Alt 08.07.2003, 11:38   #1
Laie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 46
Was macht eine Soffitte vor HT ?

Hallo.

Was macht eine Soffitte in der HT-Frequenzweiche?
Verändert sich der Widerstand der Lampe bei unterschiedlichen Frequenzen?
Wenn Sie als Schutzfunktion arbeitet ist da ein PTC-Element nicht besser?

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2003, 11:42   #2
Frank S
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2002
Beiträge: 4.741
Die Lampe wirkt als PTC. Ihr Klirren ist jedoch geringer als das eines echten PTCs.

Vernünftige Schutzmaßnahmen werden anders aufgebaut, Lampen setzt man nur im PA ein wo es nicht auf den Klang ankommt. Und auch Bose setzt sie ein, sogar vor den Tieftönern.

Daher kommt auch die "bei privatem Einsatz unbegrenzte" Belastbarkeit der Bose Pappkisten.
Frank S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2003, 11:55   #3
PeterG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: 10318 Berlin
Beiträge: 1.348
Hi,

und im Grenzfall wirkt sie als Schmelzsicherung: sie brennt durch und schützt dadurch hoffentlich den HT vor Zerstörung.....


MfG
Peter
PeterG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 01:55   #4
Mwf
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: SH
Beiträge: 53
Hallo,

Sofittenlampe:
* schnelle Reaktion (~0.3 sec)
* früher Einsatz, wirkt praktisch als Kompressor
* merklicher Kaltwiderstand, dadurch Pegelverlust auch bei kleinen Signalen,
d.h. evtl. Vorwiderstände/Spannungsteiler müssen angepasst werden
* Widerstandsvariation v. kleinem bis Nennpegel ca. 1 : 10
* kann selbst überlastet werden (12, evtl. 24 Volt)


PTC-Element (Polyswitch):
* langsame Reaktion (einige zig sec)
* kaum Effekt bei kleinen Pegeln, drastische Wirkung bei Überlast (Schalter), wirkt praktisch als Sicherung
* Kaltwiderstand i.d.R. vernachlässigbar gering
* Widerstandsvariation bis >1:100
* zum Rücksetzen muß der Pegel deutlich reduziert werden
* nahezu unkaputtbar (60 Volt)

Anwendungstip für beide Varianten:
Nicht direkt vor den Treiber setzen, sondern an den Eingang des jeweiligen Filters (außer 6 dB/Oct., da ists egal).
So wird das Filter mit geschützt und kommt bei Überlast nicht in den Leerlaufbetrieb (= Saugkreisverhalten; auch nicht gut für den Amp).


Gruß,
Michael
Mwf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 17:27   #5
Laie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Beiträge: 46
Hi
Danke für die bisherigen Beiträge. Ist echt Interessant.

CU Laie
Laie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.