Alt 01.09.2004, 16:50   #1
johnjay82
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2002
Ort: Deutschland Hoch im Norden
Beiträge: 860
johnjay82 eine Nachricht über ICQ schicken
Musikalische Geheimtips

Hallo,

nachdem es schon einige Musik-Threads mit besonders guten Aufnahmen etc. gab, hier mal ein Thread für die Musik, die man oft als Geheimtip handelt.

Hiermit meine ich keinerlei Charts, oder sonstiges, sondern einfach nur Musik, welche den meisten verschlossen bleibt, obwohl sie qualitativ sehr hochwertig ist.

Hier schoneinmal meine kleinen Schätzchen:

King Crimson - In The Court Of The Crimson King (Progressive/Psychedelic-Rock von 1969)
Ein besonderes Album in meiner Sammlung. 5 Songs, die eine neue Ära der Musik einleiteten und wodurch viele heutige Bands inspiriert wurden.

The Dirty Three(Psychedelic-Rock)
Eine Band bestehend aus Gitarrist, Geiger und Schlagzeuger. Einen Sänger/Sängerin gibt es nicht. Diese Musik ist gemischt mit Einflüssen aus Jazz, Psychedelic Rock (oder eher Acid-Rock) und Prog. Sehr intessante Musik.

Opeth (Progressive-Rock/Metal)
Meine absoluten Lieblinge. Diese schwedische Band war von Anfang an ungewöhnlich. Sie mischten Black/Death-Metal mit 70er Jahre Psychedelic und Progressive Rock und kreiirten einige der emotionalsten, längsten und abwechslungsreichsten Songs im Metal-Genre. Diese Band kann allerdings kaum in eine Schublade gesteckt werden und sollte von jedem der intelligente, perfekt gespielte Musik liebt DRINGEND angehört werden. Wen das Wort "Metal" abschreckt, der sollte sich trotzdem mit dem Album "Damnation" auseinander setzen. Auf diesem Album zeigen Opeth, dass sie sich nicht hinter Prog-Bands wie Pink Floyd(Obwohl man sie nicht damit vergleichen kann...Opeth´s-Stil ist komplett eigenständig) zu verstecken brauchen. Sehr düster, melancholisch und wunderschön zugleich. Sehr empfehlen kann ich die Live-DVD "Lamentations". Die Magie dieser Band kommt dort gut zum Vorschein: keinerlei Show, kein aufgezwungenes Image, einfach nur Musik. Vorallem der Jam-Part von "Closure" dürfte jedem Prog-Fan zur Ekstase bringen...bei mir klappt es jedenfalls.

Durch diese Band kam ich auch zu...

...Porcupine Tree (Progressive Rock)
Genialer Prog-Rock mit deutlichen Pink Floyd-Einflüssen. Teilweise rockig, teilweise verträumt, teilweise melancholisch. Opeth und Porcupine Tree halfen einander in ihren letzten Alben etwas aus.

Pain Of Salvation
Wer Dream Theater kennt und denkt, dass diese Speerspitze im Prog-Metal-Genre sind, sollte dringend diese Band anhören. Sie konzentrieren sich weitaus mehr auf die Musik an sich, statt mit reiner Technik zu protzen. Sehr gute Musik.

Queensryche - Operation Mindcrime (Progressive Rock/Metal von 1988)
Ein wirklich hervorragendes Konzept-Album.

Das wären schonmal ein Paar Bands, die ich sehr schätze. Immer wieder wohltuend deren Musik zu hören, wenn man einmal gezwungen ist, diversen Mainstream zu hören.

Und nun seid nett und füllt diesen Thread
__________________
Grüße
Dennis

There is something between life and death, we can´t explain. But we are able to experience it...
johnjay82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 18:21   #2
DocByte
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 392
Ufo : Besonders gut sind hier die Alben Ufo 1 und Flying, schöner Rock. Wird von den Ufo Jungs auch gerne als Space-Rock bezeichnet, ist schon etwas älter.
__________________
Ohne Humor ist das Leben weniger Wert als die Kugel die es einem nimmt.

http://www.docbyte.de

DocByte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 19:08   #3
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.421
Hm, Dennis... Mir scheint, Du bevorzugst Musik, die noch vor Deiner Geburt geschrieben wurde.

Kompliment, so viel Interesse für das letzte Jahrtausend bringen nicht viele mit.

An der Erweiterung der Geheimtip-Liste kann ich nicht viel beitragen, aber wenn wir schon beim Rock sind:

Jon Lord, SARABANDE.

Wenn ich das, was Du geschrieben hast, richtig interpretiere, so würde es Dir auch gefallen. Aufnahme aus dem Jahr 1976: Jon Lord (ja, der aus "Deep Purple"!) nahm ein schones Stück aus dem späten Mittelalter und improvisierte dazu ein Wenig.

