Alt 23.10.2018, 09:38   #1
Frank
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Großmaischeid
Beiträge: 1.387
Frank eine Nachricht über ICQ schicken Frank eine Nachricht über Skype™ schicken
OMNITRONIC MIC MM-2USB

Hallo Leute,

ich bin über dieses Mikro gestolpert: https://www.musikhaus-korn.de/de/omn...ofon/pd/138024

Der Preis ist ja wirklich attraktiv. Wenn man danach sucht, finden sich erstaunlich wenig Erfahrungsberichte. Hat das schon mal wer getestet?

Gruß
Frank
__________________
Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 18:57   #2
Fabian R
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.2013
Ort: Duisburg
Beiträge: 85
Bekommst die bei den Jungs von HSB fertig kalibriert.
Fabian R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 16:34   #3
fabi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: -
Beiträge: 1.458
https://www.thomann.de/de/superlux_e...f=search_prv_6

nochmal 5 EUR billiger. Das kommt ziemlich sicher alles aus der gleichen Fabrik.
fabi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 18:22   #4
albondiga
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: HH
Beiträge: 1.111
nur dass es kein USB hat, was ja der Witz am Omnitronic ist.
__________________
Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"
albondiga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 22:51   #5
fabi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: -
Beiträge: 1.458
ah, ok. Damit kann man dann keine Transferfunktion messen. Das ist für Lautsprecherentwicklung ziemlich nutzlos.
fabi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 22:57   #6
hreith
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 608
Hier eine schnelle Messung mit dem MM-2USB.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	frg-mm-2usb.png
Hits:	479
Größe:	27,7 KB
ID:	38032  
hreith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 08:25   #7
Frank
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Großmaischeid
Beiträge: 1.387
Frank eine Nachricht über ICQ schicken Frank eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von fabi Beitrag anzeigen
ah, ok. Damit kann man dann keine Transferfunktion messen.
Mir ist schon klar, dass man keine zweikanalige Messung machen kann, mit der man Fehler der Soundkarte rausrechnen kann. Aber hilf mir mal. Was meinst Du mit "Transferfunktion"?
__________________
Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 08:26   #8
Frank
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Großmaischeid
Beiträge: 1.387
Frank eine Nachricht über ICQ schicken Frank eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von hreith Beitrag anzeigen
Hier eine schnelle Messung mit dem MM-2USB.

Kannst Du etwas zu den Rahmenbedingungen der Messung sagen? Was ist die rote Linie?
__________________
Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 08:55   #9
fabi
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2008
Ort: -
Beiträge: 1.458
Frank, um zuverlässige Phaseninformation zu bekommen, muss der Ausgang der Soundkarte zum Eingang synchronisiert sein. Wenn du nur im Frequenzgang interessiert bist, und der Ausgang von einer anderen Soundkarte kommen darf, dann spielt das keine Rolle.
fabi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 09:52   #10
Frank
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2005
Ort: Großmaischeid
Beiträge: 1.387
Frank eine Nachricht über ICQ schicken Frank eine Nachricht über Skype™ schicken
Haha. Du hast natürlich recht. Das Hirn war heute Morgen wohl noch nicht vollständig gebootet.
__________________
Oscar Wilde: "My taste is very simple, I am always satisfied with the best."
Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 15:41   #11
kboe
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Brunn am Gebirge, Nähe Wien
Beiträge: 1.551
Müsste es nicht für eine Frequenzweichenentwicklung trotzdem ausreichen?
Hier muss man doch nicht die absolute Phase messen, sondern nur beide Treiber in dieselbe relative Phase bringen?

gruß
kboe
__________________
bernie-
am Ende des Weges angelangt
Viel besser geht nicht mehr - nur anders
kboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 14:32   #12
hreith
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 608
Zitat:
Zitat von Frank Beitrag anzeigen
Kannst Du etwas zu den Rahmenbedingungen der Messung sagen? Was ist die rote Linie?
gemessen wurde ein Lautsprecher im Raum. Der Absand zum Mikro war etwa 2,5-3m.
Die rote Linie ist mit dem Referenz-Mikro gemessen, die schwarze mit dem MM-2USB.
hreith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 19:44   #13
Andi_W
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2001
Ort: O.
Beiträge: 132
Zitat:
Zitat von hreith Beitrag anzeigen
gemessen wurde ein Lautsprecher im Raum. Der Absand zum Mikro war etwa 2,5-3m.
Die rote Linie ist mit dem Referenz-Mikro gemessen, die schwarze mit dem MM-2USB.
Wird der Frequenzgang des Mikros in der integrierten USB-Soundkarte korrigiert oder kann man die individuelle Kalibrierung so wie beim UMIK-1 irgendwo abrufen?

Viele Grüße
Andreas
Andi_W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 00:28   #14
hreith
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 608
Hi Andreas,

die schwarze Kurve zeigt das Verhalten des MM-2USB ohne Kompensation. Mit Kompensation würde sie praktisch auf der roten Kurve liegen.
Bei Arta kann man eine Kompensation hinterlegen, diese wirkt auch auf das USB-Mikro. Ich habe mir für das MM-2USB eine Kompensationsdatei erzeugt, kann sie bei Bedarf benutzen.
hreith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 08:23   #15
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.438
Meiner Meinung nach müsste eine Lautsprecherentwicklung damit funktionieren, wenn die Phase glaubhaft aus der Simu ermittelt werden kann. Für eine Kontrollmessung dürfte es auch reichen.
Ich hatte auch mal einen einfachen USB-Adapter gekauft (29,- € ?) und zusammen mit einem ECM8000 betrieben, mit den gleichen Nachteilen. Das ECM8000 ist immer noch im Einsatz aber an einem Steinberg UR22Mk2.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.