Alt 30.10.2011, 14:55   #31
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Quintett könnte den 1. Platz machen. Die klingt auch super.



walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 23:17   #32
F.A.Bi.A.N.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: WND
Beiträge: 247
Für die Aufbereitung bietet sich übrigens auch das sehr gut gemachte VACS bzw. der kostenlose VACS Viewer von Jörg Panzer an, welches die ARTA Impulsantwortdateien unterstützt:

http://randteam.de/Vacs/Index.html
F.A.Bi.A.N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 23:35   #33
Rudolf
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: 58706 Menden
Beiträge: 688
Zitat:
Zitat von F.A.Bi.A.N. Beitrag anzeigen
Für die Aufbereitung bietet sich übrigens auch das sehr gut gemachte VACS bzw. der kostenlose VACS Viewer von Jörg Panzer an, welches die ARTA Impulsantwortdateien unterstützt
Kann VACS seine Sonogramme auf Winkel ungleich 0° normieren? Das wäre interessant.
__________________
Rudolf
www.dipolplus.de/Dipol_Schallwand.pdf
Rudolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 00:57   #34
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.826
Zitat:
Zitat von Rudolf Beitrag anzeigen
Kann VACS seine Sonogramme auf Winkel ungleich 0° normieren? Das wäre interessant.
Das hab ich mir bei der ARTA-Darstellung auch schon gedacht. Eine Normierung auf einen frei wählbaren Winkel wäre in vielen Fällen die aufschlussreichste Möglichkeit der Darstellung. Gerade bei 0° gibt es ja meist die größten Unstetigkeiten. Wenn sich dann sämtliche Winkelfrequenzgänge relativ zur axialen Messung darstellen müssen, rückt das die Sache oft in ein falsches Licht...
Ist wohl was für die Wunschliste für das 2012er ARTA Release.
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 01:25   #35
F.A.Bi.A.N.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: WND
Beiträge: 247
es kann auch auf frei wählbare bezugspunkte normieren (und vieles mehr).
F.A.Bi.A.N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 10:55   #36
Rudolf
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: 58706 Menden
Beiträge: 688
Zitat:
Zitat von Chaomaniac Beitrag anzeigen
Eine Normierung auf einen frei wählbaren Winkel wäre in vielen Fällen die aufschlussreichste Möglichkeit der Darstellung. Gerade bei 0° gibt es ja meist die größten Unstetigkeiten. Wenn sich dann sämtliche Winkelfrequenzgänge relativ zur axialen Messung darstellen müssen, rückt das die Sache oft in ein falsches Licht...
Genau, das ist der Punkt!
Zitat:
Zitat von F.A.Bi.A.N. Beitrag anzeigen
es kann auch auf frei wählbare bezugspunkte normieren (und vieles mehr).
Vielen Dank! Und schon wieder ein Spielzeug, mit dem Mann sich beschäftigen muss ...
__________________
Rudolf
www.dipolplus.de/Dipol_Schallwand.pdf
Rudolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 16:12   #37
F.A.Bi.A.N.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: WND
Beiträge: 247
Ein bekanntes "Problem" ist die Darstellung mit Bezug auf die 0-Grad-Achse, wenn auf letzter starke Interferenzen auftreten.
Das kann z.B. der Fall sein, wenn eine Hochtonkalotte in alle Richtungen einen identischen Abstand zur Gehäusekante hat. Ähnlich sieht es bei Koaxialkonstruktionen aus, wo die Hochtonkalotte die Dustcap des Tieftöners "ersetzt".

Dazu zwei Frequenzgänge auf 0° (rot) und 20° (blau).


Die Interferenzen treten nur auf der 0-Grad-Achse bei ca. 11 kHz aus (...wer "errät" die Abmessungen der Schallquelle?).


Normiert man die Isobaren nun auf die 0-Grad-Achse, kommt es durch die relative Darstellung (bei der die 0-Grad-Messung überall auf 0 gesetzt wird) zu einer scheinbaren Aufweitung in diesem Bereich.


