar. Dies ist wohl eher an der Obergrenze was Yamaha empfieht und an der Untergrenze was Dolby für Atmos empfiehlt.
Yamaha empfiehlt für die Aufstellung von Frontpresence und Rearpresence eine Höhe von 1,8 m. Ich interpretiere das in meinem Heimkino als akustisches Zentrum der - zur Zeit noch - eingesetzten Couplets.
Es funktioniert, egal ob beim HD3-Sound von Yamaha, Dolby Atmos oder DTS:X.

Zitat:
Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
Die hinteren Presence bereitet mir aber noch Kopfzerbrechen. Hier wäre der "Höhenwinkel" natürlich geringer und ich komme max. auf 90°, also genau seitlich vom Hörplatz.
Wegen Umbaumaßnahmen stehen meine Rearpresence zur Zeit auf den Surrounds, was ein akustisches Zentrum (D´Appolito) von vllt 165 cm ergibt. Selbst so lässt sich noch der akustische 3D-Effekt erzeugen.
Yamaha kann da ganz gut mit der Raumakustik umgehen.

Ich würde immer den Kompromiss des kompakteren Höhenlautsprechers bevorzugen, als die wegzulassen. Bei den aktuelleren Yamaha-Generationen ist ein gutes Bassmanagement intergriert: Vollbereich, Trennung bei 40,60,80,100 Hz ...

Nehme einen Yamaha, der 4 Presencelautsprecher ausgeben kann, also die 30xx-Serie. Atmos ab 3040, plus DTS:X ab 3050 ...

Gruß
Peter
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 08:55   #22
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Hallo Peter,
gut dann werde ich auf die 30XX Serie gehen. Für den 3040 spricht für mich eher YAPO Volume, Atmos nur auf dem Papier da bei Nutzung ja DialogLift/DSPs nicht nutzbar sind. Daher sehe ich auch kein wirklichen Vorteil beim 3050, was soll ich mit DTS:X? 3060 ist das Ding, das hatten wir ja schonmal Atmos und die DSPs sind gelichzeitig nutzbar, leider ist ein 3060 kaum unter 1650 zu bekommen was mir eigentlich noch zuviel ist.

Die Angaben von Yamaha kenne ich, laut Zeichnungen sind es Unterkante Presence 1,8m aber diese Angabe ist m.M. nach eh nicht so sinvoll, Winkel von der Hörposition aus wären besser. 27° sind bei mir z.B ca 2,5m Höhe zum Zentrum Box was aber wiegesagt machbar ist. Mit der Entfernung bin ich auch variabel, näher ran größerer Höhenwinkel, man sollte es wohl nur nicht übertreiben weil Dialog-Lift sonst igendwann zu sehr von "oben" kommt. Würde ich die Front Presence nur auf 1,8m akustisches Zentrum hängen hätte ich gerade mal 16°. Man entfernt sich also immer mehr der Dolby Vorgabe die mit ihren Deckenlautsprecher das Optimum wohl bei 45° sehen.
Ich habe nochmal Nachgemessen und komme hinten sogar doch auf ca. 30° Höhenwinkel das werde ich versuchen vorne wie hinten zu erreichen.

Gruß Nils

Edit: Vermutlich sind die 1,8m bei der Yamaha Aufstellung eher gewählt, so das es jeder, auch bei nidrigen Deckenhöhen, "problemlos" an den Wänden installieren/einhalten kann.
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 09:18   #23
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Für alle die es aus der Projektplanung noch nicht kennen hier noch Bilder des hinteren versteckten 200l CB Luftverschiebers samt 5m Bassabsorber
Grüße Nils
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sub.png
Hits:	309
Größe:	871,7 KB
ID:	33871   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absorber.png
Hits:	281
Größe:	945,4 KB
ID:	33872   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sub2.png
Hits:	290
Größe:	1,20 MB
ID:	33873  
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 12:56   #24
PTebbe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2001
Beiträge: 1.894
Hallo Nils,

Dolby und deren Vorgaben.
Ich habe vor Weihnachten 2016 in einem zertifizierten Dolby Atmos Kino Star Wars Rogue One geschaut. Ich konnte die Deckenlautsprecher lokalisieren.

Ich vertrete das schon lange und wiederhole es immer wieder. Wenn ich explizite Deckenlautsprecher über Kopf habe, bilde ich eine Schallglocke. Habe ich Presencelautsprecher alla Yamaha oder DTS:X bilde ich eine zweite Klangebene, zwischen beiden Ebenen lässt sich vertikal dasselbe etablieren, wie horizontal zwischen Stereolautsprechern: Eine Bühne.
Die Deckenlautsprecher sind vllt. bei echten Überkopf-Effekten im Vorteil. Es wird immer wieder analysiert, dass in Atmos-Filmen nur wenige Prozent Überkopf-Effekte sind. Klar, soviele Flugzeuge fliegen nicht in einem Film, der eine Geschichte erzählt. Und dann fliegen sie meist noch diagonal von irgendwoher nach irgendwohin, nur nicht immer über Kopf.
Und dabei halte ich die Presencekonfiguration für im Vorteil.

