Zurück   Visaton Diskussionsforum > Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 14.04.2019, 13:25   #1
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 279
Verstärker Subwoofer Ausgang in Vorverstärker

Moin moin,

vielleicht ne dumme Frage.
Ich habe einmal einen 7.1 Verstärker mit Subwooferausgang fürs Kino und einen Vorverstärker/Endstufen Kombination für Musik. An dieser Kombi hängen auch ein Equalizer und die Subwoofer.
Nun möchte ich gerne den Subwooferausgang des 7.1 Verstärkers an den Vorverstärker anschließen.
Bei dem 7.1 Verstärker handelt es sich um einen Onkyo TX-SR602E. Hier gibt es leider keinerlei Angaben zum Subwooferausgang.
Als Vor- Endstufen Kombination nutze ich den Onkyo P-3890/M-5890. Dazwischen hängt der EQ 540.
Die Endstufe hat zwar einen Balanced und einen Unbalanced Eingang, so dass man den Subwooferausgang theoretisch hier anschließen könnte. Nur leider befinden sich die Umschalter zwischen diesen beiden Eingängen auf der Rückseite des Geräts. An Balanced hängt der Vorverstärker.
Hat schon mal jemand einen Subwooferausgang direkt mit dem Vorverstärker verbunden?
Die Geräte sind nicht gerade billig und ich würde sie ungerne schrotten.


Danke und Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 22:09   #2
laguna 0294
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2011
Ort: lippstadt
Beiträge: 437
Hallo
Das sind doch alles ganz normale Chinch Ein und Ausgänge,ob Subwoofer
Pre out oder nicht,ich seh da keine Probleme.
Gruß
laguna 0294 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 22:55   #3
Lawyer
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Altenkunstadt
Beiträge: 347
Ob das so gut ist, ein bereits verstärktes Signal wieder in einen VV zu schicken und nochmals zu verstärken ?
Könnte mir auch vorstellen, dass das Signal aus dem AVR zu viel Pegel für den VV hat und den Eingang übersteuert.

Und wenn du Surround haben möchtest, muss der VV laufen, damit ein Signal durchgeschliffen wird ?

Ein Umschalter für das Cinch Signal oder ein Y Kabel erscheinen mir hier sinnvoller.
Was sicher geht, ist der Umschalter. Ein Y Kabel sollte aber auch gehen, denke ich.
Aber keine Garantie, das es klappt bzw nichts kaputt geht.
Lawyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 10:23   #4
Eddie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2011
Ort: München
Beiträge: 279
Moin moin,

tja, da habe ich das zig mal durchgelesen und dann doch nicht geschrieben, dass es sich um einen Vorverstärkerausgang für den Subwoofer handelt, der eigentlich in eine Endstufe soll. Da ist also noch nichts verstärkt.


Gruß
Eddie
Eddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2019, 11:46   #5
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 23.513
Üblicherweise vertragen die Endstufen 3 bis 5 V am Eingang. Vorverstärkerausgänge liefern ca. 1-2 V. Also kein Problem, aber ohne Garantie. Kannst ja einen Spannungsteiler oder Drehwiderstand/Poti vorschalten zur Sicherheit.
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.