VACS bietet jedoch auch die Möglichkeit, auf die maximale Amplitude der Y-Achse zu normieren. Der Bezugswert ist also nicht mehr 0.
Somit umgeht man dieses Problem und die Isobaren zeigen den tatsächlichen Abstrahlwinkel an.



Gruß,
Fabian
F.A.Bi.A.N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 12:49   #38
Chaomaniac
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Wasserburg/Oberbayern
Beiträge: 2.826
Noch besser? Ich gehe mal davon aus, dass Du auf die "Aufweitung" bei 2 kHz anspielst.
Dann bräuchte man nur noch auf die 30°-Messung zu normieren.
Meines Erachtens ein Fehler, auf linearen axialen Frequenzgang zu züchten, denn der Großteil des Schalls wird ja im Winkel abgegeben. Und die meisten hören ihre Boxen auch nicht 100%ig auf Achse.
Aber so ist man es (leider?) von Visaton gewohnt. Es gibt da so manche Bauvorschläge, die unter Winkel einen saftigen Buckel produzieren.
Chaomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 13:00   #39
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Ja, das meinte ich und es gibt einige Krücken unter den Bauvorschlägen. Ich bin der Meinung, da wurde zu wenig darauf geachtet, bisher

Ich höre auf Achse. 100%

Geändert von walwal (04.11.2011 um 15:17 Uhr)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2011, 17:28   #40
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Nigri (Entwickler Farad). 3 Wege mit 50er und 20er Kalotte, beide im WG. Eigenentwicklung.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2011, 12:48   #41
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Concorde WG+KE, endgültige Version:


La Belle:


Zur Zeit wird noch geprüft, ob die älteren Sonogramme von Visaton mit den neueren vergleichbar sind, weitere Messung sind zu erwarten.

Geändert von walwal (24.12.2014 um 11:12 Uhr)
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 00:54   #42
LANDO
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: HAMM
Beiträge: 2.109
LANDO eine Nachricht über Yahoo! schicken
__________________
Musikzimmer:
B&G Matrix Magnetostat, Studio1 plus aktiven Tiefton (jeweils 2 x GF200)
Hörzimmer mit Solitude
Heimkino 2 mit Beamer: 5mal Acoustic Research AR15 mit TL-Sub
Reckhorn A 404
LANDO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2011, 08:19   #43
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Wenn man die Diagramme Concorde WG und Solo vergleicht, passt dieser Satz wie die Faust aufs Auge.

"...Eigenschaften und Klang

Die Original-Concorde ist bekannt für ihre Ehrlichkeit und das schonungslose Aufdecken von Fehlern in Aufnahmen. .....Sinn des Umbaues lag in der Verbesserung der Abstrahlcharakteristik und einer besseren Bündelung um die Wiedergabe deutlich direkter und realistischer erscheinen zu lassen. .... Die abgeänderte Variante klingt direkter und präziser. Die Ortung ist stärker fokusiert, ähnlich eines Breitbandlautsprechers, jedoch nicht so kritisch in Sachen Sweet-Spot....


http://www.visaton.de/vb/showthread....558#post332558

Die La Belle ist noch näher dran. Bleibt nur noch die Frage, was wird als gut/besser empfunden, die steile Zunahme der Bündung oder die flachere? Die Antwort wird individuell anders ausfallen.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 12:59   #44
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.417
Das scheint optimal zu sein: Studiomonitor O 410 von K&H/ Neumann. WG für HT und MT. Die 500 wird nicht mehr produziert.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 18:05   #45
F.A.Bi.A.N.
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: WND
Beiträge: 247
...dann steuere ich der sammlung noch die isobaren einer meiner entwicklungen bei.
ziel war es, ein konstantes bündelungsverhalten bis mindestens 1khz zu erhalten.

- bestückung: 15"/6,5"/1"
- waveguide für den mittel-/ hochtonteil
- trennfrequenzen ca. 450 hz/ 2,3 khz
- messungen im RAR bei 6m messabstand (+/-180° mit 5° winkelschritt)
- achtung: glättung 1/24 oktave




Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage01.jpg
Hits:	1585
Größe:	80,0 KB
ID:	12576   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage02.jpg
Hits:	1615
Größe:	91,1 KB
ID:	12577  
F.A.Bi.A.N. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.