Und wenn wir beim Jon Lord sind:

"Concerto for Group and Orchestra", 1969. Hier kann jeder was für sich finden.
Und 30 Jahre später spielten die Jungs es nochmal: nur das Ritchie Blackmore durch Steve Morse ersetzt wurde. Dies gibt es auf DVD. Da singt auch Ronny James Dio mit.

Und wenn wir bei der Klassik ankommen (obwohl es kein Geheimtip ist).

Tschaikowski, "Sinfonia n.6, op. 74 Patetica". Ich besitze eine ganz billige CD für DM 3,99 es spielte Radio Symphonie Orchestra Ljubljana, Dirigent Anton Nanut. Kann sein, dass es bessere gibt, aber diese ist hervorragend.
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften

Geändert von harry_m (01.09.2004 um 21:47 Uhr)
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 20:12   #4
johnjay82
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2002
Ort: Deutschland Hoch im Norden
Beiträge: 860
johnjay82 eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Hm, Dennis... Mir scheint, Du bevorzugst Musik, die noch vor Deiner Geburt geschrieben wurde.
Kompliment, so viel Interesse für das letzte Jahrtausend bringen nicht viele mit.
Tja Harry,

bei mir lief es auch immer schon komisch. Ich interessierte mich schon mit 11 Jahren zwar für Lautsprecherbau, aber nicht wirklich für gute Musik. Zu der Zeit war es dann meist "Test-Musik" (vorallem Techno-Kram...), die ich heute überhaupt nicht mehr hören kann.

Mit dem Bau der ersten ordentlichen LS (W300 + DMR120 + DTW95NG...klangen sehr angenehm und eigentlich wirklich fein) fing ich dann mit Hard-Rock der Marke AC/DC und KISS an. Dann wurde mein Musikprogramm immer "heavier", wobei ich auch dort die alten Sachen gerne höre(vorallem Judas Priest und Iron Maiden).
Am Besten gefiel mir aber immer der Progressive-Metal und damit kam ich dann auch mal an Sachen wie Pink Floyd (The Dark Side Of The Moon ist wirklich ein Meilenstein).

Heute höre ich eigentlich am liebsten Prog-Rock/Metal oder alten Psychedelic Rock (The Doors, King Crimson, Jefferson Airplane etc...) oder auch mal etwas von der härteren Metal-Sorte.

Dass sich viele nicht für die alte Musik interessieren, finde ich ehrlich gesagt auch schade. Es gibt heutzutage zwar auch einige sehr gute Sachen, aber das meiste gab es vorher auch schon und das nicht gerade in schlechterer Qualität. Heute sind es für mich halt Bands wie Opeth oder Porcupine Tree, die den alten Geist definitiv in sich tragen.
__________________
Grüße
Dennis

There is something between life and death, we can´t explain. But we are able to experience it...
johnjay82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 20:46   #5
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.421
Tja, Dennis, was glaubst Du, warum ich es schrieb?! Mir ging (und geht) es genau so. Nur, dass ich noch etwas weiter zurück in die Vegangenheit blicke...

Und wenn Pink Floyd bei Dir Herzklopfen verursacht, dann noch eine Empfehlung:

David Gilmour in Concert

Eine hervorragende DVD, eine Kritik habe ich auf meiner Homepage geschrieben (S. unten). Und

Division Bell

habe ich für mich auch erst vor Kurzem entdeckt. Überhaupt machte es für mich immer schon Sinn, die "brandaktuelle" Sachen links liegen zu lassen und abzuwarten, bis die Aufregung sich gelegt hat. Nach einer gewissen Zeit weiß man meistens ziemlich genau, was es Wert ist.

__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften

Geändert von harry_m (01.09.2004 um 21:10 Uhr)
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 21:42   #6
johnjay82
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2002
Ort: Deutschland Hoch im Norden
Beiträge: 860
johnjay82 eine Nachricht über ICQ schicken
Die Division Bell kenne ich. "High Hopes" ist ein genial schöner Song.
Deine Kritik zu David Gilmours DVD habe ich auch gelesen. Wenn ich mal auf diese DVD stoßen sollte und der Geldbeutel gerade gnädig ist, wird sie gekauft.

Da dir die Floyd´schen Töne wohl auch sehr zusagen, empfehle ich dir direkt nochmal Porcupine Tree. Teilweise klingt es sehr nach Pink Floyd, bleibt dabei aber eigenständig.
__________________
Grüße
Dennis

There is something between life and death, we can´t explain. But we are able to experience it...
johnjay82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 21:45   #7
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.421
Zitat:
Original geschrieben von johnjay82
"High Hopes" ist ein genial schöner Song.
David Gilmour ist auch sehr stolz drauf.

Mit recht.

Es gab auch einen ganz tollen Videoclip dazu. Warum er jetzt nicht auf der DVD zu finden war, weiss ich nicht. Schade, würde dazu passen.
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 22:00   #8
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Hallo ihr Zwo.

