Zurück   Visaton Diskussionsforum > Allgemeines Diskussionsforum

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.11.2019, 02:25   #1
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Spanplatte für das Streichen mit Warnex vorbereiten

Moin moin,

nach rund 25 Jahren habe ich meine Lautsprecher vom DC Fix befreit um sie mit Warnex zu streichen.
Was da zum Vorschein gekommen ist, ist jedoch alles andere als eine optimale Grundlage für einen guten Anstrich.
Damals stand mir keine ordentliche Säge zur Verfügung und ich habe die Lücken mit Zahnstochern und Sägemehl mit Holzleim geschlossen. Danach abgeschliffen, Stellen mit Holzspachtel ausgebessert und dann beklebt.
Unter dem DC Fix sah man nichts, zumal ich die Kanten noch mit einem Klebeprofil versehen hatte.
Wie bereitet man das Desaster jetzt für das Streichen mit Warnex vor?

Von yoogie hatte ich mal zwei Gehäuse bekommen, die er für das Treffen 2017 gemacht hat (http://forum.visaton.de/showpost.php...5&postcount=43) die sind sehr gut verarbeitet und trotzdem sieht man auch nach 4 mal Warnex noch einige Fugen. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie meine aussehen werden.



Wenn also jemand eine gute Idee hat, ich bin für jeden Vorschlag offen, sofern er nicht lautet "neu machen".


Gruß
Eddie
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gehaeuse1.jpg
Hits:	330
Größe:	107,5 KB
ID:	42383   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	gehaeuse2.jpg
Hits:	321
Größe:	102,4 KB
ID:	42384  
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 03:45   #2
Luzifer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: berlin
Beiträge: 361
Moins,
klebe doch 3 mm HDF oder Hartfaserplatte rundrum, dann hast du eine schiere Oberfläche für die Farbe.
__________________
Die Menschen die diese Welt ruinieren, tragen Krawatten und keine Tattoos.
Luzifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 10:38   #3
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Schon klar, aber dann habe ich wieder das Problem mit den Gehrungen. Oder würdest Du die stumpf verleimen und dann bündig fräsen?
Wobei ich mir dann erst einmal einen Aufsatz bauen müsste, da das keine 90 Grad Winkel sind.
Aber die Idee hat was, zumal ich so auch den Denkfehler mit dem Boden ausbügeln könnte, bei dem ich den Winkel der Seitenteile nicht berücksichtigt habe und der deswegen nicht schräg ist.

Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 13:20   #4
Luzifer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: berlin
Beiträge: 361
Für die 3 mm Platten brauchste keine Gehrung. Ich mache das schon seit Jahren mit dem stumpf verleimen und habe noch nie einen Absatz gehabt auch bei Farbe. Ich habe im Bekanntenkreis Boxen gebaut die lackiert wurden und nach 5 Jahren kein Stoss zu sehen ist.
Ich furniere allerdings grössten teils.
Es gibt in diversen Baumärkten auch 1,8 mm Modellbauplatten aus MDF.
Du sparst dir ein haufen schleiferei und spachtelei.......
__________________
Die Menschen die diese Welt ruinieren, tragen Krawatten und keine Tattoos.
Luzifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 15:59   #5
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Zitat:
Zitat von Luzifer Beitrag anzeigen
Es gibt in diversen Baumärkten auch 1,8 mm Modellbauplatten aus MDF.
Da muss ich mal schauen. Ich war gerade bei Hagebau und Toom und beide hatten nur 3 mm MDF da.
Wenn ich mich aufraffen kann, fahre ich noch zu Obi. Ansonsten nächste Woche.
Die Idee gefällt mir immer mehr. Danke.

Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 19:17   #6
mechanic
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Bretten
Beiträge: 1.632
Das 1,8mm MDF gibt es in der Regel nur als relativ kleine Platten (bei den 1m Leisten & Profilen), nicht im Zuschnitt. Habe kürzlich bei Toom welches gekauft ...
__________________
Gruß Klaus
__________________________________________________
Ein Standpunkt ist ein geistiger Horizont mit dem Radius null
mechanic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 01:29   #7
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Ich war vorhin doch noch bei OBI. Die haben 3 mm MDF als Platten da. Ich denke, da werde ich nächste Woche mal zuschlagen.
Zumindest OBI hat nichts, was dünner als 3 mm ist, im Angebot.
Online habe ich sogar 1 mm MDF gefunden, aber in max. 60x80 cm, so dass ich die Fronten stückeln müsste.

Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 07:02   #8
Luzifer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: berlin
Beiträge: 361
Moins,

genau bei Toom haben sind die 1,8 mm Platten zu haben auch in 1m + 0,50 m.
Du musst ja nicht nur die 1,8 mm verwenden sondern zB. Front/Rückwand in 3mm und die Seiten in 1,8 mm . Die Plattenstösse der Boxen/Spanplatte sollten aber schon plan sein.
__________________
Die Menschen die diese Welt ruinieren, tragen Krawatten und keine Tattoos.
Luzifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 09:41   #9
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Der Lautsprecher ist ca. 120 cm hoch. Damit scheiden die 1 m Platten leider aus.

Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 10:18   #10
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.524
Du kannst auch ein Furnier mit Vliesrücken nehmen. Dieses ist leicht zuzuscheiden und breit genug.

https://www.designholz.com/product/S...65cm-1-Bl.html
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 10:53   #11
Luzifer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: berlin
Beiträge: 361
Zitat:
Der Lautsprecher ist ca. 120 cm hoch. Damit scheiden die 1 m Platten leider aus.

OK
Aber was spricht gegen die 3 mm MDF Platten ??
Meinste das siehst du Plattenstösse ?
__________________
Die Menschen die diese Welt ruinieren, tragen Krawatten und keine Tattoos.
Luzifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 11:53   #12
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Gar nichts. Ich hatte oben ja schon geschrieben, dass ich da zuschlagen werde.

Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 12:04   #13
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Zitat:
Zitat von walwal Beitrag anzeigen
Du kannst auch ein Furnier mit Vliesrücken nehmen. Dieses ist leicht zuzuscheiden und breit genug.
Jetzt hatte ich mich gerade für 3 mm MDF entschieden und Du führst mich so in Versuchung.

Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 12:38   #14
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.524
Und es gibt auch Furnier in größerer Stärke. Ist nur die Frage, welche Oberfläche du willst.
walwal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 15:48   #15
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 400
Der Plan, die Gehäuse mit Warnex zu rollen, ist geblieben.
Gesucht wird also nur eine Lösung, das Gehäuse glatt zu bekommen. Ob ich das jetzt mit 3 mm MDF oder Furnier mache, ist mir eigentlich egal.
Ich vermute aber, dass ich mit MDF besser zurecht kommen werde. Von dem Furnier werde ich mir trotzdem ein Blatt bestellen, einfach mal zum "ausprobieren".

Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.