Alt 11.03.2017, 11:34   #1
totebeili
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Wangs, Kanton ST.Gallen, Schweiz
Beiträge: 28
Subwoofer mit 2 gegenüberliegenden Bassreflexkanälen

Hallo Zusammen

Ich hätte mal wieder eine Frage.

Bin gerade daran meinen Subwoofer am Neuberechnen / Konstruieren.
Ich weiss, ist "leider" kein Visaton Chassis (SPH-450TC), dafür habe ich die La Belle's in 7.1, hoffe aber ihr könnt mir trotzdem helfen :-)

Ich bin mit AJHorn das Gehäuse am Berechnen und habe eine Verständnisfrage zum Bassreflexkanal, resp. zu den Kanälen.

Das Gehäuse soll wie im Anhang aussehen. Das Problem ist, damit ich genügend Volumen erreiche (ca. 260l) wird der Abstand vom Chassis zum Bassreflexkanal zu gross und der Frequenzgang entsprechend verfälscht.

Meine Idee wäre anstatt Chassis oben + 1 Kanal unten, das Chassis in die Mitte zu setzen und 2 Kanäle (einer oben, einer unten) zu bauen. Damit verringert sich die Distanz zu den Kanälen und der Frequenzgang würde passen gemäss AJ Horn passen. (kann aber da nicht angeben dass 2 Kanäle vorhanden sind)

Jetzt zu meinen Fragen:
- Bekomme ich damit allenfalls Probleme mit den Laufzeitunterschieden? (Box wird ca. 2m hoch)
- Wie muss ich, gegenüber einem BR-Kanal, die beiden BR-Kanäle berechnen damit die Abstimmfrequenz nicht verändert wird? (Habe gelesen dass bei 2 einfach die Öffnungs-Fläche pro Kanal halbiert werden muss)
- Halbiert sich der Abstand in AJHorn überhaupt, oder bleibt er im Endeffekt gleich gross, da ja der Abstand einfach 2x vorhanden ist?

Besten Bank

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Roger
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Subwoofer.jpg (18,5 KB, 211x aufgerufen)
Dateityp: jpg Subwoofer_2Kanäle.jpg (12,7 KB, 196x aufgerufen)
totebeili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 11:36   #2
totebeili
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Wangs, Kanton ST.Gallen, Schweiz
Beiträge: 28
Entschuldigt bitte, habe diesen Beitrag leider im falschen Bereich erstellt und kann ich ihn nicht mehr verschieben (habe den 2. Post zu spät gesehen "De-Platzierte Posts")

Falls ein Admin den Post verschieben kann, gerne.

Ansonsten hoffe ich natürlich ihr könnt mir bei meinen Fragen helfen

Gruss Roger
totebeili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 16:59   #3
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.315
hab das mal verschoben
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 17:55   #4
Horrexx
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2015
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 228
Vielleicht in dieser Variante?
Die Summe der Rohröffnungsflächne bleibt konstant.
Du solltest vor der Fertigstellung einen BR-Abgleich machen, die Rohre also nicht gleich verkleben.
____________
Peter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Denkanstoß.png
Hits:	153
Größe:	24,0 KB
ID:	32898  
Horrexx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 20:44   #5
totebeili
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2004
Ort: Wangs, Kanton ST.Gallen, Schweiz
Beiträge: 28
Die Form ist ziemlich vorgegeben, da der Platz nur diese Form zulässt. Da die Seitenwände des Dreiecks 50cm (max51cm) betragen dürfen, geht die Box automatisch stark in die Höhe.

Die Kanäle würde ich nicht als Rohr sondern als Rechteck machen. Macht es natürlich entsprechend schwieriger da im Nachhinein etwas zu ändern
totebeili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2017, 16:12   #6
Der_Axel
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2003
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 565
Hallo,
das sollte grundsätzlich genau so funktionieren, wobei das Chassis garnicht genau in die Mitte muß.
Wenn Du aus einem BR-Kanal 2 Kanäle machen willst, ist darauf zu achten, dass die Summe der Öffnungsflächen, bei gleicher Länge, auch gleich bleiben - das hat aber Horrexx schon gesagt.
Zwei Kanäle haben dabei grundsätzlich einen etwas größeren Luftwiderstand das sollte aber praktisch nichts ausmachen, da die T&S-Parameter auch (un)ordentlichen Abweichungen unterliegen. Am besten ist immer Chassis messen (gerade wenn es etwas älter ist) und mit den gemessenen Daten das Gehäuse berechnen. Am fertigen Gehäuse die BR-Abstimmung feinabstimmen. Das geht natürlich mit Papprohren schneller und preiswertwe als mit rechteckigen und geklebten Kanälen.
__________________
Gruß,
Der_Axel


===========================
Music is Art -- Audio is Engineering
===========================
Der_Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.