Bei Atmos sind die DSP-Features bei Yamahas der älteren Generationen nicht darstellbar, aufgrund mangelnder Rechenpower. Bei den Wettbewerbern auch. Erst ab dem RX-A 3060, bzw. schon seit 2015 bei meiner CX-A 5100, geht das.

1699 sind im Moment noch viel. Der Preisverfall wird aber auch im nächsten Jahr nicht immens sein.
Also heute den - deinen - Kompromiss für für 950 VB in Kiel kaufen, oder für 1600 den RX-A 3060.

Gruß
Peter

P.S. Die Vorgaben für die Höhe der Presencelautsprecher funktioniert so wie sie ist. Die normale Deckenhöhe in Neubauten beträgt 2,50 m. Ich bin der Überzeugung, dass die Angaben von Yamaha auf technischen Erkenntnissen beruhen.

Geändert von PTebbe (27.07.2017 um 13:17 Uhr)
PTebbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 11:19   #25
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Hi Peter,

genau den Film hab ich auch in Atmos im Kino gesehen, bis auf die Demo die am Anfang läuft (mit dem Regen von oben usw) hat mich der Sound im Film dann später auch nicht mehr begeistert.

Deine Erklärung kling schlüssig, das heißt dann das ich nicht extrem hoch zwischen meine Dachbalken muss. Ich hatte halt vor je einen Halter direkt an den Balken zu schrauben da sich das ja geradezu anbietet.

Ein weiteres kleines Update gibt es noch! Ich konnte für einen sehr guten Kurs einen DSP-AZ1 erwerben der dann meinen AX2 ablöst. Dieser befeuert ja die beiden TIW200, den Luftverschieber und zukünftig dann noch 2 Presence. Der AZ1 hat jedefalls nochmal ein größeres Netzteil und auf dem Papier 50W mehr Dampf pro Kanal -> kann ja nicht schaden Gewicht übrigens 28kg

Der Luftverschieber hängt derzeit mir 2x2Ohm in Reihe an einem Kanal. Ich habe gelesen, das man mit Tricks auch an die 6. Endstufe, die das Gerät ja hat, kommen kann. So könnte ich ihn auch an 2 Kanälen mit je 2Ohm anschließen. Hat dazu jemand Infos wie das geht und ob es sinnvoll ist? Wie verhält sich z.B der Dämpfungsfaktor im Verkleich (1Kanal 4ohm zu 2Kanal 2ohm)?

Grüße Nils

PS: Die Beschriftung der Fernbedienung sorgte für einen großen Lacher beim auspacken (ein Freund hatte den AZ1 für mich abheholt)...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	az1.png
Hits:	247
Größe:	831,7 KB
ID:	33876   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fb.png
Hits:	244
Größe:	881,5 KB
ID:	33877  
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 17:37   #26
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Der AZ1 ist mittlerweile im Board eingezogen. Da das Regabrett darüber sehr nah ist habe ich direkt ein Gitter eingesetzt dort wo beim AZ1 auch das Lüftungsgitter ist, dies scheint gut zu funktionieren. Nach hinten zur Wand hat das Board auch gut 5cm Luft...

Die 2. große neue Erungenschaft ist ein LG 75" 4K TV. Derzeit steht er noch auf dem Board da ich am Wandhalter noch etwas modifizieren muss so das der LG in der richtigen Höhe hängt. Dann ist auch wieder ein vorziegen auf Boradvorderkante möglich um den Abstand zu verringern. Das Bild ist slebst bei BluRay Zuspielung eine Wucht! Der 65er Sony FullHD mit 100hz nativ war schon nicht schlecht aber was der LG in Sachen Kontrast und Farbwiedergabe darstellen kann ist eine andere Hausnummer (HDR10&Dolby Vision kann er). Am krassesten fällt das bei hellen Dingen im Bild auf wie z.b die "Funken" in Doctor Strange wenn ein Portal geöffnet wird usw. Es wirkt einfach richtig "leuchtend" und sehr plastisch! Ich bin jedenfalls äußerst zufrieden und es war eine sehr gute Investition.

Grüße Nils
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AZ1_Board.png
Hits:	234
Größe:	1,14 MB
ID:	33974   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LG_75_1.png
Hits:	281
Größe:	973,3 KB
ID:	33975  
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:52   #27
Cerebral_Amoebe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2012
Ort: Stuttgart
Beiträge: 429
Neben dem neuen TV sehen die Boxen gar nicht mehr so groß aus.

Muss ich mir merken, wenn Frau rumheult, dass die Lautsprecherboxen zu groß sind, wird ein größerer TV fürs Feng Shui gekauft
__________________
Grüße
Andreas
Cerebral_Amoebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2017, 19:42   #28
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
Andreas, da hast du recht

Ich habe nun mal einen weiteren, bzw. letzten Absorber an die Seitenwand gebaut. Stärke diesmal etwas erhöht auf 13,5cm so das 12cm Basotect hinein passt. Dieses war bei einem Kumpel noch über und ich konnte es günstig abgreifen. Der Rahmen (202x68cm) ist wieder aus 18mm MPX, die vordere Innenkante ausgefräst, so das sich die 12mm MDF Platte als Innenrahmen versenkt. Dann das ganze mit 300gr. Molton bespannt.