Ist Atens: Division Bell von Floyd, oder solo von Gilmour? Und gab es das Btens: Als Vinyl?
broesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 22:05   #9
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.421
Division Bell ist von Pink Floyd, allerdings nachdem Roger Waters ausgestiegen ist. Ich persönlich habe ihn nicht vemisst. Im Gegenteil: mir scheint, die Jungs sind danach erst richtig gut geworden. Die schönsten Titel schrieb sowieso immer schon (meine bescheidene Meinung) David Gilmour.

Ob es die Platte auf Vinyl gab, kann ich leider nicht sagen. Da würde ich eher nach DVD-Audio oder SACD mal schauen.
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 22:13   #10
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Na, wenn das nach Waters war, wird's wohl kein Vinyl geben.

Schade eigentlich.

Waters ist/war für mich allerdinds Pink Floyd. Der Einfluss von Gilmour ist zwar ein großer, aber Waters hat die ganze Sache in die richtige Richtung gebogen. Seine ( Waters ) Solosachen mag ich allerdings nur Streckenweise.

DVD? SACD? Habe ich was verpasst???
broesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2004, 22:23   #11
dataday
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 52
Gibt es, oder zumindest gab es auf Vinyl. Habe ich nämlich hier
Gruß,
DataDay
dataday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 00:52   #12
harry_m
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Kempten
Beiträge: 6.421
Zitat:
Original geschrieben von broesel
Waters ist/war für mich allerdinds Pink Floyd. Der Einfluss von Gilmour ist zwar ein großer, aber Waters hat die ganze Sache in die richtige Richtung gebogen. Seine ( Waters ) Solosachen mag ich allerdings nur Streckenweise.

DVD? SACD? Habe ich was verpasst???
Ja, Roger Waters IST "Pink Floyd": ihm gehören offensichtlich die Namensrechte. Ob er es Musikalisch auch ist: Geschmacksache. Ich sah mir immer auf dem Cover genau an, wer welchen Titel schrieb. Gilmours gefielen mir immer am Besten. Für mich hat Gilmour "The Wall" musikalisch gerettet. Wie viel die Idee dieses Albums für Waters bedeutete demonstrierte er beim Konzert an der Berliner Mauer. Mauer hier, Mauer da: machen wir was Großes daraus. Ob es inhaltlich stimmt, war zweitrangig.

DVD oder SACD: ich meinte vielleicht gibt es diese Aufnahme auf diesen neuen hochauflösenden Trägern. Die klingen wirklich gut. Davon sind sogar die "Vinyl-Fetischisten" angetan...

Vielleicht wird es demnächst sogar eine "Vinyl Special Edition" geben, wo das Rillenrauschen und Staubkornknackser addiert und der System-Winkelfehler draufmoduliert werden....

Grüße
Harry
__________________
Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
Harry's kleine Leidenschaften
harry_m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 02:18   #13
Ollie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2002
Beiträge: 563
Hallo zusammen,


ich frage mal dazwischen: kennt jemand den SACD-Remaster von Dark Side of the Moon? Lohnt's sich?

Danke und Cheers,
Ollie


PS: Vor einigen Wochen habe ich mir Dark Matter von IQ angehoert und fand's nicht schlecht. Geht etwas mehr Richtung Progressive, aber wer Pink Floyd mag, hat vielleicht auch daran Gefallen...
__________________
The patent was abandoned when it was discovered that the problem it fixed was inexistent.
Ollie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 07:10   #14
broesel
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.2002
Ort: Gut Dünken (Stromkreis)
Beiträge: 4.337
Hi dataday, wo wohnst du nochmal genau? Nee, wenn's die mal auf Vinyl gab, werde ich sie irgendwann irgendwo finden.

Harry, ist schon richtig. Ich meinte aber eigentlich, das Floyd ohne Waters nicht so klingen würden - oder geklungen hätten - wie sie klingen - oder geklungen haben, sondern anders - vielleicht garnicht.

Das gleiche könnte man mit etwas Phantasie über Gilmour sagen, fällt mir gerade auf. Na, egal.
broesel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 07:42   #15
Marko
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2001
Beiträge: 65
"Dark side" als SACD

Zitat:
Original geschrieben von Ollie
[B]Hallo zusammen,


ich frage mal dazwischen: kennt jemand den SACD-Remaster von Dark Side of the Moon? Lohnt's sich?
Hallo,
ja, habbich! Sehr gute Aufnahme! Wenn man bedenkt, über 30 Jahre alte Aufnahme. Um Welten besser, als jedes DVD-Videoformat. Bei Vorführungen kommt jedesmal ein "Ah" und "Oh", wenn die Scheibe aufliegt.
Außerdem: "Dark side" in allen Fassungen muss man einfach haben...

Viele Grüße
Marko
Marko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.