Messungen werden folgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absorber_wand_1.png
Hits:	244
Größe:	1.015,3 KB
ID:	34089   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absorber_wand_2.png
Hits:	246
Größe:	997,9 KB
ID:	34090   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absorber_wand_3.png
Hits:	234
Größe:	1,03 MB
ID:	34091  
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 08:30   #29
nlcarbon
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 1.303
neuer AVR

So, endlich ist nun auch der 2. Yamaha AVR eingezogen. Dies war jetzt zwangsweise nötig da der X4000 nach 2 kleinen "Knallern" keinen Muks mehr von sich gab - komplett tot. Eine Sicherung und ein IC auf der Netzteilplatine waren durch. Das passiert übrigens wo gerade keine Last abgerufen wurde. Ich hatte dann keine Ambitionen mehr mich mit dem Teil rumzuärgern, er hat schon oft rumgezickt wie lautes "Einschaltknacksen" aus allen Lautsprechern zudem wurde er immer sehr warm bis fast heiß, auch bei Zimmerlautstärke im 2-Kanal Betrieb. Ich dachte immer das wäre normal...

Geworden ist es jetzt ein RX-A3040 den ich zu einem sehr guten Preis bekommen konnte inkl. original Karton allem Zubehör etc - sieht aus wie neu.
Es ist schon eine Umgewöhnung wenn man vom Denon auf Yamaha umsteigt von der Einstellung/Bedienung aber er gefällt mir jetzt schon besser als der Denon! Die App ist ebenfalls super! Und er wird lange nicht so warm wie der Denon! Hab schon einen Film durch mit ordentlichem Pegel, da hat er bestimmt 20grad weniger Temperatur...
Interessat ist, das es schon anders klingt als der Denon. Bei Master and Commander, was ich wirklich schon X mal gehört habe, und was nach neuen Einstellung immer als 1. läuft ist es schon deutlich. Ich würde es mal "räumlicher" bzw "echter" beschreiben. Vermutlich liegt es Größtenteils an den DSP (Standard war an) .
Dann habe ich mich mal an den manuellen EQ gesetzt und geschaut ob ich den Lutverschieber auf einen ähnlichen/gleichen Frequenzgang bekomme wenn ich das Antimode auf Bypass schalte - funktioniert! Sogar noch etwas linearer. Es bedarf allerdings einer massiven Korrekturkurve von bis zu -10db bei ca. 40hz, das hatte Audyssey XT32 damals auch nicht hinbekommen.

Ich hatte daher nun die Idee mal einen Subwoofer auf den Hörplatz zu stellen und mal entlang meines Absorber zu messen ob es eine bessere Position gibt als genau hinter dem Hörplatz. Theoretisch kann ich den Luftverschieber an jede Stelle entlang der 5m Absorber stellen, was allerdings nicht "mal eben" zu machen ist, daher erstmal messen...

Meine überarbeitete Weiche, die in den Backsurrouds zum Einsatz kommt, ist auch ein Schritt in die richtige Richtung(gemessen und gehört). Der Buckel von 2-3db zwischen 500-1khz ist weg. Den Hochton hatte ich auch noch etwas abgesenkt aber das gefällt mir bei der 1. Version besser. Ich habe jetzt (vermutlich) die finale Weiche in Boxsim gebaut die nochmal hier und da kleine Korrekturen zur 2. Version hat. Zu 90% sind es auch nur Widerstände die geändert werden. Auch der Center bedarf nochmal einer Weichenkorrektur.
Gemessen habe ich übrigens einfach in 2m Abstand auf 0 Grad zwischen MT/HT. Dann die Box und Mikro immer wieder an neue Positionne hier im Raum gestellt(immer die 2m Messabstand) und so insgesammt 5-6 Messungen gemacht. Diese dann zu einer gemittelt und so kann man recht schön, auch hier zu Hause, die Raummoden "ausblenden" - mir taugt das jedenfalls sehr gut zum messen und um zu wissen wo/wie ich in Boxsim den Frequenzgang ändern muss und ist auch nachvollziehbar.

Fürs 1. kann ich aber nur sagen - großes Kino der Yamaha ! Es können nun die letzten Chassi bestellt werden für die Presence Lautsprecher Und dann wirds ja erst richtig interessant mit den DSP / Dialog Lift etc
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rx-a3040.png
Hits:	207
Größe:	1,15 MB
ID:	34156  

Geändert von nlcarbon (15.09.2017 um 08:46 Uhr)
nlcarbon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 09:00   #30
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.688
Glückwunsch zum neuen Gerät.
Seit ich den Yamaha habe, ist auch einiges besser geworden. Meine Geräte hatten ja nur XT ohne 32.
Die App finde ich auch total gut.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.